ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325i bj 2005 - Ölverlust ohne ersichtliche Leckage auf 1.000km ca 1ltr !

325i bj 2005 - Ölverlust ohne ersichtliche Leckage auf 1.000km ca 1ltr !

BMW 3er E90
Themenstarteram 1. September 2016 um 22:55

Hallo zusammen

ich weiß das das thema schon öfter angesprochen wurde hab vieles gelesen bin mir aber nicht sicher was ich tun soll

ich bewege meinen BMW nicht extrem viel da ich ein firmenauto habe er wird aber 5 tage in der woche als freizeitauto benutzt

hab ihn vor einem monat über mobile gekauft der vorbesitzer meinte öl verbraucht er kaum ...

ich verwende momentan 10W40 wie vom mechaniker empfohlen

auf 1.000 km ist ein ltr weg ...

ich will keine kostspieligen reparaturen von wegen motor auseinander bauen und zylinder / zylinderkopfdichtung usw tauschen lassen

ich fahr im jahr vllt 10 bis 15.000 km aber kann es nicht auch kleinere ursachen haben?

ich kenne mich nicht sehr gut aus mit autos habt nachsicht danke für eure hilfe :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@bmw325ie90bj2005 schrieb am 2. September 2016 um 09:21:15 Uhr:

KGE ?

mein auto hat jetzt 150000 km bins nur nicht gewohnt das das öl so schnell verschwindet große reparturen wer ich auch nicht in betracht ziehen danke für euere antworten :)

:D dann hättest du du dir nicht den e90 325i holen sollen, der gönnt sich gerne mal den einen oder anderen Liter Öl! Jetzt werden einige wieder aufschreien:N52 bester Motor! Aber meine Erfahrung und aus dem Bekanntenkreis zeigt: ein wahrer Ölfresser!!!

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Kannst ja mal versuchen die KGE tauschen zu lassen, bei mir hat es aber nichts gebracht!

1 L/1000 ist kein Beinbruch, Alter 11 J, um 200.000 km (?). Ich würde erst die Z-Kerzen anschauen, den Auspuff, wo geht das teuere Öl hin und dann über die Reparatur nachdenken. Bei modernen Motoren könnte es fatale Kosten verursachen (DPF, ...), aber bei 2005 sehe ich es gelassen hin. Vielleicht Ventilführungen, oder nur Abdichtung, oder ... Such dir einen erfahrenen 325/2005, er wird schneller sagen können "normal" oder "reparieren".

Themenstarteram 2. September 2016 um 9:21

KGE ?

mein auto hat jetzt 150000 km bins nur nicht gewohnt das das öl so schnell verschwindet große reparturen wer ich auch nicht in betracht ziehen danke für euere antworten :)

Zitat:

@bmw325ie90bj2005 schrieb am 2. September 2016 um 09:21:15 Uhr:

KGE ?

mein auto hat jetzt 150000 km bins nur nicht gewohnt das das öl so schnell verschwindet große reparturen wer ich auch nicht in betracht ziehen danke für euere antworten :)

:D dann hättest du du dir nicht den e90 325i holen sollen, der gönnt sich gerne mal den einen oder anderen Liter Öl! Jetzt werden einige wieder aufschreien:N52 bester Motor! Aber meine Erfahrung und aus dem Bekanntenkreis zeigt: ein wahrer Ölfresser!!!

1l/1000km!

Es tut mir leid es sagen zu müssen. Aber die große Reparatur steht kurz bevor. Mit einer Minimalchance ist es eine Kleinigkeit. Ich glaube aber, der Motor steht vorm Ende!

Zitat:

@bmwe90325i schrieb am 2. September 2016 um 09:51:49 Uhr:

Zitat:

@bmw325ie90bj2005 schrieb am 2. September 2016 um 09:21:15 Uhr:

KGE ?

mein auto hat jetzt 150000 km bins nur nicht gewohnt das das öl so schnell verschwindet große reparturen wer ich auch nicht in betracht ziehen danke für euere antworten :)

:D dann hättest du du dir nicht den e90 325i holen sollen, der gönnt sich gerne mal den einen oder anderen Liter Öl! Jetzt werden einige wieder aufschreien:N52 bester Motor! Aber meine Erfahrung und aus dem Bekanntenkreis zeigt: ein wahrer Ölfresser!!!

Wie beim E39 der M54. Aber auch nicht alle. Mein Ex 530i nahm sich 250ml auf 4000-5000km. MEin Kumpel sein 520i braucht bald auch einen Liter auf 1000km.

Habe meinen 325i erst relativ kurz. Hab nun nach 1500km ca. 250ml nach gekippt. Mal sehen was andere N52 Fahrer sagen. Habe 5W30 drin. Anderes Öl könnte man probieren.

dann hättest... es heist bevor, nicht dann, denn dann kann man kein Auto nicht-kaufen :D

Also, 1L/1000 ist bei manchen Motoren gar nicht tragisch, aber wenn es Typbezogen unüblich ist, dann nach Ursachen suchen. Ein Trost: ein VW T5 biTurbo nimmt 1 L/500 km. Na gut, es ist ein VW....

Zitat:

@Martin_A1976 schrieb am 2. September 2016 um 10:03:41 Uhr:

1l/1000km!

Es tut mir leid es sagen zu müssen. Aber die große Reparatur steht kurz bevor. Mit einer Minimalchance ist es eine Kleinigkeit. Ich glaube aber, der Motor steht vorm Ende!

Das "Danke" habe ich versehentlich geklickt! Eigentlich ist das Gegenteil der Fall, denn dein Beitrag ist Müll!

Wieso sollte der Motor kurz vor dem Ende sein, wenn er Öl verbrennt?

Wenn du nur ein bisschen Ahnung von der Materie hättest, dann wüsstest du, dass im Grunde jeder Benziner von BMW Probleme mit den Ventilschaftdichtungen hat, selbst die aktuellen Modelle. Diese werden hart und lassen das Öl an den Ventilen vorbei in den Brennraum. Dort wird es dann mit verbrannt.

Es ist im Grunde ganz einfach... Ventilschaftdichtungen neu machen und der Motor saugt das Öl nicht mehr weg. Leider ist der Arbeitsaufwand nicht unerheblich und so dürfte die Reparatur ein paar Tausender verschlingen.

Ich bin auf 10W60 umgestiegen. Das ist das Öl, welches auch in den M-Modellen (V8 und V10) verwendet wird. Das hatte bei mir den Effekt, dass ich 3-mal so weit komme mit einem Liter Öl.

Welches aktuelle BMW Modell hat den Probleme mit den Ventilschaftabdichtungen? Betroffen sind die Motoren von vor 10 Jahren

Frag mal bmw_farid. Er ist einer der ganz wenigen, der die Schaftdichtungen tauscht, ohne den Zylinderkopf abzunehmen.

Was BMW Motoren angeht, ist er einer der jenigen, der das größte Wissen hier im Forum hat! Er steht täglich in der Werkstatt (auch Sonntags) und repariert alle möglichen Motoren. Teilweise sogar Motoren, die gerade mal ein Jahr alt sind!

Die Qualifikation von BMW_farid zweifele ich nicht an, ganz im Gegenteil. Welcher aktuelle Motor hat den die Schaftabdichtungen als Schwachstelle?

Das Tauschen von Schaftabdichtung bei montiertem Zylinderkopf ist keineswegs neu. Das wurde übrigens in den 80ern bei VW Motoren schon so gehandhabt.

Also das große schaftdichtungsproblem laut meiner Erfahrung haben folgende BMW Motoren:

N42

N46

N62

N63

Beim N52 habe ich es auch schon 2 mal gemacht, bei dem 6er hat es was gebracht und beim 325i e90 hat es nichts gebracht... Ich werde diesen Monat einen N52 komplett zerlegen um die kolbenringe zu wechseln (natürlich mit Video)

Lg

Aber das sind ja keine aktuellen Motoren.

Übrigens bin ich auf Deine Videos gestoßen. Macht Spaß die anzuschauen

Zitat:

@Michl 1987 schrieb am 2. September 2016 um 18:34:44 Uhr:

Zitat:

@Martin_A1976 schrieb am 2. September 2016 um 10:03:41 Uhr:

1l/1000km!

Es tut mir leid es sagen zu müssen. Aber die große Reparatur steht kurz bevor. Mit einer Minimalchance ist es eine Kleinigkeit. Ich glaube aber, der Motor steht vorm Ende!

Ich bin auf 10W60 umgestiegen. Das ist das Öl, welches auch in den M-Modellen (V8 und V10) verwendet wird. Das hatte bei mir den Effekt, dass ich 3-mal so weit komme mit einem Liter Öl.

Kann ich nicht bestätigen, bei mir hat der Wechsel auf 10w60 garnichts gebracht! Außer dass es teurer war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325i bj 2005 - Ölverlust ohne ersichtliche Leckage auf 1.000km ca 1ltr !