ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 420d Gran Coupe oder neues C250d Coupe ?

420d Gran Coupe oder neues C250d Coupe ?

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 4. Januar 2016 um 22:14

Hallo zusammen,

tue mich grad bisschen schwer was mein nächstes Auto angeht.

Eine gewisse Zeit mochte ich die Mercedes Modelle nicht, doch jetzt ist mir das neue C Coupe ins Auge gefallen. Sportlich und elegant zugleich. Innen sehr schick und nach dem Motto: weniger ist mehr!

Leider hat dieses Coupe nur 3-Türen (was eigentlich ja auch richtig ist ) was den Alltag damit nicht immer leichter macht. Was mich nur wirklich zum Teil nervt, ist der Schalthebel in Form eines Scheibenwischerhebel!!! Das passt einfach nicht ... obwohl es Mercedes üblich ist. Nur so ein Auto was sehr schick und elegant wirkt, man aber den Scheibenwischerhebel als Ganghebel nutzen muss...ist für mich dann nicht mehr sportlich. Sonst passt eigentlich alles am den Wagen für mich... (bis auf die drei Türen).

Der Motor mit 204PS und 500Nm sollte auch ganz okay sein und gut gehen.

Das Gran Coupe ist hier deutlich alltagstauglicher, sieht zudem auch sehr schick und sportlich aus und ist ein 5-Türer. 190PS und 400Nm sollten hier auch voll okay sein ( habe mit beiden Motoren noch keine Probefahrt gemacht ). Merkt man die 100Nm doll im Vergleich ?

Will mir einen von den beiden mit kompletter Vollausstattung holen, wobei mir das C-Coupe vom Innenraum ein wenig besser gefällt, da es einfach weniger Knöpfe hat. Mit dem Navi hat es hier aber BMW wieder besser gelöst (bei MB sieht es an der Position einfach nicht schön aus ).

Im Alltag würde mich somit denk ich mal, der BMW weiterbringen. Doch vom Design - außen wie auch innen - gefällt mir das C-Coupe ein ticken besser, weil es mit den 19" Mehrspeichen-Felgen und dezenten Spurplatten sehr sportlich und elegant wirken würde.

Was machen? Ich hab keine Ahnung...

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 5. Januar 2016 um 13:28

Hallo Bankz,

ich fahre zur Zeit einen C250d T- Modell (ca. 67k BLP).

Ich habe ähnliche Überlegungen wie Du getroffen.

Ich möchte Dir gerne ein paar Erfahrungen mitgeben:

Der Schalthebel am Lenkrad ist sehr praktisch. Vor Allem beim Rangieren.

Zum 250er Motor:

Positiv:

- Wirklich sehr sparsam

- bestimmt ausgereift

- für 95% der Verkehrssituationen ausreichend

Negativ:

- Extrem rau

- teils starke Vibrationen in den unteren Drehzahlen

- grauenvolles Geräusch

(Durch die 9g Tronic wird das Drehzahlniveau noch niedriger, wodurch keine Verbesserug dieser Punkte zu erwarten ist.)

Der Unterschied zum 420d oder Gold GTD ist kaum spürbar. Die 500Nm liegen nur zwischen 1600 und 1800 U/min an. Wenn man die Leistungsdiagramme zwischen 420d und 250d vergleicht ist nicht sehr viel Unterschied.

Hier würde ich sagen, dass klar der bessere Fahrer entscheidet.

Also zu Deiner Frage, ob man die 100Nm merkt: Ich würde klar NEIN sagen.

Kurz Off Topic:

Ich muss mich z.B. immer mit den Golf GTDs rumärgern. Die machen immer solche Spielchen wie rechts rüber ziehen und dann Vollgas geben. Ich brauche dann immer eine gefühlte Ewigkeit um vorbei zu kommen, sodass diese tollen Typen meistens vorne bleiben und ich sie wieder rein lassen und für die Wiederherstellung des Sicherheitsabsands bremsen muss. Meistens kassiere ich dann noch irgendwelches Gelächter und Winkehände.

Zurück zum Thema:

Ich wollte mir auch das C Coupe als 250d als nächstes Auto kaufen.

Nach einer Probefahrt sind mir aber ein paar Dinge aufgefallen:

Positiv:

- Sehr gute Geräuschdämmung

- Technik up to date (Voll LED vorne und hinten, gutes Infotainment, Head-up, Luftfahrwerk, Assistenten, Remote und Connected Dienste)

- Sehr gute "Schalen"sitze

Negativ:

-Auf der hinteren Sitzbank kaum Kopf und Beinfreiheit

-Natürlich aufgrund der 3 Türen ein eingeschränkter Alltagsnutzen

-Höheres Leergewicht 1645kg (+50kg vs 420d GC), weil das Coupe auf der Cabrio Grundstruktur aufgebaut ist

-immer noch kein 6 Zylinder Diesel verfügbar --> Für mich das KO Kriterium

Ich bin dann mal zu BMW gefahren und habe einen 320d F30 (190PS) und den 430d F36 probegefahren. Der 320d ist vergleichbar zum 250d. Richtige Unterscheide beim Motor habe ich auf der Probefahrt nicht finden könen.

Aber der 30d Motor ist wirklich kein Vergleich zum 250d und 20d.

Kraft, Laufruhe und Geräusch sind einfach so viel besser, dass für mich der Motor die Markenentscheidung zugunsten BMW entschieden hat.

Sicherlich ist er etwas schwerer, teuer und durstiger als der 20d, aber ich habe einfach ein deutlich größeres Grinsen, was für mich wichtiger ist.

Der 425d ist, weil er seit der letzen Generation auch 4 Zylinder hat, für mich uninteressant.

Vielleich machst Du es mal wissenschaftlich und erstellst Dir eine Vergleichstabelle der zwei Autos.

Du kannst für Dich wichtige Merkmale mit Gewichtung und einer Punktzahl von 1-5 definieren. Lasse Dich dann einfach überraschen, was das Ergebnis am Ende ist :)

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

@Bankz schrieb am 4. Januar 2016 um 22:14:11 Uhr:

Hallo zusammen,

tue mich grad bisschen schwer was mein nächstes Auto angeht.

Eine gewisse Zeit mochte ich die Mercedes Modelle nicht, doch jetzt ist mir das neue C Coupe ins Auge gefallen. Sportlich und elegant zugleich. Innen sehr schick und nach dem Motto: weniger ist mehr!

Leider hat dieses Coupe nur 3-Türen (was eigentlich ja auch richtig ist ) was den Alltag damit nicht immer leichter macht. Was mich nur wirklich zum Teil nervt, ist der Schalthebel in Form eines Scheibenwischerhebel!!! Das passt einfach nicht ... obwohl es Mercedes üblich ist. Nur so ein Auto was sehr schick und elegant wirkt, man aber den Scheibenwischerhebel als Ganghebel nutzen muss...ist für mich dann nicht mehr sportlich. Sonst passt eigentlich alles am den Wagen für mich... (bis auf die drei Türen).

Der Motor mit 204PS und 500Nm sollte auch ganz okay sein und gut gehen.

Das Gran Coupe ist hier deutlich alltagstauglicher, sieht zudem auch sehr schick und sportlich aus und ist ein 5-Türer. 190PS und 400Nm sollten hier auch voll okay sein ( habe mit beiden Motoren noch keine Probefahrt gemacht ). Merkt man die 100Nm doll im Vergleich ?

Will mir einen von den beiden mit kompletter Vollausstattung holen, wobei mir das C-Coupe vom Innenraum ein wenig besser gefällt, da es einfach weniger Knöpfe hat. Mit dem Navi hat es hier aber BMW wieder besser gelöst (bei MB sieht es an der Position einfach nicht schön aus ).

Im Alltag würde mich somit denk ich mal, der BMW weiterbringen. Doch vom Design - außen wie auch innen - gefällt mir das C-Coupe ein ticken besser, weil es mit den 19" Mehrspeichen-Felgen und dezenten Spurplatten sehr sportlich und elegant wirken würde.

Was machen? Ich hab keine Ahnung...

Gruß

Hallo,

Qualitativ sieht es aus dass der 4er besser ist. Es gibt viele Kinderkrankheiten bei der W/S 205, die z.B. hier http://www.motor-talk.de/forum/maengelliste-beim-205er-t4984919.html

zu finden sind. Es gibt auch schon 10 Rückrufe bei KBA Seite zu finden, die meistens sicherheitsrelevant sind. Für den 4er drei.

Die Dieselmotoren sind alt und die Getriebe können dem ZF 8HP gar nicht Konkurrenz machen.

Für ein BMW Fahrer ist die Bedienungslogik auch meisten eine Enttäuschung. Es ist wahr, dass es wenige Knöpfe gibt, die Bedienung aber dann entsprechend tief in Menus gebracht, was nicht optimal zu erfinden ist.

Schöne Grüße,

Jukka

Zitat:

@Bankz schrieb am 5. Januar 2016 um 13:11:30 Uhr:

Danke für eure Meinungen.

Also am Geld liegt es schon :D und soll deshalb gut überlegt und investiert werden von mir! :rolleyes:;)

Ich werde wohl den 420d wie auch 430d und das C-coupe 250d probefahren und gucke ob mir die Entscheidung dadurch ein wenig leichter fällt!

Soll denn demnächst irgendwas am 4er GC geändert werden? LCI?

Ab wann sind die Bestellungen für das Modelljahr 2017 frühstens möglich?

Gruß

Weiß nicht wann das Facelift kommt, denke aber März 2017. Das E92 Facelift hatte Marktstart im März 2010, bestellen konnte man frühestens Anfang Januar 2010 damals...

Hallo,

Ich denke dass die B-Serien Euro 6 Motoren schon sehr rasch kommen werden. Facelift dann vielleicht 2017...

Jukka

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 23:34

Danke euch allen.

Ja, mehr Auto habe ich (denke auch) somit wohl mit dem 4er. Werde aber wie gesagt beide Marken mal Probefahren und somit auch alle drei Motoren testen. Doch tendiere ich im Moment eher zum 4er bzw. 420d oder 430d.

Ab welcher KW werden bei BMW denn die Modelle für 2017 gebaut, weiss das einer ?

Modelljahr 2017 beginnt immer nach den Werksferien, also September 2016. Aber mittlerweile passiert da nicht mehr sehr viel, nur marginale meist nicht wahrnehmbare Änderungen. Der nächste größere Wurf wird wohl im März 2017 mit der Einführung der B48-B58- Motoren erfolgen.

Lass mich zu deiner Entscheidung mal einen Tipp abgeben, 430d Coupe!

Sag Bescheid, ob ich richtig lag.

VG

Hallo,

ich schwankte ebenfalls lange zwischen C-Klasse und dem 4er GC. Ich habe mich für einen 435d xdrive GC entschieden.

Pro GC:

Sehr gelungenes Aussendesign

Grosse Heckklappe. Gut nutzbarer Gepäckraum.

Rahmenlose Scheiben

Connected Drive

BMW 6 Zylinder

Pro C:

Homelink verfügbar (es nervt total im 4er bei ohnehin sehr beschränkt verfügbaren Ablagen mit den diversen TG Fernbedienungen herum zu kämpfen - und das täglich). Zu allem Überfluss verliert man auch noch die kleine Ablage unter dem Lichtschalter, wenn man z.B. das. Stop&Go mit ordert.

Lenkassistent verfügbar. Dank Stereokamera sehr überzeugend umgesetzt.

Echtes Sorround View verfügbar, also volle 360 Grad und nicht wie beim 4er nur ca. 240 Grad. Frontspoiler Kollisionen mit Bordsteinen durch Sicht auch nach vorne eher vermeidbar.

Belüftete Vordersitze verfügbar. Motto: Wer die einmal hatte will sie - eigentlich - nicht mehr missen.

Trotz Mehrausstattung billiger.

Günstigere Typklasse

 

Contra C Klasse:

Nicht annähernd so elegantes Aussendesign

Wertiges Innendesign, dass mir aber nicht zusagt.

Nur 4 Zylinder Diesel (dem man das auch überdeutlich anmerkt)

CaGy

Motorenwahl:

Meine Reisegeschwindigkeit liegt üblicherweise beim Maximum, was der Verkehr hergibt. Das sind meisten 120-140. Wenn ich da einen Tip geben sollte, 70PS würden auch ausreichen. Von daher kann ich dir nur sagen, die Leistung ist da vollkommen egal. Wer immer nur auf leeren Autobahnen fährt, mag die 250km/h statt den 230km/h merken. Realität sieht meistens anders aus, vor allem auch, wenn du immer nur kurze Strecken und Landstrasse fährst. Da fährst du natürlich mit einem 440d vieeeel schneller als mit einem 416d. Macht bestimmt zeitlich so eine ganze Sekunde pro Fahrt aus oder so. Wenn der 420d mal warm gefahren ist, dann macht der nicht mehr allzuviele Geräusche; bitte nicht den Vorfacelift vergleichen, der ist deutlich ruppiger. Der 250cdi ist ein guter Motor, aber in der Praxis wirst du nicht viel von der Mehrleistung feststellen. Die Motoren dürften direkt vergleichbar sein. Insofern: Probefahrt machen und den Bauch entscheiden lassen.

Mehrausstattung:

Ich würde an deiner Stelle an der Vollausstattung und dem kleinen Motor festhalten. Die Mehrleistung kannst du objektiv gesehen so selten nutzen, dass es keinen Vorteil bringt. Ob dein Auto 0-100 nun in 8 oder in 6 Sekunden beschleunigt bringt dir nichts, wenn deine Vorderleute meinen dass 20 Sekunden auch toll sind. Die Gräuschkulisse ist mit der neuen Generation der 4 Zylinder deutlich besser geworden. Wenn dir an der Geräuschkulisse was liegt, dann kaufe besser einen Benziner. Selbst gegen einen 6 Zylinder Diesel sieht jeder 4 Zylinder Benziner deutlich besser aus. Die Mehrausstattung hingegen wirst du auf jedem einzelnen Meter nutzen und daher vermissen wenn du sie weglässt. Ich habe bei mir nicht ganz Vollausstattung, aber ich kann von minderwertiger Ausstattung wirklich nur abraten.

Sehr schön bei Mercedes ist, dass sie sehr viel Ausstattung anbieten, die BMW erst im 5er anbietet (wie z.B. das Luftfahrwerk). Insofern sind bei einem vollausgestatteten Mercedes deutlich mehr Dinge verbaut als bei BMW. Was ich bei BMW z.B. im 4er vermisse ist der Staufolgeassistent, den gibt es bei Mercedes für die C-Klasse.

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 16:27

Danke Leute...

Eigentlich bin ich eher ein Benziner-Typ, besonders ab 6-Zylinder.

Ich fahre als Zweitwagen auch einen Benziner seit längerem... doch will ich mir jetzt einen Diesel holen.

Ist denn der 430d deutlich laufruhiger als der 420d? Mir geht es nicht direkt um die Endgeschwindigkeit beim 4er oder C-Coupe, sondern eher um die Beschleunigung und Laufruhe bei Fzg. bzw. Motor.

Ich mag es nicht ( und denke viele andere auch nicht ), wenn ich beim "durchdrücken" des Gaspedals, der Motor bzw. der Innenraum extrem laut wird und es sich so anfühlt als ob der Motor gleich rausfliegt.

Somit ist die Dämmung auch nicht unwichtig bzw. der 6-Zylinder ( wie bei meinem 530d ) angenehmer zu fahren und beim beschleunigen auch leiser.

@CaGy, ist die 360Grad Cam somit nicht wirklich zu empfehlen im 4er?

@Harald, meinst du jetzt das Coupe oder Gran Coupe?

Gruß

Hallo,

SideView im 4er ...

Ich nutze die SorroundView Anzeigen regelmäßig und will sie nicht mehr missen. Ein Muss ist die Option sicher nicht.

Die TopView Ansicht hilft z.B. beim exakt mittig in eine Parklücke einparken und in vielen anderen Situationen, insbesondere aufgrund der besonders breiten B-Säule des Gran Coupes.

Die SideView Ansicht hilft "beim Herantasten an schwer einsehbare Bereiche (z.B. Ausfahrten, unübersichtliche Kreuzungen)" Zitat aus: BMW Konfigurator. Das ist auch so ... soweit Vorbeugen kann ich mich gar nie nicht, dass ich schon so früh wie die SideView sehen könnte, ob Fußgänger, Fahrradfahrer, oder andere Fahrzeuge durch mich gefährdet würden ...

6 Zylinder:

Mir ging es bei meiner Entscheidung nicht wirklich um TopSpeed.

Drehmoment, Leistungsentfaltung, zu erwartende Laufleistung, der souveräne Klangteppich und der Verbrauch waren in der genannten Reihenfolge primär entscheidend.

Die 4 Zylinder klingen beim Beschleunigen bereits im mittleren Drehzahlbereich (MB) bis in den höheren Drehzahlbereich (BMW und MB) zunehmend derart gequält, dass ich das so nicht in Kauf nehmen wollte.

Ich hatte auch lange darüber nachgedacht einen 435i zu nehmen und mich letztendlich gegen das deutlich angenehmere Klangbild des Benziners entschieden. Hätte es einen M4 GC gegeben hätte ich aber sicherlich alle Argumente (Verbrauch, Anschaffungs- kosten, etc.) über Bord geworfen und den Benziner genommen, vielleicht auch wenn ich die Zeit gehabt hätte auf einen 440i zu warten.

Hoffentlich bereue ich das nicht schon bald. Der 4er kommt ohne SCR zu seiner Euro 6 Einstufung und da schwingt die Befürchtung mit, dass mich in den nächsten 10-12 Jahren doch noch eine indirekte Enteignung über die Einführung einer blauen Plakette treffen könnte. Ein Umstand der Jene kaum treffen dürfte, die ohnehin alle 3 Jahre mit einem neuen Fahrzeug rechnen.

CaGy

Ich würde dir auch zum 430d GC oder evtl zu einem Benziner raten!

Es geht nicht immer um nackte Zahlen. Stregn genommen reichen zum Mitschwimmen auch keine 100PS. So gesehen ist auch der 20d Motor mehr als ausreichend. Aber es ist trotzdem eine andere Welt, Leistungsentfaltung, Laufkultur sind ganz anders. Auch die 8-G. Automatik harmoniert mit dem 30d viel besser. Ich fahre den neuen 190PS Diesel im F34 und er ist gut, aber nicht begeisternd. Auch die Geräuschentwicklung ist trotz Verbesserungen immer noch nicht schön.

Wie schon anfangs erwähnt: Warum nicht einen guten Benziner? Wenn es nicht zu hoch gegriffen sein soll (435i), der neue 30i wird hier im F30 Bereich sehr gelobt und soll auch recht sparsam sein. Ab März soll er im 430i auch kommen so weit ich mal gelesen hatte.

Themenstarteram 7. Januar 2016 um 13:11

Denke das es jetzt auch ein 430d wird!

Möchte und werde aber trotzdem die Vergleichsfahrten mit den jeweiligen Motoren und Modellen machen.

Wenn der 430i ab März wirklich kommen sollte (wusste ich nicht), könnte ich vielleicht schwach werden und doch wieder zum Benziner greifen. Will sowieso dann in März erst bestellen, wenn es dann passt mit dem 430i...

Werde ich mich wohl dann zwischen dem 430d & 430i entscheiden müssen.

Gruß

Ich würde mir den 430i absolut überlegen, wenn es nicht unbedingt ein Diesel und R6 sein muss.

Die Fahrleistungs- und Verbrauchswerte sehen top aus und auch die ersten Praxiserfahrungen scheinen dies zu bestätigen (siehe F30 Bereich hier).

Außerdem kostet der 30i im Vgl. zum 30d über 5k€ weniger (und zwar wenn ich die beim 30d serienmäßige Automatik schon mit berücksichtige).

Erfahrungsgemäß wird die neue März-Preisliste in den nächsten Tagen erscheinen - wohl mit 430i :)

Zitat:

@TePee schrieb am 7. Januar 2016 um 15:16:36 Uhr:

Ich würde mir den 430i absolut überlegen, wenn es nicht unbedingt ein Diesel und R6 sein muss.

Die Fahrleistungs- und Verbrauchswerte sehen top aus und auch die ersten Praxiserfahrungen scheinen dies zu bestätigen (siehe F30 Bereich hier).

Außerdem kostet der 30i im Vgl. zum 30d über 5k€ weniger (und zwar wenn ich die beim 30d serienmäßige Automatik schon mit berücksichtige).

Erfahrungsgemäß wird die neue März-Preisliste in den nächsten Tagen erscheinen - wohl mit 430i :)

16.1. habe ich gelesen.

Themenstarteram 7. Januar 2016 um 15:59

Kann man somit als Probefahrt den 330i nehmen um den Vergleich mit dem 430d Motor zu haben? Sollte doch kein Unterschied sein außer das es ein 3er ist, statt 4er ;)

Zitat:

@Bankz schrieb am 6. Januar 2016 um 16:27:57 Uhr:

Danke Leute...

Eigentlich bin ich eher ein Benziner-Typ, besonders ab 6-Zylinder.

Ich fahre als Zweitwagen auch einen Benziner seit längerem... doch will ich mir jetzt einen Diesel holen.

Ist denn der 430d deutlich laufruhiger als der 420d? Mir geht es nicht direkt um die Endgeschwindigkeit beim 4er oder C-Coupe, sondern eher um die Beschleunigung und Laufruhe bei Fzg. bzw. Motor.

Ich mag es nicht ( und denke viele andere auch nicht ), wenn ich beim "durchdrücken" des Gaspedals, der Motor bzw. der Innenraum extrem laut wird und es sich so anfühlt als ob der Motor gleich rausfliegt.

Somit ist die Dämmung auch nicht unwichtig bzw. der 6-Zylinder ( wie bei meinem 530d ) angenehmer zu fahren und beim beschleunigen auch leiser.

@CaGy, ist die 360Grad Cam somit nicht wirklich zu empfehlen im 4er?

@Harald, meinst du jetzt das Coupe oder Gran Coupe?

Gruß

@Bankz,

naja, wenn man ihn mit dem Mercedes-Coupe vergleicht, dann herrschen schon im 4er C bessere Platzverhältnisse, im GC durch die 4 Türen und die große elektr. Heckklappe wird das ganze natürlich noch kommoder.

Zu deiner Frage, natürlich ist der 3.0d gerade bei Leistungsanforderung deutlich angenehmer als der 2.0d, aber der neue 330i hat auch was, schöne Leistungsabgabe und deutlich laufruhiger als die Diesel, er braucht halt Drehzahl, wenn Leistung abverlangt wird und klingt, nunja sehr zurückhaltend, aber sonst ein sehr schöner Antrieb. Mach es so, wie beschrieben, fahre sie beide Probe, wobei der F30 330i schon mit einem F36 verglichen werden kann, soviel Unterschied ist das nicht.

Viele Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 420d Gran Coupe oder neues C250d Coupe ?