ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 335i oder 330d (35d)

335i oder 330d (35d)

BMW 3er
Themenstarteram 6. August 2012 um 19:48

Hallo zusammen,

bei uns steht bald ein Autokauf an und der neue 3er BMW ist in die engere Auswahl gekommen ;-)

jetzt ist aber die Frage welcher Motor ist sinnvoll?

Profil 12.000 km im Jahr rein Beruflich (50% Land/Stadt - 50% Autobahn) + was man Privat noch fährt Einkaufen/ Urlaub etc.

Das Auto werden wir ca. 6-10 Jahre fahren.

Viele Grüße und Danke schon mal^^

Ähnliche Themen
168 Antworten

Sinnvoll...im Sinne von maximalen Spass der zweieinhalb Alternativen wäre für mich der 335i.

Wenn es möglichst günstig sein soll kommt man wohl am 330d nicht vorbei.

Viel falsch macht man wohl mit allen nicht ;)

ganz klar 335i ;)

bei 12-15000 KM bestimmt die leckerste Lösung :D

Gruß

odi

Bei deiner km-Leistung wird ein "i" wohl kaum teurer kommen als ein "d". Ich nehme an, dass du auch viel Kurzstrecken mit weniger als 15 km pro Fahrt zurücklegst - da würde ich auf jeden Fall den Benziner vorziehen, denn den Stress mit dem Partikelfilter, den du bei Kurzstreckenbetrieb haben kannst, würde ich mir nicht antun wollen.

Ich glaube rein von der Fahrleistung werden sich 35i und 30d und 35d nicht arg viel nehmen, die Soundwertung und Laufkultur werden aber sicher an den "i" gehen.

Fazit: 335i kaufen, oder wenn dir Sound und Laufkultur nicht so wichtig sind Geld sparen und 328i kaufen

Grüße, Philipp

Themenstarteram 6. August 2012 um 20:10

Sollte natürlich Spaß machen aber die Kosten sollten auch überschaubar sein.

Kann schon wer sagen wieviel Liter der 335i schluckt? (zügige Fahrweise)

Hab beim Benziner die Befürchtung das er einfach zuviel säuft, bisher einfach Diesel gewöhnt

und sollte man xdrive mitnehmen oder Lohnt sich das nicht bei BMW, bisher nur mit Quattro gefahren^^

wer Interesse hat meine Strecke einfach Bellenberg -> Ulm Donautal bei Google Maps eingeben

Ich habe den 330d genommen. Am Wochenende bin ich den M3 gefahren, da hab ich schon mal wieder gemerkt, wie sehr mir der Benzin-Sound fehlt. Der 330d ist ein absolut stimmiges Auto - hat viel Power und ist gleichzeitig wirklich verbrauchsgünstig zu bewegen. Es fehlen eben ein wenig die Emotionen, die ein röhrender 335i versprüht.

 

Für mich war die Wahl relativ klar: Der 335i ist für mich definitiv das bessere Auto, aber die Mehrkosten gegenüber dem Diesel waren es mir nicht wert, da ich ziemlich viel fahre. Bei Deiner Fahrleistung hätte ich in jedem Fall den 335i genommen.

 

xDrive wäre für mich NIE eine Option - für mich muss ein BMW ein Hecktriebler sein! :)

Zitat:

Original geschrieben von remiel

Sollte natürlich Spaß machen aber die Kosten sollten auch überschaubar sein.

Kann schon wer sagen wieviel Liter der 335i schluckt? (zügige Fahrweise)

und sollte man xdrive mitnehmen oder Lohnt sich das nicht bei BMW, bisher nur mit Quattro gefahren^^

Ich fahre meinen seit nun 2500 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,0 l/100 km (laut BC). Dabei bin ich durchaus zügig unterwegs, das bedeutet bei mir meist erlaubte Geschwindigkeit + 5-20 km/h.

Ich fahre allerdings großteils Landstraße und Autobahn und sogut wie nicht in der Stadt, ich denke das wird dem Verbrauch zugute kommen. Andererseits fahre ich viel Kurzstrecken mit Distanzen von weniger als 10 km pro Fahrt, was wiederum den Verbrauch eher nach oben treibt.

Am WE z.B. hatte ich über eine Distanz von knapp 300 km (großteils Autobahn, wenig Landstraße) laut BC einen Verbrauch von 8,3 l/100 km, dabei bin ich wo die Bahn frei war 180-220 km/h gefahren, ansonsten halt im Verkehr mitgeschwommen, allerdings selten langsamer als 140 gefahren. Ich finde den Verbrauch also schwer in Ordnung für einen 300 PS-Benziner. Ich tanke übrigens Super plus, ob er mit Super mehr verbrauchen würde weiß ich nicht...

Grüße, Philipp

Themenstarteram 6. August 2012 um 20:39

unter 10 Liter wäre natürlich sehr geil, hab aber ne weile einen 135i Coupe gehabt und den nie unter 10l bewegt

Zitat:

Original geschrieben von remiel

unter 10 Liter wäre natürlich sehr geil, hab aber ne weile einen 135i Coupe gehabt und den nie unter 10l bewegt

der F 30 ist schon sparsamer ;)

Gruß

odi

@pk79

pk79...."Ich fahre meinen seit nun 2500 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,0 l/100 km (laut BC)"

:eek:

Kann ich höchstens aus einem Grund nachvollziehen: du fährst dein Wägelchen noch ein...

Wir nutzen ja den gleichen Motor (N55) - ich habe mittlerweile 26.500 km FREUDE hinter mehr, gönne meinen mobilen Freund öfters den zügigen Auslauf: sehr schnelle Autobahnfahrten, schon mal heftige Spaß-Beschleunigungen, wann immer mir danach ist - und selbstverständlich der Verkehr es erlaubt.

Mein Verbrauch?

11,4 Liter über die gesamte Zeit - ich finde, das ist ok - 9,0 Liter ist für mich in keiner Weise vorstellbar... - da müsste ich das Auto mit gedämpfter Begeisterung fahren, - und das würde verdammt schwer falllen. Dafür habe ich keinen 335i gekauft....:cool:

Ich fahre ja den E90 330d und würde aus heutiger Sicht den 335xi nehmen. Mir fehlt iregndwas am 330d. Er ist schnell und sparsam und hat keine Macken aber irgendwas fehlt mir. Daher würde ich den 335i nehmen. Den neuen 330d kenne ich aber persönlich nicht...

PS: Wie viel du verbrauchst kann dir keiner beantworten. Das kommt auf dich an. Mach eine Probefahrt. Ich fahre derzeit viel Landstraße und brauche die Kraft nur zum überholen. Sonst rolle ich so vor mich hin. Ich denke ich würde eine 7,xx mit dem 335xi hinlegen, da ich mit dem 330d derzeit bei 5,xx liege. Da ich aber meinen Führerschein und mein Leben mag, fahre ich auf der Landstraße nicht schneller.

also ganz ehrlich ich hatte auch als erstes einen E90 330i denn ich nach 3 Jahren wieder verkauft hab... und bin dann auf einen E90 330d umgestiegen, zwecks Spritverbrauch.

mein Fahrprofil ist ca. 70% Stadt und 30% Land.

Jetzt hab ich einen A6 BiTu mit 313 PS Diesel....

meiner Meinung nach spielt das heute keine Rolle mehr, das erst ab hohen Kilometer sich ein Diesel lohnt. Ich fahr auch nicht mehr als 12.000km und hier ist es eben so wer, z.B. einen 335i unter 10 Liter fährt bei Kurzstrecke der lügt oder streichelt sein Gaspedal...

Hatte bei meinem 330i 12 Liter bei meinem 330d (245PS) 8,5 Liter und jetzt beim A6 (erst 2000km) 8,8 Liter verbrauch....

also meine meinung ist wenn, du Sound willst nim einen Benziner wenn du Kraft und sparsam sein willst dann einen Diesel und bei deim Fahrprofil wird sich ein Diesel auf jeden fall rentieren...

also ich stand vor 2,5 Jahren vor der Entscheidung: 335d oder 335i.

Eigentlich wollte ich aufgrund des Sounds unbedingt einen Benziner, habe dann aber ein unschlagbares Angebot für den 335d als Neuwagen bekommen und zugeschlagen. Richtig bereut hab ichs jetzt nicht, aber der F31 wird wieder ein 335i (falls er mal endlich verfügbar ist).

Fahre ca. 15.000 km im Jahr, ca 50% Stadt / 50% Langstrecke und der Diesel lohnt sich vom finanziellen nicht, da die Versicherung einfach deutlich teurer beim Diesel ist. Habe das mal durchgerechnet: erst ab ca. 21.000 km im Jahr rentiert sich der Diesel langsam ...

 

Zitat:

Original geschrieben von MC_Chili

 

Fahre ca. 15.000 km im Jahr, ca 50% Stadt / 50% Langstrecke und der Diesel lohnt sich vom finanziellen nicht, da die Versicherung einfach deutlich teurer beim Diesel ist. Habe das mal durchgerechnet: erst ab ca. 21.000 km im Jahr rentiert sich der Diesel langsam ...

das kann ich so nicht bestätigen.... erst ab 21.000 km niemals Steuer ist der Diesel ca. 100€ teurer und beim Verbrauch min. 3 Liter sparsamer als der 335i und Versicherung naja vielleicht auch 100€ im Jahr und nun rechne mal..

kommt natürlich bei der Versicherung auch immer darauf an, wie hoch man eingestuft ist.

Bei mir ist der 335i fast 400,- günstiger

Deine Antwort
Ähnliche Themen