ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. 1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme

1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 16. Januar 2015 um 8:57

Hallo Zusammen,

da mein A4 in niedrigen Drehzahlen ab und an ziemlich rasselt, habe ich den Wagen mal beim Freundlichen durchchecken lassen.

Öldruck ist gut (vor einiger Zeit ist mal die Druckleuchte angesprungen), er hatte dann vermutet, dass die Steuerkette am Zylinderkopf (berichtigt mich im Fall des Falles, ich bin technisch nicht ganz so versiert) schleift und wollte sich darüber ein Bild machen, herausgekommen sind die angehängten Bilder.

Er sagte mir daraufhin, man sollte Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner wechseln lassen.

Da der Wagen mit Automatik bereits 219.000 drauf hat, sagte er aber auch, dass er persönlich das nicht mehr machen lassen würde, da das schnell ans Vierstellige geht und man nicht weiß, ob dann mal Ruhe ist.

Ich habe das Auto lieb gewonnen, musste aber auch seit dem Kauf vor 3.000Km bereits knapp 500€ reinstecken, weswegen mir die Reparatur eigentlich überhaupt nicht passt.

Schlussendlich hat mir der Freundliche vorgeschlagen, erstmal nochmal einen Ölwechsel mit 10W40 zu machen um evtl. das Rasseln etwas einzudämmen und dann an dem Wagen nichts mehr zu machen, das würde den Rahmen bei der Laufleistung sprengen.

Was meint Ihr? Wie sieht das auf den Bildern aus? Da ich die Fachkenntnis nicht besitze, kann ich es nicht wirklich deuten.

Vielen Dank schonmal

Img-1339
Img-1340
Img-1341
+1
Ähnliche Themen
61 Antworten

Danke für dein angebot, die Membran hab ich mir bei ebay gekauft und danke auch für die Hilfe.

 

Neuer fehler bzw war schon von Anfang an da als ich das Auto erworben habe.

 

Es wird immer der Fehler angezeigt.

 

17746 - Nockenwellenpositionssensor (G40) Bank 1

P1338 - 35-00 Unterbrechung / Kurzschluss nach Plus

 

Habe versucht den Fehler zu Löchen immer ohne Erfolg, auch während der Motor lief Fehler gelöcht wahr aber gleich wider da,

Woran kann das Ligen, habe den Sensor gewechselt vom anderen der funktioniert hat.

 

Kann man das Kabel oder den stecker irgend wie testen auf Durchgang ab Steuergerät zum stecker, am stecker war vom vorbesitzer schon einmal was abisoliert nicht das da Kabel vertauscht wurden.

 

An irgend was muss es ja Ligen entweder Kabel, stecker, sensor oder was woanders

Motor leuft soweit wider alles halt nur der Fehler.

 

Bilder sind bei.

IMG_20190628_133323.jpg
IMG_20190628_134557.jpg

Sieht so aus als wenn ein Kabel vertauscht wurde. (Plus und Sensorausgang) Warum er trotzdem läuft, ist komisch.

Such dir mal die Anschlussbelegung des NWS raus. Der hat Plus, wahrscheinlich um 12Volt oder 5 Volt, Masse und den Sensorausgang. Auf diesem darf nicht die volle Bordspannung liegen.

 

Was hast du mit dem gebrochenen Stössel der Saugrohrverstellung gemacht?

Den gebrochen Stößel habe ich vom meinen gleichen Ersatz motor aus meinen Unfall PKW, hatte ich das nicht erwähnt wenn nicht bitte ich dies zu entschuldigen.

 

Die pinbelegung am stecker ist genau der gleiche wie bei dem anderen Kabelbaum.

 

Wie messe ich das genau, habe in Sachen Elektrik nicht so viel Ahnung, will ja nicht mehr zerstören durch einen Kurzschluss weil ich irgend was falsch gemacht habe.

 

Habe mal am stecker gemessen Pin 1&2 5,6V Pin 2&3 5,6V.

Laut schaltplan, wie ich das sehe ist von meinerseits alles richtig angeschlossen. Sihe Bild.

20190629_211139.jpg

Du kannst die Spannung mal an allen Pins gegen Masse messen. Also Minus des Voltmeters an Masse lassen und alle 3 Anschlüsse nacheinander messen.

Der NWS müsste ein Hallgeber (siehe wiki) sein.

Habe gerade mal gemessen, Masse Punkt am Pkw und dann jeden Pin vom stecker gemessen.

 

Ergebnis:

Pin 1 = 0V Pin 2 = 5,45V & Pin 3 = 0V

 

Laut schaltplan ist:

Pin 1 Plus, Pin 2 Signal & Pin 3 Masse

Dann miss mal mit dem Ohmmeter Pin 1 und 3 gegen Masse durch. Ob du bei einem O Ohm misst. Das müsste bei PIN 3 sein.

Ansonsten sähe es so aus, dass Pin 1 und 2 vertauscht ist.

Das würde auch bedeuten, dass der Motor wahrscheinlich im Notlauf läuft, weil er vermutlich gar kein Nockenwellensignal bekommt.

An PIN 1 = Plus muss (bei einem Hall-Sensor) bei eingeschalteter Zündung Plus liegen.

Hab noch mal gemessen, hab das sonst noch nicht gemacht, ob das multimeter richtig eingestellt keine Ahnung habe mich damit noch nie weiter befasst, deshalb habe ich die Bilder beigelegt zu besseren Verständnis.

 

Bild 1= Pin 1 in V

Bild 2= Pin 2 in V

Bild 3= Pin 1 in V bei Zyndung an

Bild 4= Pin 3 in V

Bild 5= Pin 1 in Ohm

Bild 6= Pin 3 in Ohm

 

Ich hoffe die Einstellungen für Ohm und Volt am Multimeter sind dafür richtig gewesen.

IMG_2019-06-30_13-55-48.jpeg
IMG_2019-06-30_13-56-37.jpeg
IMG_2019-06-30_13-57-48.jpeg
+3

Das sieht richtig aus.

Pin 1 hat 5 Volt, das ist ok

Pin 3 liegt auf Masse. Hier kannst du nochmal den Messbereich auf "200" ändern, ( 2 Bereiche nach links am Drehschalter) und neu messen.

Dann mal den Stecker aufstecken. Anschluss 2 mit Nadel in den Stecker stecken um Kontakt zu bekommen.

Voltmeter auf 20V Bereich, jemanden starten lassen und schauen, ob sich die Spannung (gegen Masse gemessen) mit der Drehzahl ändert.

Ok danke werde ich mal testen wenn ich zeit hab, Urlaub ist vorbei.

Ich habe bei meinem NWS mal nachgemessen:

Pin 1 - hat 5,01V bei eingeschalteter Zündung. Bei Zündung aus ca. 1200 Ohm gegen Masse gemessen.

Pin 2 - hat 10,3 Volt. Bei Zündung aus unendlichen Widerstand gegen Masse gemessen.

Pin 3 - =0 Ohm gegen Masse gemessen.

Könnte also ein Problem bei Pin 2 sein, wo du nur 0,5 Volt misst. Hoffentlich nicht das Steuergerät.

Steuergerät kann es eigentlich nicht sein habe ich damals schon getauscht.

 

1.

Habe jetzt mal gemessen mit stecker dran.

Pin 2 Messgerät an Pin 2 und anderen an Masse Ergebnis war schwankte Zeichen 6,3V und 6,6V im kalten ob im leerlauf (800) U. oder bei einer Drehzahl vom 3000U.

Aber im warmen zustand bei etwa 90 grad waren es 12.90V gleiche Vorgehensweise wie im kalten zustand.

 

2.

Alles bei Pin 2

Test Zyndung aus 5V bei Zyndung an 11.04V Dan Zyndung aus 11V bis mach dem es im Steuergeräte Kasten das Relai einmal geklickt hat waren es wider 5V.

 

3.

Etwas später noch einmal

Stecker dran Z. Aus 5V Z. An 0.05V Dan motor an kalter zustand leerlauf Drehzahl 800 6,3- 6,5v wenn er kurzgelaufen ist ca. 2 min sind es schon 11.5V und fallend entweder ein termiches Problem ???.

 

Die Einstellung sihe Bild war immer die selbe.

 

Video beigefügt

Nach dem Video Z. An 0.06V und Z. Aus auch 0.06V bei 80/90 grad.

 

Bin irgend wie ratlos jedes mal sind andere Werte.

 

Aus schließen kann ich den Motor zu 100% war vohrer im anderen Unfallwagen eingebaut lief ohne Probleme keine Fehlermeldung auch nach Zahnriemen usw wecksel alles wider so eingestellt wie es auch voher war, Dan den Motor in dies Fahrzeug der besagte fehler wie schon vohrer mit dem originalen motor, Steuergerät wurde auch vor einer ganzen Weile getaucht. Kann doch nur am Kabelbaum, Relai im Steuergeräte Kasten Ligen.

Wigesagt wurde bloß der Motor getauscht alles andere ist so geblieben am Motor außer Ölwanne wurde vom anderen übernommen da wegen der Ölstand Anzeige die hatte der andere motor nicht.

20190706_103515.jpg

Zitat:

Pin 2 Messgerät an Pin 2 und anderen an Masse Ergebnis war schwankte Zeichen 6,3V und 6,6V im kalten ob im leerlauf (800) U. oder bei einer Drehzahl vom 3000U.

Aber im warmen zustand bei etwa 90 grad waren es 12.90V gleiche Vorgehensweise wie im kalten zustand.

Mach mal den NWS neu. Aber Markenware, am besten bei Audi kaufen.

Ok weder ich mal machen, aber den NWS hatte ich noch nicht geweckselt war schon vom vor Besitzer drin auch der andere habe sie bloß untereinander getauscht hoffentlich liegt es nur am NWS ansonsten bin ich mit meinen Latein am Ende wäre schade ihn wegen eines Fehlers zu verschrotten nach dem ich schon über 900€ für teile inseriert habe. Sonst ist das ein tolles Auto wenn den leuft.

 

Hier noch mal ein paar Videos vom lauf des Motors leuft sehr ruhig dafür das er den Fehler hat bloß im unteren drehzahlbereich verschluckt er sich einwenig wenn man im Stand aufs Gas tritt und eine neue Membran ist auch drin für die ansaugbrücke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. 1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme