ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320D Turboloch !!!

320D Turboloch !!!

Themenstarteram 2. Januar 2004 um 0:04

hi

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 2. Januar 2004 um 0:07

320 D Turboloch

 

HI

Ich fahre einen BMW E46 320D Und habe ein Problem.

So im drehzahl Bereich von 1000-1500 Touren Geht von der beschleunigung Garnix Da meint man man Fährt im 5 Gang.

Dann ist da nochwas Bei Ca.2500 UPM Habe ich ein loch das beim Beschleunigen Spürbar zu Merken ist. Und komischer weise Läuft Er nur Noch 160-180KMH Obeohl er mit 210KMH eingetragen ist

BITTE HELFT MIR !!!!

Ambesten Per E-Mail

Dakappo@T-Online.de

THX

MFG Heiko

das erste Turboloch ist normal aber das zweite Loch ist wohl ein defekter Luftmassenmesser...

Hi,

würde auch auf einen defekten Luftmassenmesser tippen.

Lass beim freundlichen einen Luftmassenmesser-Systemtest machen, dann bist du schlauer!!

Mfg

Jokie

Ich fahre einen 320d, Baujahr 2000. Das Problem mit der Durchzugsschwäche und das Nichterreichen der Höchstgeschwindigkeit hatte ich letztes Frühjahr auch. Es lag am LMM. BMW tauschte mir diesen kulanterweise aus, da es eine BMW-typische Macke ist. Danach stand die volle Fahrleistung wieder zur Verfügung.

MFG

Guido

Turboloch

 

Hallo,

bin auf der such nach infos über die hinterachsgeschichte auf dein problem mit dem turboloch gestossen. ich habe ein 320d touring ez 03/00 und hatte ende 2002 ein ähnliches problem nur daß das loch bei bergauffahrt unter volllast im bereich zwischen 1600-1900 u/min auftritt. aber im grunde auch ein zweites turboloch. der luftmengenmesser wurde getauscht und die sache war behoben.

im sommer 2003 wiederholte sich die geschichte. gleiche symptome. diesmal half aber der tausch des luftmengenmessers nichts - neue software für die motorsteuerung - auch nicht viel besser - nach langem herumdoktoren nochmal neuer luftmengenmesser mit steuergerät und geändeter sofware.

der fehler ist bis heute nicht richtig behoben, man kann aber damit leben. richtig schön ist das nicht.

grüße

michael

Hey Leute -

Hatte das Problem auch! Die ham auch länger herumgedoktort! Daas ist jetzt auch nochmal an den letzten Beitrag vor mir gerichtet!

Geht nochmal in die Werkstatt - die ham bei mir so ziemlich fast alle Schläuche, die zum Turbo gehen gewechselt und jetzt merkt man gar nix mehr von dem zweiten Turboloch - der geht jetzt wieder wie Hexe!

Hat aber auch länger gedauert! Aber zur Sicherheit könnt ihr auch mal noch das elektronische Gaspedal nachschauen lassen - das hatten sie vorher gewechselt - da war's schon etwas besser - aber noch nicht voll in Ordnung, wies jetzt nach dem Tausch der Schläuche ist!

MFG Frank

Zitat:

Original geschrieben von foxmd

Ich fahre einen 320d, Baujahr 2000. Das Problem mit der Durchzugsschwäche und das Nichterreichen der Höchstgeschwindigkeit hatte ich letztes Frühjahr auch. Es lag am LMM. BMW tauschte mir diesen kulanterweise aus, da es eine BMW-typische Macke ist. Danach stand die volle Fahrleistung wieder zur Verfügung.

MFG

Guido

Ist keine BMW typische Macke. Gibt es mindestens genau so oft bei OPEL, Audi, VW und weiss der Geier, was noch.

Themenstarteram 3. Febuar 2004 um 13:44

Turboloch

 

Hi

Dann bedanke ich mich mal bei euch und werde mal zum nächsten BMW händler fahren und mir nen neuen LMM holen THX

 

THX

MFG

Dakappo

Themenstarteram 29. März 2004 um 19:17

Also Mein wagen war nun in der Werkstatt und da haben die gesagt das es nicht am LMM sonder an einer einspritzdüse ligt. ich habe das teil austauschen lassen und habe immer noch das gleiche ergebnis wie kann das sein ich habe nach ca 2 WT eine rechnung über 560€ Für 1 Einsprotzdüse und den einbau bekommen Für nix hmmmmm

MFG DAkappo

Die nicht erreichbare Höchstgeschwindigkeit könnte auch am Turbolader selbst liegen bzw. am Druckwandler. Die HFM verursachen oftmals untenherum ein "Loch" beim Beschleunigen. Kenne 2 Fahrer eines 320d, bei denen dieser Fehler vorlag. Bei beiden wurden die HFM´s getauscht ohne Erfolg. Erst seit dem Tausch der Lader ist Ruhe. Nach Auskunft der Werkstatt verstellten die Leitschaufeln der Lader nicht mehr - daher die geringe V-max.

Das wäre auch eine Möglichkeit.

@Red Label

Da hast du vollkommen Recht. Alle Hersteller haben die Probleme. Meines Erachtens sind die Dieselmotoren naja ziemlich überzüchtet.

Themenstarteram 30. März 2004 um 15:53

320D Turboloch

 

Ja wass soll ich nunn machen Nochmal hinfahren oder was ?

Also Du sollstest als Reparaturauftrag konkret die Macke beseitigen lassen

und nicht individuelle Teile in Auftrag geben.

Ist die Macke hinterher noch da, ist die Leistung nicht erbracht und Du

musst nicht zahlen. Sollte mehr als 1 Teil auf der Rechnung sein, dann

wuerde ich mir alle angeblich defekten Teile mitgeben lassen und diese

Teile in ner 2. Werkstatt nochmals checken, eventuell rueckbauen zur Probe.

Die Arbeitsleistung kannst Du auch nochmal woanders pruefen lassen

und gegebenenfalls beanstanden.

Es liegt ja nur sehr selten an 2 Teilen gleichzeitig und man sollte nicht

annehmen, dass 'Raten' der Ursache zulasten des Kunden geht, zumal

wenn es sich um eine Markenwerkstatt handelt.

Eine serioese Werkstatt sollte sich auf einen ordentlichen Reparaturauftrag

einlassen!!

Gruss

Joe

.... der fast alles selber macht und sich deswegen mit Werkstaetten nicht

so auskennt.

Themenstarteram 31. März 2004 um 19:16

hi

Ja ich habe das in ner Fachwerkstatt machen lassen und da het der Meister sein Laptop drangehängt und hat eben festgestellt das eine einsprotzdüse defekt ist. Daraufhin habe ich das Machen lassen Aber das Loch im unteren bereich ist weg ich habe nur noch das prob mit dem V-Max......

V-Max

 

Das Prob mit dem Loch hatte ich beim 520D E39, da war es der LMM.

Das Prob mit fehlenden V-Max waren beim 320D E46 jeweils 2 defekte Einspritzdüsen.

Interessanterweise lief nach dem Tausch jeweils erstmal gar nix. Nach Abzug des Batteriemassekabels für ca. 5 Minuten und somit Reset des Steuergerätes lief es dann.

Probiers mal aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen