ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. 2 Takt-Öl im Diesel

2 Takt-Öl im Diesel

Themenstarteram 9. Dezember 2006 um 11:30

~~~~2 Takt-Öl im Diesel~~~~

 

Ich fahre einen Golf 4 TDI 131 PS PD. BJ 12.2002 und mitlerweile 68 TKM.

Seit ca 8 TKM gebe ich bei jeder Tankfüllung im verhältnis von 1-200 also ca 250ml 2 Takt Öl von Liqui Molli dazu und bin seit dem ersten tanken voll begeistert.

Nach ca 20-30 km merkt man langsam den einflus des öls.

Der Diesel knattert extrem weniger und fährt um eine ganze Ecke ruhiger. Gerade im höheren Drezahlbereich ist er extrem ruhig. Langfristig soll es schonender für den Motor sein, da viele Teile nun mehr oder besser geschmiert werden.

Abgasmäßig bleibt alles gleich. Habe die ASU damit mit besten Werten bestanden. Der verbrauch hat sich im Schnitt auch teilweise gesenkt. Am Anfang war ich auch sehr skeptisch, aber vile Leute haben darüber positiv berichtet. Zumal konnte man nachlesen das in vielen Werken sogar bei der Erstbefüllung auch öl zugegeben wird. Und bei Mercedes und Mazda wird das bei Inspektionen auch gemacht.

HAT jemand auch dies schon mal getestet und erfahrungen machen können.

Ähnliche Themen
38 Antworten

hmm, könnt mir jemand sagen was ihr für ein öl rein kippt, ich hab schon irgendwo gelesen so gar mit bestellnummer. ich finds nimi. ich glaub es war liqui

danke

habe ich einfach irgendwo rauskopiert:

Zum besagten LM-2-Takt-Öl (Produkt-Nr. 1052 für den 1-l-Behälter) findet man jedenfalls auf der LM-Homepage (www.liqui-moly.de -> Produkte -> Schmierstoffe -> Motorenöle 2-Takt Universal -> Teilsynthetisch) die Aussage "aschefreie Verbrennung"

das ist das vom sternendocktor empfohlene öl.

viele, so auch ich, fahren megol teilsynthetisch von meguin (ist billiger + gibts in 20 l gebinden)

vollsynthetisch soll nicht so gut sein, steht aber alles in den threads von seite 1 drin, die disskusionsweise von einigen darin ist erschreckend, aber unterm strich wird man nicht dümmer (gut ich fahre ja auch mobil 1 0w40, denn ich habe den motoröl thread gelesen...)

danke

am 11. Dezember 2006 um 20:14

Zitat:

Original geschrieben von Goli

Mir ist noch etwas aufgefallen. Der Ölverbrauch ging richtung 0

Ich teste es nun seit ca. 15tkm.

Aha, ist ja auch irgendwie logisch dass sich die Zugabe von 2T Öl positiv auf den Ölverbrauch des Motors auswirkt?!

man sollte nur kein rotes nehmen, nicht daß der zoll oder polizei mal bei einer kontrolle denkt, man habe den roten teufel im tank :D

Hat jemand eine Bezugsmöglichkeit für das Meguin oder das LM 2-Taktöl jeweils in 5 Liter Gebinden?

Viele Grüße

Stefan

so, zähle mich seit donnerstag zu den 2taktern :D

bin positiv überrascht davon. habe auf den vollen tank(60l) nen 3/4l. lm 2taktöl reingekippt.

wollte eigentlich nicht soviel ziugeben,man sollte es eben nicht im dunkeln vorm laden machen :D

läuft jetzt sehr viel ruhiger. fast kein nageln mehr. denke schon, ich habe nen benziner.

rußen hat auch stark nachgelassen.

ich kann es nur empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von mida

Aha, ist ja auch irgendwie logisch dass sich die Zugabe von 2T Öl positiv auf den Ölverbrauch des Motors auswirkt?!

meinst du das klingt abwegig ? Mir ist das so aufgefallen, ich schätze das ich vorher ca. 0,1l auf 1tkm ölverbrauch hatte. ich prüfe nun öfter den ölstand, seit dem letzten service vor 6tkm ist er immernoch auf max.

Werden die PD-Einheiten eigentlich durch motoröl und diesel geschmiert ? Könnte mir schon vorstellen das es in dem Falle unterstützend wirkt, wenn man 2t-öl dazu gibt. Falls ich nun auf dem Holzweg bin, korrigiert mich bitee.

goli -

ich will + werde dir das hier nicht beantworten - es lohnt sich, sowohl im motoröl thread (nicht alles) zu lesen, als auch den 2 t thread (mit allen links + ganz)...

nur soviel - optimales motoröl, gepaart mit optimalem diesel (da muss dann etwas 2t öl bei sein) bewirkt ziemlich gutes!!!

 

country -

ging mir genau so!!!

+ ich empfehle es ja...

Deine Antwort
Ähnliche Themen