ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318i M43 läuft nur noch auf zwei Zylindern

318i M43 läuft nur noch auf zwei Zylindern

BMW 3er E46
Themenstarteram 23. Oktober 2009 um 19:58

Guten Abend

Haben ein großes Problem. Der 3er meines Freundes läuft nicht mehr richtig. Er war auf der Autobahn und plötzlich läuft er nicht mehr, wird langsamer, geht aus und springt schlecht wieder an. Dann hat er sich das kurze Stück auf zwei zylindern nach hause geschleppt. Auto steht jetzt in der Werkstatt. Es wurden getauscht: Nockenwellen- und Kurbelwellengeber, Zündbox und Steuergerät.

Steuerzeiten sind auch i.o.! Auto hat nur noch Zündfunken auf Zylinder 1 und 4. Kraftstoffdruck und Pumpe sind I.O! Allerdings steuert das Motorsteuergerät das Kraftstoffrelais im sekundentakt an, was auch nicht richtig ist. Es gab hier schon mal so ein Beitrag, aber da stand keine Lösung und der Ersteller meldet sich nicht. Was kann es noch sein? Brauche dringend hilfe.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Oktober 2009 um 19:58

Guten Abend

Haben ein großes Problem. Der 3er meines Freundes läuft nicht mehr richtig. Er war auf der Autobahn und plötzlich läuft er nicht mehr, wird langsamer, geht aus und springt schlecht wieder an. Dann hat er sich das kurze Stück auf zwei zylindern nach hause geschleppt. Auto steht jetzt in der Werkstatt. Es wurden getauscht: Nockenwellen- und Kurbelwellengeber, Zündbox und Steuergerät.

Steuerzeiten sind auch i.o.! Auto hat nur noch Zündfunken auf Zylinder 1 und 4. Kraftstoffdruck und Pumpe sind I.O! Allerdings steuert das Motorsteuergerät das Kraftstoffrelais im sekundentakt an, was auch nicht richtig ist. Es gab hier schon mal so ein Beitrag, aber da stand keine Lösung und der Ersteller meldet sich nicht. Was kann es noch sein? Brauche dringend hilfe.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 4. Januar 2011 um 12:17

Nein das Inkrementenrad sitzt bei diesem Motor leider nicht auf dem schwungrad vom getriebe sondern ist auf der kurbelwelle aufgeschraubt.Das würde bedeuten das du den Motor zerlegen mußt kurbelwelle raus und rad ab.Menge arbeit,Teilekosten wenig.

Du mußt unter die ansaugbrücke schauen,den kurbelwellengeber ausbauen und mit der taschenlampe reinleuchten und Motor durchdrehen.

Vieleicht hast du ja glück und bei dir ist nur die Kopfdichtung durch.Weiß ja nicht ob er zu warm wird oder so.Schau einfach mal nach.

habe den positionssensor der kurbelwelle ausgebaut...

und dann den motor gedreht da ist etwa 7-8cm nichts mehr

muss ich jetz den ganzen motor zerlegen?

alles klar danke für eure hilfe schreibe wenn er wieder läuft oder nicht:)

ist ja ähnlich wie eine diff. diagnose bei dr. house :D

Hay wollt euch nur bescheid geben hab das geberrad ersetzt als ich gesehen habe das

es kaputt ist und jetz läuft der wagen wieder top:) ging eig ganz einfach hab sogar das getriebe

drin gelassen....

danke für euere hilfe besonders neocron

mfg Mischek1

Zitat:

Original geschrieben von Mischek1

Hay wollt euch nur bescheid geben hab das geberrad ersetzt als ich gesehen habe das

es kaputt ist und jetz läuft der wagen wieder top:) ging eig ganz einfach hab sogar das getriebe

drin gelassen....

danke für euere hilfe besonders neocron

mfg Mischek1

Hallo Mischek1, ich habe leider das gleiche Problem.

hast Du das selbst gemacht oder warst Du in einer Werkstatt? Welche Kosten hattest Du bzw. kann man annehmen?

Grüße

Oli

Wie Mischek1 die Reparatur gemacht haben will, ohne das Getriebe auszubauen, möchte ich mal wissen? Das ist schlicht unmöglich.

Zitat:

Original geschrieben von bmwkn

Wie Mischek1 die Reparatur gemacht haben will, ohne das Getriebe auszubauen, möchte ich mal wissen? Das ist schlicht unmöglich.

das geht wenn er die getriebeeingangwelle abflext und später wieder dranschweisst :D

Na klar! An die Möglichkeit habe ich garnicht gedacht... ;)

Moin hab das gleiche Problem. Kann mir wer sagen wie ich das anfange oder ne ex Zeichnung? Mfg tim

Hallo hab das selbe problem, ist das einfach zu beheben oder kostet das zu viel?

inkrementenrad ausgebrochen, das den kurbelwellensensor triggert ...

Mit freundlichen Grüßen

So sieht das aus, wenn das Geberrad bricht und die Ansteuerung ausfällt - kein Zündfunke mehr auf Zylinder 2 und 3 ...

:confused:

Img-9121
Img-9124
Img-9125
+1

. . . hmmm . . . sehr interessant . . . hab auch grad so einen in der Kur : Kein Zündfunke auf 2+3, Zündspule ok . . . wer hat sich denn den Schmarrn mit dem innenliegenden Zackenrad wieder ausgedacht ?

Falls es das wirklich ist, jetzt die Preisfrage (im wahrsten Sinn des Wortes) :

--- Kurbelwelle ausbauen ? Seehr aufwendig

Alternativen ?

--- Ölwanne runter und das rausgebrochene Stück wieder anschweißen ? (und bei 270.000 gleich mal neue Pleuellagerschalen mit rein)

--- innerlich so lassen (soo viel Unwucht kann das fehlende dünne Teil ja nicht ausmachen, und Ausgleichswellen hat er ja eh ;-) ), dafür ein Zackenrad mit Riemenscheibe vom älteren M43 (ohne TU/TÜ) einbauen inkl. Halter für Geber ?

 

Zum oben genannten "hab's Getriebe dringelassen" :

Schon möglich ---> Getriebe im Auto gelassen und dafür Motor ausgebaut :D

Sodele, nach viiieeel Sucherei und Leserei im www (einer hat's dann doch mal gemacht, einen älteren E36-M43 in einen E46 gebaut . . . und als er dann eeendlich lief . . . hat der Sohn den am nächsten Tag schon geschrottet . . . gaaanz blööd . . . )

ist das eigentliche Problem jetzt gelöst

---> es geht tatsächlich mit dem alten Zackenrad vorn auf der Kurbelwelle, das paßt perfekt an den Motor und auch die Zähnezahl (60 - 2 nennen die das immer = 58 Zähne und 2 fehlen/Lücke) paßt und auch die Leerposition ist bei Leerposition M43-TU-Motorblock genau dort, wo der E46-M43 vorn immer noch den Halter für den Geber hat (den Halter hat man zum Glück nicht wegrationalisiert). Sogar der Geber paßt fast genau (Schraube paßt, nur den TU-Geber bissl mit Isolierband dicker machen, damit er stramm sitzt und eine etwas höhere Mutter um die Halteschraube als Distanzhülse untergelegt, sonst raspelt er am Zackenrad). Hab's mir eigentlich bissl schlimmer vorgestellt. Und das Geber-Loch im Motorblock verschließen nicht vergessen ;-)

Nur das vorverlegen des Kabels ist eine elende Fummelei. Bis man das aus dem verklebten Kabelstrang und den ganzen verwinkelten Ecken herausgepfriemelt hat . . . naja, aber immer noch einfacher als Kurbelwelle ausbauen . . .

. . . soweit ganz gut . . . Motor läuft wieder auf 4 Zylindern . . . aaaaber jetzt kommt's :

Man hat mir das Auto hingestellt mit ---> Auto auf Autobahn plötzlich fast keine Leistung mehr, 2. und 3. Zylinder kein Zündfunke. Ok, hab ich repariert ---> Zündung funktioniert ja auch wieder.

Jetzt läuft er zwar wieder . . . hat aber Lagerschaden . . . klappert . . . hört man halt erst, wenn alle 4 Zylinder ordentlich laufen . . . und auch ein Ohr dafür hat . . . und es ist auch nicht das abgebrochene Teil in der Ölwanne, was die Geräusche macht . . . da war wieder so ein "Taub-Dummer" unterwegs, der nicht gehört hat, daß sein Motor schon längst 'ne ganze Weile klappernd um Hilfe ruft . . . evtl. haben die Vibrationen dann ein Viertel von diesem Zackenrad rausgehauen (haben auch schon einige I-Net-Schreiber vermutet. Am Ende ist das gar der "Not-Stop", bevor's ein Pleuel aus dem Block raushaut . . . ) . . . echt toll . . . :(

Der hat zwar "erst" 270.000 km, in diesem Fall aber "schon" 270.000 km

(die Lagerschalen an meinem M40 hab ich z.B. erst bei 557.000 km gewechselt https://www.motor-talk.de/.../...von-euren-m40-motoren-t60880.html?... )

. . . ich wollt ja sogar schon fast gleichzeitig die Lagerschalen tauschen . . . sicherheitshalber . . . dann "hätte hätte" ich die Bescherung gleich gesehen . . . aber Ölwanne beim E46 abbauen und dann auch noch dieses Ausgleichswellenpaket . . . och nöö, hatt' ich 1. keinen Bock drauf und es sollte ja 2. auch nicht allzuviel kosten . . . hab's daher erstmal günstiger probiert (20 € für eine gebrauchte Riemenscheibe mit Zackenkranz, paar Stunden im I-Net und paar Stunden Arbeit)

E46 200-300 kg schwerer, dann noch ein schwerhöriger "Heizer" . . . ok, die "moderneren" Autos sind auch immer besser gedämmt . . . tja, und schon hat man die Bescherung schon deutlich früher. Und gaaanz verrückte-Vollgas-Idioten brauchen schon manchmal nach 100.000 km neue Lagerschalen.

Und dabei mußte mein Oldie noch mit der angeblich ja schlechteren Ölqualität von 10 Jahren früher zurechtkommen . . . naja . . . tolle 10 Jahre Fortschritt so eines E46 . . .

Inkrementenrad - "Ersatzrad" M43 TU :-)
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 318i M43 läuft nur noch auf zwei Zylindern