ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.9 TDI - Laufleistung

1.9 TDI - Laufleistung

Themenstarteram 24. Febuar 2003 um 12:04

Hallo alle zusammen !

Weiss jemand wie lange 1.9 TDI - Audi - Motoren mit 110 PS im Schnitt durchhalten ?

MfG

Harald

Ähnliche Themen
96 Antworten

Bei regelmäßiger Wartung sollten die 450.000km kein Problem darstellen.

Meiner hat erst 200.000km drauf, aber gechippt!

Der AFN ist unkaputtbar!!

 

Gruß

Manuel

450000 km ist eine riesenleistung

 

Hi,

habe bis heute mehrere verkauft die Motoren gehen ab 270 000KM kaputt, mit 450000 km bist du echt eie Ausnahme, glaubs mir.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen aber 450000 km ist echt übertrieben.

Hi,

es ist natürlich immer relativ, wann jemand einen Motor als "kaputt" bezeichnet. Wenn man den Motor nach 250.000 - 300.000 km mal zerlegt und ihm neue Dichtungen und Lager spendiert, kann man die gleiche Laufleistung ohne weiteres nochmal draufpacken. Bei der Gelegenheit sollte man natürlich auch mal alle relevanten Verschleißmaße prüfen und das eine oder andere weitere Teil, wenn nötig, austauschen.

Es kommt immer auf den Einsatzzweck an.

Ein TDI muß laufen, laufen und nochmal laufen!!!!

Wenn man einen TDI natürlich nur kauft um sich an der Tankstelle in die eigenen Geldbörse zu lügen, dann ist klar das die schnell kaputt gehen.

Wie oft sieht man Leute die die tollsten Diesel fahren, bei einer Jahresfahrleistung von 15.000km. Der Motor erreicht doch nie seine Betriebstemparatur. Mal eben den kalten Wagen von der Strasse in die Garage fahren, oder Zigaretten holen an der Ecke. Da erlebt der Motor mehr Verschleiß als auf der Strecke Hamburg- München.

Wer kommt eigentlich immer auf die blöde Idee den Motor zu zerlegen um dann irgendwelche Teile auszutauschen? Solange da nichts kaputt ist, geht da keiner dran.

Der 1,9TDI AFN Motor braucht nur eins: Alle 15.000km neues Öl plus Filter und Diesel im Tank!!

Gruß

Manuel

wir hatte neinen audi 80 1,9 tdi bj 92 mkb 1z der lief 370tkm nur bei 210tkm wurde der zylinder kopf geweckselt das wars auch schon waren sehr zufrieden

un jetzt 2,5 tdi v6 hat schon prob öl verlust bis zum geht nicht mehr

450tKM sind echt ne ausnahme! Wenn alles gut läuft solten 300tm drin sein.

gruß

Findet ihr es als Kfzler sinvoll bei den AFN motor die Pleullager und die Kurbellwellen lager auszutauschen

um einen lager schaden zu vermeiden .

hab den motor vor 10000 km nen chip verpasst

und hat jetzt ca 240 000 km drauf

Mit dem Austausch der Lagerschalen, machst Du mehr kaputt als heile.

Grundsätzlich: Never touch a running System!!!!!!!!

Falls die wirklich irgendwann kaputt gehen, wirst Du das schon rechtzeitig merken. Dann kam man die immer noch austauschen.

Gruß

Manuel

...muss auch meinen Beitrag abgeben: ich hatte von 1997 bis 2004 einen A4, 1.9er 110PS, den bekam ich mit 1 Jahr(!) mit 96.000km. Habe da nur immer alle 90.000 Zahnriemen und alle 15.000 Öl, Ölfilter und Dieselfilter, sowie regelmäßig Luffilter gewechselt. Den hab ich 2004 mit 345.000 noch gut verkauft un der hatte nichts, außer einem defekten Kühler wegen Steineinschlag. Motorisch habe ich da sonst absolut nichts gehabt...allerdings musste ich einmal die Querlenker tauschen;-(

viele Grüße

Wolfgang

hey,

mein audi mit gechippt hat zurzeit laufleistung von ca. 226 000km. volltank nur innenstadt ca.800km und 5000km verbraucht er ca. 0,5l Öl. hab nur problem mit dem turbo (leistungsverlust) aber den werde ich auch demnächst erneuern oder überholen und reparieren lassen.

Laufleistung 1.9 TDI

Hallo an alle Dieselfreunde,

ich komme zwar aus dem VW Lager aber fahre auch einen Golf 4 TDI (90 PS / MKB: ALH). Ich habe im Moment ca. 294.000 km auf dem Tacho. Es ist immer noch der erste Turbolader, die erste Kupplung und selbst der erste Luftmassenmesser drinne.

Es kommt natürlich auf den Umgang mit diesen Motoren an - immer schön Warm und Kaltfahren, aller 15.000 km Ölwechsel und natürlich auch das Zahnenriemenintervall immer beachten. Und auch Autobahnfahrten mit höherem Tempo > 140 km/h sollten auch 2-3 mal im Monat dabei sein, damit alles freibrennt. Und wie schon gesagt so wenig wie möglich Kurzstrecken - deshalb fahre ich auch sehr oft mal nen Umbogen und ein paar Minuten eher los, um auf den Motor auf Betriebstemperatur zu bringen. Mein ALH dankt es mir - und ich kann den 300.000 locker engegensehen :-))

Das sind meine Tipps für hohe KM-Laufleistungen.

Grüße von gtivr6

Such mal in mobile.de nach A4 TDI mit PS-Leistungen zwischen 100 PS und

116 PS, sortier das Ergebnis nach km, und schau Dir das von rückwärts an.

Die weitaus meisten sind die 110 PS-ler VP. Und es gibt jede Menge um die 300 tkm.

Grüße Klaus

Häufig ist es ja garnicht die Motormechanik selber, die dem Motorleben ein Ende setzt. Selbst wenn diese für mehere hundertausend km gut ist.

Bei hohen Laufleistungen lohnen sich für Otto Normalfahrer gewisse Reparaturen einfach nicht mehr und nicht jeder hat einen günstigen Autoschrauber in der Garage oder kann den Motor selber reparieren. Bei einem Motor mit 250.000km auf der Uhr in einen neuen Turbo oder in einen Satz Injektoren investieren zu müssen sollte gut überlegt sein, ich würde es nicht tun.

Diese Komponenten gehen viel häufiger kaputt als Pleuellager und Co

Also mein 90 PS TDI im Audi A3 8L mit MKB ALH hat jetzt so gut wie 186000 km auf der Uhr. Ich hoffe mal der hält noch eine Weile, wollte meinen A3 schon noch ein bis zwei Jahre fahren. ;)

 

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen