Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 1.6 VTi - Kette oder Riemen? Intervall WaPu

1.6 VTi - Kette oder Riemen? Intervall WaPu

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 17. Januar 2017 um 22:06

N'abend,

Beim 207er (Baujahr 07, VTi 120PS, ~50.000km) meiner Mutter steht eine größere Wartung an.

Da ich mich mit dem Modell nicht so auskenne, habe ich das Wartungsheft konsultiert: Zahnriemen alle 10 Jahre/150.000km u. A. beim 1.6er Motor. Welche Motoren eine Kette haben, steht dort nicht drin.

Etwas rumstöbern hat den Verdacht ergeben, dass der VTi eine Kette hat, sehe ich das richtig?

Davon unabhängig: wann sollte die WaPu gewechselt werden? Auch dazu steht nichts im Heft.

Ich danke vielmals.

Edit: nach dem ich hier jetzt noch mehr gelesen habe, scheint der VTi tatsächlich eine Kette zu haben. Damit hätte sich der erste Teil meiner Frage schon erledigt.

Beste Antwort im Thema

Die Motoren haben eine Steuerkette. Das hast du schon richtig erkannt.

Für die Wasserpumpe gibt es kein Intervall. Die wird dann getauscht, wenn sie defekt ist. Ich persönlich würde sie wohl nach 10 Jahren oder 150tkm tauschen lassen. Wenn ich mich richtig erinnere, wird die Wasserpumpe bei den Motoren über den Keilriemen angetrieben. Das macht den Tausch einfacher, als wenn sie mit über die Kette angetrieben würde.

Ich würde die Gelegenheit dann auch direkt nutzen und mal den Kühlerfrostschutz komplett tauschen.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Motoren haben eine Steuerkette. Das hast du schon richtig erkannt.

Für die Wasserpumpe gibt es kein Intervall. Die wird dann getauscht, wenn sie defekt ist. Ich persönlich würde sie wohl nach 10 Jahren oder 150tkm tauschen lassen. Wenn ich mich richtig erinnere, wird die Wasserpumpe bei den Motoren über den Keilriemen angetrieben. Das macht den Tausch einfacher, als wenn sie mit über die Kette angetrieben würde.

Ich würde die Gelegenheit dann auch direkt nutzen und mal den Kühlerfrostschutz komplett tauschen.

am 18. Januar 2017 um 9:45

Habe das selbe Problem mit der Steuerkette 207 cc

sie ist verzogen, muss erneuert werden

Kostenpunkt für Teile und Arbeitszeit laut Werkstatt

1400 Euro

Hier hat doch niemand von einer gelängten Steuerkette gesprochen. Hast du auch den 1.6 VTi oder einen 1.6 THP?

Themenstarteram 18. Januar 2017 um 12:56

Bei dem VTi 120 von meiner Mutter gibts bisher keine Probleme mit der Kette. Dann danke ich für die Antworten.

Edit: Gibts denn irgendetwas, was zwar lt. Peugeot nicht zwingend empfohlen wird, was aber dennoch empfehlenswert wäre vorbeugend durchzuführen? Mir sind die Schwachstellen des 207ers leider nicht bekannt.

Es reicht eigentlich, wenn man die Wartungsintervalle einhält und das richtige Öl nimmt.

Themenstarteram 18. Januar 2017 um 21:27

Das ist ja fast langweilig :D

Besten Dank.

Themenstarteram 7. Februar 2017 um 12:44

...um das noch abzuschließen: Keilriemen wurde erneuert, WaPu ist in Ordnung.

Muttern ist zufrieden und ich wundere mich weiter über die Genügsamkeit dieses Modells was Wartung und Reparaturen angeht.

Ist halt ein gut konstruiertes Fahrzeug :-)

Kommt halt drauf an ob man Glück oder Pech hat ;) Bei meinem hat es kurz vor 120.000km die WaPu zerlegt. Ist wohl auch ne bekannte Schwachstelle da diese eine BMW Fehlkonstruktion ist.

Bei der Gelegenheit hat die Werkstatt dann auch gleich den Riemen mitgemacht, auch wenn der gut aussah. Aber besser so als den Wagen dann nach x km nochmal deswegen in die Werkstatt zu bringen und die Arbeitsstunden doppelt zu löhnen ;)

Die Wapu würde ich beim Tausch des Riemens IMMER mitmachen. Die Chance das Sie kurz nach Austausch des Riemens anfängt zu lecken ist nicht gerade klein.

Themenstarteram 8. Februar 2017 um 14:38

Das hättest du eher sagen müssen! :D Jetzt ist das ja Auto ja schon fertig.

Hab ihn jetzt erst gesehen ;)

Zitat:

@Dynamix schrieb am 8. Februar 2017 um 14:17:46 Uhr:

Die Wapu würde ich beim Tausch des Riemens IMMER mitmachen. Die Chance das Sie kurz nach Austausch des Riemens anfängt zu lecken ist nicht gerade klein.

Gilt das denn nicht nur bei den Konstruktionen, wo die Wasserpumpe durch den Zahnriemen angetrieben wird? Bei den Motoren der EP-Serie wird die Wasserpumpe doch durch den Keilriemen angetrieben.

Das Prinzip ist doch am Ende das gleiche ;)

Ja schon, aber vielleicht ist ja die Riemenspannung bei einer Variante viel geringer. Dann wäre das für die Wasserpumpe nicht so ein Problem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 1.6 VTi - Kette oder Riemen? Intervall WaPu