ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320i mit 50.000km noch 5-6 Jahre fahrbar?

320i mit 50.000km noch 5-6 Jahre fahrbar?

BMW 3er F30
Themenstarteram 17. Febuar 2018 um 21:29

Hallo miteinander,

ich habe mir diese Woche einen gebrauchten 320i, EZ Dezember 2012 mit 50T KM (für 18.500€) gekauft.

Dazu kam die Premium Selection Garantie (2 Jahre)

Getauscht wurden bei Übergabe alle Bremsscheiben + Beläge, die Service Intervalle wurden vom Vorbesitzer fast immer pünktlich eingehalten.

Vorbesitzer war ein 70jähriger Rentner, entsprechend hat das Auto einige Kratzer...

Meine Frage ist nun, kann ich erwarten das Auto noch 5-6 Jahre zu fahren, ohne dass enorm teure Reparaturen am Motor / Getriebe / Kupplung vorkommen? Meine Fahrleistung pro Jahr beträgt 6000 - 8000 KM.

Hätte pro Jahr mit Wartungs-/Reparaturkosten von 2000€ gerechnet. Ist das realistisch?

Freue mich auf eure Meinungen!

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hmm du traust der BMW Technik nicht gerade viel zu oder? Warum sollte der nicht 5 Jahre oder mehr halten. Vor allem bei deiner sehr geringen Luafleistung. 2000€ Wartung im Jahr?...joa da musst du schon ein Montagsauto erwischt haben. Mit etwas Glück hast du nur den normalen Service alle 2 Jahre (ca 400-600€)...und das auch nur wenn du zu den teuren BMW Werkstätten gehst. Also ich würde ich mir keine Gedanken machen. Genieße einfach dein neues Auto!

Themenstarteram 17. Febuar 2018 um 21:44

Zitat:

@rebel X schrieb am 17. Februar 2018 um 21:41:06 Uhr:

Hmm du traust der BMW Technik nicht gerade viel zu oder? Warum sollte der nicht 5 Jahre oder mehr halten. Vor allem bei deiner sehr geringen Luafleistung. 2000€ wartung im jahr...joa da musst du schon ein Monatgsauto erwischt haben. Mit etwas Glück hast du nur den normalen Service alle 2 Jahre (ca 400-600€)...und das auch nur wenn du zu den teuren BMW Werkstätten gehst. Also ich würde ich mir keine Gedanken machen. Genieße einfach dein neues Auto!

Naja, man hört eben viel zu oft das Klischee BMW = Break My Wallet

Scheint aber eher ein Vorurteil von Amis zu sein, hier in DE hört man das eher seltener.

Habe aber eben bis Dato viele sagen hören, gebrauchte BMWs / BMWs außerhalb der Garantie solle man nicht anfassen, da einen die Reparaturkosten ausziehen - und wollte deswegen mal hier nachhören was die User so zu sagen haben.

Habe meine Glaskugel gerade verlegt, aber 8000km x 6 Jahre wären ja nur 48', also hätte der Wagen dann ja erst 100' gelaufen. Sehe darin überhaupt kein Problem. Höchstens, dass Du vielleicht etwas zu wenig fährst und dann vielleicht eher mal was kaputt geht....

Kann nur dem Vorschreiber zustimmen. Da dürften keine bösen Überraschungen kommen, bis auf Verschleißteile, die lassen wir außen vor. Sonst viel Spaß haben. Eine Sache ist aber zu beachten, man kommt um eine Vertagswerkstatt nicht rum, egal was gemacht werden muss. Da wollte BMW nicht mehr am Umsatz vorbei gehen, und hat da ein Riegel vorgeschoben. Keine freien Werkstätten mehr.

Häh? Warum sollte man um eine Vetragswerkstatt nicht herum kommen? Habe ich ja noch nie gehört. Klar wenn es um Kulanz geht, sollte man immer brav zur BMW Werkstatt gehen. Aber der Wagen vom TE ist auch schon 6 Jahre alt. Da siehts langsam eh schlecht aus mit Kulanz. Der Threadersteller kann hier also alles getrost in einer guten freien Werkstatt machen.

Schon mal probiert was zu machen?, habe schon probiert, die Freie muss sich bei BMW anmelden, natürlich bezahlen, und für jede Reparatur ein Ticket bei BMW käuflich erwerben.

Erstanmeldung ca. 100 € an BMW bezahlen, für jede Reparatur, oder was auch immer, ist ein Ticket fällig ab 5 €.

Wenn sich Freie auf BMW's spezialisieren, dann machen die das natürlich, für alle Anderen ist der Aufwand zu groß.

Also für mich redest du hier wirres Zeug. Sorry! Wir reden hier von Standard Wartungen/Inspektion. Einen Ölwechsel, Luftfilter oder Zündkerzen etc. Kriegt doch jede noch so kleine Werkstatt hin. Dafür braucht man doch kein Ticket oder eine Anmeldung bei BMW. Wozu denn bitte? Das geht BMW doch nichts an, was du bei deinem Wagen machen lässt. Gleiches gilt bei Verschleißreparturen wie Bremsen, Stoßdämpfer, Reifen usw. Kriegt jede Werkstatt hin und das bei jedem BMW. Meinetwegen kann man auch zu ATU gehen. Die führen alles nach Herstellervorgaben durch. (Zu denen würde ich trotzdem nicht gehen ;) )

Das einzige was die freien Werkstätten nicht machen können, ist die Wartung ins elektronische Scheckheft eintragen. Na und? Dann hebt man eben die Rechnungen auf und/oder holt sich für 10€ ein leeres Scheckheft bei ebay und lässt dieses ausfüllen/abstempeln.

Wieso kauft man sich erst ein Auto und fragt sich dann, ob's passt?!

Zu deiner Frage: Bei der Laufleistung sollte das absolut problemlos sein und die eingeplanten 2000€ sollten viel (!) zu hoch sein!

Zitat:

@afis schrieb am 18. Februar 2018 um 00:48:31 Uhr:

Wieso kauft man sich erst ein Auto und fragt sich dann, ob's passt?!

Zu deiner Frage: Bei der Laufleistung sollte das absolut problemlos sein und die eingeplanten 2000€ sollten viel (!) zu hoch sein!

Dito :o

Und warum kauft man sich überhaupt ein gebrauchtes Auto wenn man Angst hat das ein Auto mit 50tkm schon vom Verfall bedroht ist. :rolleyes:

Zitat:

@TheThing345 schrieb am 17. Februar 2018 um 21:29:27 Uhr:

 

Meine Frage ist nun, kann ich erwarten das Auto noch 5-6 Jahre zu fahren, ohne dass enorm teure Reparaturen am Motor / Getriebe / Kupplung vorkommen? Meine Fahrleistung pro Jahr beträgt 6000 - 8000 KM.

Servus

Ich habe mir letztes Jahr anfang März auch nen 320i gekauft mit 52.000km aus 06/2012,also quasi habe ich ihn jetzt fast 1 jahr und fahre mittlerweile 10.000km im Jahr.Du brauchst dir nichtmal den gedanken machen das irgendetwas jetzt kaputt da er auch sehr wenig gelaufen hat und vorallem du hast 2 Jahre Premium Garantie,daher mach dir jetzt keinen Kopf drüber weil er ein 12/2012er ist also über 5 Jahre alt ist.Der F3x ist ein sehr standhaftes Auto und deiner wie gesagt hat auch wenig gelaufen,also genieß dein neues auto täglich ;)

So ein Schwachsinn, diese Diskussion....

 

Mein 320i E 46 Bj. 8/2000 habe ich jetzt 18 Jahre un d 300.000 km. Läuft wie Nähmaschine, eben 6 Zylinder!!! Bin übrigens auch Rentner und habe eine persönliche Verbindung aufgebaut. Der Wagen dankt es mir mit absoluten Neu-Zustand.

Was sind schon 6 Jahre u. 50.000 km?

Er hat doch für die kommenden zwei Jahre eine "Premium Selection Garantie". Somit fallen in der Zeit nur die Service-Intervalle sowie Verschleißreparaturen an. Wie z.B. für Reifen, Wischer usw. Alles Schäden, die danach kommen, muss man dann komplett selbst zahlen. Aber bei der Laufleistung bin ich optimistisch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320i mit 50.000km noch 5-6 Jahre fahrbar?