ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 328i M52 keine Kompression auf Zylinder 4 und 5 Motor läuft sehr unruhig

328i M52 keine Kompression auf Zylinder 4 und 5 Motor läuft sehr unruhig

BMW 3er E36
Themenstarteram 27. August 2016 um 1:36

Moin hab ein Problem mit meinem E36 328i M52, gestern fuhr ich ein bisschen schneller an der Ampel an, bei knapp 5000 Umdrehungen gab es ein lautes Zischen und der Motor ging aus. Der Motor geht nur an wenn man GAS gibt, der Motor läuft wie ein Sack Nüsse verschluckt sich und säuft ab wenn man vom GAS geht. Man nimmt auch ein Nageln vom Bereich der Vanos wahr, daraufhin wurde der Ventildeckel auf gemacht und die Vanos + Nockenwellen geprüft alles i.O. Es wurde anschließend ein Kompressionstest gemacht, Zylinder 1-3 11.5 Bar Zylinder 4 und 5 0 Bar! und Zylinder 6 9,5 Bar. Was komisch ist es ist auf Zylinder 4-5 absolut 0 Bar Druck wurde mehrmals wiederholt . Zur Info der Motor hatte immer sein Service gehabt und Verbrauchte absolut kein ÖL. Könnt ihr mir weiterhelfen und Rat geben?. Danke!!!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Dann ist sehr wahrscheinlich die Zylinderkopfdichtung zwischen den beiden Zylindern defekt,

(denn Ventilschäden an 2 nebeneinanderliegenden Zylindern gleichzeitig wäre eher unwahrscheinlich).

Beispielbild :

http://www.lt-forum.de/.../doku.php?...

Ja richtig. Meine ich auch ZKD auch das einmalige zischen deutet darauf hin. Ich gehe mal von 200tsd + / - aus. Da hilft nur eine total Kopfoperation.

Ich habe noch nie eine defekte ZKD gesehen die zu einem so heftigem Druckverlust führt. Aber man weiß ja nie;)

Bewegen sich die Kolben überhaupt noch, hast du eine Spy-Cam oder wie die heißen, dann kann man mal reinschauen.

@KapitaenLueck

Wenn der Defekt am Steg zwischen zwei gegenlaeufig arbeiteten Zylindern auftritt, dann kann sich da keine Kompression mehr aufbauen ;)

Dein zweiter Satz ist mir aber ein Raetsel, wie kann man an einem Triebwerk denn die Kompression noch messen, wenn die Kolben in den Zylindern klemmen? :confused:

Ich tippe auf:

- Kette übergesprungen

- Ventilschaden

Warum sollte der wegen einer kaputten Kopfdichtung nageln.

Von Klemmen sprach ich ja gar nicht. Aber was ich mir dachte ist eher blanke Theorie.

Wenn die Dichtung so defekt ist, kann denn dann wirklich überhaupt keine Kompression mehr aufgebaut und messbar sein. Da muss das Loch aber schon heftig sein und dies hätte m. M. n. schon viel früher bemerkbar sein müssen. Oder?

 

Wenn die Kette gerissen oder übergesprungen wäre und ein Ventil dadurch kaputt/krumm gegangen sein soll, dann wären aber viel mehr Ventile, wenn nicht alle Ventile betroffen. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Themenstarteram 1. September 2016 um 1:55

Gibt Neuigkeiten.....beide Ventile waren krumm, haben ein Schlag vom Kolben bekommen. Kopf ist runter die Kolben haben nur ein leichten Kratzer wo das Ventil gegen gekommen ist. Alle Hydrostößel sind Neu bestellt und beide Ventile mit Federn und Teller, die Restlichen Ventile habe ich Neu eingeschliffen. Kopfdichtung war noch alles in Ordnung keine Risse oder ähnliches auch nicht am Kopf und Block. Was mir komisch vorkommt, wenn es an den Steuerzeiten legen würde z.b durch überspringen der Kette, dann wären jeweils 2 Ventile bei dem gleichen Zylinder krumm gewesen weil beide gleich aufmachen es sind aber jeweils 2 Einzelne Ventile verbogen in 2 Nebeneinander liegenden Zylinder, für mich klingt es logisch das wahrscheinlich von den beiden Ventilen der Ventilhalter weggeflogen ist und in der Federn sich verhakt hat und das Ventil nicht mehr richtig schließen konnte, ist wirklich wie ein 6er im Lotto das es bei 2 nebeneinander liegenden Zylindern das passiert aber anders kann ich mir das nicht vorstellen????

mach da besser auch gleich neue Ventilfedern rein. nicht das die einen weg haben.

@mb_e320_1905

So...und als nächstes machst noch die Pleuellager neu,denn die der betroffenen Zylinder haben sicher einen Schlag weg durch den Ventilkontakt.

Läßt du es bleiben,wird dir irgendwann mal ein Pleuel um die Ohren fliegen,dann war die jetzige Mühe und der Kostenaufwand fürn Arsch.....

 

Greetz

Cap

Zu diesem Thema gibt es eigentlich nur eines zu sagen: bei mehr als 180000 km ist alles was nicht eine Total Revision ist, herumdoktern.

Wenn ich den Aufwand und die Kosten für eine Teilreparatur der Total Revision gegenüber stelle und das Risiko dass an einem anderen Zylinder das gleiche passieren kann, mit einbeziehe ist die. Total Revision die billigere Lösung

Erst recht, wenn wie er schreibt alles, bzw fast alles selbst machen kann.

Na das is ja mal sehr ungewöhnlich. Hat's Dir irgendwas hartes reingesaugt, das sich zwischen die Ventile geklemmt hat und deren Schließen verhindert hat ?

Aber die Bröckelchen müßtest ja dann eigentlich vorm Kat finden können.

Auslaßventile betroffen ? ---> evtl. Stückchen der Lambda Sonde ?

@ CaptainFuture01 :

Von einem Schlag geht ein Pleuellager nicht kaputt, da gehört schon wesentlich mehr dazu.

@ 1023.532gmail.com :

Also bei 'nem E21 mit 4-Gang-Getriebe hättest recht, aber heutzutage halten die echt länger durch ohne gleich Komplett-Überholung zu machen. Hab an meinem M40 bei 547.000 auch nur ein Auslaßventil gewechselt, Lagerschalen dann später aus einem anderen Grund ---> http://www.motor-talk.de/.../...-von-euren-m40-motoren-t60880.html?... )

Als "verrückter Heizer" kann man (oder sollte evtl. sogar) da mit 180.000 mehr machen, als "Otto Normalfahrer" kann man aber auch erst bei über 400.000 vielleicht mal langsam drüber nachdenken.

Na ja, eigentlich hat @1023.532gmail.com Recht und auch Cap. Man steckt nicht drin und wenn einer so ziemlich alles selber kann ist eine Revision nicht all zu teuer und ich würde dann auch die Lagerschalen u. a. andere gleich mit machen.

Eine richtige Motor Überholung eben. Dann hat er alles richtig gemacht und die Kosten, Aufwand und Ergebnis stehen im richtigen Verhältnis.

Eines gibt ihm natürlich keiner bei der Sache: irgendwelche Garantie. Wenn beim Zusammenbau irgendwo gemurkst wird, und dazu stehen die Chancen immer, bleibt er darauf sitzen. Aber dieses Risiko ist eben der Lohn aller Schrauber.

Ok, Kette übersprungen glaub ich jetzt auch nicht mehr bei genauerem drüber nachdenken.

Aber 2 Ventile bei 2 nebeneinander liegenden Zylindern ist schon eigenartig...oder einfach nur Zufall...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 328i M52 keine Kompression auf Zylinder 4 und 5 Motor läuft sehr unruhig