ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Heck senkte sich während der Fahrt ab

Heck senkte sich während der Fahrt ab

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 18. Dezember 2021 um 12:45

Nachdem ich gerade eine Fahrt von 2000 km mit dem S211 Classik 2003 hinter mich gebracht habe (wirklich eine entspannte Fahrt im Mercedes-Wohnzimmer), musste ich heute Nacht feststellen, dass er sich auf den letzten Kilometern recht hart fuhr (keine übliche Sänfte, sondern härter gefedert). Dachte erst, dass es an meiner nächtlichen Wahrnehmung nach stundenlanger Reise lag. Mir kam auch der Motor lauter vor .. nächtliche Geister - beim Ausstellen Gerappel aus dem Motorraum und beim Ausladen festgestellt, dass das Heck deutlich tiefer lag.

Mist, jetzt auch das Schicksal der undichten Luftfederung eingeholt ? Allerdings liest man bei Undichtigkeiten in der Luftfederung, dass diese die Luft im Stand verlieren. Bei mir war es während der Fahrt. Kann die Ursache woanders liegen ? Ich weiss nicht, ob meine Classic-Ausstattung aus 2003 eine Airmatic hat. Ich gehe aber davon nicht aus, da mir im Cockpit diesbezüglich noch keine Schalter aufgefallen sind. Ich vermute daher eine einfache Luftfederung mit Niveauregulierung im Kofferraum - diese „Pumpoption“ ist mir zumindest unter der Reserveradklappe schon begegnet.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Viel Spaß. Das wird teuer, selbst wenn Du nur die Niveauregulierung hast. Sieht man ja häufig am Straßenrand geparkte W211er mit abgesackten Heck... da hat keiner Bock die jeweils 600,- EUR teuren Bilstein-Federbälge erneuern zu lassen.

Hallo. Hatte ich auch grade. Während der Fahrt. Was mich wundert, ist das er nicht im KI Gemeckert hat. Auf jeden Fall den Sensor und die abgekoppelte Stange mit prüfen. Ich habe welche von Arnott verbaut für 400€ das Stück. Im Daimler meiner Frau halten die schon seit bald 5 Jahren und etlichen Kilometern. Die Einbausnleitung ist sehr verständlich und es gibt einen nützliche Schablone. Such dir jemanden der SD hat oder adäquat zum Luft ab- und einlassen und für die Kalibrierung der Höhe. So schrecklich schwer ist das nicht. Wichtig ist die Korrekte Position der Bälle.

Viel Erfolg und Grüße Jan

Wenn es während der Fahrt passiert ist, ist wahrscheinlich der Höhensensor oder die Koppelstange davon kaputt gegangen.

Möglich wäre auch der Kompressor oder seine Sicherung.

Ich würde den mal aufheben und nachsehen, geht schnell und kostet nichts.

Ist er im Stand weiter abgehackt, kannst davon ausgehen das ein Balg aufgegeben hat. Natürlich kann der Sensor dabei kaputt gehen. Wenn Zündung Aus ist das Ventil geschlossen. Wenn er trotzdem weiter absackt ist sicher der Balg hin. Natürlich solltest du auch alles dazugehörige Testen. Der Kompressor leidet natürlich auch wenn er ständig gegepumpen muss. Falls der getauscht werden muss, würde ich auch das Relais mittauschen. Auch die Luftführung prüfen.

Gruß Jan

Themenstarteram 18. Dezember 2021 um 15:24

Gerade das Fahrzeug angesehen. Hatte sich über die Standzeit noch weiter (bis auf Grund) abgesenkt. Motor gestartet (zunächst roter Fehlermeldung: Heck zu tief). Kompressor arbeitet, da sich das Heck im Motorlauf anhebt. Kurz gefahren .. Höhencheck .. rechts wie gewohnt schön hoch, links etwas tiefer. Zunächst blieb die Höhe auch bei ausgeschaltetem Motor auf gleichem Niveau. Mal sehen, wie sich die längere Standzeit auswirkt.

Anscheinend ist also Kompressor und Sensor/Koppelstange in Ordnung. Trotzdem auf richtigen Sitz prüfen. Ich tippe auf den Balg. Am besten auf beiden Seiten wechseln.

Gruß Jan

Themenstarteram 18. Dezember 2021 um 15:55

Ich vermute danach auch eine Undichtigkeit im Luftdruckdämpfer/Balg. Hat jemand Erfahrung mit Dämpfern von Aerosus. Mein Schrauber hat diese in seinem 211er.

Ich habe schon öfters die billigen von Amazon verbaut, bis jetzt keine Probleme.

Beim Einbau muss man nur unbedingt auf die genaue Ausrichtung am Querlenker achten, sonst sind sie sehr schnell wieder kaputt.

Ein Freund hatte billige von ebay verbaut. Die haben genau ein Jahr gehalten. Nun hat er auch welche von Arnott. Eine auf Daimler spezialisierte Werkstatt hier in Berlin verbaut die auch. Und ja auf die genaue Ausrichtung musst du so oder so unbedingt achten.

Gruß Jan

@StarWars Was für eine Pumpenoption hast du denn beim Reserverad? Bilder?

Teuer ist das nicht (über mich). Ich habe vor kurzem erst wieder einigen MT Mitgliedern helfen können mit den Federn da es aktuell gerade welche beim Daimler gibt. Dauerte auch nur 1.5 Jahre welche vom Hersteller zu beschaffen.

Themenstarteram 18. Dezember 2021 um 20:56

Mir wurde damals erzählt, dass der Hebel beim Reserverad dafür da ist, die Höhe vom Heck je nach Beladung anzupassen. Heute klappte mit diesem besagten Hebel die Anhängerkupplung ein.

So lernt man auch sein Auto kennen *lach*

Themenstarteram 7. Januar 2022 um 20:39

Mit gestiegenen Temperaturen war mit dem Niveau alles in Ordnung. Als die Außentemperaturen wieder niedriger wurden, sackte das linke Heck wieder ab. Also heute neuen Faltenbalg rein. Das alte Teil hatte schon ordentlich Rost und war an der Außenmanschette beschädigt.

Jetzt steht die linke Seite auf normaler Höhe (im Vergleich) zu anderen 211ern. Vorher hatte meine Classic-Version allerdings eher einen keilförmigen Stand (der auf der rechten Seite noch vorhanden ist).

Gibt es eine Möglichkeit im Standard-Classic-Fahrwerk Einstellungen vorzunehmen ? Momentan habe ich grundsätzlich Höhenunterschiede auf der Achse .. die alte Keilform wäre mir eigentlich am Liebsten ..

Servus,

die eigentliche Höhe kann dir jemand mit der SD einstellen. Den Unterschied zwischen links und rechts bei Niveau kann man nicht oder wenig beinflussen.

Wenn nur eine Seite neu gemacht wurde, ist ja in der Regel die andere Seite nicht leer. Beim Aufpumpen ist dann natürlich der nicht ganz leere Balg schneller weiter oben. Da der Höhensensor in der Mitte der Achse ist, kommt es dann eben vor, dass das Auto meint die Höhe passt schon obwohl der neue Balg evtl. noch nicht die richtige Höhe erreicht hat.

Ich hab mich dann immer ein paarmal in den Kofferraum gesetzt, bei laufendem Motor und ging wieder raus.

Durch das mehrmalige auf und ab auf ebenem Untergrund, war das Auto wieder annähernd gerade auf der HA.

Gruß Toni

Per SD kann man beim Kalibrieren des Niveaus z.B. nach Austausch der Luft-Bälge sehr wohl rechts und links einzeln Ansteuern um die gleiche Höhe zu definieren.

Beste Grüße Jan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Heck senkte sich während der Fahrt ab