ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Erste Kilometer mit meinem 330i G21

Erste Kilometer mit meinem 330i G21

BMW 3er G21

Hallo zusammen,

nach drei Wochen und ca. 1850km mit meinem neuen 330i G21 möchte ich gerne mit euch meine erste Eindrücke und den Vergleich mit dem vorherigen 430i F36 teilen. Um das Geschrieben besser einordnen zu können, anbei eine kurze Übersicht der wichtigsten Daten:

- 330i G21 M-Sport, somit mit Sport-Automatik, sDrive mit Sportdifferenzial, Adaptiv-FW

- Driving Assistang (ohne Plus), also mit dem einfacheren ACC

- Innovationspaket

- kleines Bussiness-Paket, also teildigitale KIs

- jetzt im Winter auf 18" RFT (225er rundum)

Und nun zu den Eindrücken / Erfahrungen / Vergleich:

Motor / Fahrwerk:

Ich fange damit an, weil es eigentlich bei einem BMW das wichtigste sein sollte ;) Und auch hier das positivste zum erzählen gibt. In Kurzfassung: der G21 fährt einfach schön! Das ziemlich starke Untersteuern am Kurveneingang des F36 ist hier komplett weg.

Generell liegt das Auto schön satt auf der Straße, fühlt sich im guten Sinne wie ein kleiner 5er, wobei natürlich flinker. Ob die gewisse unschöne Leichtigkeit auf der Vorderachse bei Geschwindigkeiten >180km/h, die der F36 leider hatte, immer noch da ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, weil ich einfahr- (und auch wetterbedingt) so schnell noch nicht wirklich unterwegs war.

Komfort in der Komfort-Stellung des FW ist für mich schwer in Ordnung, Sportmodus habe ich noch nicht ausgiebig testen können, um hierzu eine finale Meinung zu haben. Das paarmal, als ich den Sportmodus des FW ausprobiert habe, habe ich jedoch keine gravierenden Unterschiede gespürt.

Motor ist erst grade so eingefahren, also fange ich langsam an, die Last von Zeit zu Zeit zu steigern. Einen gravierenden Unterschied zum vorherigen 430i spüre ich nicht. Im Komfortmodus ist der MOtor kaum hörbar, beim Parken / Rangieren sieht man eigentlich nur am Drehzahlmesser, ob der Motor noch läuft. Im Sportmodus klingt er bis ca. 3000 Umdrehungen richtig schön satt, darüber jedoch bissli plärrig. In den höheren Drehzahlbereichen klang der 430i eindeutig (jedoch natürlich IMHO) besser.

Verbrauch ist noch schwer zu beurteilen, bisher ca. 0,5-0,7l nach BC höher, als im 4er. Mal gucken, ob sich das mit zunehmenden km bessert, oder ob dies der Automatik-Zuschlag bleibt (der 4er war Handschalter).

Karosserie / Innenraum:

Hier ist der Vergleich natürlich ziemlich unfair, weil ein Kombi mit einem (Gran) Coupe verglichen wird. Trotzdem - vorne ist im G21 vergleichbar viel Platz, nur ohne Überraschung mit bissli mehr Reserve über dem Kopf. Die Mittelkonsole ist schon breit, sodass ein (von mir durchaus positives) Gefühl eines Maßanzugs entsteht - angenehme Integriertheit ins Auto :)

Wo der Sprung / Generationswechsel wirklich spürbar ist, ist die Qualitätsanmutung / das Wertigkeitsgefühl. Der F36 war schon nicht schlecht, aber der G21 ist hier einfach eine Klasse höher, ja fast wie ein kleiner 5er.

Ziemlich ärgerlich ist jedoch der Sitzkomfort der Sportsitze. Es gibt mittlerweile hierzu sogar ein eigenes Thread - im unteren Rückenbereich sind die irgendwie komisch "eckig", einfach unbequem. Dass die grobrastige manuelle Lehnenverstellung leider geblieben ist, hilft hier auch nicht grade bei der Suche nach der idealen Sitzposition. Ich habe zwar auch bei Langstrecke keine Schmerzen, die Sportsitze im F36 waren aber trotzdem bequemer.

Richtig doof finde ich, dass nach Ausbau des Kofferraumtrennnetzes dicke L-Winkel in den Kofferraum ragen. Das hätte man sicherlich besser lösen können, das schreit förmlich danach, dass daran ein Koffer / eine Tasche aufgeschlitzt wird. Auch fährt das Rollo beim Öffnen der Heckklappe nicht automatisch hoch. Das hätte man sicherlich irgendwie mechanisch lösen können, es müsste nicht unbedingt die (teuere?) elektrische Lösung aus dem 5er sein.

Der Kofferraum generell ist gegenüber dem F36 viel größer / besser nutzbar - und damit meine ich jetzt nur das Teil unterhalb des Rollos! Dabei ist der Kofferraum unterhalb des Rollos auf dem Papier nur 20l größer :confused:

Die Sitzheizung spricht ein bisschen langsamer an, als beim F36, was vermutlich daran liegen wird, dass ich nun Alcantara / Kunstleder habe und im F36 Stoffsitze hatte.

Lenkradheizung ist wiederum im G21 um einiges schneller, das ist schon angenehm.

Ein eindeutiger Rückschritt ist für mich die geänderte Logik des Wischerhebels, in dem der Regensensor nicht per Taste aktiviert wird. Auch arbeitet für mein Empfinden der Regensensor nicht so gut, wie im F36, da passten die Unterschiede zwischen den Empfindlichkeitsstufen für mich (!) besser.

Auch sind die Intervalle des Heckwischers für mich zu kurz.

Assistenz / Licht

Der absolute Oberhammer ist jedoch das Laser-Licht. Die adaptiven Xenons mit dem blendfreien Assistenden im 4er waren schon richtig gut (und IMHO besser als die LEDs). Die Laser-LEDs im G21 sind jedoch eine Klasse besser, was die Lichtmenge an der Straße angeht. Wenn das Laser-Fernlicht angeht, ist es wirklich wie eine Lichtschneise in der Dunkelheit. Komisch ist jedoch eine Sache - im 4er war das vorausfahrende Fahrzeug exakter ausgeblendet, sprich der Dunkelbereich rund um das vorausfahrende Fahrzeug war schmaler. Schon komisch...

Innenlicht mit der Ambienten-Beleuchtung verdient nun endlich mal den Namen und ist nicht so dämlich an die Beleuchtungsstärke des KI gebunden. Passt!

ACC mit dem kleinen DA machen, was die sollen, mit den üblichen Einschränkungen eines Systems, das sich nur an dem vorausfahrenden Fahrzeug orientieren kann. In Stop-and-go auf jeden Fall eine Hilfe, auf einer eher leeren Autobahn schalte ich jedoch auf den nicht adaptiven Tempomaten um, weil mir das ACC zu unharmonisch reagiert.

Das kleine Navi ist nun viel besser, als das kleine Navi im F36. Display jetzt so groß, dass mindestens bei mir diesmal kein WUnsch nach mehr kommt. Die teildigitalen KI sehen (im besten Sinne) schön klassisch aus, das Digitale ist recht sensibel und dabei nützlich integriert. So soll es sein! Was mich jedoch stört, dass nun nur die Kühlwasser- und nicht Öltemperatur angezeigt wird. Warum, weiß wohl nur BMW.

An vielen Kleinigkeiten sieht man, dass das Bediensystem wieder Stück weiter ist - z.B. werden beim RDKS nun auch endlich die Soll-Werte angezeigt, man kann (endlich) auswählen, ob die Spiegel beim Absperren automatisch anklappen usw. Ach ja - auch kann man endlich den Komfortzugang über alle 4 Türe nutzen, sodass es jetzt wirklich Sinn macht.

Was mich auch noch leicht stört - man kann nicht unterdrücken, dass beim Umschalten des Fahrmodus das Bild am großen Bildschirm gezeigt wird. Oder ich hab's noch nicht gefunden, wo es geht.

Kurzfazit: prinzipiell hoch zufrieden, wenn auch mit paar Macken, mit denen ich mich irgendwie arrangieren muss.

Gruß, Bartik

Ähnliche Themen
134 Antworten

Interessant zu lesen. Intervall des Heckscheibenwischers kann man soweit ich weiß codieren, wenn auch (ggf. noch) nicht über Bimmercode. Die Öltemperatur findest du bei den Sportanzeigen, neben Ladedruck, Drehmoment und Leistung.

Die Anzeige der Fahrmodi kannst du auch ausschalten, weiß aus dem Kopf heraus gerade nicht wo aber es geht.

Zitat:

@Bartik schrieb am 23. Dezember 2019 um 14:30:17 Uhr:

Was mich auch noch leicht stört - man kann nicht unterdrücken, dass beim Umschalten des Fahrmodus das Bild am großen Bildschirm gezeigt wird. Oder ich hab's noch nicht gefunden, wo es geht.

Ob und wo's beim G21 geht, weiß ich nicht. Aber beim F34 LCI konnte man diese Anzeige beim Wechsel "abwählen"...

Ja, ich weiß. Und eben dieses Abwählen beim Wechsel fehlt beim G2x. Und bisher hab ich kein entsprechendes Unter-unter-untermenü ;) gefunden, wo es ginge. Na ja, wenn es nur bei solchen "Problemen" bleibt, bin ich eigentlich happy :p

Zitat:

@Maddin_LD schrieb am 23. Dezember 2019 um 14:38:18 Uhr:

.. . Die Öltemperatur findest du bei den Sportanzeigen, neben Ladedruck, Drehmoment und Leistung.

Bei mir (ID6) wird in den Sportanzeigen nur die Leistung und das Drehmoment angezeigt, sonst nix

Deckt sich mit meinen Erfahrungen (1100 km). Gut geschrieben ! Auch bei mir die einzigen Meckerpunkte bisher die Sitze und das Heckscheibenwischer-Intervall.

Liegt sicher an meinem Opa-haften Einfahren, aber das KFZ hat im Laufe der ersten 1000 km immer weniger Sprit verbraucht. Bin gerade bei einem Schnitt unter 8 l/10km angekommen (Fahrmodus: Adaptive, also kein Segeln), und das verblüfft mich schon.

Hier steht, wie du die Hinweise weg bekommst.

63680cd1-2cbc-42e3-8793-a55f40a279a4

Meinst du die Hinweisfenster? Ok, darauf wäre ich nicht gekommen. Ich werde es ausprobieren, danke!

Zitat:

@Bartik schrieb am 23. Dezember 2019 um 16:24:00 Uhr:

Zitat:

@Maddin_LD schrieb am 23. Dezember 2019 um 14:38:18 Uhr:

.. . Die Öltemperatur findest du bei den Sportanzeigen, neben Ladedruck, Drehmoment und Leistung.

Bei mir (ID6) wird in den Sportanzeigen nur die Leistung und das Drehmoment angezeigt, sonst nix

Aber du meinst schon die Anzeige im iDrive-Display? Im Kombiinstrument kann ich auch nur Leistung und Drehmoment anzeigen lassen. Im iDrive gibts die andern Daten auch. Kann man sich z.B. auf eine der acht Schnellwahltasten legen. Spreche aber von ID7, ggf. gibts das mit ID6 wirklich nicht.

Ja, schon, die Anzeige im iDrive Display. Nur Leistung und Drehmoment... Die Sportanzeigen sind bei mir auch auf einer der Favoritentaste ;)

Hallo, interessant.

Könntest du vielleicht bei Gelegenheit mal ein Bild des KI einstellen.

Sonst sieht man immer nur das (meiner Meinung) fürchterliche volldigitale.

Gruss

Die Fotos der halbdigitalen KIs findest du schon in diesem Thread. Meine sehen genauso aus.

Super, danke! Das sieht doch deutlich besser aus als die volldigitale Variante.

Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 9:29

Yupp, sehe ich genauso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Erste Kilometer mit meinem 330i G21