ForumG20, G21, G80 & G81
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. 330e auf Autobahn Langstrecke sinnvoll?

330e auf Autobahn Langstrecke sinnvoll?

BMW 3er G20
Themenstarteram 21. Dezember 2019 um 0:44

Hallo,

Bei mir stellt sich demnächst die frage ob Hybrid oder nicht.

Leider finde ich nirgends Angaben dazu, wie sich das System auf langen Autobahn Strecken schlägt, die Tests reichen meist nicht weiter als 100-200km.

Kann da jemand mit Erfahrungen aus dem echten Leben dienen?

Ich habe regelmäßig eine Strecke von ca 800km zu fahren, bin dabei meist so zwischen 160-200km/h unterwegs.

Ich frage mich nun, ob der Hybrid da noch Vorteile bringt, oder ob ich nach ein paar hundert Kilometern nur noch in einen "320i mit ~300kg Zusatzgewicht" rumfahre, der dann sogar mehr verbraucht und vielleicht nicht mal problemlos die 200km/h erklimmt?

Derzeit fahre ich die strecke im 420i F36 mit 9-11 Litern/100km.

Wie sind da eure Erfahrungen?

Nach wieviel Autobahn ist die Batterie im Hybrid Modus leer?

Passiert das überhaupt, oder bekommt er sie während der Fahrt immer wieder geladen?

Wie verhält sich Verbrauch und Fahrleistung wenn sie dann leer ist?

Vielen Dank!

PS: ich beneide jeden zu tiefst, dessen Leben und Zeitplan für diese Distanz Züge zulässt. Meins tut das leider nicht. Daher bitte nur auf die Fragen antworten ;)

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich finde die Beiträge von nicht Hybrid-Fahrern immer wieder lustig, wie sie doch Hybrid-Autos per se als Werk des Bösen sehen. Natürlich gehen alle Batterien sofort und unverzüglich nach 3 Jahren kaputt, Hybrid-Fahrer belügen sich stets selbst und wissen nicht im Ansatz, was sie tun. Alles andere ist besser - ein 320 PS 3-Liter-Benziner sowieso und ein Diesel ohnehin, solange es über die Stadtgrenze hinaus geht. Ich liebe diese Verallgemeinerungen von Personen, die ganz genau wissen, wovon sie reden, nur interessanterweise nie einen Hybrid gefahren haben. Sorry, natürlich kennen sie die meisten Hybrid-Fahrer dieser Welt und wissen daher, dass das sich-selbst-belügen dort Stand der Dinge ist.

Ich fahre meinen G20 330e privat und ich fahre ihn lieber als den M4 Comp. meiner Frau oder den F10 M5 (mein Fahrzeug bis 2016). Klingt komisch, ist aber genau so. Auf Langstrecke (letzte Woche 750 km in den Skiurlaub und zurück (was diese Woche dank Coronoa nicht mehr möglich wäre) macht er genauso Laune wie bei den Kurzstrecken hier. Oh, auf der Autobahn hat der vollbeladen doch glatt 8 Liter verbraucht, welch Frevel. Da wäre ein 330d mit Sicherheit mit 6,9 Litern ausgekommen. Ups, schlechter Vergleich, der ist ja teurer als der 330e. Nun denn, der 320d hätte nur 6,2 Liter verbraten. Okay, der hat jetzt 62 PS weniger, aber der 330e wird witzigerweise ja eh immer mit einem 320i verglichen (was für ein Voll-Quatsch).

Hmm, die letzten 1.200 km davor hatte ich einen Benzinverbrauch von 0 Litern, dafür 288 kwh Strom und der ist sogar noch Öko-Strom - das nenne ich preiswert. Womit zur Hölle soll ich das jetzt vergleichen? Okay, wird ignoriert. Was Hybrid-Hassern nicht ins Weltbild passt wird ignoriert.

So, jetzt muss ich zusehen, dass meine Frau mein Auto wieder raus rückt. Denn die ist auf den Geschmack gekommen und so steht hier immer der M4 rum und meiner ist weg. Was sagt uns das? Klar, Frauen haben eh keine Ahnung von der Materie.

Manche Personen auf dieser Welt haben leider in Sachen Auto einen geistigen bzw. technischen Horizont, der sich bis auf einen kleinen Punkt zusammen gezogen hat. Den nennen sie dann Ihren Standpunkt.

Und wer jetzt meint, dass dieser Beitrag ziemlich ironisch war, der liegt nicht falsch.

Sorry, musste mal gesagt bzw. geschrieben werden. Oder um es anders zu sagen

SCNR

CU Oliver

141 weitere Antworten
Ähnliche Themen
141 Antworten

Der Akku wird wirklich nie richtig leer sein, auch auf der Autobahn nicht. Bei jeder Gaswegnahme lädt er wieder nach. Aber mal ehrlich, was willst du bei der Strecke mit Hybrid, da kommt wahrscheinlich wirklich nur ein Diesel in Frage.

Themenstarteram 21. Dezember 2019 um 13:13

Zitat:

@Melmo33 schrieb am 21. Dezember 2019 um 13:04:30 Uhr:

Der Akku wird wirklich nie richtig leer sein, auch auf der Autobahn nicht. Bei jeder Gaswegnahme lädt er wieder nach. Aber mal ehrlich, was willst du bei der Strecke mit Hybrid, da kommt wahrscheinlich wirklich nur ein Diesel in Frage.

Wollen tue ich das gar nicht ;)

Die Frage ist eher, was das kleinere Übel ist.

Sich jetzt wieder einen Verbrenner kaufen, und bangen müssen, dass man ihn nicht mehr überall fahren darf / unterhalten kann, bevor er abbezahlt ist.

Oder sich einen Hybrid kaufen, der dann bei meinem Fahrprofil vermutlich einfach wegen dem Zusatzgewicht mehr verbraucht, aber man dann halt sicherer sein kann, ihn lange zu fahren zu dürfen

Fahren kannst du auch 800 Km ohne Probleme, musst halt ein Mal tanken. Verbrauch wird so zwischen 8-10 Litern liegen, kommt halt auf deine Durchschnittliche Geschwindigkeit an. Wenn du nur 200 fährst wird es wohl eher 12 Liter sein.

Ich denke der 330e ist trotzdem für die Strecke noch besser wie der 320i.

Und beim ganzen Rest macht er bestimmt viel Spaß

Themenstarteram 21. Dezember 2019 um 13:36

Zitat:

@Melmo33 schrieb am 21. Dezember 2019 um 13:17:45 Uhr:

Fahren kannst du auch 800 Km ohne Probleme, musst halt ein Mal tanken. Verbrauch wird so zwischen 8-10 Litern liegen, kommt halt auf deine Durchschnittliche Geschwindigkeit an. Wenn du nur 200 fährst wird es wohl eher 12 Liter sein.

Ich denke der 330e ist trotzdem für die Strecke noch besser wie der 320i.

Und beim ganzen Rest macht er bestimmt viel Spaß

Das hört sich ja schonmal positiver an. Hast Du einen 330e und sprichst aus Erfahrung?

Bestellt, muss noch bis Mai warten. Hab es von Probefahrt und hier aus dem Forum.

Da gibt es viel für und wieder zum 330e.

Hallo!

 

Auf Langstrecke (>150/200 km) braucht der G20 330e im Schnitt 8 Liter. Meistens dabei Tempomat auf 160 gestellt. Der F30 330e hat ähnlich verbraucht.

 

Bei Tempomat auf 140 waren es letztens nach Düsseldorf (200 km) 6,8 Liter.

 

Am 26.12. geht es wieder 750 km weit, dann aber mit Dachkoffer. Trotz dann nur 140 km/h im Schnitt versaut der den Verbrauch.

 

CU Oliver

Bin gestern mit unserem vollbeladenen 330e knapp 700km gefahren. E-Reichweite zu Beginn der Fahrt waren 16km. Geschwindigkeit meist zwischen 100-140 aufgrund von Verkehr und weil das Auto neu und noch nicht eingefahren ist. Durchschnittsverbrauch exakt 7,0 Liter.

Hallo!

 

Vollgeladen und nur 16 km Reichweite in der Anzeige?

 

CU Oliver

Zitat:

@milk101 schrieb am 21. Dezember 2019 um 22:35:04 Uhr:

Hallo!

Vollgeladen und nur 16 km Reichweite in der Anzeige?

CU Oliver

Vollbeladen statt vollgeladen hat er gesagt, also Akku war leer aber Wagen war voll ;)

Genau, der Akku war fast leer zu Beginn der Fahrt. Das Auto hingegen vollbeladen.

Der Verbrauch sagt dafür dass Hybrid für Langstrecke keinen signifikanten Vorteil hat, denn 7l schafft mein 330i mit Mühe im Komfortmodus bei 100 - 140 kmh auch, aber mit meinem 330d mühelos 5 ~ 6l.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 21. Dezember 2019 um 23:14:36 Uhr:

Der Verbrauch sagt dafür dass Hybrid für Langstrecke keinen signifikanten Vorteil hat, denn 7l schafft mein 330i mit Mühe im Komfortmodus bei 100 - 140 kmh auch, aber mit meinem 330d mühelos 5 ~ 6l.

Da gebe ich Dir absolut recht. Für jemanden, der überwiegend Langstrecke fährt, wird der kleine Tank sicher schnell zur Belastung. Aber Langstrecke kommt bei mir vielleicht 3-4 mal im Jahr vor. Ansonsten wird elektronisch zur Arbeit und zurück gependelt.

Zitat:

@audi_a6_05 schrieb am 21. Dezember 2019 um 22:46:32 Uhr:

Zitat:

@milk101 schrieb am 21. Dezember 2019 um 22:35:04 Uhr:

Hallo!

Vollgeladen und nur 16 km Reichweite in der Anzeige?

CU Oliver

Vollbeladen statt vollgeladen hat er gesagt, also Akku war leer aber Wagen war voll ;)

Hallo!

 

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :D

 

CU Oliver

Themenstarteram 22. Dezember 2019 um 15:51

Danke für die vielen Antworten!

Also kann man zusammengefasst sagen, auf der Langstrecke bringt er zwar keinen wirklichen Vorteil, aber auch keinen drastischen Nachteil im Vergleich zum Benziner?

Abgesehen vom kleinen Tank.

Heißt auf kurzen Strecken sparen, und auf langen sind Verbrauch und Fahrleistung dicht am 20i?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20, G21, G80 & G81
  7. 330e auf Autobahn Langstrecke sinnvoll?