ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i Coupé DKG - Ruppiges Anfahrverhalten normal?

335i Coupé DKG - Ruppiges Anfahrverhalten normal?

BMW 3er E92
Themenstarteram 18. März 2013 um 16:30

Seit knapp einer Woche habe ich jetzt mein 335i Coupé zurück, und bisher hat es mich nicht im Stich gelassen. Der Motor springt auch nach einer kalten Nacht im Freien problemlos an und läuft sofort rund. Der Austausch aller 6 Injektoren hat auch den Verbrauch um etwa 1,5 l zurückgehen lassen. Soweit bin ich zufrieden.

 

Was mir schon zu Anfang aufgefallen ist und sich mit zunehmender Nutzung zu einem kleinen Ärgernis entwickelt, ist das ruppige Anfahrverhalten des Wagens.

Wenn ich das DKG in Stufe "D" stehen habe und zügig Anfahren will, geschieht in etwa folgendes:

 

Es dauert einen ganz kurzen Moment bis Kraftschluss da ist (nicht wirklich schlimm), der Wagen setzt sich für den gegebenen Gaseinsatz etwas zögerlich in Bewegung um dann förmlich zu "explodieren", wenn die beiden Turbolader mit einem regelrechten Ruck einsetzen und vehement voranschieben. Ist das normal?

 

Ein derart ruppiges und schlagartiges Einsetzen von Turboladern kannte ich bisher so nicht. Beim letzten Werkstattaufenthalt wurde einer der beiden Turbolader ersetzt. Könnte da etwas schief gelaufen sein bzw. hätte man evtl. gleich beide Lader tauschen müssen?

 

Stadtverkehr macht auf jeden Fall nicht besonders viel Spaß.

Beste Antwort im Thema

Bei meinem N55 mit DKG habe ich ein ähnliches Bild: erst passiert wenig bis nichts, kurz darauf wird man gleichsam "abgeschossen".

Das macht ein "normales" Anfahren relativ schwierig - mit ein wenig Übung lässt sich der winzig kleine "Sweet Spot" zwar besser treffen; immer klappt das aber dennoch bei weitem nicht.

Dasselbe "Problem" konnte ich allerdings in (mindestens) gleicher Ausprägung auch bei einer Testfahrt mit einem N54 und 6-Gang Sportautomatikgetriebe feststellen. Ich mache daher weder den Turbomotor noch das Getriebe, sondern alleine die seltsame, alles andere als lineare Gaspedalkennlinie dafür verantwortlich.

Bis dato bin ich davon ausgegangen, dass BMW dem Auto durch dieses Verhalten einen besonders sportlichen "Touch" verleihen wollte - wenngleich sich manch "uneingeweihter" Mitfahrer sicherlich so seine Gedanken machen wird...

Da Du gerade ohnehin mit der "Runderneuerung" Deines 335i beschäftigt bist, lass' doch mal Dein Auto auch softwaretechnisch auf den aktuellen Stand bringen und spreche dieses "Anfahrdosierungsproblem" beim Händler konkret an. Ich glaube zwar nicht wirklich daran, dass es für dieses "Feature" eine Lösung gibt - würde mich aber natürlich nur allzu gerne täuschen...

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Mach doch mal ein Video ;)

Bei meinem N55 mit DKG habe ich ein ähnliches Bild: erst passiert wenig bis nichts, kurz darauf wird man gleichsam "abgeschossen".

Das macht ein "normales" Anfahren relativ schwierig - mit ein wenig Übung lässt sich der winzig kleine "Sweet Spot" zwar besser treffen; immer klappt das aber dennoch bei weitem nicht.

Dasselbe "Problem" konnte ich allerdings in (mindestens) gleicher Ausprägung auch bei einer Testfahrt mit einem N54 und 6-Gang Sportautomatikgetriebe feststellen. Ich mache daher weder den Turbomotor noch das Getriebe, sondern alleine die seltsame, alles andere als lineare Gaspedalkennlinie dafür verantwortlich.

Bis dato bin ich davon ausgegangen, dass BMW dem Auto durch dieses Verhalten einen besonders sportlichen "Touch" verleihen wollte - wenngleich sich manch "uneingeweihter" Mitfahrer sicherlich so seine Gedanken machen wird...

Da Du gerade ohnehin mit der "Runderneuerung" Deines 335i beschäftigt bist, lass' doch mal Dein Auto auch softwaretechnisch auf den aktuellen Stand bringen und spreche dieses "Anfahrdosierungsproblem" beim Händler konkret an. Ich glaube zwar nicht wirklich daran, dass es für dieses "Feature" eine Lösung gibt - würde mich aber natürlich nur allzu gerne täuschen...

Themenstarteram 20. März 2013 um 12:36

Im Zuge meiner vielwöchigen Reparaturphase hat mein Fahrzeug sowohl motor- als auch getriebeseitig die aktuelle Software aufgespielt bekommen. Genützt hat es leider nichts. Beim Anfahren geht der 335i nach wie vor sehr rabiat zu Werke. Es bedarf schon eines vorsichtigen Gasfußes, um nicht entweder ruckelnd oder mit durchdrehenden Hinterrädern und schwänzelndem Heck anzufahren.

 

Etwas weniger ausgeprägt ist dieses Verhalten im Modus "S", da dort die Gänge etwas länger gehalten werden und generell ein Gang tiefer gewählt wird. 

Diese Gedenksekunde kenne ich bei meinem nicht.

Hast du schon mal die AGS(Adaptive Getriebsteuerung) geresettet ?

Zitat:

Original geschrieben von Kralli

Im Zuge meiner vielwöchigen Reparaturphase hat mein Fahrzeug sowohl motor- als auch getriebeseitig die aktuelle Software aufgespielt bekommen. Genützt hat es leider nichts. Beim Anfahren geht der 335i nach wie vor sehr rabiat zu Werke. Es bedarf schon eines vorsichtigen Gasfußes, um nicht entweder ruckelnd oder mit durchdrehenden Hinterrädern und schwänzelndem Heck anzufahren.

Etwas weniger ausgeprägt ist dieses Verhalten im Modus "S", da dort die Gänge etwas länger gehalten werden und generell ein Gang tiefer gewählt wird. 

Hi, ich habe zwar kein dkg aber das Vehalten erinnert mich auch an das meines Automatik-Getriebes. (Natürlich nicht ganz so ausgeprägt wie beim dkg)

Ich bezeichne meine Karre auch als sehr "zickig". Entweder man fährt wie ne Oma an - oder wie ein Proll ;)

Im Sport Modus etwas besseres Anfahrverhalten, dafür schaltet er dann nicht so früh hoch.

Dieses Verhalten ist jedoch über die Software zu ändern.!! Macht jeder gute Tuner! BMW wird das nicht machen.... dient tatsächlich dem WoW - Effekt. Kenne ich noch vom E36 M3.

am 20. März 2013 um 13:06

Das kenn ich bei meinem auch dieses Verhalten. Hat er oft Morgens nach dem anlassen und den ersten paar Metern...

Zitat:

Original geschrieben von radidsl

 

Dasselbe "Problem" konnte ich allerdings in (mindestens) gleicher Ausprägung auch bei einer Testfahrt mit einem N54 und 6-Gang Sportautomatikgetriebe feststellen.

Hat meiner definitiv nicht....

Zitat:

Original geschrieben von stef 320i

Zitat:

Original geschrieben von radidsl

 

Dasselbe "Problem" konnte ich allerdings in (mindestens) gleicher Ausprägung auch bei einer Testfahrt mit einem N54 und 6-Gang Sportautomatikgetriebe feststellen.

Hat meiner definitiv nicht....

Meiner auch nicht

bei euch beiden verharzt auch nix ;):D:D

Gruß

odi

Zitat:

Original geschrieben von odi222

bei euch beiden verharzt auch nix ;):D:D

Gruß

odi

Wie meinstn das jetzt? :D

Themenstarteram 21. März 2013 um 11:16

Zitat:

Original geschrieben von zepter

Diese Gedenksekunde kenne ich bei meinem nicht.

Hast du schon mal die AGS(Adaptive Getriebsteuerung) geresettet ?

Geht das ohne Tester überhaupt?

Meiner auch nicht

Zitat:

Original geschrieben von Kralli

Zitat:

Original geschrieben von zepter

Diese Gedenksekunde kenne ich bei meinem nicht.

Hast du schon mal die AGS(Adaptive Getriebsteuerung) geresettet ?

Geht das ohne Tester überhaupt?

Bei meinem 335i ist die 6-Gang Sportautomatik verbaut, da geht es problemlos. Aber du hast an deinem das DKG-Getriebe verbaut, ob es da funktioniert weiß ich nicht. Am besten ausprobieren.Wenn es funktioniert und der AGS-Speicher gelöscht wird steht das Getriebe wieder auf Werksauslieferung und muß neu angelernt werden, also nach deinem Fahrprofil je nachdem wie das ist.Und so funktioniert es:

 

1. Zündschlüssel in Schacht stecken

2. Zündung anschalten, so das alle Anzeigen im Kombiinstrument aufleuchten.

3. Wählhebel in Stellung N bringen

4. Gaspedal ca. 30 Sekunden voll durchdrücken.

Das war's, ob es beim DKG funktioniert weiß ich nicht. Ausprobieren auf eigene Gefahr !:D

Zitat:

Original geschrieben von zepter

Zitat:

Original geschrieben von Kralli

 

Geht das ohne Tester überhaupt?

Bei meinem 335i ist die 6-Gang Sportautomatik verbaut, da geht es problemlos. Aber du hast an deinem das DKG-Getriebe verbaut, ob es da funktioniert weiß ich nicht. Am besten ausprobieren.Wenn es funktioniert und der AGS-Speicher gelöscht wird steht das Getriebe wieder auf Werksauslieferung und muß neu angelernt werden, also nach deinem Fahrprofil je nachdem wie das ist.Und so funktioniert es:

1. Zündschlüssel in Schacht stecken

2. Zündung anschalten, so das alle Anzeigen im Kombiinstrument aufleuchten.

3. Wählhebel in Stellung N bringen

4. Gaspedal ca. 30 Sekunden voll durchdrücken.

Das war's, ob es beim DKG funktioniert weiß ich nicht. Ausprobieren auf eigene Gefahr !:D

mit oder ohne laufendem Motor ? :D:D

Gruß

odi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i Coupé DKG - Ruppiges Anfahrverhalten normal?