ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. 1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme

1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 16. Januar 2015 um 8:57

Hallo Zusammen,

da mein A4 in niedrigen Drehzahlen ab und an ziemlich rasselt, habe ich den Wagen mal beim Freundlichen durchchecken lassen.

Öldruck ist gut (vor einiger Zeit ist mal die Druckleuchte angesprungen), er hatte dann vermutet, dass die Steuerkette am Zylinderkopf (berichtigt mich im Fall des Falles, ich bin technisch nicht ganz so versiert) schleift und wollte sich darüber ein Bild machen, herausgekommen sind die angehängten Bilder.

Er sagte mir daraufhin, man sollte Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner wechseln lassen.

Da der Wagen mit Automatik bereits 219.000 drauf hat, sagte er aber auch, dass er persönlich das nicht mehr machen lassen würde, da das schnell ans Vierstellige geht und man nicht weiß, ob dann mal Ruhe ist.

Ich habe das Auto lieb gewonnen, musste aber auch seit dem Kauf vor 3.000Km bereits knapp 500€ reinstecken, weswegen mir die Reparatur eigentlich überhaupt nicht passt.

Schlussendlich hat mir der Freundliche vorgeschlagen, erstmal nochmal einen Ölwechsel mit 10W40 zu machen um evtl. das Rasseln etwas einzudämmen und dann an dem Wagen nichts mehr zu machen, das würde den Rahmen bei der Laufleistung sprengen.

Was meint Ihr? Wie sieht das auf den Bildern aus? Da ich die Fachkenntnis nicht besitze, kann ich es nicht wirklich deuten.

Vielen Dank schonmal

Img-1339
Img-1340
Img-1341
+1
Ähnliche Themen
61 Antworten

Wo ist das Bild vom Deckel?

Themenstarteram 16. Januar 2015 um 11:24

Hi,

hab die Bilder vom Freundlichen bekommen, scheinbar waren das alle.

Das mit dem Spanner ist eine Macke von dem Motor, aber die Welle sieht noch gut aus

am 16. Januar 2015 um 18:46

Ich kenne dein Problem und hatte exakt dasselbe auch schon; bei mir ging es allerdings auf Händlergewährleistung, da es gerade mal 2 Monate nach dem Kauf passiert ist.

Der wollte zwar abstreiten, da ich angeblich das falsche Öl eingefüllt hätte (ich hatte überhaupt nichts nachgefüllt) und dieses bei hohen Temperaturen (Sommer) wohl zu dünn würde und das auch ursächlich für das Knattern sei. Nach rechtsanwaltlicher Kontaktaufnahme und einem "netten" Gespräch :D kam dann umgehend die Mitteilung, dass ich das Auto vorbeibringen soll, da es wohl in der Baureihe bekannt sei, dass der Kettenspanner gerne mal Probleme macht.

Gesagt, getan, nach 1 Woche war der neue Kettenspanner drin (Arbeitsleistung + Material hätte ca. 1500,- EUR gekostet) und das Klacken auf alle Zeiten (bis jetzt :D ) beseitigt.

Fakt ist, alles außer 10W40 kommt nicht mehr in die Kiste rein; ich habe ausnahmsweise (Öllampe ging im Urlaub an und Tanke hatte nur 5W40) was anders rein, es dauerte keine 50 km und die Motorkontrollleuchte ging an; der Ölfilm wurde tatsächlich nachweislich u.a. auf Grund hoher Außentemperaturen einfach zu dünn. (Fehlerdiagnose sagte einen sporadischen Fehler an der Nockenwelle)

Ob es sich bei deiner Laufleistung noch rechnet, das machen zu lassen, ist deine Sache, wie der Freundliche schon sagte, mit 10W40 kannst es vielleicht zumindest teilweise in den Griff bekommen bzw. eindämmen.

Themenstarteram 16. Januar 2015 um 19:00

Also, ich hab jetzt 10W40 drin und bin heute ca 50km gefahren. Resultat ist, dass sich bisher nichts geändert hat.

Der Freundliche meinte, nur Kettenspanner und Kette wären in etwa 400-500€. Allerdings meinte er halt auch, die Nockenwelle müsste ebenso gemacht werden.

am 16. Januar 2015 um 23:31

Die Automatik bei dem 1.8er geht aber auch oft kaputt.... Naja... Ich hatte auch mal überlegt einen 1.8er zu holen; aber die waren alle am Rasseln... Bin seit 8 Jahren und 130.000 km mit einem 1.6er handrüher unterwegs; Motor und Getriebe bei 268.000 km noch voll in Ordnung...nach 20 Jahren...

Für 1500 Euro bekommste doch schon einen 2.6er mit 180.000 km von 97... der hat auch einen geilen Sound und der Motor ist recht robust...

Moin.

Also die Geschichte mit dem Öl ist quatsch da alle 40er Öle ~12,5mm²/s bei 100°C haben. Das ist genormt durch eine DIN.

Die Zahl davor gibt auch nur an bei welcher Tiefsttemparatur das Öl noch Pumpbar ist. Wichtig nur im Winter oder kalten Regionen.

Die Qualität des Öls spielt jedoch schon eine Rolle. Die hat aber nichts mit der Angabe der Viskositätsklasse zu tun.

Leider kann der Endverbraucher hier nur Testberichte lesen oder hat erfahrungswerte. Wie gesagt Qualität steht leider nicht drauf. :D , Besser abgestimmt jedoch sind Vollsynthetische Öle. Durch den Turbo wie ABTKUTTI sollten sie auf jeden fall Temparaturstabil sein also Turbotauglich also die VW 503 01 ersetzt durch VW 504 00 da wird euer Problem liegen.

Das Rasseln der Kette ist bekannt und bei 200000km auch nicht weiter abnormal.

Hier hilft wechsel der Kette inkl. Spanner.

Die Nockenwelle dagegen sollte mal bleiben wo sie ist.Die sieht Top aus und läuft weitere 200000km.

Der Steuerkettensatz kostet ca 117,13€ Febi und der Kettenspanner 90€.

Ohne Arbeitslohn also knappe 200€.

Allzulange dauert es auch nicht so das du mit der Werkstatt mal angenommen es kommen 2 Stunden zu je 70€ dazu bei 340€ landen soltest.

Mein Tipp -> Frag vorher 3-4 verschiedene Werkstätten und Handel mit dem Preis.

Lass die Kette wechseln wenn du ihn länger Fahren möchtest und gut. Lass die Nockenwellen da wo sie sind.

Aber ganz ohne Kettengeräusch lauft keiner daher ja auch Riementrieb bevorzugt.

ich mach es kurz und knapp:

ich habe bei meinem 1.8T lediglich die schienen (ca. 24€) am spanner getauscht.

über die kleinen löcher an der nockenwelle würde ich mir keine waffel machen. sehe ich nicht zum ersten mal. so lange im öl keine späne sind, ist alles im grünen bereich!

-> HIER<-

mein schätzchen nach 200km mit dem "refurbished" kettenspanner. läuft wie sahne!

 

wer bei facbook ist, kann sich auch -> HIER<- das fotoalbum ansehen wo ich den kettenspanner repariere

Themenstarteram 17. Januar 2015 um 17:09

Die Aussagen hier stimmen mich ja zumindest etwas positiv. Dann werde ich es so machen und Kette und Spanner wechseln lassen und mir dazu vorher die Preise einholen.

Jo also die Nockenwellen sind absolut ok. Warum die gewechselt werden sollen kp. Warscheinlich weil die zum Kette Wechseln ausgebaut werden.

Der einzige der da Profitieren würde wäre die Werkstatt.

Themenstarteram 19. Januar 2015 um 15:46

Ich habe heute bei der zweiten Werkstatt angefragt, der mir sagte, er habe dafür kein Werkzeug und kann es daher nicht machen. Muss dazu sagen, dass es eine Ein-Mann-Werkstatt an ner Tankstelle ist.

Wird dafür so spezielles Werkzeug benötigt?

Spezielles Werkzeug ? Wie ne Werke hat kein Werkzeug um ne kleine Steuerkette zu wechseln.. lächerlich.

Naja man benötigt schon die Arretierwerkzeuge aber die sollte ne Werke haben weil die das Beruflich machen.

Ich kann mir vorstellen er macht eher sowas wie , Bremsen , Auspuff , Reifen. Also eher nen Reifenservice.

Themenstarteram 3. Februar 2015 um 9:07

Nur ein kleines Update, damit hier niemand denkt, ich melde mich einfach nicht mehr:

Ich werde die Reparatur erst ab Mitte März angehen, da ich es beruflich vorher nicht schaffe.

Danach halte ich Euch natürlich weiter auf dem Laufenden.

Hallo!

März 2015 oder 2016 ??

Werde in zwei Wochen auch die Kette un den Spanner tauschen und wäre dazu natürlich gern auf dem Laufenden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. 1.8 ADR, Nockenwelle, Steuerkette und Kettenspanner machen Probleme