Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 SW HDI/Mini Cooper Diesel Verbrauch und CO2-Emission¹

207 SW HDI/Mini Cooper Diesel Verbrauch und CO2-Emission¹

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 2. November 2007 um 15:24

Hallo zusammen,

ich habe mich mal ein wenig beim Mini umgeschaut und da ist mir folgendes aufgefallen.

Verbrauch Peugeot Mini Unterschied

städtisch 6,1l 4,7l 1,4l

außerstädtisch 4,4l 3,5l 0,9l

insgesamt 5,0l 3,9l 1,1l

und bei der CO2 131 104 27

das der Mini 170 kg leichter ist habe ich auch gesehen,

aber macht das soviel dann aus ?

Oder habe die Mini´s einen anderen Filter drin ?

Würde gerne mal Eure Meinung zuhören oder besser lesen.

hier der link zum Mini

http://www.mini.com/.../datasheet_print_frameset_one_model.jsp

Vielen Dank im Voraus

MBJ

Ähnliche Themen
19 Antworten

Beim kleineren (wg. Stirnfläche) und leichteren 206 lauten die entsprechenden Verbräuche 6,0 / 4,1 / 4,8 l/100 km. Ist (wie zu erwarten) etwas weniger als beim 207. Einen anderen DPF hat er zwar (ohne Additiv), aber daran wird es wohl nicht liegen. Um ohne Additiv auf die notwendige Rußabbrandtemperatur zu kommen, wird er eher geringfügig mehr Kraftstoff zum Regenerieren des Filters benötigen. Aber ein 6-Gang-Getriebe hat er. Selbst wenn der letzte Gang als reiner Fahr- und nicht als "Spargang" ausgelegt ist, kann das den Verbrauch aufgrund der feineren Abstufung positiv beeinflussen. Trotzdem kommen mir die recht großen Unterschiede ein wenig seltsam vor. Aber es wird beim Prüflauf am Motorenprüfstand wohl so ermittelt worden sein.

Der hohe Verbrauchsunterschied liegt an der Start-Stop-Funktion beim Mini!

http://www.mini.de/de/de/mini_cooper_d/index.jsp ( Ausstattung --> Übersicht! )

Jep, die habe ich glatt übersehen. Die wirkt sich natürlich besonders beim innerstädtischen Verbrauch aus.

Themenstarteram 2. November 2007 um 19:04

ja super das habe ich nicht gesehen sorry.

Und der CO2 Ausstoß kann aber nix damit zutun haben oder doch ?

Gruß

MBJ

Verstehe die Frage nicht so ganz, allgemein gilt: je geringer der Verbrauch, desto geringer der CO2-Austoss. Allerdings mit der Einschränkung, dass man das bei Benzin- und Dieselmotoren nicht direkt vergleichen kann, weil pro verbranntem Liter Benzin eine andere Menge CO2 ausgestossen wird als pro verbranntem Liter Diesel (ist bei Deinem Vergleich nicht relevant, da beides Diesel sind).

der co2 ausstoß hängt direkt mit dem verbrauch zusammen

Themenstarteram 2. November 2007 um 20:09

hallo,

wie ist das denn zu verstehen wenn der Mini an der Ampel oder so

aus geht und dadurch Sprit spart rechnen die den CO2 Ausstoß dann

wenn der Wagen nicht mehr läuft.

Dann könnte ich ja sagen hier mein Auto ist gerade aus

und es kommt nix aus dem Auspuff.

Sorry aber das finde ich sehr merkwürdig.

Gruß

MBJ

am 2. November 2007 um 20:23

Als Beispiel:

Der 207 faehrt eine Strecke A-C ueber B, verbraucht dabei x l Sprit und produziert y kg Schadstoffe (davon z Kg CO2).

Der Mini faehrt exakt die selbe Strecke , verbraucht dabei x1 l Sprit und produziert y1 kg Schadstoffe (davon z1 kg CO2).

So gravierend duften dann dabei die absoluten Zahlen der Schadstoffe eigentlich nicht ausfallen, da durch die Start-Stop Automatik kuzzeitg keine Emissionen freigesetzt werden, aber ein Motor die meisten Schadstoffe beim starten produziert...

Einen Grund muss es ja haben, dass diese eigentlich uralte Technologie (um 1900 erfunden und seit irgendwann in den '30ern in Serie) sich nicht durchsetzen konnte...

es dürfte wohl an den teilweise anderen komponenten liegen. es gibt einen c3 start-stop. zu dem fahrzeug gibts auch ne nette präsentation. dort wird gezeigt, daß ein spezieller anlasser verwendet wird, der ein besonders schnelles starten des motors realisieren kann.

man sollte auch erwähnen, daß diese start-stop funktion nur unter optimalen betriebsbedingungen arbeitet. es gibt eine reihe ausnahmen, zb kalter motor.

in meinen augen lohnt es nur bei "längeren" standzeiten. im stop and go betrieb auf der ab dürfte sich das wohl kaum lohnen. da kommen ja durchaus recht kurze standzeiten zu stande

am 2. November 2007 um 22:15

'Frueher' hiess das uebrigends mal Dynastart... ;)

wann war denn "früher"?

am 3. November 2007 um 0:02

Die Start-Stop Automatik von heute arbeitet aber anders als früher. Die ist ja sogar nochmals anders, als die Automatik vom Golf3 in den 90ern. Da wurde der Motor ja nach wie vor von einem Anlasser angelassen, der nur größer dimensioniert war.

Die Systeme heute sind doch eher Generatoren/Anlasser die direkt zwischen Motor und Getriebe sitzen.

Mal ganz davon abgesehen, das es mir aber sowas von egal ist ob mein Auto 150g oder 200g auf 100km ausstößt. Solange der Karren in China 2000g ausstößt oder der in Afrika 1000g pro 100km, werden meine paar g nicht ins Gewicht fallen.

Ich hasse einfach diese Panikmache. Klimaschutz ist nun mal kein nationales, sondern ein globales Problem. Klimaschutz kostet viel Geld! Vielleicht sollte man die Ressourcen dieser Welt gleichmässig verteilen, damit sich alle Klimaschutz leisten können. Aber wie will man einem Chinesen der für 2,- EUR am Tag 12 Stunden arbeitet, erklären das er nun Bluetec für 42.000,- EUR fahren muss, weil das gut für die Umwelt ist ;) ?

Themenstarteram 3. November 2007 um 7:26

Zitat:

Original geschrieben von dseverse

 

Mal ganz davon abgesehen, das es mir aber sowas von egal ist ob mein Auto 150g oder 200g auf 100km ausstößt. Solange der Karren in China 2000g ausstößt oder der in Afrika 1000g pro 100km, werden meine paar g nicht ins Gewicht fallen.

Hallo

ja das ist mir auch eigentlich vollig egal mit dem Ausstoss,

nur mich hat es sehr gewundert das es der gleiche Motor ist.

Wobei so egal wird es dann doch nicht sein, wenn wir

ab 2012 wieder eine andere Euro-Norm haben.

Gruß

MBJ

am 3. November 2007 um 23:36

Finde die Verbrauchsangaben von Mini/BMW allgemein sehr sehr optimistisch, ich will jemanden sehen der den 120d (FL, 177PS) dauerhaft mit 4,8l D/100km bewegt oder eben den Mini mit 3.9l D/100km.

Interessant ist an der Start-Stopp Funktion auch, das der Ladedruck im Turbolader beibehalten/gespeichert wird, während des Motorstoppvorganges.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 SW HDI/Mini Cooper Diesel Verbrauch und CO2-Emission¹