ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. CCWA 3.0 TDI: Zahnriemen-Wechsel

CCWA 3.0 TDI: Zahnriemen-Wechsel

Audi A5 8F Cabriolet
Themenstarteram 3. Juni 2019 um 9:49

Hallo Leute,

Bei meinem 3.0 tdi rasselt vorne links irgendwas. Das Geräusch kommt aus dem Bereich der Öl-Einfüllöffnung. Im kalten Zustand ist nichts zu hören, wird aber mit steigender Motortemperatur immer lauter. Als einzige mögliche Ursache habe ich die Spannrolle des Zahnriemens lokalisiert.

Nun ist die Einbaulage der Spannrolle einwenig ungünsig gewählt uns so wie es aussieht, muss die komplette Front in die Servicestellung gebracht werden.

Gibt es hier im Forum bereits Erfahrungswerte zum Tausch der Spannrolle und des Zahnriemens? Nach meinen Kenntnissen hat der Riemen keine Wechselintervalle, ein Tausch bei 120tkm wird lediglich empfohlen.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo,

ich habe den gleichen Motor in meinem A5.

Bei mir wurde der Keilrippenriemen schon mehrfach getauscht. Das erste mal bei 160000 km im Rahmen einer Inspektion. Der hat sich dann bei 230000 zerlegt und einen Kabelbaum durchtrennt. Die Werkstatt konnte da den Riemen ohne große Abbauarbeiten erneuern. Kosten waren rund 500 Euro allerdings inklusive Löten des gesamten Kabelbaums.

Kurz danach blieb ich wieder stehen. Der Riemen ist abgerutscht. Das lag an einer gummigelagerten Rolle, die zentriert am Motor sitzt und nicht ganz billig ist. Das Gummi zerlegt sich wohl mit der Zeit und irgendwann ist dann Schluss - das passiert wohl häufiger. Dafür musste dann allerdings die Front ab, was wohl auch für die Spannrollen so gemacht werden müsste - Kosten erneut rund 1000 Euro.

Mfg

Roland

Hallo,

den Zahnriemen nebst Spannrolle, Umlenkrollen und die Antriebscheibe (auf der Kurbelwelle) bekommt man mit etwas Fummelarbeit auch ohne den Schlossträger in Servicestellung zu bringen gewechselt. Dies geht aber nur von unten.

Bei meinem CCWA hat sich die Spannrolle festgefressen und dann den Rippenriemen aufgelöst. In dem Zusammenhang haben die Reste des Rippenriemen den Simmerring hinter der Kurbelwellenscheibe in den Motorblock gedrückt. Die Reparatur hat mich rd. 3h Fummelarbeit mit einem Spiegel als Hilfsmittel gekostet.

Für Selbermacher eine Option, für Machenlasser ehr nicht.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 21:16

Danke euch, aber bei mir ist nicht der Keilriemen das Problem , sondern der ZAHNRIEMEN. Der von der linken Nockenwelle die HD-Pumpe antreibt.

Siehe Bild (2006er Q7)

IMG_2019-06-03_21-19-05.jpeg

Hallo,

auch der Zahnriemen für den Antrieb der Hochdruckpumpe kann ohne weiteres gewechselt werden. Dafür braucht man nur die entsprechenden Einstellwerkzeuge. Alle erforderlichen Schrauben sind von oben leicht zugänglich nachdem das Saugrohr demontiert ist.

In E**a*in ist alles gut dokumentiert.

Gruß

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 9:49

Danke dür den Tip: habe mir jetzt den Reparaturleitfaden angeschaut. Doch einwenig aufwendiger als gedacht: Railleitung und Ansaugrohr abnehemen, Motor auf OT, Kurbelwelle fixieren, Nockenwelle fixieren, HD-Pumpe fixieren und die Spannrolle auf richtige Stellung einstellen. Aber mit geeignetem Werkzeug machbar. Nur eine Sache ist noch unklar: wenn das Antriebsrad (Nockenwelle)zum Abziehen des Riemens gelockert wird, kann es sich auf der Welle verdrehen oder gibt es da eine Führungsnut?

Hallo,

Das Antriebsrad ist auf der Nockenwelle nur durch die Schraube fixiert. Über die Stellung des Antriebsrades wird die Stellung von Pumpe und OT eingestellt.

Das originale Abziehwerkzeug für das Nockenwellenrad wird nicht unbedingt benötigt. Ein passender Standardabzieher tut es auch.

Den Fixierstift für OT kannst Du dir auch sparen, da der aufgrund eines Querträgers unter dem Motor gar nicht eingedreht werden kann. Du siehst auch so den OT.

Einzig das Absteckwerkzeug für die Pumpe wird benötigt. Das gibt es auch bei Ebay. Damit das Teil eingesteckt werden kann musst Du das etwas kürzen. Alternativ: Schlossträger nach vorne ziehen.

Die Hochdruckleitungen einfach lösen und auf Sauberkeit achten. Nach erfolgter Wiedermontage auf Dichtigkeit achten. Das reicht auch schon im Leerlauf. Dazu muss der Motor nicht unter Last laufen.

Gruß

Beim 3.0 TDI steckt man garnichts ab. Zeig mir mal bitte wo man die Cp4.2 Hochdruckpumpe welche im CCWA ist absteckt. Das macht garkeinen Sinn, weil der V6 eh durch 2 Kolben versorgt wird und Druckschwankungen durch den Railaufbau keine Rolle spielen.

Macht da keine Wissenschaft draus.

Saugrohr ab,Spanner lösen neuen einbauen fertig. Geht alles ohne Servicestellung.

Hallo AudiCCWA

wenn Du meinst...

Lt. Audi Anleitung ist eine Einstellung erforderlich. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

Ach Ja, das Absteckwerkzeug für die Hochdruckpumpe trägt die Bezeichnung T40135. Um die Kurbelwelle drehen zu können wird dann noch der Adapter T40058 benötigt.

Ohne den kann der OT nicht eingestellt werden.

Dann poste doch mal die Anleitung. Ich habe selber Elsa Win und habe bestimmt schon 10 Fahrzeuge umgebaut. Nur bei den 2l TDIS ist die Einstellung wichtig.

Ich kenne das Werkzeug hab selber alles da... Ich fahre den CCWA mit über 450 Ps :)

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 9:38

Also ich hab mir gestern die Anleitung anhang der FIN aus dem Audi-Netz rausgezogen. Da steht, dass die Position der HD ausgerichtet werden soll. Wozu auch immer. Hab aber mein Problem schon "fachmänisch" gelöst. Simmring von der Spannrolle raus, Kugellager nachgefetet, neuen Simmering drauf und ab den ersten Motorumdrehung war das Rasseln weg. Da der Zahriemen ziemlich frisch aussieht, werde es einmal so belassen.

Aber der Wechsel nur der Spannrolle sollte doch auch ohne Abnahme der Saugbrücke funktionieren?? Ist zwar eng, aber ich komme an die beiden Schrauben ran.

20190605-084147

Hallo AudiCCWA,

na wenn Du die Anleitung schon hast, dann schau doch mal unter

Übersicht/Antriebsaggregat/6-Zyl. TDI Common Rail.../23 Kraftstoffaufbereitung.-Diesel.../Hochdruckpumpe/Hochdruckpumpe aus- und einbauen/Zahnriemen für Hochdruckpumpe aus- und einbauen

nach. Da steht alles ausführlich beschrieben.

Das Du den CCWA Motor mit über 450 Ps ohne irgendwelche Einstellungen der HD-Pumpe betreiben kannst freut mich für Dich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. CCWA 3.0 TDI: Zahnriemen-Wechsel