ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. 275Tkm, jetzt isser hin

275Tkm, jetzt isser hin

Themenstarteram 3. Januar 2007 um 20:23

Hallo zusammen,

nach nun o.g. Laufleistung ist er nun verschieden, der Motor.

Hat irgendwer hier eine Ahnung, wo schnell und günstig eine Austauschmaschine herzukriegen ist?

Ich habe gehört, in Holland soll es viele Volvoteile geben, aber das googlen brachte heute nichts.

Kann mir jemand eine Adresse nennen oder so?

Vielen Dank im Voraus

Ach vergessen: V70T5, neues Modell, 250PS Bj. 2000

Ähnliche Themen
35 Antworten
am 5. Januar 2007 um 14:27

Zitat:

Original geschrieben von tom1502

du sollst ja auch nicht alle 6 Wochen das Öl Wechseln.

Ich sag nur was ich mache, und damit gut fahre.... Damit verpflichte ich ja niemand!

Alle 10Tkm SIND bei mir alle 6 Wochen. Der Zahnriemenwechsel war früher alle 120T, jetzt alle 160Tkm. Ausser, der T5 hätte hier ne sonderregelung.

Rapace

am 5. Januar 2007 um 17:20

nein hat er nicht.

lieb gruß

 

@ FAUSIPZISCH: na gibts schon was neues ?

Themenstarteram 5. Januar 2007 um 17:30

Hi erst mal,

mag sein, dasß ich blöd bin, aber Gott sei Dank kein A***h, der der andere Leute beschimpft.

Ich hab auch nicht gezetert oder mich über die geringe Haltbarkeit von Volvomotoren beklagt, sondern suche hier eine Möglichkeit, meinen geliebten und vernachlässigten Wagen wieder flott zu kriegen.

Der Titel des Fred geht zurück auf einen vom tom@v70T5, glaub ich. Da ging es um Probs bei welcher Laufleistung oder so.

Neues gibt es leider noch nicht. Ich hab ein Angebot für Motor und Getriebe für 1.100,-- oder das komplette Auto für 1.500,--. Also, wenn jemand Teile braucht...........

Das sehe ich mir am Montag an.

Nach Holland hab ich telefoniert, die wollen auch am Montag was sagen.

Der Zahnriemen hat übrigens keine 240TKM gemacht, der ist einfach so kaputt gegangen, lag auch nicht am Öl.

am 5. Januar 2007 um 18:01

Zitat:

Original geschrieben von Fausipzisch

Der Zahnriemen hat übrigens keine 240TKM gemacht, der ist einfach so kaputt gegangen, lag auch nicht am Öl.

Ja, ist klar, denn der ZR muss alle 160.000 gewechselt werden... :)

 

Steve

am 6. Januar 2007 um 13:40

ölwanne ist doch schon weg - oder?das hat doch bestimmt die werkstatt schon gemacht.den innenraum mit bremsenreiniger reinigen,ölpumpe erneuern oder zumindest den sieb reinigen.

evtl noch den ventildeckel ausbauen um dort auch zu reinigen.dann ein paar mal ölwechsel machen - billiges 0w oder 5w öl verwenden um kosten zu sparen - und nach jedem ölwechsel schön warmlaufen lassen.

erst zum schluß hochwertiges öl einfüllen.

denke mal das das schon reichen wird.motoren sind nicht sooo schnell kleinzukriegen.und neues öl lößt den ölschwamm zt auf.

falls er dann noch klappert (im bereich ventildeckel) sollten evtl die hydrostössel erneuert werden da evtl verstopft.

das wäre ( jetzt mal ohne die hydrostößel ) die billigste art und aufjedenfall einen versuch wert.

 

stimmt,mein beitrag hieß damals "defekte am volvo v70 t5"

na na,und du hast nicht reingeschrieben :D :D

Themenstarteram 7. Januar 2007 um 19:45

Aber klar hab ich geschrieben.

Die Ölwanne ist noch nicht demontiert, der WE-Meister hat nach Herunternehmen des Venzildeckels sofort alle Maßnahmen eingestellt, da sich alles Weitere erübrige.

Meinst Du wirklich, daß das so ein fach wieder hinzukriegen ist? Falls ich in der nächsten Woche keinen Ersatz bekomme, kann ich das ja mal selbst versuchen, oder?

am 7. Januar 2007 um 20:55

gut ich habs nicht gesehn aber du willst ja auch nicht drin wohnen.wenn du wüßtest wieviele so rumfahren und es nichtmal wissen!! zb die ganzen kurzstreckenfahrer bei denen der wasseranteil (kondenswasser) im öl so groß ist,daß sich schon eine cremfarbene emulsion im ganzen motorraum festgesetzt hat.oder auch die "guten gebrauchten" die nie ne wartung oder nur billig öl bekommen haben.da ists dann schwarz/braun wie die haselnuß :D

glaub mir ich hab schon alles gesehn.....

 

das wichtigste ist erstmal das die ölpumpe wieder frei ansaugen kann.dann hast du auch wieder öldruck (sofern sie nicht defekt ist).dazu muß aber erstmal die ölwanne runter.

dann kann man das ganze mal reinigen.

den rest wird man nach zwei ölwechsel sehn.

schau dir nach jedem ölwechsel den ölfilter an,du wirst erstaunt sein was da alles drinhängt.wird aber von ölwechsel zu ölwechsel besser.

bevor du ihn mit motorschaden fast verschenken tust würd ich das aufjedenfall erst tun!!!

 

lieb gruß,

thomas

am 7. Januar 2007 um 21:35

Zitat:

Original geschrieben von Fausipzisch

 

Neues gibt es leider noch nicht. Ich hab ein Angebot für Motor und Getriebe für 1.100,-- oder das komplette Auto für 1.500,--. Also, wenn jemand Teile braucht...........

Das sehe ich mir am Montag an.

1500 € für die ganze Kiste? kannst du ein paar details zur ausstattung geben?

Gruß Tom

Themenstarteram 27. Januar 2007 um 21:46

Hi,

da da "Angebot" ne Ente war und auch sonst kein Motor zu kriegen war, ist es nun soweit:

Ich hab den Burschen zerlegt und angefangen, alles zu reinigen und so.

jatzt tauchen ein paar Fragen auf:

1.) Wo finde ich die Ölpumpe? ich hab das Ansaugrohr demontuert und gereinigt, war etwas verklebt, aber nicht dicht. Das Ansaugrohr verschwindet im Motorblock, wohin kann ich nicht sehen.

2.) Kann man die Hydrostößel zerstörungsfrei und ohne spezialwerkzeug demontieren? Wenn ja, wer weiß wie?

3.) Da sich der meiste Schlamm unterhalb der Bohrungen im Zylinderkopf befindet, müsste eigentlich der Kopf runter. Ventildeckel ist ab, Nockenwellen und Schnickschnack ausgebaut. Kann ich gefahrlos weiterdemontieren??

Bin für jeden Tip dankbar.

@Fausipzisch

Gibt´s was neues von der Motorenfront?

Gruß,

Stefan

Zitat:

Original geschrieben von Fausipzisch

3.) Da sich der meiste Schlamm unterhalb der Bohrungen im Zylinderkopf befindet, müsste eigentlich der Kopf runter. Ventildeckel ist ab, Nockenwellen und Schnickschnack ausgebaut. Kann ich gefahrlos weiterdemontieren??

wenn Du die Nockenwellen ausgebaut hast, ist schon der halbe Zylinderkopf weg (der ist zweigeteilt)

Themenstarteram 1. Februar 2007 um 14:08

Es gibt nur nen Zwischenstand:

Ölpumpe hab ich nicht gefunden, dafür den Öldruckschalter, der mir die grausige Meldung <kein Öldrück> gebracht hatte.

Da der oben an den verdreckten Kanälen saß, ist mit klar, warum die Anzeige kam. Also lass ich die Ölpumpe in Ruhe, da das Ansaugrohr nicht schlammig oder verklebt wer (Risiikooo).

Der Rest ist pikobello sauber, Ölwanne wie neu und montiert, zwei Hosen und 2 Pullover versaut und das Auto bereit zur Endmontage.

Da ich mir nicht zutraue, Zahnriemen und Anbauteile wieder korrekt zu montieren, wird der Wagen Samstag in eine freie WE meines Vertrauens geschleppt und spätestens Dienstag ist Rollout.

 

@Eric L.: jo damit meinte ich den Deckel, war natürlich alles runter.

Ich werde berichten, ob geklappt hat.........

PS. Gut Ding hat Weile

Deine Antwort
Ähnliche Themen