ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. 113000 Km mit dem Fox

113000 Km mit dem Fox

VW Fox 5Z
Themenstarteram 24. Dezember 2010 um 9:43

Hallo Leute.

Ich muss hier mal ein par gute dinge über den Fox schreiben.

Also ich habe meinen im Januar 2006 gekauft (Vorführwagen, 12000km, 1.2, Bj 2005), jetzt habe ich ihn nach fast 6 Jahren, 113000 km und einem guten mix aus Stadtverkehr und Autobahn wieder verkauft bzw. in Zahlung gegeben für einen neuen (Ford KA 1.2 Titanium). In dieser gesamten Zeit, habe ich mit diesem Auto keinerlei Probleme gehabt! Weder die sooft beschriebenen Zylinderkopfschäden, noch defekte Scheibenwischer usw. alles was hier so gepostet wird, ist bei mir nicht aufgetreten!

Natürlich werden jetzt wieder Leute mit Halbwissen prahlen, das ich einfach nur Glück gehabt habe, dazu sage ich nur eins: Das hat meiner Meinung nach nichts mit Glück zutun, sondern mit der Fahrweise! Z.B. der Zylinderkopfschäden: Es wird immer nur auf VW rumgehackt (Konstruktionsfehler, billig gefertigt...) und auf dem Fahrzeug (billig, schlechte Qualität...) doch keiner schaut mal auf sich, wie er fährt. Im kalten Zustand Gas geben, hochtourig Fahren, unbedingt der schnellste sein müssen... . Ich will nicht behaupten das es immer nur am Fahrer liegt, aber manchmal schon. Natürlich gibt es Produktion bedingte Fehler, die erst nach einiger Zeit bemerkt werden, aber wenn es so schlimm währe wie immer beschrieben, dann hätte es längst Rückrufaktionen gegeben.

Meiner war natürlich auch nicht ganz frei von Schäden, die repariert werden mussten, wobei ich mir bei einigen dingen bis heute nicht sicher bin, ob die notwendig wahren. Ich war jung und unerfahren und habe mich auf die Werkstatt verlassen, dass das was die mir sagen schon richtig ist. Einige Teile die ausgetauscht werden sollten, funktionieren immer noch 60000 km später!

Die Dinge, die gemacht werden mussten, wahren meiner Meinung nach für die gefahren Kilometer in Ordnung.

1. Stoßdämpfer hinten

2. Türschloss Fahrerseite

3. Bremsbelege --> Verschleiß

4. Külerlüfter

Ok, er hatte auch nicht viel Ausstattung (kein Klima, keine ZV, keine elek. Fensterheber), oder genau gesagt nur das nötigste. Wo nichts ist kann auch nichts kaputtgehen.

Zum Abschluss kann ich nur sagen, der FOX ist ein gutes Auto! Und wenn VW mal seine Preispolitik ändert komme ich auch vielleicht wieder zurück.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von fox 1.2 bj 05

Ich will nicht behaupten das es immer nur am Fahrer liegt, aber manchmal schon. Natürlich gibt es Produktion bedingte Fehler, die erst nach einiger Zeit bemerkt werden, aber wenn es so schlimm währe wie immer beschrieben, dann hätte es längst Rückrufaktionen gegeben.

Du meinst, solche Rückrufaktionen wie bei dem massenweisen Motortod der 1.4er Golf IV wg. Frost?

Oder den umgebogenen Ecken der Türen am Golf V oder VI?

Hm!:D

Das ehrt Dich, aber das läuft anders, nämlich nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten! (siehe Fight Club!)

VW hat sich bei den Motortotalschäden beim Golf IV 1.4 erst gerührt, als das u.a. AutoBLÖD (durchaus nicht meine Zeitung, aber) publik gemacht hat...!

Und selbst dann haben sie häufig genug eine kulante Regelung abgelehnt, weil das Fzg. nicht durchgehend scheckheftgestempelt war beim Freundlichen.

Was der konstruktive Mangel der Kurbelgehäuseentlüftung jetzt allerdings mit einer regelmäßigen Wartung in der Vertragswerkstatt zu tun hat, kann VW bis heute auch nicht plausibel erklären.

Sie sitzen den Fehler ggf. einfach aus.

Und: Was denn nun?

Liegt´s denn jetzt am Fahrer oder nicht?

Ganz oben behauptest Du das erst, dann ruderst Du zurück!

Zum KA herzlichen Glückwunsch.

Da dieser ja, wie der Fiat 500 und offenbar sehr problemlose Panda, in Polen gebaut wird, kann man davon ausgehen, dass die Qualität und die Rostvorsorge besser sein wird als beim Vorgängermodell. Der war diesbzgl. nämlich eine einzige Katastrophe!

Zitat:

Du meinst, solche Rückrufaktionen wie bei dem massenweisen Motortod der 1.4er Golf IV wg. Frost?

Oder den umgebogenen Ecken der Türen am Golf V oder VI?

Hm!

Das ehrt Dich, aber das läuft anders, nämlich nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten! (siehe Fight Club!) 

... was soll das ? :confused: Hier geht es einzig und allein um den 1.2er 3-Zylinder FOX ... die von dir erwähnten Mängel sind nicht abzuweisen, haben aber hier überhaupt nichts zu suchen.

 

PS: Auch mit unserem "TornadoFOX" gab es noch kein einziges Problem ausser daß der Service beinahe teurer ist, als bei unserem EcoFuel ...:D

 

Gruß LongLive

 

Wenn Du so fragst, dann hast Du offenbar weder die Argumentationskette des TEs

"wenn alles wirklich so schlimm wäre, dann hätte VW ja schließlich schon längst eine Rückrufaktion gemacht"

noch meine

"wenn VW "so einfach" Rückrufaktionen machen würde, hätte es auch welche beim 1.4er Frosttod (Golf/Polo/Lupo) etc. gegeben. Da das aber offenbar nicht der Fall war, ist das Ausbleiben von Rückrufaktionen beim Fox im allg. und in Bezug auf die ZK-Problematik beim Dreizylinder im besonderen kein hinreichender Beweis dafür, dass es diese Problematik gar nicht gibt oder dass das nur am Fahrer liegt etc."

verstanden!

Im übrigen suggerierst Du hier, ich hätte irgendwie oder irgendwo behauptet, dass der Fox nix taugt.

Das hab ich aber gar nicht!

Ich selbst bin, jetzt wirklich OT, auch mit meinem Bora sehr zufrieden, obwohl das Golf IV/Bora-Forum ja alles andere als zur Hoffnung Anlass gibt!

Und dass ich in Wolfsburg geboren und aufgewachsen bin und selbst schon bei und für VW gearbeitet habe, erklärt eine gewisse, wohlgesonnene Sympathie für VW, macht mich aber dennoch nicht blauäugiger, als ich von Natur aus bin...

Aber, zurück zum Thema:

Sorry, wenn ich Dir mit meinem Beitrag persönlich zu nahe getreten sein sollte.:)

Deine Aussage in Bezug auf Euren Fox ist bei einem gerade mal 3-jährigen Auto allerdings auch nur bedingt relevant! Wäre ja noch schöner, wenn dieser (Bj. 2007, MJ 2008, also Produktion vermutlich frühestens 5/2007 oder später..., ach nee, Du schreibst ja selbst 9/2007) schon jetzt Probleme hätte! Soviel Qualität darf man ja wohl erwarten, oder!?:D

Manche nehmen ihr Auto ja persönlich, noch persönlicher als das eigene Kind. Bei beiden ist Kritik von außen nicht erlaubt. :D

Wenn dein Fox so problemlos war, muss man sich fragen, warum die ihn verkauft hast. Das ist doch unglaubwürdig.

@ Taubitz, 

 

... was hast du den geraucht :D, mir ging es lediglich um die Feststellung, daß es hier um einen kleinen FOX handelt und nicht um  irgendwelche Gölfe oder Boras, das ist  völlig am Thema "vorbei" und interessiert hier wirklich keinen, will ich was über den Golf / Bora wissen, lese ich in deren Forum, aber ich schreibe dort garantiert nix über FOX-relevante Themen rein ....

 

... und nein, ich nehme Kritik gegen unsere Autos nicht persönlich ;):cool: ...

 

... ich wünsche dir ein friedvolles und frohes Weihnachtsfest ... entspann dich mal :p

 

Gruß LongLive

Themenstarteram 24. Dezember 2010 um 17:51

@MarkusKoch

Die Gründe warum ich ihn verkauft habe sind meiner Ansicht nach ganz einfach. Demnächst währe die 120000km Durchsicht fällig geworden, dass heist: neue Zündkerzen, sämtliche Filter ersetzen, natürlich Öl wechsel und noch ein par andere Sachen. Kosten ca. 300€-400€. Desweiteren würden in naher Zukunft die Bremsscheiben fällig werden + Beläge Kosten ca. rate ich mal 300€ und was weis ich noch alles. Das ganze Geld habe ich lieber in ein neues Auto mit 4 Jahren Garantie gesteckt.

Na ja, die am Fox jetzt auszuführenden Wartungs- und Verschleißreparaturarbeiten gleichen den Wertverlust Verkauf Fox und Einkauf Ford KA (nach Kauf eines Neuwagens ist er ja noch auf dem Hof des Händlers max. nur noch den Händler-EK wert, höchstens) natürlich beileibe nicht aus, betriebswirtschaftlich sinnvoll ist es daher immer,

a) keinen Neuwagen zu kaufen (sondern die Zeit des größten Wertverlustes dem Vorbesitzer zu überlassen, der Kauf eines Fzg. vom WA ist da so ein Mittelding, kalkulatorisch...)

b) ein Fzg. lange zu halten, u.a. auch, um in dieser Zeit Rücklagen für die Neuanschaffung des nächsten bilden zu können.

Aber diese Milchmädchenrechnung i.S. des panischen Blicks auf anstehende Reparaturen, ohne dabei die Alternativkosten im Falle von Verkauf und Neukauf gegenüberzustellen, ist üblich und wird auch von mir keinesfalls kritisiert, denn natürlich wiegt man sich in der Sicherheit der Defektfreiheit (und in Deinem Fall: Der Garantie) eines Neuwagens.

Da das ganze seitens des Herstellers immer eine Mischkalkulation ist, hoffe ich aber aufrichtig für Dich, dass Deine Rechnung wunschgemäß aufgeht und Du keine böse Überraschung bei den Wartungskosten erlebst, denn innerhalb der Garantiezeit bist Du ja an den freundlichen Ford-Händler bzw. eine Ford-Vertragswerkstatt gebunden.

Letztlich aber sind 120tkm ja auch nicht so wenig für so ein Fahrzeug. Insofern kann ich Deine Überlegung schon nachvollziehen.

120tkm auf einer S-Klasse sind eben doch nicht dasselbe wie 120tkm auf einem 3-Zylinder Fox.

Das ist keine Aussage gg. den Fox, sondern eine rein technische.

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

@ Taubitz, 

... was hast du den geraucht :D, mir ging es lediglich um die Feststellung, daß es hier um einen kleinen FOX handelt und nicht um  irgendwelche Gölfe oder Boras, das ist  völlig am Thema "vorbei" und interessiert hier wirklich keinen, will ich was über den Golf / Bora wissen, lese ich in deren Forum, aber ich schreibe dort garantiert nix über FOX-relevante Themen rein ....

... und nein, ich nehme Kritik gegen unsere Autos nicht persönlich ;):cool: ...

... ich wünsche dir ein friedvolles und frohes Weihnachtsfest ... entspann dich mal :p

Gruß LongLive

Danke, dass Du Dir Sorgen machst, aber ich kiffe gar nicht!

Bin nicht im entsprechenden Alter, zu meiner Zeit war man noch stoned by nature!:D

Und ich bin momentan soooo entspannt!:)

Leider hast Du meine Argumentationskette noch immer nicht verstanden! Es ging hier gar nicht um Golf V, Bora oder sonstige andere Fahrzeuge (die nur beispielhaft als Beleg MEINER Argumentationskette genannt wurden!)

Es ging darum, die Argumentationskette des TEs aufzugreifen und zu widerlegen, der sich darauf beruft, dass VW ja längst eine Rückrufaktion gestartet hätte, wenn das "am Fox alles so schlimm wäre mit dem Zylinderkopf etc.".

Eben dieses konnte ich durch einige relativ gleichartig-schwerwiegende Beispiele widerlegen, in denen VW gleichfalls eine Rückrufaktion vermieden hat.

Das sagt an sich weder etwas für oder gegen den Fox aus, sondern allenfalls gegen VW.

Dennoch vielen Dank für Deine Weihnachtswünsche, die ich Dir gern zurückgebe, verbunden mit einem knitterfreien Rutsch in ein gutes Jahr 2011!

Zitat:

Original geschrieben von fox 1.2 bj 05

 

Zum Abschluss kann ich nur sagen, der FOX ist ein gutes Auto! Und wenn VW mal seine Preispolitik ändert komme ich auch vielleicht wieder zurück.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

Zitat:

Original geschrieben von XTino

Zitat:

Original geschrieben von fox 1.2 bj 05

 

Zum Abschluss kann ich nur sagen, der FOX ist ein gutes Auto! Und wenn VW mal seine Preispolitik ändert komme ich auch vielleicht wieder zurück.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

Ups sorry, stimme dem Themenstarter bei! Unser Fox ist auch Bj 2005 und hat jetzt 60.000 km Kurzstrecke auf dem Buckel, MFA defekt sowie beide Türlautsprecher, das klemmende Heckschloss haben wir nicht ersetzt, habe mehrmals Waffenöl reingespritzt und seitdem klemmt es nicht mehr.

Denke auch das die Zylinderkopfschäden durch die Fahrweise entstehen.

Ich mag den kleinen Dreizylinder Motor sehr gerne weil er nach 1 km bei starken Minusgraden schon warm aus der Heizung bläst. Bei meinem Zweiliter Diesel im Caddy brauche ich da ungefähr 10 km um die gleiche Abwärme zu bekommen.....

Das Gesamtkonzept Fox finde ich sehr gut! Wir werden ihn solange fahren bis ein Aggregat Motor /Getriebe einen Totalschaden hat. Bei geschätzter Haltedauer von 12 Jahren habe ich grad mal einen Wertverlust von 750 Euro im Jahr bei einem Anschaffungspreis von 9.000 Euro/Neuwert. Reparaturen bis jetzt noch keine gehabt.

Fazit: Der Fox ist ein zuverlässiger Kleinwagen mit einem für mich überzeugenden Konzept von Kaufpreis, Grösse, Sitzhöhe, bequemen Einsteigen und Motorisierung sowie verfügbarem Service Netz in Deutschland. Ich würde ihn auch ein zweites Mal kaufen!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von XTino

Zitat:

Original geschrieben von XTino

 

Ich mag den kleinen Dreizylinder Motor sehr gerne weil er nach 1 km bei starken Minusgraden schon warm aus der Heizung bläst. Bei meinem Zweiliter Diesel im Caddy brauche ich da ungefähr 10 km um die gleiche Abwärme zu bekommen.....

Mhm, dass ist komisch... Ich hab auch den 3 Zylinder 1.2 und meiner braucht sicher 4-5 km bis er warm wird. Außerdem fahre ich sehr zurückhaltend. Die 3000er Drehzahl wird nur bei Autobahnfahrten überschritten (verbrauche auch nur 6l/100km). Trotzdem schafft Zylinder 2 nur 10 Bar Kompressionsdruck, der 3. nur 12 Bar. Also muss der 2. jetzt und der 3. Zylinderkopf sicher später auch, getauscht werden.

Ich kann leider dem Prädikat "gutes Auto" nicht zustimmen, auch wenn das nicht heißt, dass alle Fox diese Probleme machen. Ich würde ihn nicht nochmal kaufen

hab meinen jetzt mit 75.000 km das erste mal seit langem wieder in einer werkstatt gehabt allerdings nciht wegen reparaturen oder so sondern zwecks inspektion und ner gründlichen durchsicht inklusive kompletten motorcheck - fazit keine fehler, mängel, schäden oder auch nur nen ansatz von rost. meiner ist einer der ersten die 2005 vom band sind. hab in den 5 jahren nicht eines der ja angeblich soooo vielen gravierenden mängel gehabt. daß bei einem günstigen auto mit günstiger konstruktion auch mal n schloss oder ähnlich kaputt geht sollte jedem klar sein. hier wird ja immer gerne abgeraten und bei der gelegenheit zu anderen fahrzeugen geraten. dazu kann ich nur sagen man solle sich dann doch einfach mal 3 wochen zu dem betreffenden auto in anderen foren schlau lesen und siehe da es tauchen überall gleich viele oder ähnliche probleme auf. außerdem hat der fox vor dem besagten bild zeitungsartikel inn selbiger zeitschrift bei der pannenstatistik gar nciht mal so schlecht abgeschnitten.

den vorwurf mit der fahrweise finde im übrigen nciht so gelungen. einer meiner kollegen arbeitet im fuhrpark einer hier ansässigen firma die in ihrem bestand etwa 120 vw fox hat, davon ca. 80 als baustellen fahrzeuge. baustellen fahrzeuge ja richtig. ich denke jeder kann einigermaßen einschätzen wie solche fahrzeuge benutzt werden. nu müsste nach hier vorliegender meinung ja etwa 60 von denen immer kaputt sein wenn man von foren beiträgen auf reale verhältnisse schließt, allerdings ist genau das gegenteil der fall.

im weiteren schließe ich mich meinem vorredner an, daß hier im foxforum die mängel von bora golf und co völlig uninteressant sind, oder hat hier irgendeiner was dazu geschrieben daß toyota jahrelang autos mit kaputten bremsen ausgeliefert hat

in diesem sinne

Zitat:

80 als baustellen fahrzeuge. baustellen fahrzeuge ja richtig. ich denke jeder kann einigermaßen einschätzen wie solche fahrzeuge benutzt werden. nu müsste nach hier vorliegender meinung ja etwa 60 von denen immer kaputt sein wenn man von foren beiträgen auf reale verhältnisse schließt, allerdings ist genau das gegenteil der fall.

Hmm, wenn das Gegenteil der Fall ist, sind also immer nur 20 der 80 kaputt. Das beruhigt ungemein.

Vielleicht kann mir auch mal einer erklären, warum mancher Fox das "Zylinderproblem" bekommt und andere mit vergleichbarer Motorleistung und sogar gleichem Baujahr nicht. Das muss doch irgendeine identifizierbare Ursache haben.

es sind auch keine 20 der 80 kaputt - um genau zu sein nicht einer mit dem zylinderschaden ist dabei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen