ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d touring Motorschaden bei 80tkm

320d touring Motorschaden bei 80tkm

Themenstarteram 5. April 2007 um 12:31

Hi,

war letzte Woche auf dem Weg Kiel nach München, als es nach ca. 300km Fahrt einen kurzen Ruck im Motorraum gab. Danach ratterte der Motor und ich bin auf dem Seitenstreifen ausgerollt. Öl leckte aus dem Motor.Das Fazit von BMW

in Goslar: Einspritzpumpe hat dicht gemacht und dann ist die Kette vom Motor gerissen und hat noch diverse Teile mit beschädigt. 9000€ Schaden inkl. Einbaukosten. Kulanzantrag ist gestellt.

Habt ihr noch Tips wie man sich verhalten kann, um möglichst gut aus der SAche rauszukommen?

Aso, der 320d ist von 07.2002, 80tkm gelaufen, scheckheft gepflegt. Hab den Wagen bei datautohus gekauft, die Garantie ist am 21.1.2007 abgelaufen.

Ähnliche Themen
30 Antworten

was die pumpe hat gefressen:eek:

wünsche dir viel glück ,hoffe das alles auf kulanz geht....

Kommt beim M47tu nicht oft vor das die Einspritzpumpe fest geht. Kenn solche Schäden eher von dem M57.

Bin mir sicher das der Schaden auf Kulanz geht.

mfg

Jörg

Mit 2Takt-Öl im Diesel wäre das wohl nicht passiert.

 

http://aa.bosch.de/aa/de/berufsschulinfo/media/diesel-rgb.pdf

http://aa.bosch.de/aa/de/berufsschulinfo/

Wie Bosch bereits 2001 mitteilt hat der abgesenkte Schwefelgehalt im Diesel teilweise zu einer schlechteren Schmierfähigkeit geführt. Teilweise wird diese durch zusätzliche (und teure!) Additive im Diesel (beibefügt in der Raffinierie) wieder verbessert.

2T-Öl verhindert jedoch bei einem Mischverhältnis von 1:200 Fressschäden an Bauteilen des Einspritzsystems.

Themenstarteram 5. April 2007 um 19:28

Heute hat Bmw gesagt, dass sie den Motor weiter zerlegt haben und haben noch festegestellt, dass das Pleuel irgendwo durchgeschlagen ist, genau hab ich das nicht verstanden, da ich auch kein Mechaniker bin. Naja, desweiteren haben sie mich gefragt, ob ich einen Chip verbaut hätte, weil sie nicht in das Steuergerät reinkommen, das ist natürlich nicht der Fall.

Jetzt heißt es abwarten und weiter zittern wie kulant Bmw sich zeigt.

Danke für die Antworten!

Das mit dem 2-Takt Öl hinzufügen hab ich auch schon gehört, frage mich nur warum es da keine direkten Hinweise vom Hersteller gibt, wenn dies die Laufleistung des Motors steigert.

... Mercedes Benz weisst die Werkstätten an, bei der 40.000km Inspektion 1Liter 2T-Öl mit einzufüllen. ...

Dem Kunden werden sicher solche Ratschläge nicht erteilt, da ansonsten ja das Vertrauen in den so teuren und tollen Wagen beschädigt wird. Wer wäre denn bereit zu akzeptieren, dass 2T-Öl mit in das Fahrzeg geschüttet werden muss. .... Da kommen bei einigen sicher auch alte Erinngerungen wieder hoch.

Ich jedenfallls bin überzeugt, dass das 2T-Öl den Pumpenverschleiß (habe die vP44) deutlich senkt. Dafür habe ich schon von zu vielen defekten pumpen gehört.

Zitat:

Original geschrieben von jonnycrash

Mit 2Takt-Öl im Diesel wäre das wohl nicht passiert.

 

http://aa.bosch.de/aa/de/berufsschulinfo/media/diesel-rgb.pdf

http://aa.bosch.de/aa/de/berufsschulinfo/

Wie Bosch bereits 2001 mitteilt hat der abgesenkte Schwefelgehalt im Diesel teilweise zu einer schlechteren Schmierfähigkeit geführt. Teilweise wird diese durch zusätzliche (und teure!) Additive im Diesel (beibefügt in der Raffinierie) wieder verbessert.

2T-Öl verhindert jedoch bei einem Mischverhältnis von 1:200 Fressschäden an Bauteilen des Einspritzsystems.

LooooooL

Was Bosh alles so feststellt, warum baut Bosh denn nicht Pumpen die wesentlich bessere Oberflächenvergütung haben?

Bosh sichert sich selbst damit ab, so das die Pumpen evtl weniger defekte aufweisen.

Alle sagen Bosh hat was herausgefunden, und?

Alle Pumpen von einem BMW sind von Bosh !?!?!

Man siehe HIER dann weiß man auch was Bosh so nicht kann.

 

MfG und bye

gib Bosch bitte sein c zurück...

:-) Bosch

sry, irgend wie schreibe ich es immer so, weiß der Geier warum.

 

MfG und bye

@BMW-Racer:

Jeden das Seine. Ich verwende das Öl - es ist ja so, dass z.B. die VP44 dmalas noch für einen nicht-entschwefelten Diesel entwickelt wurde. Diese Pumpe braucht also die Schmiereigenschaften des Diesels. Wenn ich diese durch ein hochwertiges 2T-Öl noch verbessere ist das in meinem Augen nur von Vorteil.

Ich will dich damit net belehren. Jeder soll das handhaben wie er möchte.

im übrigen sind die Kolben der neuen CR-Hochdruckpumpen mit einer speziellen Keramik beschichtet. Damit sollen die Hochdruckpumpen nicht mehr so anfällig bei schlechterer Schmierfähigkeit des Diesels sein. --- So die Aussae eines Kollegen der lange Zeit in der Hochdruckpumpenentwcklung gearbeitet hat.

Themenstarteram 12. April 2007 um 16:57

BMWs Entscheidung ist gefallen. Keine Kulanz gar nichts. Ohne Begründung.

Hammer oder?

Jetzt kann ich wohl anfangen Spenden zu sammeln. Das muss ich erstmal verarbeiten.

Bin immer noch für weitere Tips dankbar.

Berwerbe mich erstmal bei den Autoprofis auf DSF...

das ist ja mal mies. dachte immer dass sich bmw bei solchen sachen sehr kulant zeigt.

vielleicht hilft ja noch ein pers. brief. glaube aber eher nicht.

ist schon traurig!!!

mist

mit 50% hätte ich schon gerechnet....

Themenstarteram 12. April 2007 um 17:41

Hab noch was zu den Bosch Einspritzpumpen gefunden, da gab es schonmal eine Rückruf-Aktion von Bmw, allerdings für den 6-Zylinder Diesel von Dez.2004 bis Jan.2005

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../hxcms_article_75635_14055.hbs

Können ähnliche Produktionsfehler nicht schon in den Jahren aufgetreten sein, in den mein Auto gebaut wurde?

nochwas: http://www.autokiste.org/psg/files/2004/3100.pdf

http://www.adac.de/images/Pannenstatistik%202005_tcm8-145338.pdf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d touring Motorschaden bei 80tkm