ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d Zusatzfeder 2. Achse beschädigt

320d Zusatzfeder 2. Achse beschädigt

BMW 3er E46
Themenstarteram 18. Mai 2016 um 22:33

Hi,

ich war heute beim TÜV mit meinem 320d, Bj. 07/2005, 15 PS. Dort wurde bemängelt, das die Zusatzfeder re./li. der 2 Achse beschädigt ist. Also die Dämpfergummis der hinteren Stoßdämpfer. Könnte mir jemand sagen, welche ich am besten nehmen könnte? Ich dachte da so an welche von Febi-Bilstein oder Meyle. Weiter habe ich jetzt noch das Problem, das beide hinteren Stoßdämpfer raus müssen um die Dämpfergummis zu wechseln. Ich denke, mit einer Auffahrrampe in der Garage kann ich da wohl wenig ausrichten.

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 18. Mai 2016 um 22:46

Das ist absolut egal welche du nimmst. Ob Sachs, Meyle, Original etc. Kosten alle so gut wie nichts. Es lohnt sich aber an dieser Stelle gleich die Stoßdämpfer auszutauschen, weil wenn die Zusatzdämpfer durch sind, dann sind mit ziemlicher Sicherheit auch die Kolbenstangen der Stossdämpfer darunter korrodiert und dann hast du bald eh Ölaustritt und dann bemängelt der TÜV das auch wieder. Abgesehen davon, ändert sich das Fahrwerhalten wirklich merklich nach so einer Kur und ich kann es nur empfehlen.

Es gibt für relativ wenig Sachs Stoßdämpfer mit Zusatzdämpfern und Sachs Domlagern.

Eine Auffahrrampe brauchst du dafür auch nicht. Ein gewöhnlicher Wagenheber reicht. Die meiste Arbeit ist es ohnehin den gesamten Kofferraum auszubauen. Die Kunststoffverkleidungen oben am Fenster, einen Teil der Gurtverkleidungen, sogar die vorderen Seitenteile der Rücksitzbank müssen raus, damit man die Verkleidungen ohne Beschädigung ausbauen kann, um dann am Ende trotzdem die dicke Dämmmatte durchschneiden zu müssen, um die Schraube(n) am Domlager zu öffnen.

Hat man das dann geschafft, hebst das Auto etwas an, löst unten die Schraube am Stossdämpfer und baust das Ding aus. Umgekehrt wieder rein und dann ca. 3 Stunden später (beim erstenmal) bist du fertig und du freust dich auf jede Kurve auf der Autobahn und das für relativ wenig Geld.

15 PS ?

 

Würde mir eher Sorgen machen wo die anderen 135 PS geblieben sind.

 

*lol

 

Sorry , das musste jetzt sein *g

Würde dir aufgrund der Arbeit auch dazu raten, gleich alles zu wechseln, evtl. sogar die Tonnenfedern, die brechen irgendwann gerne.

Themenstarteram 19. Mai 2016 um 12:25

Hi, ja mit einem gewöhnlichen Wagenheber hebe ich die eine hintere Seite des Wagens an. Stelle dann einen Holzklotz unter den Wagen, damit er stabil steht und nicht evtl. der Wagenheber wegrutscht. Danach demontiere ich das Rad.

Hmmm, "..... hebst das Auto etwas an, löst unten die Schraube am Stossdämpfer....", sollte das Anheben (mit einem 2 ten Wagenheber) an der Achse erfolgen, an welcher der Stoßdämpfer befestigt ist?

Nun ja, ich meine bei einem ältereren Wagen könnte man ja so fast alles (was einem verschleiß unterliegt) auf verdacht mal austauschen. Vorher hatte ich z.B. mal einen Kadett E 25 Jahre gefahren. Die Federn hinten oder vorne waren aber nie gebrochen. Klar die Stoßdämpfer mußten schon mal erneuert werden.

Themenstarteram 19. Mai 2016 um 14:08

Vorne habe ich die Einrohr-Gasdruck-Stoßdämpfer Bilstein B4 drin.

http://www.sportfahrwerk-billiger.de/.../index_109561_5817.html

Für hinten bin ich jetzt am überlegen, ob ich die Einrohr-Gasdruck-Stoßdämpfer Bilstein B6

 

http://www.sportfahrwerk-billiger.de/.../index_109624_5817.html

nehmen sollte (habe auch einen Wohnwagen ca. 900 kg). Wie schaut die der Fahrwerksabstimmung aus, wenn ich diese nehmen würde? Gibt es komporteinbußen oder verbesserungen? Außerdem dachte ich dann zu dem Fehler vom TÜV folgendes zu machen, hier ist ein link dazu:

http://de.bmwfans.info/.../repair_kits_shock_absorber_rear

Austausch des Zusatzdämpfers Schutzrohr 33502290317 nehmen, oder auch das Rep. Stützlager 33522241450?

Kann da jeman evtl. etwas zur Qualität/Haltbarkeit sagen?

Hallo

 

Das mit dem anheben des Autos kannst du auch mit einem Rangierwagenheber direkt am Differential machen ;-)

Aber unbedingt ein paar Keile an die Vorderräder ;-)

 

Die Federn haben keinen konstanten Drahtdurchmesser, der wird an den Enden dünner und da brechen die auch gerne mal.....

 

Nimm Stoßdämpfer, Domlager und Staubschutzset am besten von Sachs, die sind Erstausrüster. Ich habe alles am Schraubstock zusammen gebaut und dann als Einheit in's Auto, in vielen Anleitungen wird es anders beschrieben, macht sich aber nicht schön.

Beachte bitte auch die erforderlichen Drehmomente zum anziehen der Schrauben und Muttern.

 

Dann viel Spaß beim Einbau ;-)

am 19. Mai 2016 um 21:50

Hat nur mein Wagen neben dem Wagenheber einen Metallkeil zum unterlegen oder war das nicht serienmäßig bei allen E46??? ;)

Das war serienmäßig ;-)

Ist aber halt nur ein Keil.....

Ich habe zur Sicherheit vor und hinter jedes Vorderrad ein Keil gelegt ;-)

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 15:29

Hallo, so ich habe mir für die hinteren Stoßdämpfer nun B6 Gasdruckstoßdämpfer von Bilstein + die Staubschutzdämpfer gekauft. Da ist jedoch eione Montageanleitung/empfehlung bei. Diese weisst daraufhin, das die Federn mit einem Federspanner zusammengehalten werden müssen. Nun ja, von einem Federspanner war hier aber niergends die Rede gewesen. Nun meine Frage, ist die Verwendung eines solchen Federspanners erforderlich, oder ist es richtig, das die Stoßdämpfer auch so ohne gut demontiert und montiert werden können?

Du kannst die Stoßdämpfer auch ohne Federspanner montieren ;-)

Ich habe die neuen Domlager und den Staubschutz mit Gummidämpfer am Schraubstock schon komplett vormontiert. Dann in den Dom eingesetzt und die M8 mit 28Nm angezogen, danach das Rad montiert und soweit dann das Auto abgelassen, bis ich die untere Schraube vom Stoßdämpfer in die Radaufhängung mit der Hand eindrehen konnte ;-)

Dann mit 100Nm angezogen und fertig ;-)

Beim Stoßdämpferwechsel an der Hinterachse brauchst du keinen Federnspanner.

Dieser wird nur für den Wechsel an der Vorderachse benötigt.

edit:

Da war einer schneller als ich. :D

:)

Themenstarteram 31. Mai 2016 um 17:52

Wenn ich hi. re/li. Die Stoßdämpfer und die Staubschutzdämpfer auswechsel, muß ich dann auch die Lager der Stoßdämpfer austauschen? Oder kann ich die alten noch weiterverwenden?

Die Domlager unbedingt mit manchen ;-)

So sah mein rechtes aus!

Img-mt-8112975656006087-img-0350
Themenstarteram 31. Mai 2016 um 18:11

Hallo,

o.K. - Dann habe ich gleich noch eine Frage. Die Demontage der Seitenverkleidung beim BMW 320d Touring, E46 ist irgendwie nicht so einfach, wie es oft geschrieben wird. Die Seitenteile und den Boden habe ich raus. An den Dom komme ich jedoch immer noch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d Zusatzfeder 2. Achse beschädigt