ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 1.8T größerer Turbo - TÜV?

1.8T größerer Turbo - TÜV?

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 29. Oktober 2012 um 21:24

Hallo,

ich fahre einen Passat Variant 1.8T von 1998. Ich spiele mit dem Gedanken einen größeren Turbo einzubauen um mehr Leistung zu haben.

Lesestoff gibt's ja schon zur genüge darüber.

Was ich bisher noch nicht gefunden habe ist die Sache mit dem TÜV. Was muss ich beachten, damit der TÜV das absegnet.

Ich habe im Moment nur 15" Felgen drauf und die 15" Bremsanlage (288mm wenn ich richtig gemessen habe). Bis wie viel PS dürfte ich die fahren? Ab wie viel PS muss man die mit umbauen?

Gibt's sonst noch Auflagen vom TÜV? Hat hier jemand so einen Umbau und kann aus dem Nähkästchen plaudern?

Gruß

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ja am besten fährst du direkt mal zum TÜV und lässt dir mal einen Auflagenkatalog erstellen.

Genau und wenn er den Auflagenkatalog sieht, dann vergisst er das Projekt aber ganz schnell wieder. ;-)

So ungefähr ist der Plan :D

Themenstarteram 30. Oktober 2012 um 21:15

Zitat:

Ja am besten fährst du direkt mal zum TÜV und lässt dir mal einen Auflagenkatalog erstellen.

Wie gesagt, ich spiele mit dem Gedanken - einen halben Tag beim TÜV in die Pfanne rühren will ich in diesem Stadium der Entscheidungsfindung noch nicht.

Was man von der Technik umbauen soll (Einspritzdüsen, Turbo, Benzinpumpe, Kat, Auspuff, eventuell Kupplung etc.) das habe ich zu Hauf gefunden, aber was Spricht der TÜV, wenn Ihr so lieb wärt dazu ein paar Stichworte zu geben, kann ich entscheiden ob das Vorhaben in die nächste Phase geht oder nicht.

Gruß

Bremsenumbau, Abgasgutachten....etc....

Zitat:

Original geschrieben von Poloweb

Bremsenumbau, Abgasgutachten....etc....

FALSCH

bei meinem wurde vom Oettinger eine Leistungssteigerungsbausatz (Steuergerät und Einspritzzeitenoptimierung) verbaut und damit beim AEB anstatt 150 PS wunderbare 192 PS erreicht.

Bremsen Original und Auspuffanlage auch da es die Normen erfüllen. ALSO entweder beim Tuner des Vertrauens nachfragen was alles noch im Grenzen gemacht werden kann oder beim TÜV.

Machen kann man am Auto vieles....ob auch eine Abnahme durch den TÜV erfolgt ist was anderes.

Gruß,

Papjack

Themenstarteram 30. Oktober 2012 um 21:53

Also mein Passat hat vor einiger Zeit einen Chip eingebaut bekommen, da war ein Gutachten dabei das hat das Landratsamt damals ohne Problem für 17€ eingetragen und fertig (ich musste nicht mal zum TÜV). Nun stehen 198 PS / 237km/h im Fahrzeugschein. Die Versicherung hat das auch vermerkt, die Beiträge haben sich dadurch nicht geändert.

Hardware ist aber soweit noch original, bzw. das Schubumluftventiel ist nun ein verstärktes.

Zitat:

Bremsenumbau, Abgasgutachten....etc....

Ab wieviel PS / km/h braucht man das? Und was für Bremsen? Vorne kann man wohl ziemlich einfach auf die 312mm Scheiben umbauen, aber reicht das schon? Weil das wäre ja kein Act.

Was kostet ein Abgasgutachten?

etc.?

Entschuldigt die Fragen, aber ich kenne leider niemanden der soche Umbauten wirklich eintragen hat lassen.

Gruß

vermute wenn man alles vom S4 oder RS4 nimmt, sprich Abgasanlage und Bremsen, flutscht es durch den TÜV, da die beiden der 3B und der B5 Baugleich sind müsste auch alles passen, würde mich eher in dieser Richtung erkundigen, evtl ein Garret GT2860RS müsste so um die 280-360 PS aus'm Passi rauskitzeln, oder wenn du mehr willst da gibt es noch den GT35R oder wenn's extrem sein soll dan der GT4094R mit dem bisst irgendwo bei ? 700 PS

Zitat:

Original geschrieben von papjack

FALSCH

Hier geht es aber nicht um simples "Chiptuning" sondern um den Einbau eines größeren Turbos mit allen Folgen. Also erstmal lesen, bevor man vorschnell antwortet. Außerdem gehts hier um den 1.8T und nicht den 2.7T was Abgasanlage usw. betrifft. 700PS nur mit Ladertausch...na dann fröhliche 2km Fahrt :D

Themenstarteram 30. Oktober 2012 um 22:15

Wie viel Leistung der dann ahben soll, habe ich noch nicht entschieden, das würde ich auf Preis / Leistung schauen. Ich meine irgendwo stand so in die Richtung bis 260Ps könnte man gehen ohne die Innereien des Motors ändern zu müssen, das wär dann mal eine Größenordnung oder auch etwas weniger.

Was ist mit der Bremse, da kann man nicht einfach größere Scheiben nehmen? Also auch alles umbauen (Scheiben, Sättel, Bremskraftverstärker)?

Fahr einfach mal zum TÜV, dann weißt du was wirklich nötig ist.

Also wenn du Teile aus dem Audi-Regal nehmen willst, dann versuchs mit denen vom BEX. Der hat auch ne größere Bremse. Ist soweit alles Plug&Play. Größer und teurer geht immer.

Zitat:

Original geschrieben von Poloweb

Zitat:

Original geschrieben von papjack

FALSCH

Hier geht es aber nicht um simples "Chiptuning" sondern um den Einbau eines größeren Turbos mit allen Folgen. Also erstmal lesen, bevor man vorschnell antwortet. Außerdem gehts hier um den 1.8T und nicht den 2.7T was Abgasanlage usw. betrifft. 700PS nur mit Ladertausch...na dann fröhliche 2km Fahrt :D

keiner hat was von Plug&Play geschrieben, wollte nur sagen das alles nach oben offen ist aber das man verdammt vorsichtig sein muss wie und was man macht, damit der Motor nicht verreckt, je nachdem er sich für eine PS Grenze entschieden hat oder hätte.

Für das was er braucht geht auch der GT2X, obwohl ich von den Dingern nichts halte, zwar Plug&Play aber... naja mit dem mini Krümmer und das kleine Abgasgehäuse...geht so bis 230-260 PS (soweit ich weiß)...allerding Geschmacks bzw. Geldbeutelsache, und Fahrgefühl k.A. ob es sich überhaupt lohnt, wenn schon...denn schon...lieber was großes, alles abgestimmt und umgebaut upgrade Krümmer, 70er AGA, Bastuk Downpipe usw...aber da hat man was worauf man nach tagelanger Arbeit stolz sein kann.

 

Am bestem ab züm TÜV oder Tuner des Vertrauens die haben die Tabelle und können dir genau sagen und berechnen was die ± Toleranzgrenzen sind und was es ungefähr kosten würde.

 

MfG,

Papjack

 

Themenstarteram 30. Oktober 2012 um 22:46

Vermutlich wird es das beste sein, den Tuner zu fragen - der meinte sowieso ich soll noch mal wieder kommen, wenns ein bisschen mehr sein darf ;).

Falls noch jemand Infos hat, immer her damit!

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von G. Threepwood

Vermutlich wird es das beste sein, den Tuner zu fragen - der meinte sowieso ich soll noch mal wieder kommen, wenns ein bisschen mehr sein darf ;).

Falls noch jemand Infos hat, immer her damit!

Grüße

Was ich bei meinem AEB alles umgebaut habe, kannst bei mir auf dem Profil einsehen. Sollten so um die 240 PS geworden sein, habe alles harmonisch relativ materialschonend abstimmen lassen. Ich denke das reicht auch für den Frontantrieb. Wenn du bei dir schon einen scharfen Chip drin hast, bringt es am meisten erstmal die Abgasanlage schön rückstaufrei zu machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen