Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 120d - E87 oder F20 ?

120d - E87 oder F20 ?

BMW 1er
Themenstarteram 15. Juni 2016 um 8:48

Hallo zusammen!

Ich (22) werde ab Juli nach meiner Ausbildung fest angestellt und suche ein neues Auto. Mein Skoda Fabia Kombi von 2010 hat mir in der Ausbildung treu gedient. Jetzt würde ich mir gerne mal was gönnen, und zwar einen gebrauchten Diesel aufgrund der Fahrleistung von über 22.000 km/Jahr. Ein bisschen gespart habe ich auch, wodurch mein Budget ca. bei 17.000 - 18.000 Euro liegt. Allerdings fände ich es auch schön, wenn ich vielleicht nur 15.000 ausgebe, dann hätte ich noch was übrig für z.B. schicke Räder, aber das hängt halt vom Wagen ab.

Erst hatte ich Golf, Scirocco, Leon und 1er auf dem Zettel, aber letztendlich lese ich nur, dass man am meisten Fahrspaß und Fahrdynamik mit dem 1er hat und das ist mir sehr wichtig.

Der 120d gefällt mir sehr gut, jetzt ist nur noch die Frage: den älteren oder den neueren?

Beim neueren F20 stoße ich an meine Budgetgrenze, jedoch finde ich ihn optisch etwas schöner.

Den E87 fand ich allerdings auch schon immer schick, allerdings hat der natürlich in zwischen schon gezwungenermaßen ein paar Jährchen hinter sich.

Welchen Wagen würdet ihr mir empfehlen?

Was sind die gravierensten Unterschiede zwischen E87 und F20?

Wie sieht es mit der Langlebigkeit der Motoren aus?

Lohnt sich der Aufpreis von locker 2000 - 4000 Euro für den F20?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
22 Antworten

Mit dem Budget und der Fahrleistung würde ich nach einem E82 mit dem BMW Motor suchen. Wertverlust ist so gut wie durch.

Mehr Ausstattung geht natürlich immer, hier wäre einer der ins Budget passt.

 

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=290033771

 

Entkorken und KW V3 einbauen, dann willst du ihn so schnell nicht mehr hergeben wollen ;)

Zitat:

@Mogilitaet schrieb am 15. Juni 2016 um 08:48:03 Uhr:

wodurch mein Budget ca. bei 17.000 - 18.000 Euro liegt. Allerdings fände ich es auch schön, wenn ich vielleicht nur 15.000 ausgebe, dann hätte ich noch was übrig für z.B. schicke Räder

Bei einem 8 Jahre alten Auto, wie in dem Link vom Vorposter, und deinen 22tkm pro Jahr, solltest du vor allem kräftig was zur Seite legen für Reparaturen.

Ich würde mir bei dem Budget und der Fahrleistung eher wieder einen jungen oder neuen Fabia nehmen.

Zitat:

@5sitzer schrieb am 15. Juni 2016 um 10:38:19 Uhr:

Mit dem Budget und der Fahrleistung würde ich nach einem E82 mit dem BMW Motor suchen. Wertverlust ist so gut wie durch.

Mehr Ausstattung geht natürlich immer, hier wäre einer der ins Budget passt.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=290033771

Entkorken und KW V3 einbauen, dann willst du ihn so schnell nicht mehr hergeben wollen ;)

Der passt zwar ins Budget, ist aber für das Gebotene meines Erachtens maßlos überteuert. Das wäre ein absolut miserabler Deal in meinen Augen. Außer dem Motor ist die Ausstattung ja auch nicht gerade herausragend, um einen solchen Preis für ein 8 Jahre altes Auto zu rechtfertigen.

 

@TE: Wenn, dann den F20. Falls der nicht ins Budget passt: entweder Ansprüche an Motorisierung/Ausstattung herunterschrauben und suchen, bis sich einer findet - oder zu einem anderen Modell einer anderen Marke greifen.

Ich würde sagen, dass sich alleine von der Optik der Aufpreis vom F20 lohnt. Der E87 ist inzwischen wirklich altbacken und schön war der von Anfang an nicht.

Ich kann die Versuchung eines 120d gut verstehen, der Motor macht schon Laune! Jetzt kommt das "Aber": vernünftig ausgestattete 120d sind recht teuer, und als Exx inzwischen auch schon ein paar Jahre alt. Hinzu kommt, dass der 1er im Vergleich zu VAG-Dieseln in der Versicherung spürbar teurer kommt. Also wenn BMW 1er, dann würde ich dir eher einen 116d/118d mit etwas Ausstattung empfehlen... Wobei die vorderradgetriebene Konkurrenz auch schöne Fahrzeuge hat!

Zitat:

@5sitzer schrieb am 15. Juni 2016 um 10:38:19 Uhr:

Mit dem Budget und der Fahrleistung würde ich nach einem E82 mit dem BMW Motor suchen. Wertverlust ist so gut wie durch.

Mehr Ausstattung geht natürlich immer, hier wäre einer der ins Budget passt.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=290033771

Entkorken und KW V3 einbauen, dann willst du ihn so schnell nicht mehr hergeben wollen ;)

Vollkommen unpassend!

@TE:

Egal ob E87 oder F20, du solltest ein bisschen Reserve behalten für Reparaturen. Das kann teuer werden.

Im Übrigen kann man auch im Golf und anderen Fahrzeugen Fahrspaß haben. Da solltest du dich vom Marketing nicht zuquatschen lassen ;)

Beim N47 solltest du halt auf die Steuerkette achten. Und natürlich auf Verschleißteile, wie die Bremse, etc.

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 10:24

Danke für die vielen Antworten!

Okay also ich merke, der E87 kommt nicht mehr wirklich in Frage. Auch mit 120d wird es schwierig.

Wie sieht es mit diesem 118d aus?

118d

Mehrere sprachen jetzt von Reparaturen. Haben die 1er häufiger was?

Mit meinem 6 Jahre alten Fabia hatte ich reparaturmäßig null Probleme außer mal ne Birne kaputt..

Einen neuen Fabia würde ich nicht nehmen, der stärkste Dieselmotor hat leider nur 105 PS, das ist mir ganz ehrlich gesagt zu wenig. 130 aufwärts hätte ich schon gerne.

Welche anderen Modelle würdet ihr denn empfehlen, die sich vielleicht (wahrscheinlich eher nicht?) sogar ähnlich fahren wie der 1er?

Danke

Der von dir verlinkte 118d hat jetzt keine überwältigende Ausstattung...

Ich würde dir sowas in der Art vorschlagen: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der hat wenigstens Xenon und ein MuFu-Lenkrad.

VW Golf gibt's mit deinen Suchparametern auch, z.b.: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Als Highline ist da schon sehr viel Ausstattung drin, z.b. Sportsitze, Xenon, Einparkhilfe v+h

Du siehst, der Markt ist reichhaltig!

Also ein 118d ist für die Anforderungen echt ausreichend mit dem Burdget und eigentlich kommen da auch keine riesigen Reperaturen auf dich zu wenn du das Auto pfleglich behandelst und natürlich regelmäßig gut gewartet wird ;) Ich habe auch Angst gehabt wegen der Steuerkette, aber beim F20 Modell ist das soweit ich das mitbekommen habe schon recht selten und wenn war BMW auch soweit kulant. Am Ende hast du nie eine Garantie ob das neue Auto die nächsten 10 Jahre ohne Probleme fährt. Aber gut informieren und vielleicht im Hinterkopf behalten ist nie schlecht :)

Ich bin vorher auch einen Octavia 1.9 TDI mit 105 PS gefahren, das reicht eigentlich auch aus. Aber mit 21 wollte ich dann doch nochmal etwas "sportlicher" fahren und bin beim 120d gelandet wobei der halt auch seinen Preis hat. Den habe ich dann letztes Jahr für knapp 20tsd gekauft mit quasi nix gelaufen. Dafür hab ich dann auch auf Sachen wie M-Paket etc schon verzichtet.

Ich würde mir an deiner Stelle vielleicht doch nochmal nach einem Seat Leon oder was ähnlichem schauen. Ich habe den BMW damals sehr favorisiert, weil ich generell sehr auf BMW stehe. Vielleicht wäre auch der Seat Ibisa FR mit 140 PS Diesel einen Gedanken wert, wobei der natürlich auch wieder kleiner ist als Leon etc.

Am Ende muss es dir gefallen und was du damit anfangen willst.

ganz ehrlich... wenn es nicht für den f20/21 als 120d reichen sollte, würde ich an deiner stelle zu einem golf 6 gtd oder octavia rs (diesel) greifen. da hast du in meinen augen mehr von, als von einem 118d.

gerade den octavia finde ich als rs recht nice und für das geld mit dem 170ps diesel absolut top von der preis/leistung.

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 13:13

Der Golf sieht gut aus. Einen Golf 6 GTD fände ich auch interessant aber ich glaube da wird es wieder mit dem Budget knapp wenn ich ähnliche Ausstattung möchte. Ibiza ist mir zu klein. Wie gesagt Leon habe ich auch mal mit geliebäugelt.

Ist das Fahrgefühl beim Golf 6 GTD besser als beim normalen Golf 7 mit 150 PS? Spührt man die 20 PS mehr deutlich?

Das dämliche Sportfahrwerk des GTD war einer der Hauptgründe, warum ich niemals einen GTI/GTD kaufen würde.

Selbst auf frischem Asphalt schunkelt die Karre permanent hin und her, ist halt "sportlich". Im 120d kannst du erleben, was Langstreckenkomfort in der Kompaktklasse heißt.

Zwischen dem 6er GTD mit 170 PS und dem 7er mit 150 PS liegt keine große Welt, das Drehmoment liegt bei 350 bzw 340 Nm. Innen ist der 7er nochmals besser geworden, ich fahr den regelmäßig als Dienstwagen. Auch das Laufgeräusch des Dieselmotors sehr gut gedämmt, es dringen quasi keine Vibrationen in den Innenraum.

Den Seat Leon kenne ich nicht persönlich, ist aber die gleiche Plattform wie der Golf.

Zitat:

@Mogilitaet schrieb am 16. Juni 2016 um 10:24:44 Uhr:

Welche anderen Modelle würdet ihr denn empfehlen, die sich vielleicht (wahrscheinlich eher nicht?) sogar ähnlich fahren wie der 1er?

Einen 120d würde ich ohne Sportpaket und entsprechende Ausstattung nicht haben wollen, auch wenn der Antrieb gut ist. An deiner Stelle würde ich wenige Euro drauflegen und einen Seat Leon FR 2.0 TDI kaufen. Da hast immerhin ein nagelneues Fahrzeug mit entsprechender Ausstattung.

Ich fahre sowohl Golf (GTI, 7er) und 120d. Vom 120d würde ich dir abraten, nicht wegen der laufenden Kosten. Sondern wegen der Anschaffung. Hier werden immer mal wieder sonstwelche Angebote angepriesen. Ich habe meinen mit ca 2 Jahren und 30 tkm für deutlich über deinem Budget gekauft, mit guter Ausstattung. Um 20 TEUR (Was viele noch ausgeben) wird stark abgegrast. Da sieht's mit dem 118d fast schon schwer aus.

Nimm beim BMW bitte Xenon. Mit den Halogenfunkeln sieht das sonst hochwertige Auto aus wie ein Japanimport.

Dann bin ich ja selbst BMW Fan, würde aber tendenziell auch zum Golf raten. Gerne und tatsächlich auch wegen des Fahrwerks würde ich zum 2.0-Golf raten. Den dürft's in super-Ausstattung relativ günstig geben.

Der F20 fährt sich schon sexier. Ich gewöhne mich an den GTI nur langsam, auch wenn er mit Automatik und etwas mehr PS doch ein anderes feeling mitbringt. Ich denke, der GTD ist da ähnlich. Doch das harte Fahrwerk (vgl. zum M-Paket 1er!) und die im Vergleich etwas schlechteren Sitze schrecken ab.

Aaaber wir sind ja hier im BMW-Forum.

Generell sage ich: Finger weg, wenn sich die Auswahl auf Mobile mit einem Krtierium bei gegebenem Preis auf eine Menge von weniger als 20% der vorherigen Gesamtheit reduziert.

Mit M-Paket fällt dieses Angebot auf.

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die BMW-NL ist nicht das günstigste auf der Anbieterseite, der 1er ist aber gut ausgestattet und den Preis auf den ersten Blick wert.

Ohne M-Paket erweitern sich die Angebote von 17 auf 79. Wenns nur Sport-Line sein muss, ist das gut fürs Budget.

Edit:

Bloß nicht das alte Modell nehmen. Der Wagen antiquiert richtig, selbst der F20 altert optisch schon etwas. PS sind nicht alles - Repräsentativ ist das Auto auf dem Parkplatz in guter Ausstattung mit 143 wie 218 PS gleichermaßen :)

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 22:30

Zitat:

@iiSS schrieb am 16. Juni 2016 um 21:27:03 Uhr:

Generell sage ich: Finger weg, wenn sich die Auswahl auf Mobile mit einem Krtierium bei gegebenem Preis auf eine Menge von weniger als 20% der vorherigen Gesamtheit reduziert.

Meinst du, dass dann zu wenig Auswahl vorhanden ist und die Chance auf einen Fehlkauf steigt oder warum genau?

Der 118d sieht gut aus, aber ich meide weiße Autos eigentlich weil ich die Zeit und Lust fürs ganze Waschen nicht habe :)

Also eher auf nen schön ausgestatteten Golf 7 konzentrieren anstatt einen 1er und dafür mit Abstrichen meinst du?

Deine Antwort
Ähnliche Themen