ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. 30d oder 35d

30d oder 35d

BMW X3 F25
Themenstarteram 20. September 2012 um 12:37

Hi, ich schwanke zwischen einem 30d und 35d.

Für den 35 spricht neben der Leistung die Verfügbarkeit der Sportautomatik.

Für den 30d spricht die Möglichkeit von BluePerfomrmance, was längerfristig sicher nicht von Nachteil ist.

Ausstattungsbereinigt ist der Preisunterschied nicht gravierend.

Was sind Eure Erfahrungen- Verbrach,Halbarkeit 30d/35d etc.?

Beste Antwort im Thema

Wenn man einen 2 Monate alten Porsche verkaufen muß, weil er zu groß ist und keinen Dampf hat, steht man richtig auf der Sonnenseite des Lebens.

Wobei sich dann die Frage stellt, weshalb man sich überhaupt die Frage stellt, ob man sich einen 30d oder 35d kaufen soll.

Diese Frage sollte sich ja wohl erübrigt haben.

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von 911-was-yesterday

öhm....Unfug.

Ich habe auch einen 35d bestellt und hierzulande gelten 120 km/h auf der Autobahn.

Vmax interessiert mich überhaupt nicht. Beschleunigung, Agilität und Durchzug sind interessant.

Deswegen würde ich auch niemals einen X3 mit "weniger" als einem 6-zyl. bestellen.

Da würde ich jederzeit ein leichteres, dafür weniger "träges" Auto kaufen.

Der 20d im X3 ist doch ein Super Motor mit mehr

Als ausreichender Leistung. Nur 6zyl ist Quatsch

Und wer Richtig Power braucht kann dann wohl

Bald den 50d testen. Bei 120 reicht dann aber ein Dacia

Allemal

Zitat:

Original geschrieben von Hoetzel X3

Zitat:

Original geschrieben von JoergX3

 

Bei meinem 30d liegen die Verbrauchswerte im Normalfall (50% AB, 30% LS, 20% Stadt) zwischen 7-8 ltr./100 km.

Das ergibt dann auch meist sehr ordentliche Reichweiten von ca. 900 km ohne Tankzwischenstopp. ;)

...

Da verbraucht ja der 20d mehr, außer bei karlheinzsbg oder so.

...nicht mehr, aber auch nicht weniger (aktuell 7,9/100km) ;)

Gruß aus EN

Spritmonitor macht im Schnitt zu den hier geposteten Wunderverbraeuchen, gerne in Verbindung mit den super Beschleunigungen und/oder Stadtverkehr, deutlich andere Angaben.

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Spritmonitor macht im Schnitt zu den hier geposteten Wunderverbraeuchen, gerne in Verbindung mit den super Beschleunigungen und/oder Stadtverkehr, deutlich andere Angaben.

... hast mich neugierig gemacht. :rolleyes:

 

Na ja, mit 16 Usern sind da so viele 30d-Fahrer auch nicht vertreten ... :cool:.

Die Spanne reicht von 7,5 bis 10,3 ltr./100 km.

Und den längsten Balken gibt es bei 7,7 ltr./100 km ;)   (--> vgl. Anlage). Passt doch.

 

Ich selbst führe da jetzt nicht so akribisch Buch. Ich weiß aber schon noch, was mein BC da bei meinem guten Dutzend Tankstopps so ausgewiesen hat: da stand eben meist eine 7 vor dem Komma ... ;).

Ok - tatsächlicher (nachgerechneter) Verbrauch ggf. noch 3-4/zehntel mehr.

 

Gruß Jörg

Spritmonitor-haeufigkeitsverteilung-f25-30d

Mal etwas OT

Man muss ganz ehrlich sagen dass der 30d Motor schon im Bezug auf den spezifischen Verbrauch ein Sahnestück ist. Er hat gegenüber dem 20d den Nachteil der deutlich höheren inneren Reibung (ca. 50% wegen 2 Zylindern mehr), das Fahrzeug wiegt mehr und hat standardmäßig einen schlechteren cW*A Wert. Alles Nachteile die einen Mehrverbrauch von min 1 Liter in der Theorie rechtfertigen würden. Hinzu kommt, dass der Verbrauch auch von der abgerufenen Leistung abhängt, und da bietet der 30d nicht nur höheres Leistungspotential sondern auch höheres Verbrauchspotential.

Selbst wenn man davon ausgehen kann, dass die Mehrleistung des 30d nur beim Vollgasfahren auf der Autobahn oder beim maximalen Bergaufraufbolzen siginifikant zum tragen kommt ist es doch verwunderlich wie sparsam dieser Motor im Normaleinsatz ist.

Eine Analyse der Daten von Spritmonitor zeigt dass ein Grossteil der Fahrer diesen Wagen im Bereich 7.7 -8,3 Liter bewegen, die Kollegen die höhere Werte bis zu oberhalb 10 Liter erreichen, scheinen die Motorleistung ab und zu zu nutzen.

Beim 20d liegt die Mehrzahl zwar auch bei 7.7 Liter, jedoch ist die Bandbreite der Werte auf einem niedrigeren Niveau, und zwar von 5,7 bis 8,7 Litern. Das zeigt mir, dass man mit dem 20d deutlich sparsamer fahren *kann* als mit dem 30d.

Ich habe einen Mercedes C-Klasse 300 CDI 4-Matik von 2011, der von seinen technischen Daten absolut mit dem X3 30d vergleichbar ist. Er hat ebenfalls einen aktuellen 3 Liter Sechszylinder Diesel und Allradantrieb. Er ist leichter und hat einen besseren cW*A Wert. Er hat allerdings nur eine 7-Gang Automatik und kein Start-Stopp.

Diesen Wagen bekomme ich nur mit Problemen unter 9 Liter/100km im Kurzstreckeneinsatz liege ich immer über 10 Liter.

Weil's schon einige Monate zurück liegt, hier zur Bestätigung nochmals meine Verbräuche auf einer Ferienfahrt Schweiz-Südfrankreich-Piemont-Schweiz im heissen Juli 2012 mit vier 80-kg-Männer Besatzung:

Zitat:

Verbrauch: Beim "Cruisen" in der Camarque bei ca. 60 km (wollte als Fahrer ja auch etwas gucken können): 5,9/6.1 Lt. Auf AB bei 110 - 130 km/h und bei schnelleren Überlandfahrten: ca. 7,6 Lt. Auf der Heimfahrt mit Simplon und Furkapass gemäss Reise-Bordcomputer: Durchschnitt 8.0 Lt. - Nicht übel, vollbeladen!

Gruss peppino1

Zitat:

Eine Analyse der Daten von Spritmonitor zeigt dass ein Grossteil der Fahrer diesen Wagen im Bereich 7.7 -8,3 Liter bewegen, die Kollegen die höhere Werte bis zu oberhalb 10 Liter erreichen, scheinen die Motorleistung ab und zu zu nutzen.

Sicher sind die Mehrzahl der Leute,die sich die Mühe machen und ihre Verbräuche im Spritmonitor posten ,ausgemachte Spritsparfüchse!

Wer auf der Autobahn zügig und sportlich mit 100-130 unterwegs ist,der braucht eben wenig ;)

Zitat:

Original geschrieben von JoergX3

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Spritmonitor macht im Schnitt zu den hier geposteten Wunderverbraeuchen, gerne in Verbindung mit den super Beschleunigungen und/oder Stadtverkehr, deutlich andere Angaben.

... hast mich neugierig gemacht. :rolleyes:

Na ja, mit 16 Usern sind da so viele 30d-Fahrer auch nicht vertreten ... :cool:.

Die Spanne reicht von 7,5 bis 10,3 ltr./100 km.

Und den längsten Balken gibt es bei 7,7 ltr./100 km ;)   (--> vgl. Anlage). Passt doch.

Gruß Jörg

Der SCHNITT, der sowohl die Sparfüchse wie auch die Bleifüße erwischt, liegt beim 3.0 bei 8,5 Liter und beim 3.5 bei 9,16 Liter

Aber völlig egal, für sich betrachtet ist jeder Wert unter 9 Liter für so eine Schrankwand respektabel.

Wobei der Schnitt ja auch nix aussagt ... in meinem Gesamtschnitt befinden sich diverse Fahrten mit Hänger, die dann statt einer 7 oder 6 vor dem Komma auch mal eine 10 einstreuen.

 

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Aber völlig egal, für sich betrachtet ist jeder Wert unter 9 Liter für so eine Schrankwand respektabel.

Genau, da bin ich völlig bei Dir - "... meine Worte und gut iss" ;).

 

Gruß Jörg

 

 

Zitat:

Original geschrieben von JoergX3

[...] kann man es vielleicht auf folgende Kurzformel bringen:

 

- 20d: die vernünftige Variante mit Freude am Fahren

- 30d: die große Spaß-Variante mit viel Freude am Fahren

- 35d: die ganz große Spaß-Variante mit noch mehr Freude am Fahren

 

... und das alles bei eigentlich sehr moderaten Verbrauchswerten.

 

.

@steveBMW hast Du Dich schon entschieden ?

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 19:27

Ja, ich habe mich entschieden- für den 35d.

Bekomme Dienstag bis Mittwoch einen zur Probefahrt- der Knackpunkt ist eben der Verkauf meines Cayenne, was im Moment ganz gut aussieht- habe einige Interessenten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen