ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. 1000 KM Inspektion notwendig

1000 KM Inspektion notwendig

Themenstarteram 18. Mai 2007 um 15:43

Hallo ich habe gehört das die 1000 KM Inspektion nicht notwendig ist! Stimmt das?

Und was kostet mich die Inspektion für meinen FK3?

Was wird da gemacht?

Und ist die 1000 km Inspektion ein Checkhaft Eintrag?

 

Und ab wie viel KM kann ich die volle Leistung ausschöpfen? Ohne dabei zu denken der Motor ist noch nicht eingefahren.

 

DANKE

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Es gibt keine EINFAHRADDITIVE mehr, Volksverarsche.

Ein Mitarbeiter hat seinen VW in Wolfsburg abgeholt und hat ihn getreten vom ersten Kilometer an. Wenn er das nicht aushält in der Garantiezeit ist der Motor es nicht wert, hat er gesagt.

Hab die 1000er machen lassen und sonst gehts dem Motor auch gut bei mir, viel Niedertourig (35oo RPM) und 1X die Woche, wie heisst der Titel von Tokyo Hotel??? Ach ja: SCHREI !!!! ;)

Tja, da redet er sich leicht... er bekommt ja wohl auch alle zwei Jahre ein neues Auto. Aber schon mal überlegt dass sich die Lebendauer des Motors dadurch verkürzen kann. Wenn man ein Auto 10-12 Jahre fahren will zählt eben nicht nur die Garantiezeit...

Handbuch des Autos lesen - dann erübrigen sich alle wesentlichen Fragen.

- Die ersten 1.000 km den Wagen nicht treten

- Additive sind im Motoröl nicht mehr vorhanden und können für den Motor und das Getriebe sogar schädlich sein

Genauso steht's im Handbuch.

Service nach 1.000, 1.500 oder 2.000 km ist Quatsch.

Das erste Service mit Ölwechsel und Ölfilterwechsel sollte nach 20.000 km bzw. 12 Monaten oder unter erschwerten Bedingungen (siehe Handbuch bzw. Service-Heft) nach 10.000 km bzw. 6 Monaten erfolgen.

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Service nach 1.000, 1.500 oder 2.000 km ist Quatsch.

Na so pauschal würd ich das nicht sagen... jeder Motor (und ich mein jeden) hat in der Einlaufphase erhöhten "Abrieb" da sich die Kolben, Zylinderköpfe, Lager erst aufeinander einlaufen... und diese Ablagerungen gelangen ins Motoröl. Wer also die ersten 20.000 km nicht mit diesem "Dreck" rumfahren will tut eben gut daran das Öl nach 1500km zu wechseln... oder fühlt sich zumindest rein psychologisch danach besser ;)

Ok, das mit den Additiven muss ich dann wohl zurücknehmen... hätte echt Stein und Bein drauf geschworen und hatte mich damals sogar geärgert dass ich es wechseln hab lassen... jetzt fühl ich mich sogar gut dabei.

P.S.: Vielleicht bin ich auch nur etwas ein "Ölfreak" da ich (gerade auch wegen dem Chiptuning) sogar nen Nebenstromfilter (Mikrofilter) hab einbauen lassen, der das Öl sogar besser filtert als der originale und dadurch vielleicht mal den ein oder anderen Ölwechseln aufschieben kann ;)

Was für eine tolle Diskussion.

Ich mach das was der Hersteller vorgiebt

Nicht mehr und nicht weniger.

12 Monate oder 20.000 km fertig.

Wer mehr macht hat einfach zu viel Kohle.

Zitat:

Original geschrieben von Rov95

Was für eine tolle Diskussion.

Ich mach das was der Hersteller vorgiebt

Nicht mehr und nicht weniger.

12 Monate oder 20.000 km fertig.

Wer mehr macht hat einfach zu viel Kohle.

dito! Genau so und nicht anders! Bin eh jedes Jahr zweilmal zur Durchsicht ;O(

Im Grunde geht's um den Erhalt der Garantie.

Wenn man das Service regelmäßig laut Herstellervorgabe einhält, dann gibt's im Garantiefall auch keine Probleme.

Alles darüber ist Luxus, zumindest während der Garantiezeit. Wenn die Garantie abgelaufen ist, kann man den Ölwechsel ja öfters machen - wir machen jetzt bei unserem Renault Clio, der mittlerweile an die 170.000 km runter hat, auch alle 15.000 km Ölwechsel, obwohl nur alle 20.000 km vorgeschrieben ist.

Bei Motortuning ist das wieder ein anderes Kapitel.

Fällt meiner Ansicht nach nämlich auch unter "erschwerte Bedingungen" und würde ich auch empfehlen, daß man Öl und Ölfilter dann alle 10.000 km bzw. 6 Monate wechselt.

Eine durchsicht bei sag ich mal 2oookm war von meinem verkäufer nur eine empfehlung und keine pflicht. is doch wurscht obs sinn macht oder nit.. soll jeder für sich selbst entscheiden.

ich habs gemacht und es tat mir nit weh 99€ dafür zu zahlen.

obs jetzt gut war oder nit ist mir ach wurscht.. ich denke eher es hat nicht geschadet.. er läuft immerhin nach 9500km wie am ersten tag ;-)

hab mich nur halt an die ersten 1500km an hondas empfehlung gehalten den wagen nicht hochtourig zu fahren, aber dannach... gibs ihm :-)

@hc97

Wenn alles Wurscht ist, dann würde ich auch bei 1000 km die Reifen wechseln, Kühlflüssigkeit und Kältemittel der Klimaanlage wechseln.

Es kann ja nicht schaden.

Dem Händler am wenigsten!

beruhigt euch wieder....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. 1000 KM Inspektion notwendig