ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 316i Compact Umbau

316i Compact Umbau

BMW 3er E36
Themenstarteram 14. April 2017 um 16:28

Guten Tag Zusammen,

ich habe schon etliche Artikel gelesen aber nichts gefunden was mir ziemlich weiterhilft, deswegen stell ich hier noch mal meine Frage. Ich hab einen Gedanken im Kopf, wo ich nicht weiß ob umsetzbar ist. Also ich habe einen 316i Compact E36 mit dem 1,9l Motor Bj. 99. Da mein Zylinderkopf kaputt ist und ich schon sehr viel Geld in den Motor gesteckt habe, habe ich mir überlegt einen Motor Umbau zu machen. Ich würde einen M52B25 ohne Vanos mit Getriebe, Steuergeräte, Kabelbaum und Tacho billig bekommen. Nun habe ich die Frage, ob der Umbau realistisch ist? Zumal ich ja noch Kühler, Auspuff etc. benötige. Ob mein Auto schon Can Bus hat weiß ich auch nicht, weil der neue Motor aus dem E46 stammt. Glaubt ihr der Umbau ist realisierbar? Danke für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
24 Antworten

in jedemfall must du die Vorderachse ändern weil die beim 6 Zylinder und natürlich bremse anpassen solte machbar sein aber ein ganzes stück arbeit

Wichtigste Regel: Die Abgasnorm darf sich nicht verschlechtern.

 

Ansonsten ist so ein Umbau in der Regel machbar, allerdings in den meisten Fällen nicht wirklich wirtschaftlich. Zumal ich in letzter Zeit häufiger gehört habe, dass solche Motorenumbauten beim TÜV nicht mehr gern gesehen sind und auch BMW nicht mehr gerne Unbedenklichkeitsbescheinigungen rausgibt.

Besser gesagt BMW gibt diese garnicht mehr raus.

Daher erste Regel bei sowas:

Erst mit deiner Prüfstelle sprechen.

Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung über den Einbau eines M52B25TU mit Doppelvanos aus einem E46 in einen E36 Compact wird es eh nie von BMW geben,das wird ne Einzelabnahme nach §21.Und da sollte man die Sache tunlichst VOR Beginn mit der örtlichen Prüfstelle,die diese Bastelei abnehmen soll,gründlich durchsprechen,damit man ned hinterher mit ner Bastelkiste dasteht,die keine Zulassung bekommt und somit nahezu unverkäuflich wird....

@TunBochum

Was bitteschön muß an der VA geändert werden im Vergleich zu einem Sechsender?

Lediglich auf innenbelüftete Scheiben wird er umbauen müssen,die restliche VA ist identisch zu allen anderen E36!

@BenjaminW

Dein E36 hat zwar eine CAN-Bus Verbindung zwischen Kombiinstrument (KI) und Motorsteuergerät (DME) und kann mittels der neueren Auslesegeräte bezüglich Motorsteuerung problemlos ausgelesen werden....das bedeutet allerdings nicht,das du einfach einen E46-Motor reinhängen,alles elektrisch anschließen kannst und das Ding rennt....

Der E46 hatte die EWS3,der E36 die EWS2......jaaa,da kommen gleich wieder welche mit "Laß doch ausprogrammieren" nur hat bisher nie einer auch nur Angaben gemacht,WO das machbar wäre....aber is ja nicht weiter verwunderlich,da illegal....

Jedenfalls wirst du an der Verbindungsstelle Motorkabelbaum zu Fahrzeugkabelbaum auf den ersten Knackpunkt treffen und die Kommunikation zwischen DME E46 und KI E36 wird sicher der zweite Knackpunkt sein,neben dem dritten Knackpunkt EWS.....

Und selbst,wenn du all das nach Monaten von Recherche und ausprobieren und basteln doch irgendwie hinbekommen hast,muß das eingetragen werden....sofern Bremsanlage und Antriebstrang auf die deutlich gesteigerte Leistung mit ausgelegt wurden.....

Sollte es danach irgendwann mal zu technischen Problemen kommen,kann dir keiner helfen bei dieser Bastelei,da nichts ab Werk ist....und wenn du den mal verkaufen willst,mach es besser in Teilen.....als Ganzes wirst du dafür nichts mehr bekommen....

Mein Tip:

Such dir einen passenden M43B19 und häng den rein.Schneller,einfacher und günstiger.

Willst du mehr Dampf,verkauf das Auto und leg dir was schnelleres zu.

 

Greetz

Cap

M52 ohne Vanos? Soso?

Themenstarteram 16. April 2017 um 10:30

Danke schon mal für eure Tips :) die Idee lass ich fallen scheint sich zu rentieren für den Arbeitsaufwand der betrieben werden muss das es klappen würde. Was haltet ihr davon einen m42b18 Motor zu verbauen sind ja fast baugleich und auch ein 4zylinder sollte ja eig nicht recht aufwendig sein. Seh ich das richtig?

Umbau von M44B19 auf M42B18 ist Blödsinn.

Themenstarteram 16. April 2017 um 10:53

Grund? Ich bin halt auf mein Auto angewiesen jeden Tag 160km und da ich dauernd Reparaturen im Moment am Motor habe muss ne Möglichkeit her

Erst ne allgemein Frage an die Wissenden: Gab es den M42 mit den gleichen Abgaseinstufungen wie den M44?

 

Zum Thema: Versuch nen überholten M44b19 zu bekommen oder deinen bei einer Motorenfirma überholen zu lassen, bevor Du enorm viel Geld in Umbauten steckst.

 

Klingt fies und hart, ist aber so.

 

Gruß Winters

Nein. Der m42 hatte Euro 1 immer und Euro zwei hab es ab denn m44. Deswegen gibt es auch denn m44 weil sie damit unteranderen auch auf Euro 2 kommen wollten. Klar gab es noch andere Gründe für die Entwicklung vom m44, aber das wurde ja hier nicht gefragt.

Also, wäre schon eine Umrüstung auf M42 nicht möglich?

Bringt ein trotzdem nix. Der m43 mit 1.9 hat ne D Norm. Der m44 wie gesagt ne Euro 2 Norm.

Wäre also immer noch ne Verschlechterung;)

Deswegen ja meine Frage zur Einstufung. Wären beide immer auf der selben Norm wäre ein Umbau ja möglich, da für eine Eintragung die Abgasnorm erfüllt wird. Da dies aber nicht der Fall ist, kann man das ganze vergessen, da keine Eintragung möglich ist. Oder nicht?

@Path

Ist ein M43,kein M44 im 316i Compact 1,9l.

@BenjaminW

Du bist leider in der bescheidenen Position,einen E36 zu besitzen,der bereits einen Motor mit EURO3-Norm verbaut hat.

Der einzig andere E36,der das auch hat,ist der ab 99 gebaute 323ti.Den gab es zwar schon vorher,aber nur mit EURO2,der ab 99 hat eine Zusatzluftpumpe und CAN-Bus für OBD2,um die EURO3 zu erfüllen.

Du MUßT also einen M43B19 reinhängen,da ALLES andere illegal wäre oder einen RIESEN-Aufwand an Umbauarbeit für dich bereithält.

@Rest

Den M44B19 gab es NIE mit EURO3!Und den fand man NUR im 318is und 318ti,NICHT im 316i Compact,das war der M43B19!

 

Greetz

Cap

Deine Antwort
Ähnliche Themen