ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 330i Heckantrieb + Automatik Winter

330i Heckantrieb + Automatik Winter

BMW 3er
Themenstarteram 16. Januar 2011 um 18:42

Moin, ich stehe kurz davor mir einen BMW 330i (258 PS), Bj. 2005 zu kaufen. Eine Sache ist mir jedoch nicht klar: Wie sieht es bei diesem Auto mit Heckantrieb und Automatik im Winter aus? Komme ich damit den Berg genauso hoch, wie ein Frontkratzer?

Dann nochmal zum Heckantrieb und der Automatik:

Gibt es Sachen, die ich als langjähriger Frontantriebfahrer mit Schaltung beachten sollte? Nach-Vorteile? (Verbrauch ist etwas höher, das ist ok.)

MfG

Beste Antwort im Thema

Grundsätzlich ist ein Fronttriebler immernoch etwas "wintertauglicher" als die Heckschleudern. Mit ordentlichen Reifen und einem angepassten Fahrstil kommt man aber auch mit einem BMW (fast) überall hin :)

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo Speed10, ich fahre seit Oktober 10 einen Zetti E89 mit Automatik und bin total begeistert. Das Auto läß sich im Schnee viel feinfühliger Anfahren als ein Schalter. Ich bin bis jetzt damit überall hingekommen.

Auch zum Ski fahren in den Alpen. Zum Front/Heckantrieb ist zu sagen das im Schnee ein Fronttriebler in Kurven eher über die Vorderräder nach außen schiebt, der Hecktriebler ist tendenziel eher ein Übersteuerer, dh. das Heck schwenkt aus. Einfaches gegenmittel , Gegenlenken.

Vorteil für die Automatik ist die Vielseitigkeit. Du kannst in der Stadt gemütlich fahren ohne bei Staus ständig die Kupplung zu treten und auf der Landstrasse/Autobahn selber schalten oder die Automatik arbeiten lassen.

Grundsätzlich ist ein Fronttriebler immernoch etwas "wintertauglicher" als die Heckschleudern. Mit ordentlichen Reifen und einem angepassten Fahrstil kommt man aber auch mit einem BMW (fast) überall hin :)

am 16. Januar 2011 um 21:09

....eben auch nur "fast". Ich hatte mit meinem 320i E90 schon teilweise Probleme.. leichte Steigung --> Glatt und ich musste auch noch stehen bleiben und anschließend an der Steigung wieder anfahren.. ich kam nicht mehr hoch, trotz Winterreifen.... zum Glück war kein Fahrzeug hinter mir. Ich musste nämlich einbisschen Schwung holen und dann ohne anzuhalten durchfahren. Aber ansonsten Problemlos durch den Schnee. Ist auch mein erster Winter mit ner Heckschleude. Ich persönlich finde Hecktriebler wesentlich besser als Fronttriebler.

Zitat:

Original geschrieben von Speed10

Moin, ich stehe kurz davor mir einen BMW 330i (258 PS), Bj. 2005 zu kaufen. Eine Sache ist mir jedoch nicht klar: Wie sieht es bei diesem Auto mit Heckantrieb und Automatik im Winter aus? Komme ich damit den Berg genauso hoch, wie ein Frontkratzer?

Dann nochmal zum Heckantrieb und der Automatik:

Gibt es Sachen, die ich als langjähriger Frontantriebfahrer mit Schaltung beachten sollte? Nach-Vorteile? (Verbrauch ist etwas höher, das ist ok.)

 

MfG

Ja, vernünftige winterreifen, dann hast auch keine pobleme.

Ansonsten wirste deine fahrweise etwas umstellen müssen, aber kommst dann auch genau so weit wie mitnem frontkratzer.

 

gretz

Ich habe den 330iA (zwar LCI, das sollte aber egal sein) und habe bisher im Winter wirklich null Probleme gehabt. Aus meiner Sicht harmoniert die Automatik sehr gut mit DSC / AL etc.

Generell mag es sein, dass ein Fronttriebler an der ein oder anderen Steigung mal besser vom Fleck kommt, dennoch hatte ich bisher wie geschrieben hier im "Flachland" bisher keinerlei negative Erfahrungen.

Gruß, Sebastian

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Ja, vernünftige winterreifen, dann hast auch keine pobleme.

Ein wichtiger Punkt. Ich bin diesen Winter nur sehr bescheiden vorran gekommen. Hab mich mehrmals festgefahren und ohne zu graben auch nicht mehr raus gekommen (auf ebener Straße wohlgemerkt) . Hab zwar keine Automatik, aber besagten Motor.

Überlege nun schon die WR den Sommer durch zu fahren und im Herbst neue zu holen.

Eigentlich schade weil noch 6mm drauf sind, aber die Dinger taugen einfach nix.

 

Greetz

Tim

Zitat:

Original geschrieben von YETI

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Ja, vernünftige winterreifen, dann hast auch keine pobleme.

Ein wichtiger Punkt. Ich bin diesen Winter nur sehr bescheiden vorran gekommen. Hab mich mehrmals festgefahren und ohne zu graben auch nicht mehr raus gekommen (auf ebener Straße wohlgemerkt) . Hab zwar keine Automatik, aber besagten Motor.

Überlege nun schon die WR den Sommer durch zu fahren und im Herbst neue zu holen.

Eigentlich schade weil noch 6mm drauf sind, aber die Dinger taugen einfach nix.

 

Greetz

Tim

Leider ist der Indikator Rest mm nicht immer was Wert. 

 

Ich würd dir empfehlen einen neuen Satz zu kaufen und den alten bei ebay verticken. Mit 6 mm kannst du ihn noch gut verkaufen.

 

gretz

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Leider ist der Indikator Rest mm nicht immer was Wert. 

 

Ich würd dir empfehlen einen neuen Satz zu kaufen und den alten bei ebay verticken. Mit 6 mm kannst du ihn noch gut verkaufen.

 

gretz

Irgend nen Indikator beim Reifen interessiert mich sowieso nicht. Die vorgeschriebenen 1,6mm sind bei nem Winterreifen eh viel zu wenig.

Investieren muss ich eh. Beim Sommerreifensatz sind hinten neue non RFT drauf die sich nicht so mit den alten RFT vorne vertragen. Dann müsste ich im Frühjahr neue SR für vorne kaufen und im Herbst 4 neue WR. So viele Dukaten wird mein Goldesel wohl nicht rauslassen :D

 

Greetz

Tim 

Zitat:

Original geschrieben von YETI

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Leider ist der Indikator Rest mm nicht immer was Wert. 

 

Ich würd dir empfehlen einen neuen Satz zu kaufen und den alten bei ebay verticken. Mit 6 mm kannst du ihn noch gut verkaufen.

 

gretz

Irgend nen Indikator beim Reifen interessiert mich sowieso nicht. Die vorgeschriebenen 1,6mm sind bei nem Winterreifen eh viel zu wenig.

Investieren muss ich eh. Beim Sommerreifensatz sind hinten neue non RFT drauf die sich nicht so mit den alten RFT vorne vertragen. Dann müsste ich im Frühjahr neue SR für vorne kaufen und im Herbst 4 neue WR. So viele Dukaten wird mein Goldesel wohl nicht rauslassen :D

 

Greetz

Tim 

Probiers aus.. wollte das mit den LM 22 wr auch so machen, aber wo es warm wurde, hats keinen spass mehr gemacht.. bremsweg hat sich massiv verlängert und hat sich angefühlt als ob es nur geschmiert hätte. 

Bei ebay hatte ich dann auf den 158 felgen dann noch 550 € bekommen.... für 3-5 mm auf der ha und ca. 5 mm VA. 

 

gretz

Ich bin den Winter genau einmal hängen geblieben, da wars aber extremst eisig.

Thema verbrauch: Zumindest der 335i hat mit Automatik nen geringeren Verbrauch, da die Automatik immer blitzschnell im niedrigsten Gang ist. Im D-Modus ist man kaum über 1700 Umdrehungen, das schafft man manuell nicht ohne sich nen Wolf zu schalten.

Ansonsten, wie schon erwähnt: Gute Winterreifen kaufen und halt bei bestimmten Situationen etwas vorausschauend handeln.

Ich hatte in diesem Winter keinerlei Probleme mit meinem 325dA. Im Vergleich zu unserem frontgetrieben Touran mit identischer Winterreifendimension (225er 17") fühlte ich mich in dem Wagen sogar besser aufgehoben. Irgendwie kam der BMW (Bridgestone LM 22/25 RFT) besser durch den Schnee als der Touran und hatte mehr Grip als der Touran (Bridgestone LM35 non RFT). (Dass ich mich mit dem Touran festgefahren habe, schiebe ich mehr auf die Tieferlegung dank Sportfahrwerk als auf das Antriebskonzept. Wenn der Wagen im festgefahrenen Schnee aufsetzt, dann ist es egal, ob er Front- oder Heckantrieb hat ...) Zum Großteil schiebe ich das bessere Fahrgefühl auf die bessere Gewichtsverteilung und die direktere Auslegung des MW. Man erkennt im BMW sehr viel besser, was das Auto vor hat als im Touran.

Einziger "echter" Winternachteil eines 330i könnte sein, dass man Ihn ohne weitere Eintragungen nicht mit schmaleren Reifen als 225er 17" fahren darf. Der Motor braucht bei normalen Bedingungen die breiten Reifen, bei Tiefschnee könnten schmalere Reifen aber Vorteile bringen.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, sich mit DSC und der Traktionskontrolle vorher vernünftig auseinander zu setzen: Wenn man verstanden hat, was das Knöpfchen unter dem Warnblinkschalter so macht, dann kommt man mit dem BMW auch sehr gut im Schnee vorwärts!

Ich kann nur sagen, dass ich diesen Winter überhaupt keine Probleme hatte mit nagelneuen Michelin-WR (wie jeden Winter-/Sommeranfang). :D Problem sind diejenigen, welche denken, dass die Reifen diesen Winter noch gehen könnten... Dann stehst du, wie auch der nette Herr mit Allrad, hinter dem im Stau. :mad:

Themenstarteram 17. Januar 2011 um 20:02

Wie viel wäre für euch ein guter Preis für mich bei diesen Daten:

Code:
Aufbau:
4/5-Türer
(5 Sitze)
Kilometerstand: 59.800 km
Erstzulassung: 05/2005
Leistung: 190 kW (258 PS)
Kraftstoff:
Benzin
(kombiniert)
Außenfarbe: blau Metallic
Fahrzeugbeschreibung des Anbieters
Klimatronic, Volleder Beige, AKTIVLENKUNG, Komfortzugang, Sitzverstellung elektrisch mit Memoryfunktion für Fahrersitz, Sportsitze Fahrer-Beifahrer, Sitzheizung Fahrer-Beifahrer, Adaptive Cruise Control - aktiver Abstandsregeltempomat, Bi Xenonscheinwerfer, Audiosystem Professional, AUX In Buchse, CD-Wechsler für 6 CD?s, Sportlederlenkrad, Multifunktionslenkrad, Edelholzausführung, Regensensor mit autom. Fahrlichtsteuerung, Innen und Aussenspiegel automatisch abblendend, Aussenspiegel anklappbar, Ablagenpaket, Lichtpaket, Alarmanlage, PDC vorne und hinten, IM AUFTRAG ZU VERKAUFEN
Fahrzeugausstattung
* ABS
* Airbag
* Alarmanlage
* Alufelgen
* Beifahrer Airbag
* Elektr. Einparkhilfe
* Elektr. Fensterheber
* Elektrische Sitze
* ESP
* Klima
* Klimaautomatik
* Lederausstattung
* Radio
* Radio/CD
* Seitenairbags
* Servolenkung
* Sitzheizung
* Tempomat
* Wegfahrsperre
* Xenonscheinwerfer
* Zentralverriegelung

Ohne ein paar Bilder für den ersten Eindruck zu haben nicht so einfach.

Ich nehme an wir sprechen von einem Touring (wegen 5Türen) ?

Ist der Wagen von einem BMW Händler ?

usw.

 

O.k. ich wage mich mal mit nem Tip vor: 18.000€

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 330i Heckantrieb + Automatik Winter