ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 328i Unfall - noch zu retten ?

328i Unfall - noch zu retten ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 18. Juni 2015 um 23:09

Hallo liebes Forum,

leider war ich heute zu dumm, die Straße zu nass und die Reifen zu unhaftbar, um meine Dummheit auszubügeln. Das Ergebnis könnt ihr auf diesen Bildern betrachten.

328i, 225.556km gelaufen, ziemlich viel erneuert. Unter anderem ist die Karosse rostfrei. Ich bin auf das Auto nicht angewiesen, hab also Zeit (und auch Platz) das zu richten.

Kann ein Karosseriebauer das noch richten? Der Dom ist krumm. Ansonsten scheint alles noch gerade, die Türen schließen und öffnen und die Spaltmaße passen. "Nur" halt vorn links...

Bis auf Blech und schweißen kann ich alles selbst, hab wie gesagt keinen Druck. Will ihn aber auch nicht wegwerfen.

Alternativ würde ich mir eine Karosse kaufen (Touring mit Motorschaden oder so) und dann umbauen. Da würden alle gehen, die die selbe Euronorm haben, oder? Darf zumindest nicht besser als die des 328i sein (Euro 3).

Wie gesagt, ich habe noch nicht aufgegeben! Und jetzt haut einen raus, idealerweise kennt ihr euch auch damit aus ;)

Liebe Grüße vom Bahnfahrer

Image
Image
Image
+3
Ähnliche Themen
114 Antworten
Themenstarteram 19. Juni 2015 um 9:19

Ja genau, Niclas hat recht. Rechts rüber in die Botanik und dann links wieder auf die Straße, und dabei war der Aufprall so krass dass es den Dom hoch gedrückt hat. Pralldämpfer sind noch ganz, hab bisschen was weggebaut gestern Abend noch. Ansonsten ist die Felge natürlich hin, aber das ist das kleinere Übel.

 

Ich gehe demnächst zu einem Karosseriebauer und werde berichten. Der Umbau in eine andere Karosse ist mir noch nicht aus dem Kopf ;)

Ach du Scheiße :(

Mein Beileid!

Der Schaden sieht nicht allzu schlimm aus aber das is echt schwierig zu sagen von Bildern.

Brauchst du zufällig n 328er Coupé? :D

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 19. Juni 2015 um 07:41:04 Uhr:

Diese Maschine im Kompakt mit der Front der FL Limosine... Das wäre doch mal ne geile Karre!!!!

Sorry, hatte vergessen zu erwähnen:

Mein Nachbar hat das mit seinem E36 gemacht. Na ja, als LKW-Mechaniker hat er auch etwas größeres Werkzeug und somit mehr Hebelkraft. :D

auf die Richtbank muß er wie es aus sieht - danach sieht das ganze nicht mehr so schlimm aus ;)

Gruß

odi

Was heißt denn neue Karosse, was willst du denn umpflanzen? Motor, Getriebe & Ausstattung? Wird es denn wieder ein Touring?

Da bräuchte man doch mal ne Vollkakso

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 19:00

Der Plan ist, das Auto einem Karosseriebauer vorzustellen. Wenn der es macht, zu einem annehmbaren Preis, wird er gerichtet. Wenn nicht, werde ich einen anderen mit Motorschaden besorgen und umbauen.

Richtig ist, dass man nur in eine neue Karosse mit gleicher Abgasnorm bauen kann, oder? Der 328i hat ja Euro 3, und ein N42 hat schon Euro 4, sehe ich das richtig?

Richtig. Die Abgasnorm darf sich nicht verschlechtern.

Apropo Karosserie. Da es sich noch um einen 328i handelt, hast Du mal nach dem Achsträgerblech im Heck geschaut? Wenn das ausgerissen ist, lohnt ein Wiederaufbau der alten Karosserie eh nicht mehr.

Ohje Bayernlover...

Lass den Haufen mal begutchtenund dann schau mal weiter.

Ich hoffe das Beste für dich und deinen Touring.

Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen.

Ich habe damals meinen Vectra geschrottet und für 1000 Mark wieder her gerichtet.

War zwar nicht alles auf die feine Englische, aber ich war jung und brauchte das Geld (oder hatte keins;))

Auf dem letzten Bild sind meine Mechaniker, als wir den Opel zum Lackieren gebracht haben.

Autounfall-002
Autounfall-008
Autounfall-009
+4
Themenstarteram 19. Juni 2015 um 21:37

Nope, Hinterachse ist bei dem kein Thema mehr.

Ich muss halt noch mal dazusagen: Ich kann alles selbst, außer Schweißen und Blecharbeiten. Trailer kann ich auch organisieren, genau so wie ich eine Halle zur Verfügung habe mit Kran und Bühne. Wenn der Spengler also sagt "ich kann das machen, aber der Motor muss dazu raus, und die Tür auch" - gut, dann kommt eben der Motor raus, das Equipment ist vorhanden. Zusätzlich habe ich kompetente Hilfe an der Hand. Man könnte das Blech also komplett freilegen, und damit eine Menge Arbeitszeit sparen.

Zusätzlich dazu hab ich jede Menge Zeit - es ist ein reines Spaßfahrzeug mit hohem emotionalen Wert. Gute Bedingungen, um ihn irgendwie wieder auf die Straße zu bringen, oder? Mir wird schon was einfallen (müssen). Zum Wegwerfen ist er mir ehrlich gesagt zu schade.

Ich schreibe das nur deshalb, damit klar ist, dass ich da in einer recht komfortablen Situation stecke. Außer, der Spengler bzw. Karosseriebauer sagt mir "mache ich, kostet aber 8.000€" - dann muss ich doch mal meinen polnischen Kontakt anrufen :D

War bei mir auch so.

Der Opel war mir einfach zu schade, dass ich ihn einfach so wegwerfe. Ich habe damals ein Spenderfahrzeug gefunden und da haben wir rausgeflext, was bei meinem kaputt war.

Ich hatte die gleichen Bedingungen (Zeit, Platz und Equipment), wie du jetzt und der Vectra ist nachher auch wieder geradeaus gefahren.;)

Man muss halt schon Spaß an der Sache haben, aber da fehlts bei dir glaub ich nicht.

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 21:47

Siehe meine Unterschrift unter meinem Benutzerbild - so ein komplett funktionierendes Auto ist doch auch langweilig :D

Außerdem hab ich so viel investiert, den jetzt wegzuwerfen wäre noch mehr finanzieller Unsinn. Da ich den eh nicht mehr verkaufen will, darf er auch ein Unfallfahrzeug sein...

Kauf dir doch nen schönen 330i Touring

Themenstarteram 20. Juni 2015 um 17:45

Wenn ich genug Geld hätte, bestimmt :D

Opel Agila soll geil sein hab ich gehört Joseph ... :D

Spaß.

Auch hier nochmal: Mein Beileid, echt scheiße was da passiert ist :(. Aber zum Glück nur Blech- und kein Personenschaden. Zur Not wirklich die Kiste ausschlachten und eben mal einige Monate kein Auto, wohnst ja eh mitten in der Großstadt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 328i Unfall - noch zu retten ?