ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 15.000 km neuer Motor, 30.000 km neues DSG, 45.000 km......?

15.000 km neuer Motor, 30.000 km neues DSG, 45.000 km......?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 6. April 2011 um 17:29

Hallo,

habe gerade einen Anruf vom :) bekommen das mein DSG-Getriebe gewechselt werden muss, Kilometerstand 30.000 km. :eek:

Abgegeben habe ich den Wagen, da er Geräusche beim fahren machte. Leichtes knacken/schleifen bei Schrittgeschwindigkeit, was dann bei schnellerer Fahrt in ein heulen/surren überging. Für mich hörte sich das wie ein defektes Radlager an.

Neues Getriebe ist geordert und ein erweiterter Kulanzantrag wurde heute gestellt, da VW erst mal "nur" 75% auf Kulanz übernehmen wollte.

Ob 75% oder 100% Kulanz ist mir im Grunde egal, da ich zum Glück eine VVD Garantieverlängerung habe. Kulanzantrag ist aber aus VVD Sicht zwingend erforderlich, da die nur die Differenz zur Kulanz übernehmen würden. Momentan also würde der VVD die restlichen 25% ausgleichen.

15.000 km und 30.000 km und die beiden teuersten Ersatzteile sind dann bei mir schon gewechselt. Was wäre denn aus finanziell Sicht bei 45.000 km fällig? :D

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Was ich mich frage, die Sache warum die 160PS hochgegangen sind ist ja mittlerweile klar und beseitigt, aber was ist mit den DSG´s los?

Solange es keine offizielle Aussage zu den Problemen des CAVD gibt, ist erstmal gar nichts klar ... :D

Und daß die DSG Probleme machen ... naja, das DSG ist halt High-Tech. Und VW und High-Tech passt einfach nicht zusammen.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

 

15.000 km und 30.000 km und die beiden teuersten Ersatzteile sind dann bei mir schon gewechselt. Was wäre denn aus finanziell Sicht bei 45.000 km fällig? :D

Totalschaden nach Selbstzerstörung.

Wertigkeit neu erleben :D

 

Ich bin morgen auch dran, nach 27.000 km wird mein DSG auch getauscht, wenn die Garantie abgelaufen ist verkaufe ich die Möhre^^ (Hatte zum glück 4 Jahre Neuwagengarantie damals)

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Hallo,

 

15.000 km und 30.000 km und die beiden teuersten Ersatzteile sind dann bei mir schon gewechselt. Was wäre denn aus finanziell Sicht bei 45.000 km fällig? :D

.

1.000km - neues DSG-Getriebe

13.000 km - neuer Motor

22.000 km - Auto zurückgegeben :D

 

Ich würde ein Auto mit so einer Historie nicht kaufen . . .

Man nennt es auch Montagsauto ;)

 

E.

 

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

15.000 km und 30.000 km und die beiden teuersten Ersatzteile sind dann bei mir schon gewechselt. Was wäre denn aus finanziell Sicht bei 45.000 km fällig? :D

Ich würde gar nicht erst solange warten, sondern den Wagen - falls möglich - abgeben.

Tja, ich leg heute wieder 50€ in die Kasse für die Anschlussgarantie, besser ist das ;) (auch wenn ich weder TSI noch DSG habe)

Hab vorhin gesehen, der 1,2l TSI meiner Nachbarin scheint auch in der Werkstatt zu sein(Leihwagen des Händlers auf dem Parkplatz), die Inspektion ist es nicht, da erst 6 Monate alt...

Was ich mich frage, die Sache warum die 160PS hochgegangen sind ist ja mittlerweile klar und beseitigt, aber was ist mit den DSG´s los?

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Was ich mich frage, die Sache warum die 160PS hochgegangen sind ist ja mittlerweile klar und beseitigt, aber was ist mit den DSG´s los?

Solange es keine offizielle Aussage zu den Problemen des CAVD gibt, ist erstmal gar nichts klar ... :D

Und daß die DSG Probleme machen ... naja, das DSG ist halt High-Tech. Und VW und High-Tech passt einfach nicht zusammen.

Themenstarteram 6. April 2011 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von aLpi82

Wertigkeit neu erleben :D

Ich bin morgen auch dran, nach 27.000 km wird mein DSG auch getauscht, wenn die Garantie abgelaufen ist verkaufe ich die Möhre^^ (Hatte zum glück 4 Jahre Neuwagengarantie damals)

Unser "Kupplungsrupfen" wird dann wahrscheinlich die nächste Baustelle, denn die Kupplung wird erst mal nicht getauscht. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Unser "Kupplungsrupfen" wird dann wahrscheinlich die nächste Baustelle, denn die Kupplung wird erst mal nicht getauscht. :rolleyes:

Na viel Spaß ... der Reparatursatz für die Doppelkupplung kostet glatte 800€ zzgl. Einbau und wird mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht von der Anschlußgarantie abgedeckt (Kupplung = Verschleißteil = Ausschluß).

am 6. April 2011 um 19:13

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

15.000 km und 30.000 km und die beiden teuersten Ersatzteile sind dann bei mir schon gewechselt. Was wäre denn aus finanziell Sicht bei 45.000 km fällig? :D

aus finanzieller Sicht neue Beifahrerin...:)?

Aber Wahnsinn, was es nicht alles so gibt, da wird einem ja Angst und Bang!

Themenstarteram 6. April 2011 um 19:20

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Unser "Kupplungsrupfen" wird dann wahrscheinlich die nächste Baustelle, denn die Kupplung wird erst mal nicht getauscht. :rolleyes:

Na viel Spaß ... der Reparatursatz für die Doppelkupplung kostet glatte 800€ zzgl. Einbau und wird mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht von der Anschlußgarantie abgedeckt (Kupplung = Verschleißteil = Ausschluß).

Das kann niemals normaler Verschleiß sein bei 30.000 km, ergo muss ein Defekt vorliegen, oder zumindest eine nicht korrekte Einstellung.

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Das kann niemals normaler Verschleiß sein bei 30.000 km, ergo muss ein Defekt vorliegen, oder zumindest eine nicht korrekte Einstellung.

Das weißt Du und das weiß ich auch ... aber Du wirst leider sehen, was VW bzw. der VVD daraus machen wird ...

am 6. April 2011 um 19:40

Jetzt kann ich mir erklären warum VW schon einmal die Montagebänder stehen lassen musste, weil die Zulieferer nicht hinter her kommen, wie auch:D Wenn ständig neue Getriebe und Motoren ausgetauscht werden müssen, weil Defekte dran sind. ;) Naja rein subjektiv sind hier doch ne Menge die irgendwelche Schäden gehäuft haben und das an den Elementaren Dingen, wie Antrieb.

Themenstarteram 6. April 2011 um 19:52

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

[.....]

Das weißt Du und das weiß ich auch ... aber Du wirst leider sehen, was VW bzw. der VVD daraus machen wird ...

Du wirst nicht unrecht haben, aber in dem Fall wird eine andere Versicherung bemüht, die Rechtsschutz. ;)

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Das kann niemals normaler Verschleiß sein bei 30.000 km, ergo muss ein Defekt vorliegen, oder zumindest eine nicht korrekte Einstellung.

Das weißt Du und das weiß ich auch ... aber Du wirst leider sehen, was VW bzw. der VVD daraus machen wird ...

Das DSG ist eine andere Konstruktion und nicht mit einer Kupplungsscheibe, die u.U. der Fahrer runterreiten kann vergleichbar, also m.E. kein herkömmliches Verschleißteil. Damit auch kein Garantieausschluss. Da könnte man ja sonst glatt das ganze Auto als Verschleißteil bezeichnen.

Gruß Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 15.000 km neuer Motor, 30.000 km neues DSG, 45.000 km......?