ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. 270CDI, nach kurzer Strecke nicht über 2000U/min

270CDI, nach kurzer Strecke nicht über 2000U/min

Mercedes ML W163
Themenstarteram 1. August 2014 um 11:08

Mein 270 CDI hat zeitweise die Eigenart, dass er bei kaltem Motor (oder vielleicht kaltem Wetter) nach kurzer Fahrstrecke nicht mehr über 2000 U/min läuft.

Ich halte an, schalte ab und starte neu. Danach ist der Fehler weg und kommt auf gleicher Fahrt nicht wieder, meistens erst am nächsten Morgen. LMM ist bereits neu.

Hat das jemand schon gehabt oder ne Idee, was das sein kann?

Die Suchfunktion habe ich verwendet, finde aber nichts passendes.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. August 2014 um 18:11

Hab mich mal hier im Forum eingelesen und werde die Ansaugbrücke morgen selbst wechseln. Ersatzteil ist von VAICO, die V30-1404 incl. Dichtungssatz, bei motointegrator_de bestellt für 297€. Ist Original, allerdings ist die MB-Nummer rausgefeilt. Sofort verfügbar war sie nicht günstiger zu finden. In der Bucht, wie hier mal beschrieben, gibt es die gar nicht mehr.

Bei der alten Ansaugbrücke kann man jetzt nach vom linken Radkasten bei ausgebautem Radhaus aus sehen, dass die Klappen total ausgeschlagen sind und ölen (190.000km). Auch das Gestänge ist gebrochen. Alles Plastik eben. Beim Gasgeben bewegt sich noch was, da wird der Stellmotor wohl in Ordnung sein. Alle Dichtungen und Kleinteile, Dieselleitungen und -filter hab ich gleich mit besorgt.

Beim Einbau werde ich mich an die Anleitungen von cleanfreak1 (klick) und Sippi-1 (klick) halten. Dafür schon mal herzlichen Dank, auch für die telefonischen Infos von Sippi-1.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

LMM ist bereits neu.

den Originalen oder einen Nachbau bzw. Günstigen?

Hat damit nichts zu tun!

Lass mal den Fehlerspeicher auslesen!

Ich tippe auf einen Fehler bzgl Ladedruckregelung.

Bei mir war das sporadische , der Druckwandler. Das surrende Teile hinter dem Scheinwerfer auf dem Ansauggeräuschdämpfer

Themenstarteram 1. August 2014 um 16:20

Zitat:

Original geschrieben von cleanfreak1

Zitat:

LMM ist bereits neu.

den Originalen oder einen Nachbau bzw. Günstigen?

Original sowie Nachbau ausprobiert....

Themenstarteram 1. August 2014 um 16:26

Zitat:

Original geschrieben von sw928s

Hat damit nichts zu tun!

Lass mal den Fehlerspeicher auslesen!

Ich tippe auf einen Fehler bzgl Ladedruckregelung.

Bei mir war das sporadische , der Druckwandler. Das surrende Teile hinter dem Scheinwerfer auf dem Ansauggeräuschdämpfer

Hier braucht man bis zu 3 Tage für einen Auslesetermin bei MB.

Bleiben Fehler gespeichert, auch wenn der Dicke momentan normal läuft?

Ja sporadische Fehler sind und bleiben gespeichert !

Auslesen kann auch Amateure treiben Unfug kurz atu !

Die haben den Gutmann Mega macs , der ist mit seiner Diagnose 1:1 wie mercedes , ebenfalls sehr gut sind die Bosch Tester !

Es handelt sich ja um genormte fehlercodes beim obd 2 System !

Daher dürfen da keine andere bei Mercedes rauskommen !

Also darfst du in jede freie Werkstatt fahren

Zitat:

Original geschrieben von sw928s

Die haben den Gutmann Mega macs , der ist mit seiner Diagnose 1:1 wie mercedes !

Stimmt net.

In der SD sind mehr Möglichkeiten zur Fehlerfindung, grad wenns kniffeliger wird.

 

LG Ro

Hast du auch mit recht Roland ,

Jedoch dürfte hier schonmal ein Anhaltspunkt rauskommen !

Im übrigen hier fährt ein Double von deinem rum ! Gleiche Farbe , gleiche Felgen !

Bist ja nicht zufällig umgezogen ?

Zitat:

Original geschrieben von sw928s

Im übrigen hier fährt ein Double von deinem rum ! Gleiche Farbe , gleiche Felgen !

Bist ja nicht zufällig umgezogen ?

nein, immer noch im Schwarzwald.

Gleiche Felgen ? Auch in SW ? Witzig.

Muß dann auch ne Sonderlackierung sein.

Mach mal nen Bild und schicks per PN.

 

LG Ro

Themenstarteram 4. August 2014 um 19:15

Der Fehler war jetzt fast dauerhaft. Nu steht der Dicke bei MB.

Zitat:

Original geschrieben von LT 4x4

Zitat:

Original geschrieben von sw928s

Im übrigen hier fährt ein Double von deinem rum ! Gleiche Farbe , gleiche Felgen !

Bist ja nicht zufällig umgezogen ?

nein, immer noch im Schwarzwald.

Gleiche Felgen ? Auch in SW ? Witzig.

Muß dann auch ne Sonderlackierung sein.

Mach mal nen Bild und schicks per PN.

 

LG Ro

Sobald er mir nochmal über den weg läuft definitiv Roland !!

Hier sind einige neue unterwegs ,

Vor Mopf die aber noch richtig schick im Lack sind !

Themenstarteram 5. August 2014 um 20:12

MB meint, die Ansaugbrücke sei defekt. Inclusive Einbau soll´s so bei 3000€ liegen. :(

Zitat:

Original geschrieben von borsi112

MB meint, die Ansaugbrücke sei defekt. Inclusive Einbau soll´s so bei 3000€ liegen. :(

ist die aus Gold :eek:

Wenn es die Ansaugbrücke ist, dann suche dir eine freie Werkstatt für diese Aktion. Ansaugbrücke kostet im Netz um die ca. 240€ und ich habe für den tausch ca. 8h benötigt. Ein paar kleine Teile könnten auch noch hinzu kommen wie O.Ringe oder Kraftstoffleitungen, was aber nicht die Welt kostet.

Kostenvoranschlag solltest dir auf jedenfall einholen

Naja, MB wird die Ansaugbrücke nicht in der Bucht zukaufen...:D

aber dennoch, ist schon mit Abschreckungsschlag versehen, das Ganze.

Würde mir in einer Werkstatt, die die Sache aber nachweislich im Griff hat,

einen KV holen.

oder selber machen, ist kein Ding der unmöglichkeit,

halt etwas Zeit brauch es schon.

Gibt hier aber auch schöne Dokus dazu.

Must mal ein wenig suchen.

wobei der Fehler, nur durch Fehlsteuerung der Einlassklappen ?

Kannst ja mal die von hand aufschieben und fixieren, dann mal einen Test machen.

Bzw. wenn das Verkleidungsgedöns weg ist, kannst du auch zuschauen.

Wenn du Gas gibst, muß sich bei Höherer Drehzahl das Gestänge bewegen.

 

LG Ro

 

 

Themenstarteram 12. August 2014 um 18:11

Hab mich mal hier im Forum eingelesen und werde die Ansaugbrücke morgen selbst wechseln. Ersatzteil ist von VAICO, die V30-1404 incl. Dichtungssatz, bei motointegrator_de bestellt für 297€. Ist Original, allerdings ist die MB-Nummer rausgefeilt. Sofort verfügbar war sie nicht günstiger zu finden. In der Bucht, wie hier mal beschrieben, gibt es die gar nicht mehr.

Bei der alten Ansaugbrücke kann man jetzt nach vom linken Radkasten bei ausgebautem Radhaus aus sehen, dass die Klappen total ausgeschlagen sind und ölen (190.000km). Auch das Gestänge ist gebrochen. Alles Plastik eben. Beim Gasgeben bewegt sich noch was, da wird der Stellmotor wohl in Ordnung sein. Alle Dichtungen und Kleinteile, Dieselleitungen und -filter hab ich gleich mit besorgt.

Beim Einbau werde ich mich an die Anleitungen von cleanfreak1 (klick) und Sippi-1 (klick) halten. Dafür schon mal herzlichen Dank, auch für die telefonischen Infos von Sippi-1.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. 270CDI, nach kurzer Strecke nicht über 2000U/min