ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

Themenstarteram 25. März 2006 um 17:13

In der aktuellen Auto-Motor-Sport ist beim Test des Golf GT 170 PS TDI Interessantes zu lesen. Der Motor beeindruckt dort mit einer souveränen bärigen Leistungsentfaltung, bei einem Testverbrauch von 7,3 L. (min. 4,9 - max. 9,5) :)

Deutlich bemängelt wird hingegen die Geräuschentwicklung. Insbesondere die Verbrennung soll merklich aufdringlicher vonstatten gehen, gegenüber dem alten 140er TDI.

Testzitat Golf GT:

"Mit seinem Komfort hingegen ist kein Staat zu machen. Das liegt sowohl an der Federung, die kleine Unebenheiten mangelhaft absorbiert und bei niedrigem Tempo hölzern wirkt, als auch an dem lauten Abrollgeräusch. Noch deutlich lästiger ist aber die Geräuschkulisse des Motors. Die Behauptung im Pressetext, sein Komfort käme dem eines Sechszylinders nahe, ist Schönfärberei. In Wahrheit liegt einem der Motor mit seinen harten Verbrennungsgeräuschen permanent in den Ohren. Beim Kaltstart weckt er gar Assoziationen an einen Traktor, unter Vollast erklingt ein zorniges, lautstarkes Nageln, und im Schiebebetrieb nervt er mit vernehmlichem Schnarren. Die Belästigung erreicht ihren Höhepunkt auf Landstraßen und in der Stadt, wenn die übrigen Fahrgeräusche im Hintergrund bleiben. Da kann man den Wolfsburgern nur gratulieren, dass sie sich von der Pumpe-Düse-Technik verabschieden."

Wollen wir hoffen, dass die bescheidenen Ergebnisse zum Geräuschkomfort nicht auf den A3 übertragbar sind und bei Audi mehr Wert auf eine effektive Dämmung gelegt wird. :rolleyes:

Ähnliche Themen
54 Antworten

Re: AMS Test Golf GT TDI

 

Zitat:

Original geschrieben von juergi01

Beide gaben jedoch zu, dass Geräuschempfindung immer etwas sehr subjektives sei und man sich schon selbst ein Bild machen müsse, um zu entscheiden, ob man es als störend empfindet.

Genauso ist es,die Messwerte sind meist nichtmal lauter als die von Benzinern,der rauhere Motorlauf des TDI wird aber oft als lauter empfunden,was aber eben nicht unbedingt der Fall ist.

Themenstarteram 26. März 2006 um 15:39

Zitat:

Original geschrieben von wacken

... aber meiner dreht ab etwa 1200 U/Min gleichmäßig kräftig hoch und hat bei etwa 1700/1800 U/Min seinen "Höhepunkt" erreicht,aber alles sehr gleichmäßig und ohne dann ruckartig zu Beschleunigen.Und er dreht auch bis etwa 4400 ohne spürbaren Leistungsverlust weiter.Ich finde diese Leistungsentfaltung wirklich gut und schön zu fahren,kein Vergleich zu den alten 1,9ern

Ich weiß, ist jetzt nicht unbedingt Thema hier, aber so ganz kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen. Ich fahre derzeit noch den alten 1,9er mit 110 PS und empfinde die Leistungsentfaltung merklich harmonischer als beim PD 2.0 TDI mit Handschaltung. Natürlich kenne ich den 1,9er viel besser und den 2.0er nur von diversen Testfahrten, aber dabei ist mir jedesmal aufgefallen, dass er zwar ordentlich Bums hat, jedoch nur im richtigen Drehzahlbereich. Und dieser Bereich ist schon recht eng. Auch das 6 Gang Getriebe fördert nicht gerade das entspannte Dahinzockeln. Dies war auch bei mir der Grund, warum ich mich für DSG entschieden habe. Ist gleich ein deutlich harmonischeres Auto. Von daher kann ich gut verstehen, wenn es Leute gibt, die den 2.0 TDI für etwas unkultiviert halten, auch wenn JokerSchulle hier vielleicht etwas übers Ziel hinaus ist.

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

Ich weiß, ist jetzt nicht unbedingt Thema hier, aber so ganz kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen. Ich fahre derzeit noch den alten 1,9er mit 110 PS und empfinde die Leistungsentfaltung merklich harmonischer als beim PD 2.0 TDI mit Handschaltung. Natürlich kenne ich den 1,9er viel besser und den 2.0er nur von diversen Testfahrten, aber dabei ist mir jedesmal aufgefallen, dass er zwar ordentlich Bums hat, jedoch nur im richtigen Drehzahlbereich. Und dieser Bereich ist schon recht eng.

Das kann ich nicht nachvollziehen,ich kenne den ganz alten 1,9er von dir mit 110 PS,den hatte ich selber schon über 2 Jahre und der hat diesen augeprägten Turbobums viel intensiver.Den 1,9er mit 130PS hatte ich auch einige Zeit im A4,der hatte das auch,aber meiner Meinunbg nach nicht ganz so ausgeprägt.Und wie gesagt ist das beim 2.0 TDI fast vollständig verschwunden.Der zieht ziemlich gleichmäßig hoch.

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

Auch das 6 Gang Getriebe fördert nicht gerade das entspannte Dahinzockeln.

Auch nicht viel enger als der 110er mit 5 Gang.;)

Bei meinem 2.0 TDI reicht der fünfte Gang bis etwa 200,schneller läuft der alte 1,9er auch kaum.

Nur weil er ne Ecke zügiger ist kommt es einem natürlich noch kürzer vor.;)

Themenstarteram 26. März 2006 um 16:13

Zitat:

Original geschrieben von wacken

ich kenne den ganz alten 1,9er von dir mit 110 PS,den hatte ich selber schon über 2 Jahre und der hat diesen augeprägten Turbobums viel intensiver.Den 1,9er mit 130PS hatte ich auch einige Zeit im A4,der hatte das auch,aber meiner Meinunbg nach nicht ganz so ausgeprägt.Und wie gesagt ist das beim 2.0 TDI fast vollständig verschwunden.Der zieht ziemlich gleichmäßig hoch.

Da sieht man doch mal wieder, wie unterschiedlich das Empfinden ist. Beim 1,9 L 110 PS würde ich das Wort Turbobums nicht mal in den Mund nehmen, weil er viel zu schwach zieht im Turbobetrieb. Da geht dein 2.0 TDI doch schon ganz anders zur Sache. Deshalb ist mir vermutlich auch erst richtig der enge optimale Drehzalbereich aufgefallen. Aber wie gesagt, vielleicht liegts auch daran, dass man bei Testfahrten mit fremden Motoren und anderem Kupplungsspiel sich erstmal eine harmonische Fahrweise erarbeiten muss. Dennoch denke ich, das DSG-Getriebe tut gerade dem 2.0 TDI sehr gut und bringt eine Harmonie, die man auch mit geübter Handschaltung kaum erreicht. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

Da sieht man doch mal wieder, wie unterschiedlich das Empfinden ist. Beim 1,9 L 110 PS würde ich das Wort Turbobums nicht mal in den Mund nehmen, weil er viel zu schwach zieht im Turbobetrieb. Da geht dein 2.0 TDI doch schon ganz anders zur Sache.

Naja,er hat zwar nicht die Kraft wie ein 2.0 TDI aber der "Bums" ist ja trotzdem da,vielleicht nur nicht so kräftig,weils ja auch "nur" 110 PS und über 80 Nm weniger sind.Ich hatte den 110er ja dann auch irgendwann noch gechippt auf 130 PS,da hat es sich natürlich noch mehr bemerkbar gemacht.;)

Themenstarteram 27. März 2006 um 11:27

Wenn man die ersten Praxisberichte zum 170er TDI aus dem VW-Forum sieht, kann man sich als Audifahrer wohl entspannen und mit Freude der Einführung beim A3 entgegensehen.

Beim Passat wird durchgängig die beachtliche Leistung gelobt, die sich gegenüber dem 140er TDI vor allem in höheren Geschwindigkeitsbereichen deutlich auswirkt. Im Normalbetrieb wird eher von einem leichten Leistungszuwachs gesprochen. Hinsichtlich der Geräuschkulisse gibt es dort aber keine negativen Auffälligkeiten, eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Vermutlich wurde beim Passat der Motor sehr gut gekapselt.

Die bislang wenigen Golf Fahrer mit dem neuen TID zeigen sich ebenfalls sehr zufrieden mit Durchzug und Geschwindigkeit bei nur unwesentlich veränderten Verbrauchswerten. Zwar scheint der Motor hier akustisch allenfalles ein wenig präsenter zu sein, aber keinesfalls unangenehm laut.

Somit kommt der Geräuschisolierung wohl eine entscheidende Bedeutung zu, wie sich der Motor im A3 anhören wird. Ich bin zuversichtlich, dass Audi hier ganze Arbeit leisten wird :)

am 27. März 2006 um 12:03

Re: 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

 

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

In der aktuellen Auto-Motor-Sport ist beim Test des Golf GT 170 PS TDI Interessantes zu lesen. Der Motor beeindruckt dort mit einer souveränen bärigen Leistungsentfaltung, bei einem Testverbrauch von 7,3 L. (min. 4,9 - max. 9,5) :)

Deutlich bemängelt wird hingegen die Geräuschentwicklung. Insbesondere die Verbrennung soll merklich aufdringlicher vonstatten gehen, gegenüber dem alten 140er TDI.

Testzitat Golf GT:

"Mit seinem Komfort hingegen ist kein Staat zu machen. Das liegt sowohl an der Federung, die kleine Unebenheiten mangelhaft absorbiert und bei niedrigem Tempo hölzern wirkt, als auch an dem lauten Abrollgeräusch. Noch deutlich lästiger ist aber die Geräuschkulisse des Motors. Die Behauptung im Pressetext, sein Komfort käme dem eines Sechszylinders nahe, ist Schönfärberei. In Wahrheit liegt einem der Motor mit seinen harten Verbrennungsgeräuschen permanent in den Ohren. Beim Kaltstart weckt er gar Assoziationen an einen Traktor, unter Vollast erklingt ein zorniges, lautstarkes Nageln, und im Schiebebetrieb nervt er mit vernehmlichem Schnarren. Die Belästigung erreicht ihren Höhepunkt auf Landstraßen und in der Stadt, wenn die übrigen Fahrgeräusche im Hintergrund bleiben. Da kann man den Wolfsburgern nur gratulieren, dass sie sich von der Pumpe-Düse-Technik verabschieden."

Wollen wir hoffen, dass die bescheidenen Ergebnisse zum Geräuschkomfort nicht auf den A3 übertragbar sind und bei Audi mehr Wert auf eine effektive Dämmung gelegt wird. :rolleyes:

also Leute, ich habe mir den 2,0 TDI PD ausgesucht und gekauft...ich bin super zufrieden mit dem auto , mit der ausstattung etc.....natürlich nicht mit dem preis, aber alles hat denselbigen - und so ghet es EUCH auch.

es ist auch sehr interessant zu beobachten, was vorher auf dem markt war, was danach kommt und kam....

aber wenn ich hier so einige kommentare lese diesbezgl., dann wird mir einfach nur schlecht von den Neidern, Besserwissern, Nixwissern, Technikbremsen etc.....

es wird immer was besseres, teures, ultimatives geben, also,

macht euch schlau erfreut euch an dem was ihr habt, euch leisten könnt, bleibt sachlich etc....

ich plädiere dfür diesen Thread zu schliessen.....

allen noch einen schönen tach

am 27. März 2006 um 12:59

Re: Re: 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

 

volle zustimmung

 

Zitat:

Original geschrieben von nlieberyeti

 

also Leute, ich habe mir den 2,0 TDI PD ausgesucht und gekauft...ich bin super zufrieden mit dem auto , mit der ausstattung etc.....natürlich nicht mit dem preis, aber alles hat denselbigen - und so ghet es EUCH auch.

es ist auch sehr interessant zu beobachten, was vorher auf dem markt war, was danach kommt und kam....

aber wenn ich hier so einige kommentare lese diesbezgl., dann wird mir einfach nur schlecht von den Neidern, Besserwissern, Nixwissern, Technikbremsen etc.....

es wird immer was besseres, teures, ultimatives geben, also,

macht euch schlau erfreut euch an dem was ihr habt, euch leisten könnt, bleibt sachlich etc....

ich plädiere dfür diesen Thread zu schliessen.....

allen noch einen schönen tach

Themenstarteram 27. März 2006 um 13:36

Re: Re: 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

 

Zitat:

Original geschrieben von nlieberyeti

...es ist auch sehr interessant zu beobachten, was vorher auf dem markt war, was danach kommt und kam....

aber wenn ich hier so einige kommentare lese diesbezgl., dann wird mir einfach nur schlecht von den Neidern, Besserwissern, Nixwissern, Technikbremsen etc.....

es wird immer was besseres, teures, ultimatives geben, also,

macht euch schlau erfreut euch an dem was ihr habt, euch leisten könnt, bleibt sachlich etc....

ich plädiere dfür diesen Thread zu schliessen.....

Was soll das denn jetzt bitte schön??? Ich denke in diesem Thread geht es um einen ganz normalen Meinungsaustausch zu dem was wir vom neuen TDI erwarten können und was vielleicht nicht. Das ist doch vollkommen legitim. Hier gehts also überhaupt gar nicht darum irgendwas unreflektiert schlecht zu reden oder über alle Maßen zu loben, sondern schlicht um eine offene Diskussion.

Es gibt sicher viele Interessenten, die höchst unsicher sind, welcher Motor für sie die richtige Wahl ist. Vor allem wenn es um einen neuen Antrieb geht, wie in diesem Fall, sind doch gerade die bislang wenigen Hinweise aus Testberichten bzw. die ersten Erfahrungsberichte von Leuten, die das Teil schon nutzen sehr hilfreich. Klar darf und sollte dies keine persönliche Probefahrt ersetzen, aber es kann doch helfen die eigene Meinung zu bilden oder abzurunden. Aus diesem Grunde lese ich gerne, wie es anderen ergeht, die den Motor bereits fahren, für den ich mich blind und ohne Probefahrt entschieden habe. Dies ist übrigens für mich das Wesen fast aller Foren: Erfahren was andere denken!

Von daher: Für wen dieser Thread hier nichts bringt, sollte doch einfach fernbleiben und nicht versuchen den Interessierten das Wort zu verbieten. :mad:

Re: Re: Re: 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?

 

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

Was soll das denn jetzt bitte schön??? Ich denke in diesem Thread geht es um einen ganz normalen Meinungsaustausch zu dem was wir vom neuen TDI erwarten können und was vielleicht nicht. Das ist doch vollkommen legitim. Hier gehts also überhaupt gar nicht darum irgendwas unreflektiert schlecht zu reden oder über alle Maßen zu loben, sondern schlicht um eine offene Diskussion.

Es gibt sicher viele Interessenten, die höchst unsicher sind, welcher Motor für sie die richtige Wahl ist. Vor allem wenn es um einen neuen Antrieb geht, wie in diesem Fall, sind doch gerade die bislang wenigen Hinweise aus Testberichten bzw. die ersten Erfahrungsberichte von Leuten, die das Teil schon nutzen sehr hilfreich. Klar darf und sollte dies keine persönliche Probefahrt ersetzen, aber es kann doch helfen die eigene Meinung zu bilden oder abzurunden. Aus diesem Grunde lese ich gerne, wie es anderen ergeht, die den Motor bereits fahren, für den ich mich blind und ohne Probefahrt entschieden habe. Dies ist übrigens für mich das Wesen fast aller Foren: Erfahren was andere denken!

Von daher: Für wen dieser Thread hier nichts bringt, sollte doch einfach fernbleiben und nicht versuchen den Interessierten das Wort zu verbieten. :mad:

... und genau dem stimme ich zu !!!

Postet ruhig schön weiter !! Ich lese gerne mit, obwohl ich eh schon bestellt hab ;)

Zitat:

Original geschrieben von Pingolin

Beim Passat wird durchgängig die beachtliche Leistung gelobt, die sich gegenüber dem 140er TDI vor allem in höheren Geschwindigkeitsbereichen deutlich auswirkt. Im Normalbetrieb wird eher von einem leichten Leistungszuwachs gesprochen. Hinsichtlich der Geräuschkulisse gibt es dort aber keine negativen Auffälligkeiten, eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Vermutlich wurde beim Passat der Motor sehr gut gekapselt.

Ja,der Passat muß sehr gut gedämmt sein.Hab letztens irgendwo einen Vergleichstest zwischen einem Passat 2.0 TDI und einem BMW 320 d gelesen,da wurde der leise Motor des Passat gelobt,dagegen sollte der BMW deutlich lauter gewesen sein.

Hallo zusammen,

soweit ich informiert bin, hat der Passat zwei Ausgleichswellen, der Golf GT nicht ( nachzulesen in der aktuellen Gute Fahrt Seite 9 ) und der A3 ???. Sollte das wirklich so sein und der A3 auch ohne das Ausgleichswellenmodul geliefert werden, wäre das wirklich ein Rückschritt. Vielleicht weiß jemand ob es da wirklich Unterschiede gibt.

Gruß

Jo

am 27. März 2006 um 20:12

Moin,

lauter Motor hin, Laufkultur her. Ist mir eigentlich egal. Klar kommt er nicht an einem

3,2er heran. Aber schon mal einen 1,6er gefahren ? Der dröhnt bei 140 km/h wie ein Düsen-Jet.

Mich würden die Fahrleistungen mehr interessieren. Bei 30 PS mehr müssten die Fahrleistungen doch erheblich besser sein? Oder ?

Hat jemand Werte????

am 27. März 2006 um 20:15

Lieber Lieber Mod,

es ist doch bald Ostern ich wünsche mir das dieser Thread geschlossen wird.

 

Gerd

Naja .. Werksangabe 7.8 auf 100km/h und 222 Top-Speed.

Das ist schneller als mein gechippter 103@130KW von mtm.

Mit mtm-Chip sollte der "neue" ne ganz schöne Rakete werden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 170 PS TDI stärker aber lauter als 140 PS TDI?