ForumG20, G21, G80 & G81
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. 330e -Erste Erfahrungen

330e -Erste Erfahrungen

BMW 3er G20
Themenstarteram 31. August 2019 um 1:35

Hallo zusammen,

Erstmal vorweg ich habe am 29.8 den neuen 330e in der BMW-Welt abgeholt. Zunächst werde ich hier

Meine ersten Erfahrungen des Autos reinschreiben und im nachhinein ergänzen weil es nach 2 Tagen noch sehr früh ist einen ausführlichen Bericht dazu zu schreiben. Zudem kommt, dass ich das Auto noch einfahren muss. (Erkläre ich gleich nochmal ausführlich)

Ich habe das Auto mit der „Basic-Variante“ in München abgeholt und das Personal vor Ort war unglaublich nett. Meinen Koffer haben sie mir direkt abgenommen und mir angeboten das Gepäck schonmal ins Auto zu verstauen. Dann musste ich die Abholung anmelden und bekam Zugang zur Premiumlounge mit tollen Essen und Getränken. Da kann man sich eigentlich das Frühstück im Hotel sparen. Bei der Einweisung wurde mir nahegelegt das Auto die ersten 2000km piano zu fahren. Dazu sollte man beim 330e die ersten 1000km immer im M/S Modus zu starten bis der Wagen warm ist um die Elektronik/den Motor zu schonen. Warum das genau so ist habe ich selbst nicht ganz verstanden aber ich habe natürlich den Rat befolgt.

Vlt kann sich ja hierzu mal jmd äußern der ebenfalls die Einweisung bereits hinter sich hat.

Ich musste dann 600km nach Hause mit dem neuen Auto fahren. Ist zwar bereits bekannt aber der

Wagen ist super verarbeitet und das neue Cockpit ist absolute Spitze.

Zum Verbrauch kann ich sagen dass ich trotz M/S Modus 5.6l/100km auf der 600km Fahrt nach Hause verbraucht habe. Das Auto hat eine kombinierte Reichweite von ca. 650km ich habe das Auto erst zuhause geladen und kam am Zielort mit ca. 20 km Rest Akku an. Das Auto zeigt im vollen Akkuzustand 46km an. Bemerkenswert ist, dass der Wagen unglaublich intelligent Hybridisch fährt. In Baustellen schaltet er beispielsweise in den Emodus oder wenn die Autobahn

bergab führt gleitet man mit 1,5 Liter dahin und läd gleichzeitig die Batterie wieder auf. Ich habe die seltsame Erfahrung gemacht, dass der Wagen ca 1.5 Liter Mehr verbraucht, wenn man den Tempomat benutzt. Der „intelligente“ Gasfuß macht da einen besseren Job :D In der Stadt oder auf jeglichen Abfahrten schaltet der Wagen wieder in den E-Modus. Es war bemerkenswert zu beobachten und nicht in ein paar Sätzen erklärt. Also die 5-6 Liter auf langen Autobahnfahrten sind absolut kein Problem und der Akku des Wagens war zu jederzeit einsatzbereit und man fuhr nie irgendwie nur mit Motor weil der Akku nach ein paar Kilometern leer war. Durch die Rekurpation läd der Akku immer wieder auf. Man fährt immer mit Motor und EMaschiene. Je nachdem wie weit die zu fahrende Strecke ist stellt der Wagen die EHilfe so ein, dass der Wagen so wenig wie möglich verbraucht.

BSP: Man fährt 600km reine Autobahnfahrt (voller Akku) dann stellt das System, den Hybridmodus so ein, dass der Emotor zb. 10% Seiner Kraft permanent auf der Autobahn zum Spritsparen dazusteuert. Ist die zu fahrende Strecke nun kürzer bringt die Emaschiene mehr Power dazu und man spart mehr Benzin. Hierzu sollte besagt sein, dass der Akku nie komplett leer ist wenn man ankommt und das System immer eine Reserve für die Ankunftsstadt bereit hält aber mir ist aufgefallen, dass die Elektrische Unterstützung bei einer 200km Autobahn fahrt stärker war als bei einer 600km langen.

Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung und ich werde auch nochmal ausführlicher Berichten wenn ich etwas mehr Erfahrung mit dem Wagen hab. Aber der erste Eindruck hat mich umgehauen!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. August 2019 um 1:35

Hallo zusammen,

Erstmal vorweg ich habe am 29.8 den neuen 330e in der BMW-Welt abgeholt. Zunächst werde ich hier

Meine ersten Erfahrungen des Autos reinschreiben und im nachhinein ergänzen weil es nach 2 Tagen noch sehr früh ist einen ausführlichen Bericht dazu zu schreiben. Zudem kommt, dass ich das Auto noch einfahren muss. (Erkläre ich gleich nochmal ausführlich)

Ich habe das Auto mit der „Basic-Variante“ in München abgeholt und das Personal vor Ort war unglaublich nett. Meinen Koffer haben sie mir direkt abgenommen und mir angeboten das Gepäck schonmal ins Auto zu verstauen. Dann musste ich die Abholung anmelden und bekam Zugang zur Premiumlounge mit tollen Essen und Getränken. Da kann man sich eigentlich das Frühstück im Hotel sparen. Bei der Einweisung wurde mir nahegelegt das Auto die ersten 2000km piano zu fahren. Dazu sollte man beim 330e die ersten 1000km immer im M/S Modus zu starten bis der Wagen warm ist um die Elektronik/den Motor zu schonen. Warum das genau so ist habe ich selbst nicht ganz verstanden aber ich habe natürlich den Rat befolgt.

Vlt kann sich ja hierzu mal jmd äußern der ebenfalls die Einweisung bereits hinter sich hat.

Ich musste dann 600km nach Hause mit dem neuen Auto fahren. Ist zwar bereits bekannt aber der

Wagen ist super verarbeitet und das neue Cockpit ist absolute Spitze.

Zum Verbrauch kann ich sagen dass ich trotz M/S Modus 5.6l/100km auf der 600km Fahrt nach Hause verbraucht habe. Das Auto hat eine kombinierte Reichweite von ca. 650km ich habe das Auto erst zuhause geladen und kam am Zielort mit ca. 20 km Rest Akku an. Das Auto zeigt im vollen Akkuzustand 46km an. Bemerkenswert ist, dass der Wagen unglaublich intelligent Hybridisch fährt. In Baustellen schaltet er beispielsweise in den Emodus oder wenn die Autobahn

bergab führt gleitet man mit 1,5 Liter dahin und läd gleichzeitig die Batterie wieder auf. Ich habe die seltsame Erfahrung gemacht, dass der Wagen ca 1.5 Liter Mehr verbraucht, wenn man den Tempomat benutzt. Der „intelligente“ Gasfuß macht da einen besseren Job :D In der Stadt oder auf jeglichen Abfahrten schaltet der Wagen wieder in den E-Modus. Es war bemerkenswert zu beobachten und nicht in ein paar Sätzen erklärt. Also die 5-6 Liter auf langen Autobahnfahrten sind absolut kein Problem und der Akku des Wagens war zu jederzeit einsatzbereit und man fuhr nie irgendwie nur mit Motor weil der Akku nach ein paar Kilometern leer war. Durch die Rekurpation läd der Akku immer wieder auf. Man fährt immer mit Motor und EMaschiene. Je nachdem wie weit die zu fahrende Strecke ist stellt der Wagen die EHilfe so ein, dass der Wagen so wenig wie möglich verbraucht.

BSP: Man fährt 600km reine Autobahnfahrt (voller Akku) dann stellt das System, den Hybridmodus so ein, dass der Emotor zb. 10% Seiner Kraft permanent auf der Autobahn zum Spritsparen dazusteuert. Ist die zu fahrende Strecke nun kürzer bringt die Emaschiene mehr Power dazu und man spart mehr Benzin. Hierzu sollte besagt sein, dass der Akku nie komplett leer ist wenn man ankommt und das System immer eine Reserve für die Ankunftsstadt bereit hält aber mir ist aufgefallen, dass die Elektrische Unterstützung bei einer 200km Autobahn fahrt stärker war als bei einer 600km langen.

Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung und ich werde auch nochmal ausführlicher Berichten wenn ich etwas mehr Erfahrung mit dem Wagen hab. Aber der erste Eindruck hat mich umgehauen!

2704 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2704 Antworten

Ist euch das schon mal aufgefallen?

Ich kann das nicht bestätigen.

Zitat BMW technische Daten:

Der rein elektrische Antrieb der BMW 3er Touring Plug-in-Hybride 320e, 320e xDrive, 330e und 330e xDrive steht bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius erst nach einigen Kilometern zur Verfügung, wenn sich die Batterie auf den betriebsfähigen Zustand erwärmt hat.

Ich glaube die meinen dass du nicht auf ELECTRIC schalten kannst. Hybridisch hat er bei mir noch keine Zicken gemacht und ist elektrisch losgefahren.

Zitat:

@Rhinorider schrieb am 13. Januar 2022 um 09:02:54 Uhr:

Ich glaube die meinen dass du nicht auf ELECTRIC schalten kannst. Hybridisch hat er bei mir noch keine Zicken gemacht und ist elektrisch losgefahren.

Auf electric hatte ich letzten Winter auch keine Probleme - egal wie kalt. Also ich kann das auch nicht bestätigen. Ich kann ohne vorheizen bei minusgraden mit electric fahren.

heute eine g21 gesehen mit der Beschriftung 30e.

Ist das die neue Bezeichnung oder eine 3 abgefallen?

abgefallen oder geklaut.

Als ich bei ca -10 grad gefahren bin, konnte ich nur 20% Leistung über den Akku im Hybrid Modus ziehen (Hybrid sonst 40%). Electric habe ich nicht ausprobiert, war dann aber vermutlich gesperrt gewesen.

Zitat:

@Rhinorider schrieb am 13. Januar 2022 um 08:57:10 Uhr:

Das würde ich so auch nicht akzeptieren, zumindest nicht so lange. Ich könnte mir gut vorstellen dass du vom Kaufvertrag zurücktreten kannst, denn das Fahrzeug scheint derzeit irreparabel zu sein. Die Frage ist nur ob man derzeit ein anderes Fahrzeug findet, das den Wünschen entspricht.

Ich würde wohl eine Frist setzen und dann versuchen zu mindern.

Ja, daran habe ich auch schon gedacht, das Problem ist nur, dass ich dass der Händler, wo ich das Fahrzeug gekauft hat und die Werkstatt, die so lange braucht nicht identisch ist, das könnte das Ganze noch einmal kompliziert machen. Und das Problem ist natürlich in absehbarer Zeit ein entsprechendes Fahrzeug zu finden.

Könnte da nicht die Antwort liegen?

Zuerst kommen die „eigenen“ Kunden und dann du.

Also richtig reinhängen sieht anders aus für mich.

Zitat:

@x3black schrieb am 13. Januar 2022 um 15:40:45 Uhr:

Könnte da nicht die Antwort liegen?

Zuerst kommen die „eigenen“ Kunden und dann du.

Also richtig reinhängen sieht anders aus für mich.

Das Problem ist nicht die Werkstatt, sondern BMW. Die liefern einfach das neue Steuergerät nicht und sagen auch nicht wann es kommen wird. Ich bin mir sicher, die verbauen die Steuergeräte lieber in neue M340i, die sie teuer verkaufen, als in mein Auto, wo sie kein Geld dafür bekommen. Da hilft also reinhängen von der Werkstatt nichts, wenn BMW einfach nicht liefert.

Ich würde mich mit dem Händler in Verbindung setzen und parallel mit der Kundenbetreuung von BMW. Damit habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 13. Januar 2022 um 11:25:26 Uhr:

Auf electric hatte ich letzten Winter auch keine Probleme - egal wie kalt. Also ich kann das auch nicht bestätigen. Ich kann ohne vorheizen bei minusgraden mit electric fahren.

Ich hatte bisher erst einmal einen „kalten Akku“, welcher dann in der Tat den ELECTRIC mode verhindert und bei Hybrid die elektrische Leistung stark reduziert (<20%). Gleichzeitig wird im Display unter dem Akku ein zusätzliches Symbol eingeblendet, siehe Foto.

 

Asset.JPG

@zool1077 hattest du bei der Fahrt vorgeheizt?

Ja hatte ich. Umso überraschter war ich … das Symbol verschwand nach ca. 5 Minuten

Kommt wohl auch darauf an, wie lange vorgeheizt wurde.

Aber bei -8.5 kein Wunder...

Deine Antwort
Ähnliche Themen