ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 316i compact - Startprobleme

316i compact - Startprobleme

BMW 3er E36
Themenstarteram 26. Juni 2018 um 22:52

Hallo,

mein BMW E36 Benziner „316i compact Bj. 95“ muckt mal wieder.

Nach einer längeren Standzeit hat das Fahrzeug temporär Startprobleme.

D.h. Stelle ich das Zündschloss auf START … leuchten alle Kontrollleuchten aber der Anlasser dreht nicht. Das Lenkradschloss funktioniert scheinbar in allen Positionen richtig.

 

An einem anderen Tag konnte ich wieder normal starten und fahren (..?).

Da die Batterie schon recht alt und schwach war, habe ich diese inzwischen erneuert. Aber heute trat diese Problemsituation nach einer Fahrt wieder ein und bleibt z.Z. hartnäckig bestehen.

Wie sollte/kann ich bei der Suche nach der Ursache sinnvoll vorgehen? Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Magnetschalter am Anlasser fetten ? ---> geht's wenn jemand draufklopft ? (bei Schlüssel auf Anlaßposition halten)

Kohlen im Anlasser zu kurz ?

Eleganter isses natürlich mit Prüflampe, ob das Signal vom Zündanlaßschalter auch unten beim Magnetschalter ankommt (ohne dieses Startsignal brauchst erst gar nicht klopfen ;-) ).

Batterieklemmen fest ?

Hat er Wegfahrsperre ?

Schaltung oder Automatik ? (Automatik hat noch ein Sperr-Relais drin)

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 23:15

Die Ausstattung ist mit Wegfahrsperre und Schaltgetriebe.

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 23:18

Den Klopftest am Anlasser/Magnetschalter werde ich dann morgen ausprobieren

Themenstarteram 27. Juni 2018 um 13:05

Hallo, heute habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen …. Die EWS hatte viele historische Fehler. Dann habe ich den Speicher gelöscht und diverse neue Startversuche unternommen. Eine erneute Diagnose meldete 0_Fehler. Also scheidet die EWS wohl als Verursacher aus.

Der Anlasser mit Magnetschalter ist ja nur schwer zugänglich. Trotzdem habe ich Klopf- und Startversuche durchgeführt …. negativ.

Dabei fiel mir ein beim Starten ein Klicken (wie ein Stromabriss/Kurzschluss) an einem schwarzen Modul?? in der Luftzufuhr auf (s.Foto). Dieses Gehäuse wird bei eingeschalteter Zündung auch warm. Kann es hier einen Zusammenhang geben?

 

Oder kann auch das Zündteil (Klemme 50) vom Lenkradschloss defekt sein? Wie könnte ich das prüfen/ausschließen?

Viele Grüße

Img-20180627-123359
Themenstarteram 27. Juni 2018 um 14:12

Ergänzung:

Das Zündschloss ist scheinbar ok ..... schwarz/gelb zum Anlasser wird bei START mit Strom geschaltet.

Wie ich jetzt direkt am Magnetschalter prüfen kann (total verbaut) konnte ich bisher nicht erkennen.

Hat er eine Zentralverriegelung?

Wenn ja dann achte mal auf die Position der Verriegelungsknöpfe.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem als die Beifahrertür nicht richtig entriegelte und dadurch offenbar die Wegfahrsperre ansprang. Einmal wieder verriegeln und entriegeln (alle Knöpfe wieder oben) und die Karre sprang wieder an.

Wenn ich mich recht erinnere gab der Stellmotor für die Zentralverriegelung auf der Beifahrerseite ein paar Monate später endgültig den Geist auf. Bei meinem jetzigen Compact ist die Verriegelung auf der Beifahrerseite auch schon etwas kraftlos und öffnet hörbar verzögert.

Themenstarteram 27. Juni 2018 um 21:06

Danke für den Tipp ... habe ich sofort ausprobiert ... hat bei mir aber leider nicht zum Erfolg geführt.

Zitat:

@fleggnzwerg schrieb am 27. Juni 2018 um 20:39:18 Uhr:

Hat er eine Zentralverriegelung?

Wenn ja dann achte mal auf die Position der Verriegelungsknöpfe.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem als die Beifahrertür nicht richtig entriegelte und dadurch offenbar die Wegfahrsperre ansprang. Einmal wieder verriegeln und entriegeln (alle Knöpfe wieder oben) und die Karre sprang wieder an.

Wenn ich mich recht erinnere gab der Stellmotor für die Zentralverriegelung auf der Beifahrerseite ein paar Monate später endgültig den Geist auf. Bei meinem jetzigen Compact ist die Verriegelung auf der Beifahrerseite auch schon etwas kraftlos und öffnet hörbar verzögert.

Nur bei Fahrzeugen mit EWS1 eine Möglichkeit,alle Fahrzeuge mit EWS2 ignorieren die ZV-Signale komplett,da ist nur das EWS-Steuergerät tonangebend.

@nwanke

Der schwarze Kasten da vorn sollte derLeerlaufregler sein,bin aber beim M43 kein Experte.Wie der sich verhalten sollte,kann ich auch nicht sagen.....

Auto mal anschieben,da brauchts keinen Anlasser.Würde es an diesem liegen,muß der Wagen durchs anschieben anspringen.

 

Greetz

Cap

Wenn der Anlasser nicht dreht, wieviel Spannung liegt dann dort an?

Vor allem prüf das Masseband zwischen Motor und Karosserie.

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 13:36

Danke für die Hinweise von Euch!

Ich habe heute den Bereich „Anlasser“ von oben und unten untersucht und musste feststellen, dass er grauenvoll verbaut und eng ist. Eine Messung am eingebauten Gerät halte ich für unmöglich.

Eine Messung von der Batterie(PLUS) zum Motorblock (MINUS) hat 12,70 Volt ergeben. Die Batterie PLUS/MINUS hat auch 12,70 Volt. Somit müsste die Masseverbindung eigentlich ok sein (?)

Nun muss ich wohl als nächstes den Tipp „Anschieben“ testen … wenn ich dafür kräftige Partner gefunden habe.

Das ist ja nur dioe Spannung, die liegt auch an wenn da nur ein mini Draht angeschlossen ist der beim Anlassen sofort weg glüht. ;)

Wie sieht die Spannung von Motor - Karosserie und Karosserie - Minus Pol beim Anlassen aus, also der Spannungsabfall der Masse über die Teilstrecken? Ist der wegen einem schlechten Kontakt zu hoch zickt der Anlasser vermutlich ebenfalls rum. Beibt sie bei 0 bekommt der Anlasser keinen Strom.

Ja, müsste i.O.sein.

Aber auch eine Messung von Plus zum Motorblock während des Startvorgangs wäre interessant.Da sieht man, ob die Spannung zusammen bricht.

Aber es wird wohl das Zündschloss oder der Anlasser sein.

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 15:21

Eine Messung während des Startvorgangs hatte lediglich einen Spannungsabfall von 0,1V (12,7=12,6).

Oder sollte ich einen Test mit einem Bypass Minuspol der Batterie zum Motorblock mit dem Starthilfekabel testen?

Das Zündschloss hatte ich ja bereits getestet: schwarz/gelb zum Anlasser wird bei START mit Strom geschaltet.

Themenstarteram 28. Juni 2018 um 15:30

Ergänzung: Beim Startvorgang ist der Magnetschalter+Anlasser totenstill (ohne jegliche Reaktion).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. 316i compact - Startprobleme