Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. 106 S2 Backen der Trommelbremse ersetzen

106 S2 Backen der Trommelbremse ersetzen

Peugeot 106 S2
Themenstarteram 4. September 2018 um 13:55

Mahlzeit!

Da ich momentan sowieso viel am Auto bin und bevor es kalt wird, will ich hinten noch die Backen und die Radbremszylinder ersetzen.

Ist es wirklich so schwer, diese Achsmutter, Radbremsmuter, oder wie die heisst zu öffnen? Ich habe mir vorhin fast einen abgebrochen bei dem Versuch! Oder gibts da irgendwas wo zur Sicherung dran ist? Könnte ich mir bei so einer Mutter durchaus vorstellen, nur gesehen habe ich keine.

Ähnliche Themen
16 Antworten

da brauchst du richtiges werkzeug zu,die normalen knarren schaffen das nicht,ich habe dazu lkw werkzeug

Themenstarteram 4. September 2018 um 16:28

Okay, danke für den Hinweis!

32 ziger gekröpfter Maulschlüssel und mit dem Fuß drauftretten

Die kleinen Schrauben auf der Rückseite vom Radbremszylinder würde ich schon eine Woche voher mit Rostlöser einsprühen, also jeden Tag. Genauso wie die Bremsleitunganschlüsse, wobei die vermutlich eh rund werden und man neue Bremsleitungen einsetzen muss.

Also ich geh total ungerne an die Radbremszylinder, bei meinem sind schon alle Leitungen und Anschlüsse neu, total die kack Arbeit.

Themenstarteram 10. September 2018 um 9:03

Ich habe bei einem 106 schon einen Radbremszylinder gewechselt und da gab es keine Schwierigkeiten. Mag Zufall gewesen sein, aber ich hoffe das beste. Damals war ich aber auch in einer Mietwerkstatt und habe die grosse Mutter einfach mit einem Schlagschrauber geöffnet. Nun, heute Mittag weiss ich mehr ;). Eingesprüht ist aber schon alles.

Hab vier Hinterachsen ausgebaut und bei einer gingen sie ab aber die war leider auch schon schrott. Wagen stand zwar gerade, 60tkm gelaufen aber da hat auch schon ein Nadellager gefressen.

Meine Hinterachse war eh lustig, da ging nichtmal mehr die Trommel ab, 2x Abzieher durchgebrochen, den Dritten auf Spannung + Brenner + Vorschlaghammer usw. nix. Nichtmal mit über 5bar kam die :D

Da mussten wir die Handbremsseile rausflexen.

Die Achse war so gebumst, dass man hinten rechts den Reifen 3cm in jede Richtung biegen konnte :D

Themenstarteram 10. September 2018 um 9:33

Mach mir mal keine Angst ;)

Themenstarteram 11. September 2018 um 16:43

Das halte ich echt im Kopf nicht aus! Ich hab jetzt alles abgebaut und gesehen, dass mein Radbremszylinder es bitter nötig hat. Okay, neues Zeug ist ja da. Also hab ich den alten abgebaut, den neuen dran gebaut, passt alles ausgezeichnet, will ich die Bremsleitung anschliessen, passt das dumme Ding nicht! Egal was ich gemacht habe, die ging da einfach nicht rein.

Also habe ich mir die Teile angeschaut. Der neue hat am Gewinde für die Bremsleitung 9mm. Der alte 11mm! Wie kann das sein? Ist das normal?

Eigentlich nicht, dann ist es der Falsche. Ansonsten schreib mal deine VIN hier rein und gucke in der Serivcebox bei Peugeot nach der richtigen Teilenummer für deinen Wagen.

Themenstarteram 12. September 2018 um 10:11

Ist der falsche Zylinder. Hab einen Lucas und brauche einen Bendix. Ganz toll, nach der Nummer brauche ich aber ein Lucas. Ich muss schon sagen, in der Hinsicht ist Peugeot echt bescheuert. Ich hab jetzt, neben meinem, schon an ein paar Peugeots rumgeschraubt und oft genug hatten die Leute Teile, die gar nicht gepasst haben, obwohl die Nummer stimmt.

ja ,die verbauen gerne mal Lucas oder Bendix und sogar auch Bosch, weiß der geier warum,aber normalerweise steht das auf dem Zylinder drauf.

Themenstarteram 12. September 2018 um 20:13

Tut es. Doch der war hinter einem Rad, unter einer Trommel versteckt und total verdreckt. Dort, wo ich für gewöhnlich bestelle, gab es drei Ausführungen. Eine war eckig, die fiel direkt raus. Die zwei anderen waren beide rund. Doch hatte einer davon die Löcher für die Schrauben an der total falschen Stelle sitzen. Für mich war klar, dann kann es nur der dritte sein, weil da haben die Löcher gepasst.

Was ich da nicht wusste, rund mit den richtigen Löchern gibt es sowohl von Lucas wie auch von Bendix und mein Händler hat nur die Lucas. Tja, dumm gelaufen gell? Jetzt steht mein armer DJ (wegen dem Nummernschild), auf drei Rädern in der Gegend rum und kommt nicht vorwärts, bis das neue Teil da ist. Wahrlich zum erbrechen!

War mal bei ein paar Händler hier in der Gegend. Was mich direkt gewundert hat, die haben das Teil alle da. Aber ich bezahle für 2 Bendix keine 20€. Die wollen für einen über 50€ haben. Also so bescheuert bin ich dann auch wieder nicht! Wobei es natürlich ein grosser Vorteil ist, so ein Teil in die Hand zu nehmen und nach all den Stellen gucken zu können, die einem wichtig sind. Im Netz sind die Teile oft so bescheuert fotografiert, dass man überhaupt nicht die relevanten Teile sieht.

Bei 4 Loch ist eigentlich immer Bosch/Bendix verbaut, bei 3 Loch ist oft Lucas drin. Ich hab z.B vorne einfach die 16v Bremsanlage draufgepackt und hinten die kleine Bremse mit den internen Regler. Die hat ne recht geringe Bremswirkung, fährt sich viel besser wenn er auf der Hinterachse kaum bremst. Fahr mit einem Trommelsatz/Belagsatz ca. 300tkm, die Vorderachse hält ca. 100tkm. Zumindest hat mein EBC Set solange mitgemacht und da war immernoch was auf den Belägen aber für den Tüv hab ich was Neues drauf gepackt, bzw. hab ich eh die Querlenker usw. neu gemacht und dann gleich die Bremsen mit neu gemacht.

Themenstarteram 12. September 2018 um 23:49

Das mit der 16v Bremsanlage habe ich mir auch überlegt, als ich die Bremsen vorne komplett neu gemacht habe. Die Zeit hat aber gedrängt und ich konnte nicht gross experimentieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. 106 S2 Backen der Trommelbremse ersetzen