ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.8T und 320i (Leistung)

1.8T und 320i (Leistung)

Themenstarteram 5. Mai 2006 um 20:13

Hallo,

wie schon viele mal durchgekaut ist ja der 1.8t (150 bzw. 163PS - 210NM) in etwa gleich auf mit dem BMW 320i (2,2 170 PS - 210NM)

1) Minimal beschleunigt der BMW besser, hat jemand schonmal beide gefahren und kann sagen wer gefühlsmässig besser beschleunigt

2) Den Audi 1.8T gibt es ja auch Serie mit 190PS und 240NM, aber er soll laut dieser Liste http://www.motor-talk.de/t472727/f23/s/thread.html nur 0,1 sekunden schneller beschleunigen wie der 320i und nur 0,3 Sekunden schneller wieder 1.8t mit 150/163 PS.

Das heisst ja die 190PS Serie Version zieht ja kaum besser, obwohl da rund 30PS mehr vorhanden sind.

Die Frage quält mich etwas, da ich den 320i noch net gefahren bin, ist denn der 1.8t 190ps serie so lahm, steht irgendwie in keinem VErhältnis mit der 150/163 PS Version.

Ein gechippter 150PS mit ca. 196 PS und 260NM müsste ja deutlich besser gehen als alle genannten Fahrzeuge.

Danke

Ähnliche Themen
45 Antworten

Hallo,

der Vorteil des 1.8T dürfte wohl im Durchzug liegen. Zwar sind die Drehmomente etwa gleich auf, jedoch liegt das max. Moment beim Turbo deutlich früher und konstanter an, als bei einem Sauger.

Ich habe jetzt keine Vergleichswerte zu einem 320i in Sachen Beschleunigung 60-100km/h, wage aber zu behaupten, dass der 1.8T hier deutlich besser liegt. Das kann man jetzt nicht unbedingt pro Audi werten, sondern es liegt einfach am Motorenkonzept.

Dadurch wird der 1.8T subjektiv spritziger und dynamischer wirken.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 6. Mai 2006 um 0:39

Hallo Designs,

erstmal danke für deine Antwort. Der 320i beschleunigt um 0,3 besser von 0-100 km/h, auch von 0-60 km /h ist er minimal schneller! (1.8T 163PS)

Ein 1.8T mit 190PS dürfte den 320i doch im Regen stehen lassen!

Hallo,

von 0-100km/h ja, aber dabei ziehst du eben die Gänge voll aus -> hohe Drehzahl.

Im Alltagsbetrieb fährt man ja nicht immer mit 5000U/min und da macht sich ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen bemerkbar. Sprich, wenn man mal bei 2000U/min aufs Gas drückt, kommt beim Sauger wenig bis gar nichts, während der Turbo hier schon ordentlich anzieht.

Was ich jetzt an Werten im Netz gefunden habe:

BMW 320i 150PS E90 Limousine:

max. Drehmoment 200Nm bei 3600U/min

0-100km/h 9,5s

60-100km/h im 4.Gang 9,5s

A4 Avant 1.8T B7 163PS:

max. Drehmoment 225Nm bei 1950-4700U/min

0-100km/h 9,2s

60-100km/h 5,1s

Ich denke damit kommt zum Ausdruck, worauf ich hinaus will :)

Der Unterschied bei entsprechender Drehzahlausnutzung ist nicht gravierend, der spürbare Durchzug im Alltagsbetrieb bei mittleren Drehzahlen spricht hier aber Bände.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 6. Mai 2006 um 11:45

Hallo Designs,

ja da hast du Recht, wobei bei deinem Beispiel du den 320i mit 150 PS genommen hast, ich rede vom 2,2L mit 170PS!

Der 1.8T beschleuigt auch schon in 8,6s von 0-100 km/h (Limousine)

Der Turbo Motor ist also dem großen Diesel feeling näher als der Saugermotor.

Da ich meinen 1.8T wahrscheinlich nächstes Jahr chippen lasse, hat sich die Geschichte mit dem Leistungsvergleich zu einem 320i wohl eh erledigt...denke ich..

Ich kann hier nur sagen, dass du einen 2.2L mit 170PS ganz schön alt aussehen lässt, wenn der kleine 1.8T über OBD ein bißchen mehr Power bekommt. Obwohl ich meistens mit nem 180PS Datensatz rumfahre, den ich jetzt im Sommer bis zum Winteranfang wieder selbst, über einen OBD-Programmer, auf 190 ABT PS umstelle, reicht selbst die kleine Stufe mit 180 PS aus. ;-)

Grüße

Zorki

Die Werksangaben sind immer die absoluten Minimalangaben. Nur in seltenen Fällen streuen sie drunter.

Mein 1.8T hatte schon im Serienzustand gemessene 252NM. Wenn man die Spitze der Messung wegen Ungenauigkeiten abzieht hatte er ca. 240NM.

Bitte auch immer Limo mit Limo und Avant mit Touring vergleichen.

Meines Wissens beschleunigt die 190PS Limo von 0-100 in ca. 8.2s, der kleine Bruder mit 163PS in ca. 8.8s. Vom BMW möchte ich gar nicht reden. *g*

Die 163PS Variante hat aber noch den Vorteil gegenüber der 190er von der kürzeren Turbo-Gedenksekunde! Wenn der große noch Luft holt, gibt der kleine schon Schub.

Gruß

Zap

Meiner Meinung nach sind die Zahlenspiele eher etwas für Auto-Quartett-Spieler. Die Fahrleistungen der genannten Fahrzeuge liegen auf ähnlichem Niveau, subjektiv wird sich der 1.8 T aufgrund seines früh anliegenden hohen Drehmomentes kräftiger anfühlen. Im Verbrauch ist vermutlich der Saugmotor etwas günstiger. Alles eine Frage der persönlichen Vorlieben.

Gruß

Prinzipal

Themenstarteram 8. Mai 2006 um 10:03

Vielen Dank für eure Antworten, hat mir sehr geholfen. :)

ach wie schön.....

endlich kann ich es sagen...

also...bin den 1.8T mit 190PS und den 320i gefahren und kann nur sagen dass Audi 1000mal besser ist das der BMW!

die beschleunigung im 1.8T ist besser als im 320i und hat auch mehr spaß gemacht...im BMW kam es mir nicht einmal vor, dass ich 220km/h gefahren bin....

der Audi hat beim beschleunigen schön in die sitze gedrückt, was mir auch natürlich gefallen hat :)

laut tacho bin ich 250km/h gefahren, was ja in real 230km/h sind...

von dem V6 im BMW habe ich nix mitbekommen....das problem bei den beyern ist, dass sie bei wenig humbrau viel ps und viele zylinder machen....

achso..der audi hatte das s-line sportpaket plus und der bmw das m-sportpaket II.

Wenn wieder ein Auto dann Audi, weil ich echt zufrieden bin ;)

Zitat:

Original geschrieben von pLaYa09

von dem V6 im BMW habe ich nix mitbekommen....

Wie auch... :D

 

Um die volle Leistung abzurufen muss man beim BMW den höheren Drehzahlbereich abrufen, was man im Alltag nicht immer macht, man könnte aber schon und dann beschleunigen sie auch ungefähr gleich schnell.

Der Durchzug ist, wie schon gesagt, Turbodomäne, aber das ist ja nichts Neues.

Im Grunde genommen ist das die gleiche Situation wie bei den üblichen Benziner-gegen-Diesel-Diskussionen.

Zitat:

Original geschrieben von pLaYa09

ach wie schön.....

endlich kann ich es sagen...

also...bin den 1.8T mit 190PS und den 320i gefahren und kann nur sagen dass Audi 1000mal besser ist das der BMW!

Na ja, ganz so schlimm wird es wohl nicht gewesen sein... ;)

Gruß

Prinzipal

Zitat:

Original geschrieben von pLaYa09

von dem V6 im BMW habe ich nix mitbekommen....das problem bei den beyern ist, dass sie bei wenig humbrau viel ps und viele zylinder machen....

BMW baut überhaupt keine V6. Sicher, dass es kein Rover war? :D:D

nene...war ein BMW 320i mit 6Zylindern und 170PS

Zitat:

Original geschrieben von pLaYa09

nene...war ein BMW 320i mit 6Zylindern und 170PS

Was er meinte ist, dass BMW keine V-6´er baut sondern REIHEN-6´er! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.8T und 320i (Leistung)