ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320d vs 325d

320d vs 325d

BMW 3er F31
Themenstarteram 27. Juni 2016 um 12:39

Hallo!

Meine bessere Hälfte braucht ein neues Auto. Ein 3er soll es sein, Touring, Diesel, gebraucht.

Da die 316 und 318 zu schwach sind und 330 bzw. im Besonderen 335 zu teuer, bleiben 20d und 25d.

Wir sind mit einem 320 (noch 184PS Variante) gefahren und fanden ihn sehr ansprechend. Ein wenig mehr Leistung hätten wir uns allerdings zumindest gerne noch "angesehen". Leider hatte der Händler keinen 325. Darum die Frage an euch: Hat jemand mit dem Motor in dem Auto Erfahrungen?

- Merkt man von den paar PS überhaupt irgendwas?

- Wie siehts mit "Laufruhe"/Geräuschkulisse aus? Ist die ident zum 320?

- Zuverlässigkeit: Wenn ich richtig verstehe, hat der 320 einen Turbo und der 325 Bi-Turbo? Bin kein Experte, aber "zu viel Turbo" bewirkt nicht gerade eine Steigerung der Zuverlässigkeit, oder...?

- Thema LCI: Der 320 würde sich vom Budget auf jeden Fall als LCI ausgehen (190PS), der 325 hat ja erst dieses Jahr das LCI bekommen und wäre damit sicher um einiges teurer. Könnte man da auch den "alten" nehmen?

Vielleicht kann mir wer weiterhelfen, bin über jeden Input dankbar!

Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Leon1425 schrieb am 27. Juni 2016 um 15:19:00 Uhr:

Ich habe den 320d mal probegefahren und war von Agilität etwas enttäuscht zu der Zeit fuhr ich selbst noch einen VW Touran mit der 2 Liter Dieselmaschine und 140Ps und subjektiv fand ich da garkeinen großen Unterschied

Der Touran fährt gut 200 Spitze und braucht 10s von 0 auf 100. Der 320d fährt 235 km/h und braucht 7,3s. Das Gefühl resultiert einfach daher, dass der 320d seine leistung sehr gleichmäßig entfaltet.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Der Unterschied vom 320d zum 325d ist geringer als vom 325d zum 330d.

So deutlich spürbar ist die Mehrleistung beim 325d nicht. Der 320d bildet eine perfekte Preis-Leistungs-Synthese.

Oder gleich den 330d, der wirklich den Aufpreis wert ist. Der 325d ist so mitten drin. Preislich, emotional. Ist schwierig, hier zum empfehlen. Ich würde den 320d nehmen. Wenn es kein 330d sein darf.

Denke im Gebrauchtwagenmarkt wird es schwer einen 325d zu finden der einem gefällt. Die sind ja doch eher rar gesäht. Ansonsten wird immer wieder beschrieben, dass der 320d mit ppk und 200ps mit dem 325d auf augenhöhe kommt und insgesamt günstiger ist. Aber das ppk war wohl beim LCI nicht mehr so im Angebot.

am 27. Juni 2016 um 14:19

Falls es hilft, ich fahre zwar keinen F31, jedoch als 325d den GT F34. Bj.2014 mit dem "alten" Motor und 218 PS.

Drei Wochen mit einem Leihwagen F11 520d lernte ich den neuen Motor 20d mit 190 PS kennen, jedoch schwererer 5er Karosse.

Wie @kuka61 schon schrieb, der 20d ist nach Preis/Leistung die sinnvollste Kombination.

Ich persönlich würde Schwerpunkt auf den neuen Motor legen, egal ob 20d oder 25d.

Dennoch ist der N47 der letzten Jahrgänge ein sehr ausgereifter, robuster, sparsamer, leistungsstarker und aber auch rauher Motor. Die Steuerkettenprobleme des N47 wurden behoben.

Beim 25d mit zuvor 204 PS gab es mit dem Biturbo Probleme, was später durch einen verbesserten oder standfesteren Biturbo und 218 PS behoben wurde.

Wie ich las, soll der 25d auch die besseren Komponenten (Kolben, Pleuel usw.) des 35d haben, um standfest zu bleiben.

Die Leistung ist sehr gleichmäßig von unten bis oben (die Bi´s lassen grüßen), mein Verbrauch zum GT 328i ist bei gleichem Fahrprofil gute 3 L. weniger.

Zum Sound: Im Stand wie zu verwarten rauh und nagelnd, auf der Bahn überraschend angenehmer Ton.

Der neue Motor ist weniger rauh und mit 190 PS nicht schwach auf der Brust.

Bei Gebrauchtkauf kommen ja noch viele andere Attribute hinzu, z.B. ein super Super-Preis aber N47, so würde ich insgesamt nach dem Gesamtpaket entscheiden. "Viel" falsch kann es bei beiden nicht werden.

Viel Erfolg bei der Suche.

War der 204 PS 25d nicht ein 6 Zylinder Single Turbo?

am 27. Juni 2016 um 15:19

Ich habe den 320d mal probegefahren und war von Agilität etwas enttäuscht zu der Zeit fuhr ich selbst noch einen VW Touran mit der 2 Liter Dieselmaschine und 140Ps und subjektiv fand ich da garkeinen großen Unterschied noch dazu die häufigen mit den Steuerketten bei den 4 Zylinder Dieselmotoren von BMW ??

Ich habe mir unterdessen einen 330d gekauft und der geht gut!

Zitat:

@Leon1425 schrieb am 27. Juni 2016 um 15:19:00 Uhr:

Ich habe den 320d mal probegefahren und war von Agilität etwas enttäuscht zu der Zeit fuhr ich selbst noch einen VW Touran mit der 2 Liter Dieselmaschine und 140Ps und subjektiv fand ich da garkeinen großen Unterschied

Der Touran fährt gut 200 Spitze und braucht 10s von 0 auf 100. Der 320d fährt 235 km/h und braucht 7,3s. Das Gefühl resultiert einfach daher, dass der 320d seine leistung sehr gleichmäßig entfaltet.

Genau. Der 2.0TDI geht "untenrum" und danach kommt immer weniger. Der 320d hat eine andere gleichmäßigere Leistungscharakteristik und geht BMW-typisch auch bei höheren Drehzahlen noch relativ gut.

330d ist natürlich top, hat aber auch seinen Preis.

Ich würde dem TE auch den 320d empfehlen und evtl PPK dazu. Am besten als neuer Motortyp B47 mit Euro6. Beim ohnehin schon seltenen 325d wird es da schlecht aussehen, da hier der neue B47 erst ab Juli eingeführt wird.

Zitat:

@kuka61 schrieb am 27. Juni 2016 um 13:12:09 Uhr:

Der Unterschied vom 320d zum 325d ist geringer als vom 325d zum 330d.

Deckt sich nicht mit meiner Erfahrung. Der 325d ist leistungsmaessig eine andere Welt als der 320d, sehr nahe am 330d. BMW laesst sich diesen Sprung ja auch fuerstlich bezahlen.

Dass beide Vierzylinder ziemlich laut sind sollte jedem klar sein. Wenn man Wert auf etwas Geraeuschkomfort legt geht am 330d kein Weg vorbei.

Themenstarteram 27. Juni 2016 um 15:42

Vielen Dank für eure Einschätzungen!

330:

Der 330 ist sicher ein schöner Motor, BMW lässt ihn sich aber auch recht gut bezahlen. Dazu kommt die Tatsache, dass 6-Zylinder doch im Schnitt mehr Extras an Board haben, was den Preis zusätzlich erhöht. Insgesamt sind dann die Angebote für gebrauchte 330d im "Jahreswagenalter" (und viel älter soll er nicht sein), doch deutlich teurer.

LCI:

Ich denke auch, dass ein LCI aus mehreren Gründen Sinn macht. Technik, Exterieur, Innenraum - wurde dann doch alles etwas geändert. Dazu habe ich eigentlich von nichts gehört, dass "verschlimmbessert" wurde.

320 vs 325:

Die Hauptfrage.... Bin irgendwie noch nicht recht weiter, dachte mir schon, dass die meisten dann tendenziell zum 330 raten würden, aber ist der 225 wirklich eine so "nutzlose" Alternative? Ich mein gut, was sich nicht viel verkauft - wie ja auch richtigerweise hier angemerkt wurde - hat meistens einen Grund... das leuchtet mir schon ein.

Ich habe mir vor 4 monaten einen 325d gt gekauft, für mich war die entscheidung gut weil ich zuvor einen 320d gt probegefahren bin und sogut wie keinen unterschied zu meinem alten audi a4 1.8 tfsi gemerkt hatte. Da bring der 325er einiges mehr an bums.

am 27. Juni 2016 um 16:36

Für mich stellt sich die Frage wie es mit der Haltbarkeit eines solchen Triebwerks bestellt ist?

Überlegt man mal das aus 2 Liter 218 Ps gezaubert werden, ist schon erstaunlich......

Von den Fahrleitungen wird der sicherlich gut sein......

am 27. Juni 2016 um 17:21

also ich hatte den "vorgängermotor" im 123d Automatik. Der hatte mit Registerturboaufladung, denn es ist KEIN Bi-Turbo 204 PS aus 2 Litern Hubraum und war einfach genial in Sachen Drehfreude und gleichmäßige Beschleunigung. Dennoch habe ich mit dem 330d jetzt quasi den identischen Verbrauch bei recht identischem Fahrprofil. Kommt einfach daher, dass ich den 1er deutlich mehr treten musste, um so schnell zu fahren wie mit dem 330d und natürlich auch 6-Gang Automatik gegen 8 Gang Automatik, wobei mein 330d bei 70km/h erst bei ca. 1100 Umdrehungen im 8. Gang fährt. Da ist wohl ne andere Automatik verbaut als im 330i. Wahrscheinlich eine, die mehr Drehmoment abkann ;)

der 125d , also der Nachfolger des 123d, den ich hatte, hat eben den identischen 2 Liter Motor mit Registerturboaufladung. Ich fand den immer klasse was die Leistung angeht, aber der Verbrauch... nun ja... der war etwas höher irgendwie als gedacht :) ( der 123d hatte übrigens 2010 Engine Of The Year Award gewonnen ) ich hatte auch über 100 000 km den ich ihn gefahren bin Null Probleme mit dem Motor oder den beiden Turbos. Der kleine für unten rum und der große für oben haben sich aus meiner Sicht super ergänzt!

Der 325d liegt näher am 330d als 320d. Man sieht dies auch, wenn man sich die 80-180 km/h Werte bei AC SChnitzer anschaut.

 

http://www.ac-schnitzer.de/.../

am 27. Juni 2016 um 22:50

Mein liebstes Auto war immer mein alter e46 330i, und doch, der R4 25d ist richtig gut.

Ich höre auch bislang nichts über Defekte, ein genialer Motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen