ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. 2.0 tdi gesehen :-)

2.0 tdi gesehen :-)

Themenstarteram 22. März 2007 um 23:08

Hallo,

heute konnte ich auf der A9 einen schönen A5 mit IN Kennzeichen sehen, welcher 2.0 tdi hinten drauf stehen hatte :-)

nur mal so zur Info.

Ähnliche Themen
46 Antworten

Wen das mal keine gute Nachricht ist.......Du rettest gerade mein Wochenende!!!!!

Naja, das wird dann aber bestimmt kein 204 PS Hammerteil wie ab September im BMW 1er zu haben sein wird. :(

Also garantiert wie im A6 so ne 140 PS Büchse um den Einstandspreis in die A5 Klasse unten zu halten und die Kunden indirekt dazu zu zwingen sich doch den wesentlich teureren 2.7 TDI oder 3.0 TDI zu bestellen.

Zitat:

Original geschrieben von weiberheld

Naja, das wird dann aber bestimmt kein 204 PS Hammerteil wie ab September im BMW 1er zu haben sein wird. :(

Also garantiert wie im A6 so ne 140 PS Büchse um den Einstandspreis in die A5 Klasse unten zu halten und die Kunden indirekt dazu zu zwingen sich doch den wesentlich teureren 2.7 TDI oder 3.0 TDI zu bestellen.

Also ich finde der 2.0TDI mit mehr als 180PS hat im A5 nix zu suchen meiner Meinung nach. Im A3 okay da sollte Audi sowas hinbekommen finde ich auch. Geht nix über einen 6 Zylinder Diesel.

Zitat:

Original geschrieben von A3-Stefan

Also ich finde der 2.0TDI mit mehr als 180PS hat im A5 nix zu suchen meiner Meinung nach. Im A3 okay da sollte Audi sowas hinbekommen finde ich auch. Geht nix über einen 6 Zylinder Diesel.

Aufgrund der Hysterie in Brüssel werden wir uns alle aber früher oder später doch von großvolumigen Hubräumen verabschieden müssen.

Und wenn die Fahrleistungen stimmen sehe ich da kein Problem drin in den A5 einen >200 PS 4-Zylinder TDI zu verbauen, denn der Verbrauch und CO2 Ausstoß dürften trotz der hohen Leistung um einiges niedriger sein als beim vergleichbaren 2.7 TDI.

Wenn man sich die Werte der neuen Modelle so ansieht denke ich stehen die Hersteller über kurz oder lang sowieso vor einem "Vermarktungsproblem" der "großen" Motoren:

- Audi S3 = 2.0 T-FSI mit 265 PS -> Literleistung von 132,50 PS (gerundet)

- BMW 1er = 2.0d mit 204 PS -> Literleistung von 102,00 PS (gerundet)

Beim Benziner dürften also über kurz oder lang 150 PS pro Liter Hubraum machbar sein und beim Diesel naja also so 120 PS müssten eigentlich drin sein.

Nur wie soll da die Vermarkung aussehen??

Ein V6 hat nunmal einen höheren Materialbedarf bei der Produktion -> teurer als ein 4-Zylinder. Nur wer kauft jetzt noch einen V6, wenn er einen 4-Zylinder mit mehr Leistung für weniger Geld bekommt?? Umgekehrt würden die Hersteller bei vielen Käufern Frust hervorrufen wenn für einen 4-Zylinder mit geringeren Produktionskosten mehr verlangt würde als für einen V6. Daher gibt es im A6 z. B. ja auch keinen 2.0 T-FSI mit >170 PS und auch keinen 2.0 TDI >140 PS. Weil man dann ein Preisproblem hätte.

Also ich denke der Trend geht eindeutig zu "kleineren" Motoren mit höherer Leistung durch Aufladung (per Kompressor und/oder Turbo). Die Produktionsprozesse haben sich derart verbessert, dass solche "aufwändige" Technik nicht störanfälliger ist als ein Saugmotor. Ich denke da auch an so Dinge wie nachlaufende Kühlwasserpumpe zur Kühlung des Turbolader nach Abstellen des Motor -> Fahrer muss keine besonderen Maßregeln wie Kühlfahren mehr beachten.

Und mein A4 quattro brauch nur 2Liter mehr auf 100km wie mein alter A3.

Er hat mehr Hubraum, mehr Gewicht und Allrad.

Und fast 100PS mehr finde das in Ordnung.

Themenstarteram 24. März 2007 um 12:15

also im A5 steckt sicher schon ein CR 2.0 tdi drin!? Der neue A4 soll doch auch nen CR bekommen.

kann leider gar net mehr sagen, ob der auch ein quattro Zeichen hatte.

Zitat:

Original geschrieben von weiberheld

Naja, das wird dann aber bestimmt kein 204 PS Hammerteil wie ab September im BMW 1er zu haben sein wird. :(

Ja und? BMW würde so eine 4-Zylinder-Möhre mit der Leistung auch nicht ein vergleichbares BMW-Modell einbauen.

Zitat:

Original geschrieben von mermaid77

also im A5 steckt sicher schon ein CR 2.0 tdi drin!? Der neue A4 soll doch auch nen CR bekommen.

Der 2.0 TDI mit 170 PS war der letzte 4-Zylinder mit PumpeDüse und dieser ist bereits von VW abgekündigt -> d. h. es wird kein neues Modell mehr diesen Motor erhalten.

Im Passat Unterforum hier bei Motor-Talk wird gemunkelt, dass bereits ab Modelljahrwechsel im Juni im Passat die neuen CR-TDI verbaut werden.

Wenn ich heute ein Auto vom Schlage des A5 bestelle, der mit ein bisschen Ausstattung selbst als 2,0 TDI sicher mehr als 45000 Euro kostet, dann kann ich wohl den letzten Stand der Technik, sprich CR und Schadstoffklasse EURO 5 erwarten!

BMW war Motorseitig schon immer besser als Audi, aber ein BMW sieht im Innenraum nur mit sehr teuren Sonderausstattungen wirklich "Premium" aus.

Audi sollte den A 5 2,0 TDI wirklich bald bringen, damit der Motorenabstand zum Wettbewerb nicht zu groß wird!

Themenstarteram 25. März 2007 um 18:02

also lang kanns sicher nicht mehr dauern, wenn der A5 2.0tdi schon auf den Straßen unterwegs ist.

Zitat:

Original geschrieben von weiberheld

Und wenn die Fahrleistungen stimmen sehe ich da kein Problem drin in den A5 einen >200 PS 4-Zylinder TDI zu verbauen, denn der Verbrauch und CO2 Ausstoß dürften trotz der hohen Leistung um einiges niedriger sein als beim vergleichbaren 2.7 TDI.

Der 2.0 TDI 170 PS verbrauch nur unwesentlich weniger als der 2.7 TDI! (nicht Audi-Datenblatt, sondern Real-Werte)

Ich finde mittlerweile die 4Zyl PD TDI im A4 richtig Panne. Aber ich bin da wohl selbst ein wenig verwöhnt ;)

Würde mir JEDERZEIT wieder einen V6 TDI kaufen. Egal was die Heinis in Brüssel anrichten ...

Leistung alleine ist nicht das Kriterium. Ein Sechszylinder fährt sich wirklich anders - "geschmeidig" aus dem Drehzahlkeller beschleunigen funktioniert bei Sechszylindern imho besser als bei einem gleichstarken Vierzylinder.

Allerdings zu Lasten eines höheren Spritverbrauchs: beim Diesel (2,0 vs. 2,7) ein Liter (17,5%) Unterschied. Beim Benziner im gleichen Bereich von 17,5% (2,0 tfsi multitronic vs. 3,2 fsi multitronic) bei deutlich unterschiedlicher Motorleistung.

Zitat:

Original geschrieben von Dietmar F.

Leistung alleine ist nicht das Kriterium. Ein Sechszylinder fährt sich wirklich anders...

Genau.

Wer meint mehr Zylinder sind reines Leistungsargument irrt gewaltig.

Einen 4Z per Aufladung in Leistungsbereiche eines 6Z zu hieven ist schliesslich ein alter Hut.

Das Fahrgefühl und den Klang eines 6Z kann er aber nicht nachmachen.

Deshalb wird die Nachfrage nach Mehrzylinder auch weiterhin bleiben.

Es soll aber auch Menschen geben, die den A5 (oder A6, A4 etc.) einfach nur schön finden und sich so einen Wagen gerne leisten mögen.

Wenn es dann vielleicht nur für einen 4 Zyl. 2.0 TDI mit meinetwegen 170PS reicht, warum nicht?

Ich persönlich fahre im Moment noch A6 2.0 TDI und habe damit bereits 125000 km hinter mir.

Es reicht mir persönlich völlig auf der Autobahn mit 160 ( es geht ja auch bis 220) Sachen unterwegs zu sein und vom Durchzug ist der (170PS) ja auch nicht gerade zu verachten.

Also, jeder soll doch selbst entscheiden, was einem genügt und/oder gefällt.

Da wäre es m.E. wirtschaftlich gesehen völlig falsch auf diese Käuferschicht zu verzichten nur weil manche der Meinung sind, ein 4Zyl. passt nicht aus "Imagegründen" zu diesem Wagen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen