ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. 530d keine Leistung wenn warm.

530d keine Leistung wenn warm.

BMW 5er E61
Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 7:57

Hallo zusammen und danke schon jetzt für eure Hilfe und Mühe.

Ich habe einen 530d 2004 e61.

Leistung ist weg (gefühlt fehlt nur der Turbo) wenn das Auto warm ist. Motor Dreht dennoch hoch, nur eben langsamer. Bergfahrt ist möglich halt ohne Power. ??

Problem tritt immer dann auf wenn der Motor

warm gefahren ist.

Kein rauchen oder qualmen. Kein unruhiger Leerlauf.

Kalt "100%" Leistung.

Keine Aussetzer o.ä. unter Last.

Auto startet auch bei minus Temperaturen sofort und schnell.

Auslesen ergab Fehler. Hänge die Bilder unten an.

Kann mir jemand dabei helfen den Fehler zu finden?

Vielen Dank und beste Grüsse Dom

Fs
Fs2
Fs3
+2
Ähnliche Themen
69 Antworten
Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 7:58

Nochmal alle Bilder. Da hat was nicht geklappt.

Das kann viele Ursachen haben.

Merkwürdig ist jedoch, dass er nur keine Leistung hat wenn warm.

Möglicherweise ist:

- DPF dicht (weil Thermostate kaputt oder Abgasgegendrucksensor kaputt und er nicht regeneriert)

- Ladeluftweg kaputt/rissig

Hier https://www.motor-talk.de/.../...-turbolader-problematik-t5674259.html einlesen und entsprechend handeln.

Zusätzlich Ladeluftweg ab Turbo bis Drosselklappe kontrollieren auf Risse (meistens erkennbar an Ölspritzer welche gegen die Nebenaggregate kommen).

Fehler nachdem sie gemerkt wurde löschen und gucken welche wieder kommen.

Da würde ich erstmal anfangen.

Eventuell ist noch was mit dem AGR (kaputte Unterdruckschläuche etc., bei der Laufleistung und Alter gar nicht abwegig).

Viel Erfolg.

Entweder Ladedrucksteller oder Motorschutz. Da ist ja so ziemlich alles im Eimer.

AGR, drucksensor DPF, DPF, ladedruck oder was das heißen soll. Lies mal mit Software aus, die sich nicht anhört wie eine Übersetzung aus dem chinesischen.

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 9:16

Was heisst da ist alles im Eimer?

Was meinst du mit Motorschutz?

Das sind bestimmt u. A. Folgefehler eines Fehlers.

Verstehe nicht ganz, du meinst also Ladedrucksteller oder wie soll ich das verstehen?

Habe leider nix anderes zum auslesen.

Danke

 

Am Donnerstag lese ich nach dem löschen nochmal aus.

AGR fehlerhaft, drucksensor defekt. Allein die beiden sperren die DPF Regeneration. Der setzt sich immer weiter zu, Hitze überlastet den Ladedrucksteller und der geht kaputt. Meist zeigt sich das erst wenn er warm ist. Im kalten Zustand haben die leiterbrücken noch Kontakt, da geht er noch.

DPF ist auch voll

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 9:37

Zitat:

@Dorfbesorger schrieb am 5. Februar 2019 um 09:24:51 Uhr:

AGR fehlerhaft, drucksensor defekt. Allein die beiden sperren die DPF Regeneration. Der setzt sich immer weiter zu, Hitze überlastet den Ladedrucksteller und der geht kaputt. Meist zeigt sich das erst wenn er warm ist. Im kalten Zustand haben die leiterbrücken noch Kontakt, da geht er noch.

Was also genau tun?

Ladedrucksteller tauschen, Turbo tauschen, dpf tauschen,

Drucksensor tauschen. Auto tauschen? ;) Reihenfolge?

Hast du die Häufigkeit der Fehler gesehen? Teilweise nur 1 mal, andere sehr häufig.

Fehler am AGR beseitigen. Ventil oder Unterdrucksystem. Drucksensor erneuern und am System anmelden. Ggf je nach Druck DPF reinigen (lassen). Dann schauen ob er wieder fehlerfrei sauber durchzieht.

Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 11:21

Welcher drucksensor ist das? Wo verbaut?

AGR steht aber nur ein mal drin?! Den mach ich ordentlich sauber. OK

Danke Grüsse

Lösch das AGR mal und schau ob es wieder kommt.

Der drucksensor ist am DPF. Er misst den diff Druck

Themenstarteram 6. Febuar 2019 um 13:03

Morgen wird nochmal ausgelesen. Habe auch ein anderes Gerät direkt in der Werkstatt organisiert.

Habe mal ein Video gemacht wie sich der Ladedrucksteller bewegt.

Einmal kalt, einmal warm. Bewegt sich in beiden Zuständen. Hilft das?

 

https://youtu.be/yTYKg2A-QGY

https://youtu.be/NgrlavQ-aSw

Themenstarteram 7. Febuar 2019 um 17:04

Hier ml die Ergebnisse vom zweiten auslesen mit dem BOSCH Gerät.

Aufgefallen ist

Differenzdruck ist im Leerlauf 0.00, hochgedreht etwas 15.0.

Ladedrucksteller war 15 mal drin in 3 Tagen.

Liege ich mit der Annahme richtig dass der Ladedrucksteller kaputt ist?

Wird da dann elektronisch abgeriegelt?

Hat da mal jemand den dpf ausgebaut o. Ä.?

 

Danke für die Hilfe. Wüsste gerne was zu erneuern ist. ??

Img-20190207-155014
Img-20190207-155011
Img-20190207-154202
+1

Wie oft denn noch, der DPF ist dicht.

Durch AGR / Differenzdrucksensor kann er nicht regenerieren.

Mach das was dorfbesorger sagt...

Wenn die Stunden seit letzter Regeneration stimmen dann hast du mehr als nur ein Problem

Kann der dem das Gerät gehört nicht mehr zu den Bosch Fehlern erzählen.

Wie sind die Gegendrücke vor DPF

bei Standgas, leicht Gas geben, oft wird im Leerlauf Null gezeigt.

bei 2000

und Abregeldrehzahl, ca. 4000 Umdrehungen.

Bewegt sich der Ladedrucksteller überhaupt und wie?

 

Das können auch einiges aus Folgefehlern resultieren.

Ladeluftstrecke und Unterdruckstrecke ist auch zu prüfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. 530d keine Leistung wenn warm.