Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 125d Turboschaden nach 80.000km - TOP Kulanz

125d Turboschaden nach 80.000km - TOP Kulanz

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 4. September 2017 um 11:30

Ist nur eine Info für andere User, Thema Kulanz etc.

Mir ist am Freitag auf dem Rückweg von der Arbeit einer der Turbos um die Ohren geflogen.

Habe den Wagen zu meinem präferierten freundlichen schleppen lassen.

Ausgangssituation:

Wagen im Februar letzten Jahres bei anderem BMW Händler in der Region gekauft, mit 33tkm und 1 Jahr Euro Plus Garantie.

80.000km

EZ 11/2012

Scheckheftgepflegt bis heute

Garantie abgelaufen.

Heute Morgen bekomme ich schon den Anruf vom Serviceleiter, dass eine Schaufel vom Hochdruckturbo weggeflogen ist und sehr wahrscheinlich im LLK hängt, daher beides neu, Kosten in Höhe von ~2.500 Euro.

Kulanzantrag hat er bereits gestellt und BMW übernimmt die Kosten komplett.

Klar, darf bei der Laufleistung und vernünftiger Fahrweise der Turbo nicht kaputt gehen, aber die Kulanz finde ich vorbildlich und freue mich sehr. Man muss ja auch mal positives erwähnen und nicht nur meckern :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. September 2017 um 11:30

Ist nur eine Info für andere User, Thema Kulanz etc.

Mir ist am Freitag auf dem Rückweg von der Arbeit einer der Turbos um die Ohren geflogen.

Habe den Wagen zu meinem präferierten freundlichen schleppen lassen.

Ausgangssituation:

Wagen im Februar letzten Jahres bei anderem BMW Händler in der Region gekauft, mit 33tkm und 1 Jahr Euro Plus Garantie.

80.000km

EZ 11/2012

Scheckheftgepflegt bis heute

Garantie abgelaufen.

Heute Morgen bekomme ich schon den Anruf vom Serviceleiter, dass eine Schaufel vom Hochdruckturbo weggeflogen ist und sehr wahrscheinlich im LLK hängt, daher beides neu, Kosten in Höhe von ~2.500 Euro.

Kulanzantrag hat er bereits gestellt und BMW übernimmt die Kosten komplett.

Klar, darf bei der Laufleistung und vernünftiger Fahrweise der Turbo nicht kaputt gehen, aber die Kulanz finde ich vorbildlich und freue mich sehr. Man muss ja auch mal positives erwähnen und nicht nur meckern :)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Da sage ich nur Glück im Unglück! Freut mich für dich, dass du da nicht auf dem Schaden sitzen bleibst ;)

Danke für die Info.

Wenn das Angebot stimmt und mir der i3 auch so gut liegt wie vielen Testfahrern werd ich die 80.000 nimmer voll bekommen sondern vorher i3s fahren :-)

Ist ja nochmal gut gegangen.

Turbo-Schäden sind hier im 1er-Bereich wirklich die Ausnahme, von daher finde ich es vorbildlich von BMW, 100% der Kosten zu übernehmen.

Themenstarteram 4. September 2017 um 13:54

Genau, üblich sind Sie nicht.

Habe aber immer schön warm und kalt gefahren, wobei ich da natürlich nichts zu meinem Vorbesitzer sagen kann.

@jogi77

Ich fahre den i3 sehr gerne wenn ich mal auf DriveNow zurück greife filtere ich sogar extra nach Ihm :)

Aber ich bin mir nicht sicher ob ich ihn besitzen will, weil ich ihn schon recht hässlich finde, auch wenn er toll fährt!

Wenn er dir also vom aussehen her gefällt, am Fahren wirds denke ich nicht scheitern ;-) geht gut ab, bis 70 würde ich gefühlt sagen gleichauf mit dem 125D.

100% Kulanz bedeutet aber auch keine weitere Garantie / Gewährleistung.

Zitat:"Wenn auf Garantie (Werk oder E+) getauscht wurde und NICHTS zugezahlt wurde, gilt das als Nachbesserung am Original. Also läuft dessen Garantiezeit (eigentlich Gewährleistungsfrist) mit der des restlichen Autos aus."

Was lernen wir daraus?

Lieber die Kulanz nicht annehmen und dafür den Defekt auf eigene Kosten reparieren lassen :(!

Zitat:

@Scorpio 94 schrieb am 4. September 2017 um 20:25:00 Uhr:

100% Kulanz bedeutet aber auch keine weitere Garantie / Gewährleistung.

Zitat:"Wenn auf Garantie (Werk oder E+) getauscht wurde und NICHTS zugezahlt wurde, gilt das als Nachbesserung am Original. Also läuft dessen Garantiezeit (eigentlich Gewährleistungsfrist) mit der des restlichen Autos aus."

Du beschreibst jetzt den Garantiefall, wo der Einwand einigermaßen nachvollziehbar ist. D.h. wenn zwei Tage vor Ende der Garantie der Turbo repariert wurde, dann hat man noch genau zwei Tage Garantie darauf. Aber was kommt danach? Genau: die Kulanz, von der wir hier ja sprechen.

Und genauso ist es auch, wenn etwas auf Kulanz repariert wurde: natürlich kann aus dieser rein freiwilligen Reparatur keinerlei Rechtsanspruch auf irgendwas abgeleitet werden, denn sie selbst wurde von BMW ja schon durchgeführt, ohne dass es durch einen Rechtsanspruch notwendig gewesen wäre.

Trotzdem kann man davon ausgehen, dass wenn der Turbolader in 10.000km wieder kaputt geht, sich BMW ernuet kulant zeigen wird.

Fazit: aus eine Kulanzreparatur kann auch nur Kulanz abgeleitet werden.

Zitat:

@halifax schrieb am 4. September 2017 um 20:32:21 Uhr:

Was lernen wir daraus?

Lieber die Kulanz nicht annehmen und dafür den Defekt auf eigene Kosten reparieren lassen :(!

Sorry aber so einen Blödsinn habe ich hier ja schon lange nicht mehr gelesen LOL:D:D:p

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 5. September 2017 um 09:20:03 Uhr:

Zitat:

@halifax schrieb am 4. September 2017 um 20:32:21 Uhr:

Was lernen wir daraus?

Lieber die Kulanz nicht annehmen und dafür den Defekt auf eigene Kosten reparieren lassen :(!

Sorry aber so einen Blödsinn habe ich hier ja schon lange nicht mehr gelesen LOL:D:D:p

Genau das habe ich auch gedacht:

Händler: "Ok, wir machen das auf Kulanz. Sie bezahlen damit statt xx EUR nichts."

halifax: "Aber dann habe ich keine Garantie auf den neuen Turbo, oder?"

Händler: "Nein, aber ihre Garantie war eh abgelaufen. Das läuft auf Kulanz."

halifax: "Ja, aber es ist ein neues Teil, das sollte ja halten, daher möchte ich Garantie. In dem Fall zahle ich lieber selber statt Kulanz zu bekommen."

Händler: "Ok, das macht dann xx EUR."

lol...wenn alle Kunden so wären, würde ich wieder BMW Aktionär :D

Themenstarteram 5. September 2017 um 12:48

Zitat:

 

Genau das habe ich auch gedacht:

Händler: "Ok, wir machen das auf Kulanz. Sie bezahlen damit statt XXXX EUR nichts."

halifax: "Aber dann habe ich keine Garantie auf den neuen Turbo, oder?"

Händler: "Nein, aber ihre Garantie war eh abgelaufen. Das läuft auf Kulanz."

halifax: "Ja, aber es ist ein neues Teil, das sollte ja halten, daher möchte ich Garantie. In dem Fall zahle ich lieber selber statt Kulanz zu bekommen."

Händler: "Ok, das macht dann XXXX EUR."

lol...wenn alle Kunden so wären, würde ich wieder BMW Aktionär :D

Ich habe deine Aussage mal angepasst :P

kann ich bestätigen..

erster Schaden bei 50000km und 2,5 Jahren.. wurde alles auf Kulanz gemacht.

Zitat:

@nippelschnapper schrieb am 5. September 2017 um 13:08:40 Uhr:

kann ich bestätigen..

erster Schaden bei 50000km und 2,5 Jahren.. wurde alles auf Kulanz gemacht.

:rolleyes: bei dir mussten sie ja vermutlich nur den Nippel durch die Lasche ziehen :rolleyes::D

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 05. Sep. 2017 um 09:20:03 Uhr:

Sorry aber so einen Blödsinn habe ich hier ja schon lange nicht mehr gelesen LOL??????

Danke!

 

Ich nämlich auch nicht :D

 

Die Ironie hat leider nicht jeder gefunden :(.

Mein Post war nur die Übersetzung vom vorangegangenen Kommentar von Scorpio 97.

Zitat:

@halifax schrieb am 5. September 2017 um 14:00:32 Uhr:

Zitat:

@Beatnikk schrieb am 05. Sep. 2017 um 09:20:03 Uhr:

Sorry aber so einen Blödsinn habe ich hier ja schon lange nicht mehr gelesen LOL??????

Danke!

Ich nämlich auch nicht :D

Die Ironie hat leider nicht jeder gefunden :(.

Mein Post war nur die Übersetzung vom vorangegangenen Kommentar von Scorpio 97.

ok, ich ändere dann bei der Darstellung von halifax zu Scorpio... habe mich schon über den Post von DIR gewundert... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 125d Turboschaden nach 80.000km - TOP Kulanz