ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Benzindruck 1.8T 180PS

Benzindruck 1.8T 180PS

Themenstarteram 10. Febuar 2003 um 20:31

Hallo

Weis jemand wieviel druck die Kraftstoffpumpe beim 1.8T Motor mit 180 PS haben soll MKB: AJQ.

Habe nämlich auch schon den bekannten Motorschaden gehabt nach 4000KM und da wollt ich mal den genauen druck wissen, weil die Werkstatt gesagt hat die beiden mittleren Zylinder haben nicht genug Benzin bekommen, weil der Druck angeblich zu wenig war und wollte sich somit denk ich mal herausreden. Die sagten nämlich meine Pumpe sei defekt gewesen und dann ist ein Zylinder trocken gelaufen weil angeblich an dem 3. Zylinder kein Sprit mehr ankam. Aber meines erachtens kann das doch nicht sein, weil die Einsprizventile dach auf der ein und der selben Leiste sitzen, oder wie seht ihr das.

Stefan

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallöchen. Habe auch einen AJQ, allerdings im jetta. Aber das ist ja fast das selbe. Also die Eispritzventiele werden alle 4 gleichmäsig mit benzin versorgt. Wenn da 2 Zylinder defegt wahren, dann bestimmt nicht wegen der Pumpe. Welche ist denn da drin? Hast du die orginale drin gelassen? mfg

Original ist meiner ein AJQ.

Mit einem gedrückten 4bar Regler und der Originalpumpe fing bei mir der Benzindruck das Flattern an.

Also macht die Originalpumpe auf jeden Fall mehr als 5bar.

Bei etwa 5.5bar fing das Flattern an. Da scheint das Ende zu sein.

Hallo,

habe noch eine Benzinpumpe vom A4 1.8T zuhause.

Falls ich eine Angabe finde schreib ich Dir.

Benzindruck

 

Bitte was für ein flattern? Kannst du das etwas genauer definieren? Wie hast du eigentlich den Druck gemessen?Hatte diese woche viel zu tun, und habe vergessen zu gucken nach dem Druck. Gehe morgen mal zu VAG. Habe da jemand der mir die Daten geben kann. Melde mich am Wochenende nochmal. mfg.

Den Druck habe ich mit einem Manometer an dem Zulauf zur Einspritzleiste gemessen. Ein T-Stück mit etwas Schlauch dazwischen, darauf achten daß der verwendete Schlauch den Druck auch wirklich kann (glaub mir, das gibt ne ziemliche Sauerei sonst *gg*). Das Manometer wurde von außen mit Tape auf die Windschutzscheibe geklebt. Und dann mit Full Pull auf die Autobahn und versuchen bei Vollast den Benzindruck zu erkennen.

Sowas muß nicht jeden Tag sein ;)

Aber dabei war zu sehen, daß der Zeiger irgendwann anfing zu flattern.

Themenstarteram 6. Juni 2004 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von FLITZER 180

Hallöchen. Habe auch einen AJQ, allerdings im jetta. Aber das ist ja fast das selbe. Also die Eispritzventiele werden alle 4 gleichmäsig mit benzin versorgt. Wenn da 2 Zylinder defegt wahren, dann bestimmt nicht wegen der Pumpe. Welche ist denn da drin? Hast du die orginale drin gelassen? mfg

Schön, das nach einem Jahr und 3 Monaten nochmal jemand antwortet :) Also ich habe eine Pumpe drin, die Serienmäßig 3 Bar macht, also vom VR6 oder den anderen Multipoint einspritzmotoren, die Monopoint macht ja nur 1.2 Bar, die is gleich rausgeflogen.

Also wenn ich das hier so lese, dann hört sich das alles nach einem typischen 1.8T schaden an der durch einen defekten LMM ausgelöst wurde.

Bei uns fliegen die Motoren in den TT´s reihenweise um die Ohren. Deshalb wurde extra für alle TT´s die Rückrufaktion 24H3 gestartet bei der die LMM kostenlos getauscht werden.

Der Motorschaden tritt meist in Verbindung mit LMM>Super Benzin ROZ95> und Autobahnfahrten über 180km/h auf!

Fehlerbild ist immer das gleiche, 2 Zylinder platt durch zu mageres Gemisch.

Ist so auch dein Motorschaden entstanden.?

Gruss

Themenstarteram 9. Juni 2004 um 19:10

Meiner ist sozusagen auch so entstanden, obwohl eigentlich ROZ 98 drin war, aber auch 2. Zylinder Platt. Ich habe einen umgebauten Vento, die 24H3 bekomm ich bestimmt nicht, oder? Hab ja keine passene Fahrgestellnummer :(

Nee, unter 24H3 fällst sicher nicht.

Nichtmal die GTI Edition wurde zurückgerufen.

Also mit ROZ 98 hatten wir im Forum noch keinen Schaden glaub ich, du könntest event. mal ne schlechte Spritqualität erwischt haben,

oder was ich viel mehr glaub, das deine Kühlung des Motors nicht so gut sein wird wie im TT. Event. auch hohe Aussentemperaturen ....... !??

Hast das Getriebe auch aus dem TT?

Kleiner Trost der LMM-Preis wurde von 250 Euro auf 88 Euro gesenkt, allerdings musst den alten LMM zurückgeben.

Hoffe du hast den LMM inzwischen gewechselt, nicht das dir der Motor nochmal um die Ohren fliegt!

Themenstarteram 10. Juni 2004 um 15:08

Also Kühlung ist OK, obwohl ich noch einen größeren Kühler verbauen werde, da ich ja nioch einiges vorhab mit dem Motor.

Spritqualität hat ich auch in Verdacht, hmm nicht mehr zu testen.

Getriebe ist vom TT mit übernommen wurden.

 

Gegenmaßnahme war nach dem Motorschaden, Benzindruckregler vom 225PSer mit 4 bar, neue Benzinpumpe (Vorsichtshalber), Gemischänderung (viel fetter eingestellt) und Chip wurde auch noch verändert. Lief bis jetzt einwandfrei, bis auf das letzte mal Autobahnfahrt, sihe auch Thread "1.8T AJQ ein V8?"

@TT Ringal:

Nee, unter 24H3 fällst sicher nicht.

Nichtmal die GTI Edition wurde zurückgerufen

Warum nicht? Hab einen Jubi und habe erhebliche Probleme mit schwarz-schlamm.

THX

Zitat:

Original geschrieben von Turbo-Vento

Also Kühlung ist OK, obwohl ich noch einen größeren Kühler verbauen werde, da ich ja nioch einiges vorhab mit dem Motor.

Spritqualität hat ich auch in Verdacht, hmm nicht mehr zu testen.

Getriebe ist vom TT mit übernommen wurden.

 

Gegenmaßnahme war nach dem Motorschaden, Benzindruckregler vom 225PSer mit 4 bar, neue Benzinpumpe (Vorsichtshalber), Gemischänderung (viel fetter eingestellt) und Chip wurde auch noch verändert. Lief bis jetzt einwandfrei, bis auf das letzte mal Autobahnfahrt, sihe auch Thread "1.8T AJQ ein V8?"

Hi Vento,

habe eben schon auf dein anderes posting geantwortet. der 225er hat keinen 4 bar regler! Der hat den selben wie die kleineren 1,8Ts und zwar nur 3 bar!

Das mit dem Druck ist auch so ne sache... Im Stand, oder bei niedrigen Drehzahlen haben alle gängigen Pumpen genug druck! Allerdings hat eine jede Kraftstoffpumpe vergleichsweise wie ein Turbolader eine Kennlinie aus der hervor geht wieviel druck sie bei welchem Volumenstrom liefert! Dieser Krafstoffdruck sinkt mit Zunahme des Benzinvolumenstromes, d.h. letztendlich mit der Motordrehzahl und Zunahme des Angesaugten Luftvolumens, das dem Motor durch den Turbolader in Form von einem gewissen Überdruck(Ladedruck) zugeführt wird.

Sinkt nun also aufgrund eines falschen Signals (z.b. durch def. LMM) oder der eben angesprochenen zu flachen Kennlinie der Krafstoffpumpe der Benzindruck, wird das Gemisch zu mager und der Motor stirbt zwangsläufig irgendwann einen thermischen Tod! Wenn dann noch eine nicht dem Wärmewert angepasste oder defekte Zündkerze hinzukommt ist ruck zuck ein Kolben durch (deswegen mal dringend die Kompression messen)

Gruß Wolf

Deine Antwort
Ähnliche Themen