ForumBrava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. 1.8er Stilo geht im Leerlauf aus

1.8er Stilo geht im Leerlauf aus

Fiat Stilo 192

Moin Leute,

muss leider nochmal um Eure Hilfe bitten.

Mein 1.8er geht im Leerlauf und beim Starten immernoch aus und äußert sich wie folgt:

Motor geht an, Drehzahl fällt eine Sekunde später auf 0. Wenn ich den Schlüssel länger drehe kratzt er nochmal nach dem er auf 0 fällt und Motor geht und bleibt an. Nun zum Leerlauf: Wenn ich auskupple fällt die Drehzahl schlagartig auf 300-400 und er ist kurz vorm ausgehen. Wenn der Motor warm ist fängt er sich meistens, wenn er kalt ist geht er meistens aus. Besonders schlimm ist es, wenn es draußen unter 0 Grad ist. Was auffällig ist: Wenn Licht an ist und ich die Klima ein/aus schalte, fällt die Drehzahl rapide und Licht flackert (im Leerlauf)

Folgendes wurde bereits unternommen:

Drosselklappe gereinigt, Kühlmittelsensor getauscht, neue ZK, Zündspulen alle auf Funktion getestet, Sicherungen getauscht und mit Kontaktspray eingesprüht, Massepunkte an Batterie angezogen, Lambasonde unten getauscht, MSG ausgelesen: keine Einträge.

Für weitere Tipps wäre ich dankbar, bestenfalls mit Instruktionen, denn ich bin langsam mit meinem Latein am Ende.

Vielen Dank für jede Hilfe.

Ähnliche Themen
23 Antworten

man hat dir doch bereits im stilo forum antworten gegeben.

hol dir eine gebrauchte drosselklappe und versuche dein glück damit.

gruß

hans

Themenstarteram 20. November 2018 um 9:34

Zitat:

@hansibo schrieb am 20. November 2018 um 06:15:22 Uhr:

man hat dir doch bereits im stilo forum antworten gegeben.

hol dir eine gebrauchte drosselklappe und versuche dein glück damit.

gruß

hans

Naja, die Drosselklappe funktioniert aber tadellos und hat auch keinerlei erkennbare Schäden.

aber die daran befindliche Elektronik wird vermutlich hinüber sein.

hast du die klappe nach dem reinigen neu angelernt?

Zitat:

@hansibo schrieb am 20. November 2018 um 09:59:59 Uhr:

hast du die klappe nach dem reinigen neu angelernt?

Selbstverständlich.

Habe ja schon viel über diesen Fehler gelesen, der ja nicht selten auftritt. Die ganzen Ratschläge haben bisher aber leider alle nicht geholfen.

ich tippe immer noch auf eine defekte Elektronik.

Zitat:

@hansibo schrieb am 20. November 2018 um 10:25:16 Uhr:

ich tippe immer noch auf eine defekte Elektronik.

Gut möglich. Möchte aber erstmal alles weitere ausprobieren, bis ich die DK Wechsele (ist ja nicht so günstig, 150+). Sonst noch Ideen? Vielleicht Falschluft?

Da ist der Phasenversteller von der Nockenwelle defekt!

Bekanntes Problem. Drosselklappenfehler werden im Steuergerät gemeldet. Phasenversteller ist mechanisch,ölhydraulisch und wird meist nicht vom Nockenwellensensor als Fehler abgelegt.

MFG Günni.

Zitat:

@guenni100560 schrieb am 20. November 2018 um 20:13:30 Uhr:

Da ist der Phasenversteller von der Nockenwelle defekt!

Bekanntes Problem. Drosselklappenfehler werden im Steuergerät gemeldet. Phasenversteller ist mechanisch,ölhydraulisch und wird meist nicht vom Nockenwellensensor als Fehler abgelegt.

MFG Günni.

Hallo und vielen Dank. Das bringt mich ein ganzes Stück weiter. Habe schon vom Nockenwellensensordefekt gehört, ich vermute aber der Phasensteller ist etwas anderes?

Dann kann ich mich nämlich auf Ersatzteilsuche begeben.

Viel Dank.

muss da nicht der zahnriemen runter?

Themenstarteram 21. November 2018 um 9:24

Zitat:

@hansibo schrieb am 21. November 2018 um 07:10:58 Uhr:

muss da nicht der zahnriemen runter?

In der Tat.

wie gesagt hatte ich das mit Reinigung der Drosselklappe hin bekommen. Zahnriemenwechsel hat mich damals 600 Euro gekostet.

Bei mir leider nicht. Hab’s bestimmt schon 3mal gereinigt. Was mich wundert js eher, warum sollte es am Phasenversteller liegen? Dann musste das Problem ja immer gleichhäufig auftreten und nicht umso mehr je kälter es ist?

Zitat:

@Soukko schrieb am 21. November 2018 um 23:28:05 Uhr:

Bei mir leider nicht. Hab’s bestimmt schon 3mal gereinigt. Was mich wundert js eher, warum sollte es am Phasenversteller liegen? Dann musste das Problem ja immer gleichhäufig auftreten und nicht umso mehr je kälter es ist?

Der Phasenversteller hat auch was mit der Gemischaufbereitung zu tun. Kalter Motor fetteres Gemisch-warmer Motor magereres. Wenn das nicht paßt= Motor aus. Aber was soll ich mich rumstreiten.

Macht mal schön.

Deine Antwort
Ähnliche Themen