ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1 Liter minderwertiges Öl nachgekippt (S6 4B)

1 Liter minderwertiges Öl nachgekippt (S6 4B)

Themenstarteram 29. Oktober 2007 um 16:42

Hallo,

ich bin neu hier und habe meinen S6 noch nicht so lange. Ich hatte jetzt am WE das Problem, dass meine Öllampe anfing zu brennen. Eigentlich nichts schlimmes, allerdings war ich ein bisschen aufgeregt (warscheinlich aus Angst den Motor zu schrotten) und bin gleich wie ein bekoppter zur Tanke und ´nen Liter nachgekauft. Und weil kein 0W-40 da war nahm ich das 0W-30 (ich dachte immer, dass die Nummer hinter dem W "halbwegs" egal ist, hauptsache die 0 steht vor den W).

Nach einigem lesen im Netz bin ich nun etwas mehr aufgeklärt und weiß, dass es für Hochdrehzahlmotoren, so wie es der 4.2L V8 ist, eher nach einer höheren Zahl hinter dem W verlangt. Also hätte ich lieber das 5W-40 nehmen sollen, dass daneben stand, oder aber sogar noch höher, was sie allerdings nicht hatten. Nun meine Frage.

Wie schwerwiegend ist mein Fehler, das 0W-30 einzufüllen, einzustufen? Kann ich trotzdem wie gewohnt weiterfahren? Da ich ja ca 7,5 Liter im Motor habe, und nur 1 Liter mit dem Zeug sich nicht so schwerwiegend auswirkt. Oder sollte ich jetzt einen Ölwechsel in Erwägung ziehen und bis dahin nicht so hochtourig fahren?

Danke für die Hilfe!!!

Alex

Ähnliche Themen
19 Antworten

http://www.audiv8.com/german/faq/faq_show.php?id=16817

lese dir das erstmal in ruhe durch. vielleicht hilft es ja dir ein wenig. im allgemeinen sollte man mehr auf die freigaben der öle achten. als nur stur auf die SAE klassen zu kucken!

wenn das öl das du nachgefüllt hast die freigabe erfüllt sollte es weniger das problem sein bei 7,5l gesamtölmenge. du hast dann dann die SAE klasse bildlich ausgedrückt "von 0w40 auf 0w37 reduziert". solange die freigabe da ist die in deiner betriebsanleitung stehn sollte ist das kein problem

sollte das öl nicht nach dieser norm sein und auch keine anderen freigaben besitzen die recht ähnlich der VW normen sind sieht es anders aus. dann musst du halt genau kucken was eigentlich reingehört und was du jetzt reingefüllt hast.

also immernoch besser ein schlechtes öl als garkein öl.

Ähm, die Leuchte, das ist doch die ÖlDRUCKkontrolleuchte, oder?

Wenn die leuchtet, fehlt ÖlDRUCK. Das kann an zu wenig Ölmenge und scharfer Kurvenfahrt liegen, weil die Pumpe Luft saugt.

Wenn die Leuchte bei voller Fahrt geradeaus geleuchtet hat, würde ich mir keine Sorgen wegen des eingefüllten minderwertigen Öls machen, sondern mich fragen, wie lange es der Motor noch macht.

Themenstarteram 31. Oktober 2007 um 18:04

Nein, es war die Ölstandsanzeige im FIS und nicht die Öldruckkontrollleuchte im Tacho. Aber danke für den Hinweis!

und welches öl hast jetzt genau nachgefüllt`?

Themenstarteram 1. November 2007 um 13:32

Kann ich leider noch nicht sagen, weil ich die Woche unter immer ca 550km von meinem Baby entfernt arbeite :(

Aber die Dose liegt noch im Auto, und ich schau dann gleich nach wenn ich morgen Abend ankomme :)

Gruß Alex

Schau mal im Handbuch nach, welche VW-Norm bei deinem V8 vorgeschrieben ist.

Müsste mit WIV die VW 504.00 sein, und das ist immer ein x W-30

Ohne WIV müsste es die VW502.00 sein.

 

Ich würde mir fürs nächstemal schon mal eine passende Öl-Flasche in den Kofferraum legen...

Hi...

 

Habe auch noch Fragen dazu:

- 0W40 war drin... ja? (Nehm ich an, weil Du danach gesucht hast)

- Wie viele km hast Du mit dem Wagen gemacht, bis die Warnleuchte kam?

- Wieviele km hat der Motor runter?

- Wurde das Oel gewechselt, bzw. war es voll, als Du den Wagen gekriegt hast?

- War der Oelstand am Oelmessstab noch ablesbar oder war er schon darunter?

 

Wie bereits erwähnt... nimm doch zu SIcherheits ein Fläschchen mit.

Platz hatts ja genug im Wagen :D.

Schau zukünftig beim tanken nach dem Oel. Wenn das Geschlabber langsam

zur neige geht, haste nimmer noch Zeit Neues zu beschaffen.

 

 Gruss...

Themenstarteram 2. November 2007 um 20:27

- 0W40 war drin... ja? (Nehm ich an, weil Du danach gesucht hast)

Ja, war drin, weiß aber nicht welches, da es ncoh vom Vorbesitzer ist. Der hat immer nur 0W-40 genommen und alle 5000km Ölwechsel gemacht.

- Wie viele km hast Du mit dem Wagen gemacht, bis die Warnleuchte kam?

So ca 800km.

- Wieviele km hat der Motor runter?

95.000 km

- Wurde das Oel gewechselt, bzw. war es voll, als Du den Wagen gekriegt hast?

Stand war bei Kauf korrekt

- War der Oelstand am Oelmessstab noch ablesbar oder war er schon darunter?

Ölstand war an dem orangen Plastik, also noch ablesbar.

 

-Wie bereits erwähnt... nimm doch zu SIcherheits ein Fläschchen mit.

Platz hatts ja genug im Wagen :D

Das werde ich wohl machen in Zukunft.

Also, auf der Flasche steht VW 502.00/505.00 und ACEA:A3/B4, es ist das "elf Excellium Full-Tech 0W-30"

In meiner Anleitung steht für flexible Wartungsintervalle:

VW 503.00 (LongLife Service)

VW 503.01 (LongLife Service) (beide Mehrbereichsleichtlauföle) ... davon hat mir der Verkäufer abgeraten.

für feste Wartungsintervalle:

VW 500.00

VW 502.00 (beide Mehrbereichsleichtlauföle)

VW 501.01 (Mehrbereichsöl)

ACEA A2 bzw. A3 (im Notfall)

Also sollte ich doch auf der sicheren Seite sein oder? Morgen kaufe ich gleich ein zwei Flaschen 0W-40 und mach auch nichts anderes mehr rein. Dann sollte ich doch wieder beruhigt schlafen und Gas geben können?

Danke und Gruß für Eure Hilfe!!!

Zitat:

Original geschrieben von Buffetgraetscher

[...

VW 503.01 (LongLife Service) (beide Mehrbereichsleichtlauföle) ... davon hat mir der Verkäufer abgeraten.

...

Da bist du ja an einen richtigen Fachmann geraten, abzuraten wäre von den 503.00-Ölen,

da es sich um 5 W-30er handelt, die aufgrund von Viskositätsverlust den Verschleiß und

Ölverbrauch begünstigen.

 

Es gibt einige sehr empfehlenswerte Motoröle, allen voran das Mobil1 0W-40, welches die

503.01 und 502.00 erfüllt. Könnte in deinem also mit oder ohne WIV eingesetzt werden

und vor allen Dingen bedenkenlos deutlich länger als 5tkm.

Vom Additivpaket ist es das zur Zeit leistungsfähigste Motoröl am Markt und als Werksfüllung

bei Porsche und AMG im Einsatz. Der SLR bekommt das 5W-50 von denen.

Erhältlich zB. in der E-Bucht ab ca. 8 €/ltr. oder bei den Rabattaktionen in den Praktiker-Baumärkten.

Gibt hier und in anderen Foren seitenlange Threads über das Mobil1 0W-40

Wie... was.... :eek:

 

Du machst lediglich 800km und musst schon wieder Oel nachfüllen?! Haste nen 2 Takter? :D

Ich hab ja auch einen S6. Bin auch neu bei den Audianern. Darum meine Fragen, da ich

nach Vergleichen für meinen Wagen suche um an den richtigen Orten auf

Problemchen achten zu können.

 

Meiner hat nun 80tkm drauf, ist Bj 2K und verbrauchte in den letzten

5000km "1/3 des Oelmessstabes" vieviel das auch immer in l ist... vermutlich 3dl.

 

Wie kommst Du auf die 5000km Oelwechsel Intervall? Ich dachte, 15'000 sei normal

für so was. Un wenn Du schon so viel Oel brauchst, dann wechsle nach

zig tausend einfach den Oelfilter. Das Oel selbst dürfte ja genügend aufgefrischt werden....

 

Wenn Du noch Garantie für dein Auto hast, dann rede mal mit Deinem :).

Über 1l/1000km Oel ist aus meiner Sicht definitv zu viel. Vor allem bei Deiner

geringen Laufleistung.

 

Gruss...

Das Öl pendelt sich immer auf dem Niveau des schlechteren ein,auch wenn nur ein Liter dazugekippt wurde.

 

Zitat:

Original geschrieben von chup4

also immernoch besser ein schlechtes öl als garkein öl.

Naja,kommt halt immer auf den Motor an,bei den PD TDI's kann man mit dem falschen Öl den Motor auch schrotten.

Themenstarteram 2. November 2007 um 23:39

@jw61:

Er riet mir mehr von den LongLife Ölen von Audi ab. Und meinte, dass er immer 0W-40 bentzt hat.

Wo bekomm ich denn das Mobil 1? Eigentlich will ich mir morgen was besorgen und an den Tanken gabs nur immer den ganzen anderen Kram, der aber warscheinlich auch ok ist, oder? Z.B.: 0W-40 von Aral?

@höllensechser

Um genau zu sein sinds jetzt 1000km, aber in den letzten 1000km hab ichs ihm auch ganz schön gegeben ;) Musste ja mal ein bißchen ausprobieren. Jetzt wirds bestimmt wieder ein bißchen ruhiger. Bei niedriger Drehzhl kommt die BN-Pipes Anlage auch viel besser :D

@wacken

Meinst Du ein kompletter Ölwechsel wäre jetzt doch besser?

Zitat:

Original geschrieben von Buffetgraetscher

@jw61:

Er riet mir mehr von den LongLife Ölen von Audi ab. Und meinte, dass er immer 0W-40 bentzt hat.

Wo bekomm ich denn das Mobil 1? Eigentlich will ich mir morgen was besorgen und an den Tanken gabs nur immer den ganzen anderen Kram, der aber warscheinlich auch ok ist, oder? Z.B.: 0W-40 von Aral?

@höllensechser

Um genau zu sein sinds jetzt 1000km, aber in den letzten 1000km hab ichs ihm auch ganz schön gegeben ;) Musste ja mal ein bißchen ausprobieren. Jetzt wirds bestimmt wieder ein bißchen ruhiger. Bei niedriger Drehzhl kommt die BN-Pipes Anlage auch viel besser :D

@wacken

Meinst Du ein kompletter Ölwechsel wäre jetzt doch besser?

1. bekommt man in jedem baumarkt, ATU usw. allerdings beim preis muss man kucken gibt große unterschiede und immer darauf achten, dass mobil "1" drauf steht, nur das ist das gute! von LL-ölen halte ich auch nichts würde ich nach der garantie auch nicht mehr einfüllen und auf feste intervalle umstellen

2. der ölverbrauch steigt immer an der leistungsgrenze. allerdings 1l ist wirklich viel für 1000km würde ich kontrollieren lassen

3.

schlechtes öl verschlechter immer das gute öl aber wenn deiner soviel verbraucht sollte es schnell verschwunden sein aus dem motor

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1 Liter minderwertiges Öl nachgekippt (S6 4B)