ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 330xd schwache Beschleunigung (manchmal)

330xd schwache Beschleunigung (manchmal)

Themenstarteram 7. Mai 2007 um 22:46

Hallo

Mein 330xd hat manchmal schwache Motorleistung.

Speziell beim Anfahren und Beschleunigen im ersten und zweiten Gang spürbar. Deutlich schwächer als mein alter 330d mit fast 50 Ps und 110Nm weniger. Und manchmal beschleunigt er ruckartig, mit großem Turboloch.

Gibs bei diesen Motor auch Luftmassemesserprobleme?

Habe jetzt 39000km auf dem Tacho.

Wer weiß mehr?

Grüße

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 7. Mai 2007 um 23:40

Sehr interessant, dass es dieses Problem anscheinend auch beim 330D gibt. Mir passiert das ganze hin und wieder auch mal, besonders wenn ich irgendwo flott raus fahren will und dabei die Kupplung ziemlich schnell kommen lasse. Wenn dabei die Drehzahl nicht hoch genug ist >1800-2000, dann beschleunigt der Wagen wie ein 50 PS Auto. Selbes gilt auch für den zweiten Gang, genau wie bei dir. Softwareupdates die mittlerweile aufgespielt wurden, haben das Problem leider bislang nicht behoben.

KM-Stand fast 50000

Gruß

proXimaus

am 8. Mai 2007 um 1:25

ich habe zwar keinen 330D, sondern einen 330i und muss euch mitteilen das ich meistens gleich vom 1. in den 3. gang schalte, da mein baby das locker schafft und nebenbei auch noch zügig beschleunigt :-)

meiner hat allerdings werkseitig eine leistungssteigerung

auf 270 PS und 322NM erhalten und verbraucht nur um die 9 liter im schnitt!

ich würde mir euer Problem nicht gefallen lassen, denn das kann keine freude am fahren mehr sein, nochdazu bei einem

diesel wo man untenrum einiges erwartet!

gruß

e90racer

am 8. Mai 2007 um 8:26

Zitat:

SMG-Lenkrad

Mal so ne Zwischenfrage, was haben die Paddel am Lenkrad für eien Funktion bei einem Handschalter? Kann man damit die Radiosender "powerwechseln"?

Diese Leistungsschwäche ist typisch für die wettersensible Turbotechnik. Die meisten Fahrer von Turbomotoren stelllen früher oder später fest, dass die Autos an manchen tagen wie die gesengte Sau abgehen, um am nächsten Tagen irgendwo kraftlos rumzugurken. Fehlmessungen des Luftmengenmessers können hierfür schon die Ursache sein, da wir ja seit dem Golf TDI und dem 1.8T wissen, dass der Luftmengenmesser das zentrale Teil des Turbomotors ist (dem Saugermotor ist dies nicht gänzlich aber fast egal).

am 8. Mai 2007 um 8:28

Re: 330xd schwache Beschleunigung (manchmal)

 

Zitat:

Original geschrieben von iiibins

Hallo

Mein 330xd hat manchmal schwache Motorleistung.

Speziell beim Anfahren und Beschleunigen im ersten und zweiten Gang spürbar. Deutlich schwächer als mein alter 330d mit fast 50 Ps und 110Nm weniger. Und manchmal beschleunigt er ruckartig, mit großem Turboloch.

Gibs bei diesen Motor auch Luftmassemesserprobleme?

Habe jetzt 39000km auf dem Tacho.

Wer weiß mehr?

Grüße

In den unteren Gängen wird wohl Motorleistung zurück genommen um Kupplung und Getriebe zu schonen.

Hast du also nen Schalter?

Kann da schwer was zu sagen, da ich bis jetzt noch nie aus dem Stand 100% beschleunigt habe. Ist mit einem Schalter auch nicht zu empfehlen.

am 8. Mai 2007 um 8:44

Das Problem tritt nicht oft auf, also kann es nicht an dem zurücknehmen der Leistung in den unteren Gängen liegen.

Ich hab das Problem vielleicht alle paar Wochen mal und vor allem dann, wenn ich mit wenig Drehzahl schnell einkuppel um irgendwo flott weg zu fahren. Da kommt dann im ersten Moment fast nix, sobald ich dann geschaltet habe, gehts ganz normal vorwärts!

Mein Vater hat das auch schon leidlich festgestellt. Wir versuchen jetzt immer nach Möglichkeit die Drehzahl auf ca 1800 bis 2000 UpM zu halten, wenn wiir flott einkuppeln...

Ich denke wir sollten hier eine klare Unterscheidung zwischen 320d und 330d machen. Der 320d hat bauartbedingt eine Aversion gegen sehr niedrige Drehzahlen. Soll heissen, dass beim Losfahren (oder auch wenn man mal mit minimaler Geschwindigkeit in den 2. Gang einkuppelt) mit zu wenig Drehzahl erstmal so gut wie nichts passiert. Beim 330d ist dies aber nur noch in sehr geringer Ausprägung vorhanden. Ich kann bei meinem keine so grossen Unterschiede bei unterschiedlichen Wetterbedingungen feststellen. Falls du wirklich einen deutlichen Unterschied spürst, dann solltest du auf alle Fälle mal beim :) vorbeischauen. Starke Leistungschwankungen (egal in welchem Gang) hatte ich bis jetzt noch nicht (KM Stand 17xxx)

PS: Oder einen 330i kaufen (die haben dieses Problem anscheinend nicht) :D.

am 8. Mai 2007 um 9:08

also beim 320d würde ich das nicht als problem bezeichnen, ist doch normal wenn man von dem ersten in den zweiten schaltet und dann dort unter 1400 u/min hat das er länger braucht beim beschleunigen, das hatte ich bis jetzt bei allen dieseln.

aber das wenn man spezeill schneller wegfahrne will er nicht beschleunigt ist mir neu, entschuldige wenn ich das so sage, aber vlt. machst ja auch was falsch und lässt bei zu niedriger drehzahl die kupplung zu schnell kommen.

am 8. Mai 2007 um 9:45

Der Witz ist nur, ich fahre seit fast 6 Jahren einen A3 1.9 TDI mit 90 PS und da hatte ich noch nie ein solches Problem.

Es geht hier nicht um das Turboloch, das würde ja dann folgendermaßen aussehen, dass er erst nicht weg kommt, dann aber ab z.b. 2000 UpM trotzdem normal beschleunigt. Wenn es so wäre, würde ich ja nix gegen sagen. Aber unser 320D beschleunigt da fast über das ganze Drehzahlband so träge. Erst wenn man dann in den zweiten Gang schaltet, gehts normal weiter.

Ich hoffe ich konnte das einigermaßen verständlich rüber bringen...

Hi,

anhand der Beschreibung (...beschleunigt er ruckartig, mit großem Turboloch..., ...Das Problem tritt nicht oft auf...vielleicht alle paar Wochen...) würde ich sagen, dass es sich um die bekannte verzögerte Gasannahme beim Abbrennung des Partikelfilters handelt.

honzaaa

Zitat:

Original geschrieben von proXimaus

Der Witz ist nur, ich fahre seit fast 6 Jahren einen A3 1.9 TDI mit 90 PS und da hatte ich noch nie ein solches Problem.

Das würde passen - dein A3 hat beistimmt kein DPF. Sucht mal hier im Forum nach verzögerter Gasannahme. Das Abbrennen läuft so jede 1000-1500km.

honzaaa

am 8. Mai 2007 um 9:54

Das Problem mit der verzögerten Gasannahme ist mir bekannt...Nur was will man machen, auch die neuesten Updates haben nicht wirklich was gebracht...Deshalb halte ichs jetzt immer so, wenn ich irgendwo schnell noch vor einem raus fahren will, fahr ich aus Sicherheitsgründen dann meistens mit dezent durchdrehenden Rädern an, da ich die Drehzahl vorm einkuppeln relativ hoch halte...

am 8. Mai 2007 um 10:31

SMG-Lenkrad

 

ist bis jetzt nur ein optischer leckerbissen :-)

möchte aber in naher zukunft, wenn es möglich ist,

den tempomat bzw. stufentempomat über die wippen

bedienen!

habe es zum spottpreis von 88,- ersteigert, das ließ ich mir nicht entgehen...grins, der einbau hat 50,- inkl. codierung gekostet!

es ist aber kein M-Lenkrad, sondern ein normales mit

M-sticker!

am 8. Mai 2007 um 11:49

äääähhh ich glaube da hat jemand ein bisschen was verwechselt...der post passt ja nun nicht wirklich zum topic des threads :)

am 8. Mai 2007 um 11:58

Zitat:

Original geschrieben von honzaaa

Hi,

anhand der Beschreibung (...beschleunigt er ruckartig, mit großem Turboloch..., ...Das Problem tritt nicht oft auf...vielleicht alle paar Wochen...) würde ich sagen, dass es sich um die bekannte verzögerte Gasannahme beim Abbrennung des Partikelfilters handelt.

honzaaa

Hallo, es geht nicht nur um verzögerte Gasannahme, sondern generell sporadische Schwachleistungserscheinung von Tag zu Tag. Der Abbrennungsvorgang startet in jenseits 10 tkm Abstand. Meiner hat nur 6000 km, und der BMW-Computerableser zeigt dass es bei mir dieser Vorgang noch nie gestartet hat. Falls der Vorgang startet dauert nur 20 mins.

ich habe fast das gleiche Problem aber in 325d. Ruckartige Beschleunigung habe ich auch aber das ist kein Turboloch, sondern was als ob eine Geisthand die Handbremse kurz gezogen und wieder los hätte.

Ich dachte ich bin der einzige der die sporadischen Leistungsschwankungen hat. Bei Untersuchung war nichts festzustellen, weder LMM Defekt noch Abbrennungsvorgang aktiviert gewesen war.

Ruckartige Beschleunigung und schwächere Leistung tauchen nicht gleichzeitig auf, die sind wahrscheinlich zwei verschiedene Sachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 330xd schwache Beschleunigung (manchmal)