ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G Automatikgetriebe, N Sprittsparer oder Getriebe Vernichter während der Fahrt?

7G Automatikgetriebe, N Sprittsparer oder Getriebe Vernichter während der Fahrt?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 16. August 2011 um 23:59

hallo,

darf man bei der Fahrt auf z.B. der AB bei einem Gefälle auf N schalten um.

1. Sprit sparen

2. Bei einem Gefälle ungebremst runter rollen lassen in N Stellung?

habe gehört, daß die lamellenkupplung kaputtgeht und wenn man schon im fahrbetrieb fährt und von D auf N schaltet, dann nicht bei mehr als 50km/h.

stimmt?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von spaetbremser

Zitat:

Original geschrieben von level0611

 

Warum so aufwändig??????

Schalte deinen Tempomaten ein und nutze bei der bergab Fahrt die Schubabschaltung.

Der Nachteil ( wenn überhaupt vorhanden ) gegenüber deiner Variante ist wahrscheinlich 0,000002 liter, also de fakto NICHT MESSBAR.

Level

SO EIN DUMMES GESCHWÄTZ!!!!

Es macht bei mir bis zu 2 Liter/100km aus!!!

Lesen scheint nicht deine Stärke zu sein, denn das stand auf Seite 1 schon (Beitrag No.10)

Toll, freu dich, aber:

MACH MICH BITTE NICHT BLÖDE AN HIER; DAS HAT KEINER VON UNS VERDIENT.

Es ist schön, wenn es bei dir 2liter/100km ausmacht und du dein gespartes Geld in einen Fächerkrümmer investierst. Deswegen mach ich dich ja auch nicht an, obwohl ich da schon ein bischen verwirrt bin.

Bei MIR ( noch mal für dich: BEI MIR !!!! ) und meinem vorherigen 200cdi, wo ich das auch mal probeweise praktiziert habe, konnte ich jedenfalls keinen Unterschied messen. Genauso wie es bei MIR Sch.... egal ist, ob die Klima läuft oder nicht, AUCH NICHT MESSBAR, BEI MIR !!!!.

Deshalb bleibt die KLIMA an, IMMER !!!!

Und jetzt fahr mal wieder runter mit deinem E55 mit Fächerkrümmer und weiss der Geier was noch und fahre du weiter im Leerlauf, ICH mache es nicht !!!! P U N K T !

Level

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Durch die Schubabschaltung wird KEIN Sprit mehr eingespritzt. Dazu muss man nur ganz von Gaspedal runter gehen.

Wird eine bestimmte Drehzahl unterschritten (Ruckelgrenze) wird wieder Kraftstoff eingespritzt. Ich weiß leider nicht wo die bei den Motoren ist - wird aber so bei 1500 U/min liegen.

Wie schon geschreben wurde: Wenn man das Getriebe auf N schaltet muss der Motor aus eigener Kraft laufen und wird zwangsläufig Sprit benötigen. (ein bischen ist schon mal mehr als gar kein Sprit)

 

Ich halte es für besser (spritsparender) mit dem M-Modus oder der Schaltwegsbegrenzung den Wagen abzubremsen (AB-Ausfahrten oder beim ranrollen an eine Ampel) und damit möglichst lange die Schubabschaltung zu nutzen.

Das drückt den Verbrauch schnell mal um ein paar 10tel und schont die Bremsen.

Zumal man eh nicht bei der Fahrt auf N und wieder zurück stellen sollte (was hinreichend beschrieben wurde)

 

Gruß

Hyperbel

Also wirkliche Vergleiche kann ich mit meinem jetzigen Auto nicht liefern, da ich meinen Automaten nicht kaputt machen möchte.

Aber mit meinem Schalt-Mazda (626, TDI, 100PS) hat es durchaus was gebracht. Ich konnte locker 10-15% einsparen. Klar ist das nicht viel. Bei jenem Mazda waren es dann 6,0 statt 6,6.

Für diesen Effekt würde ein Motorenentwickler aber wahrscheinlich schon seine Frau verkaufen.

Die ach so tolle Start-Stopp, die heute jedes neue Auto hat, bringt auch nicht mehr. Und das auch nur in der Stadt.

Man sieht ja auch an den Konzepten die in Planung sind ("Segeln"), dass auch die Autohersteller das Problem erkannt haben und es ernst nehmen.

Man bedenke auch, dass ein Vielfahrer mit 50.000km/a ca. 60€ pro Monat spart mit jedem Liter, den das Auto auf 100km weniger nimmt. Wenn man das selber bezahlen muss, ist das gar nicht so wenig. Mit dem Geld kann man dann schon 2 Wochen auf die Kanaren fahren.

Ich versteh auch nie das Argument, dass man sich dann einen kleinere Maschine kaufen soll. Auch wenn man 200PS hat, muss man doch nicht immer 230km/h fahren. Die wenigsten werden die Leistung ständig abrufen. Also kann man doch dann, wenn man sowieso nicht schnell unterwegs ist, versuchen möglichst effizient zu fahren.

Mir hat das Auskuppeln auch nie was ausgemacht. Im Gegenteil, man kann auch am effizienten Fahren seinen Spaß haben.

Was mich aber an der Automatik mehr nervt als das fehlende Segeln: Wenn ich besagte Autobahnabfahrt nehme und dann schön berab "rolle", schaltet der doch tatsächlich runter obwohl ich doch gar nicht lansamer werdenwill!

Zitat:

Original geschrieben von level0611

 

................................................

Es ist schön, wenn es bei dir 2liter/100km ausmacht und du dein gespartes Geld in einen Fächerkrümmer investierst. Deswegen mach ich dich ja auch nicht an, obwohl ich da schon ein bischen verwirrt bin.

...............................................................

Und jetzt fahr mal wieder runter mit deinem E55 mit Fächerkrümmer und weiss der Geier was noch und fahre du weiter im Leerlauf, ICH mache es nicht !!!! P U N K T !

Level

Anstatt das "so gesparte Geld" für einen Fächerkrümmer oder sonstigen Schnick Schnack auszugeben, sollte er es für ein neues Getriebe sparen.

Besser ist das .............

Viele Grüße

Paule

Also dass man das nicht bei Automaten machen darf, haben wir hier nun schon oft genug geschrieben. Einfach mal lesen vorm posten. Besser ist das.

Hallo,

ab und an würde mich beim meinem 280CDI mit 7G Automatik auch interessieren in welchem Gang ich gerade bin.

Hab aber leider keine M Funktion.

Gibt es denn irgend eine Möglichkeit sich irgendwo im KI den aktuellen Gang anzeigen zu lassen. Von mir aus auch nach SD Freischaltung.

Von meinem alten Opel BC bin ich es auch gewohnt denn aktuellen Verbrauch angezeigt zu bekommen. Kann der Benz auch nicht! Schade :-(

Oder vielleicht doch ganz tief im inneren der KI Intelligenz versteckt?

Gruß

Uwe

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

Durch die Schubabschaltung wird KEIN Sprit mehr eingespritzt. Dazu muss man nur ganz von Gaspedal runter gehen.

Auch das gilt bei MB inzwischen leider nicht mehr...

 

1.) Ich rede jetzt nur über Handschalter

2.) Dass es Gegenden gibt, wo man nicht bremsen muss/soll sondern in N am weitesten kommt (und damit auch am wenigsten Sprit verbraucht) kapieren manche hier einfach nicht.

3.) Ich habe mit meinem Diesel beide Fahrweisen ausprobiert und kann den Verbrauchsvorteil von N (bei richtigem Einsatz) nachvollziehen, lasse an anderen Stellen den Gang jetzt aber auch öfter drin, und spare mehr

4.) Musste ich leider neulich als Ersatzwagen eine neue A-Klasse Handschaltung BE 180 fahren mit "lustigem" Momentanverbrauchsbalken. Einfach vom Gas gehen passierte folgendes:

Die Drehzahl sinkt kaum, die Motorbremse ist kaum spürbar, der Verbrauchsbalken bleibt bei ca. 2,5 Liter, der Wagen gibt also selbständig ein bisschen Gas, warum? Wenn man ihn länger so rollen lässt und durch ein Gefälle die Geschwindigkeit sogar steigt, kann es auch sein, dass die Motorbremse doch einsetzt und der Verbrauchsbalken auf 0 sinkt, ebenso bei Kupplungtreten oder Bremsen.

 

 

"Lustig", oder?

 

Viele Grüße vom N-Segler

Moonwalk

Zitat:

Original geschrieben von moonwalk

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

Durch die Schubabschaltung wird KEIN Sprit mehr eingespritzt. Dazu muss man nur ganz von Gaspedal runter gehen.

Auch das gilt bei MB inzwischen leider nicht mehr...

1.) Ich rede jetzt nur über Handschalter

2.) Dass es Gegenden gibt, wo man nicht bremsen muss/soll sondern in N am weitesten kommt (und damit auch am wenigsten Sprit verbraucht) kapieren manche hier einfach nicht.

--> Dann rollst Du u.U. weiter, aber bis zum Zeitpunkt bei dem Du wieder einkuppelst muss der Motor Kraftstoff einspritzen.

Zitat:

Original geschrieben von moonwalk

3.) Ich habe mit meinem Diesel beide Fahrweisen ausprobiert und kann den Verbrauchsvorteil von N (bei richtigem Einsatz) nachvollziehen, lasse an anderen Stellen den Gang jetzt aber auch öfter drin, und spare mehr

4.) Musste ich leider neulich als Ersatzwagen eine neue A-Klasse Handschaltung BE 180 fahren mit "lustigem" Momentanverbrauchsbalken. Einfach vom Gas gehen passierte folgendes:

Die Drehzahl sinkt kaum, die Motorbremse ist kaum spürbar, der Verbrauchsbalken bleibt bei ca. 2,5 Liter, der Wagen gibt also selbständig ein bisschen Gas, warum? Wenn man ihn länger so rollen lässt und durch ein Gefälle die Geschwindigkeit sogar steigt, kann es auch sein, dass die Motorbremse doch einsetzt und der Verbrauchsbalken auf 0 sinkt, ebenso bei Kupplungtreten oder Bremsen.

 

--> Für die Schubabschaltung muss eine Mindestdrehzahl überschriten sein. Wo die liegt kann ich Dir nicht sagen - hast Du weniger Drehzahl wird wieder eingespritzt damit es nicht ruckelt.

Weiterhin ist laut EU-Verordnung der "Abgaswert" nach einer bestimmten Zeit zu erreichen, es kann sein, dass der Motor evtl. noch nicht warm genug war oder der Kat zu wenig Temperatur hatte und darum die Schubabschaltung noch nicht aktiviert war.

Wenn jemand von der Mercedes-Motorenentwicklung etwas dazu sagen könnte wäre das klasse.

 

Bei Handschaltern kann man jederzeit den Gang rausnehmen ... kein Thema.

Zitat:

Original geschrieben von moonwalk

 

"Lustig", oder?

Viele Grüße vom N-Segler

Moonwalk

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

--> Dann rollst Du u.U. weiter, aber bis zum Zeitpunkt bei dem Du wieder einkuppelst muss der Motor Kraftstoff einspritzen.

Schon klar, aber diese Einspritzmenge dürfte erheblich geringer sein als die, die benötigt wird, den Wagen auf Geschwindigkeit zu halten, weil man durch die Bremswirkung der Schubabschaltung immer langsamer wird. Und Gestern, extra für Euch, mal auf den Tacho geschaut: Berg mit 100 km/h hochgesaust, vor der Kuppe Gang raus, leicht bergab gerollt (mit ca. 90 km/h bei erlaubten 80), einmal kurz zum Abbiegen abgebremst und weiter bergab gerollt, nach exakt 2 km reinem Rollen in die Garage eingerollt, der Durchschnittsverbrauch sinkt dabei regelmäßig um 0,1 oder 0,2 Liter (bezogen auf die Gesamtstrecke von 45 km). Das schaffe ich mit Schubabschaltung schon mal nicht. ;)

 

So und die Drecks-A-Klasse hat das mit dem selber Gasgeben unabhängig von der Motortemperatur gemacht und unabhängig, ob "ECO" an oder aus war, die Drehzal lag regelmäßig zwischen 2.000 und 3.500, also auch kein Thema. Ich habe die Frage schon zweimal im A-Klasse-Forum gestellt, einmal als eigenes Thema, aber dazu äußert sich niemand, die diskutieren da viel weniger als hier (liegt vieleicht am Altersdurchschnitt:D) und wenn, dann geht's um Rost oder um das nächste Modell...:rolleyes:

 

Viele Grüße

Moonwalk

@moonwalk

Das mit der A-Klasse werde ich mal im Auge behalten - wir kriegen morgen unseren Elch!

Interessiert mich mächtig!

Gruß

Hyperbel

Zitat:

Original geschrieben von Hyperbel

Das mit der A-Klasse werde ich mal im Auge behalten - wir kriegen morgen unseren Elch!

Interessiert mich mächtig!

Mich auch ;).

 

Hattet Ihr vorher schon mal eine? Ich würde (besonders wenn man wie Du vom 211er kommt) mir keine kaufen, in der Klasse bieten andere viel mehr für's Geld. Ein Bekannter ist nach 10 Jahren CLK auf eine neue B-Klasse umgestiegen und war auch von der "Mercedes-Qualität" in dieser Klasse überrascht (aber eher negativ).

 

Bekommst Du auch einen Benziner, bitte berichte mal.

 

Viele Grüße

Moonwalk

Auch wenn es jetzt OT wird:

Das gilt bis auf wenige Ausnahmen wohl für alle Klassen, dass man woanders mehr fürs Geld bekommt. Bloss eben keinen Benz. :D

Vielleicht hatten wir nur Glück, aber unser Elch ist bis auf die Türproblematik (5xneu auf Kosten von Daimler) absolut in Ordnung. Und das bei überwiegend Kurzstrecken. Ich schätze den Platz für die Fahrzeugklasse und fahre auch sehr gern mit. Der Benziner ist sehr leise und die Kritik am Fahrwerk, die im Elchforum immer wieder aufflammt, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Wir haben aber auch einen Elegance.

Hyperbel, wir haben ja neulich ausgiebig darüber telefoniert. :p

So, genug. Sorry. Ist aber wohl trotz OT sinnvoller als der Persilschein für mutwilliges Automatikgetriebeschlachten... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 7G Automatikgetriebe, N Sprittsparer oder Getriebe Vernichter während der Fahrt?