ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. 1.6 CDTI oder 2.0CDTI ?

1.6 CDTI oder 2.0CDTI ?

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 10. Juli 2013 um 7:39

Hallo,

ich habe 4 Astra ST mit 2.0 CDTI und 165 PS gefahren.Durch ein Sonderleasing könnte ich jetzt rel. günstig einen Zafira Tourer leasen.Beim Händler habe ich ihn mir angesehen und er gefällt mir richtig gut.

Die Ausstattung ist klar,nur beim Motor bin ich unschlüssig.Der 2.0 mit 165 Ps hat mir im Astra sehr gut gefallen und es spricht auch nichts dagegen,diesen auch wieder im Zafira zu bestellen - wenn da nicht der neue 1.6 CDTI wäre.Mir ist klar,daß die Infos recht spärlich sein werden,aber es könnte ja sein,daß der Ein - oder Andere diesen Motor schon getestet hat und mir hier seine Eindrücke berichtet.Auch werde ich die umliegenden Händler aufsuchen,vielleicht ergibt sich eine Gelegenheit zur Probefahrt.

Gruß Erich

Beste Antwort im Thema

Schon interessant, wie solch ein (gekaufter oder nicht gekaufter) Bild-Artikel die Meinung bildet. Sind wir alle so leicht beeinflussbar?

Gruß

Daniel

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Ohne den kleinen Diesel gefahren zu haben, schätze ich, dass die meisten mit ihm besser bedient sein werden.

Laufruhe, Ansprechverhalten und Verbrauch dürften allesamt besser sein als beim 165er, was durch die marginal schlechteren Fahrleistungen vermutlich nicht aufgewogen wird.

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Ohne den kleinen Diesel gefahren zu haben, schätze ich, dass die meisten mit ihm besser bedient sein werden.

Laufruhe, Ansprechverhalten und Verbrauch dürften allesamt besser sein als beim 165er, was durch die marginal schlechteren Fahrleistungen vermutlich nicht aufgewogen wird.

marginal schlechter meinst du jetzt nicht wirklich ernst oder ? Der 165PS lässt den bisherigen 130PS so etwas von stehen.... 30PS sind 30PS ;-) und bei diesem Gewicht mehr als spürbar. Meiner mit 165PS läuft (wirklich) marginal besser als der 116i meiner Frau mit 122PS....... 30PS weniger will ich da nicht wirklich haben. Nebenbei ist der 2L auf der Autobahn recht kultiviert.

lg

Peter

am 10. Juli 2013 um 9:59

Ich würde Dir zum 2.0 CDTI raten.

Verbrauch hin oder her, das Schiff ist schon recht schwer mit seinen 2to und da würde ich auf keines der Pferde verzichten müssen; schon gar nicht, wenn ich die 165 PS aus dem Astra gewohnt wäre.

Ich bin als Werkstattwagen mal den (alten) kleinen Diesel gefahren und war - vor allem im Vergleich zu meinem - sowas von unzufrieden!

Wegen der besseren Schadstoffklasse (man denke an die Umweltzonen) würde ich zum 1.6er greifen. Es ist einfach das wesentlich modernere Aggregat. Wenn es der 2.0er sein soll, dann den BiTurbo.

Ich hab die Werte jetzt nicht exakt im Kopf, aber ist der neue 1.6er nicht (gerade was das Drehmoment betrifft) dichter am alten 165PS Diesel als an seinem schwächeren Bruder?

Ohne beide Diesel gefahren zu sein kann ich jedenfalls sagen, dass selbst der 1.4er Benziner mit 140PS im Alltag ausreicht, um die 1,7t des Zafira Tourers bewegen zu können, ohne sich zu fühlen als reite man eine Wanderdüne. ;)

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 10:33

Ich möchte nochmal betonen,daß ich mit dem 2.0 CDTI sehr zufrieden bin,mehr Laufruhe brauche ich nicht unbedingt.Eine harmonische Kraftentfaltung und gute Elastizität sind mir wichtiger als die Endgeschwindigkeit.

Irgendwann hatte ich auch mal den 1.7 mit 110 Ps probegefahren.Die Kraftentfaltung bei diesem Motor hat mir überhaupt nicht gefallen.

Wenn der 1.6 CDTI kein Turboloch hätte und schön gleichmässig hochdrehen würde und der Verbrauch etwas niedriger wäre - nur dann könnte ich schwach werden.

Auf dem Datenblatt sehen die Elastizitätswerte nicht besonders berauschend aus : 80-120 in 13.3s gegenüber 9.5s des 2.0 mit 165Ps.Dieser Unterschied ist schon recht viel.

Vielleicht kann eine Probefahrt meine Zweifel beseitigen - ich glaube aber eher nicht.

Gruß Erich

Zitat:

Original geschrieben von (tm)

Wegen der besseren Schadstoffklasse (man denke an die Umweltzonen) würde ich zum 1.6er greifen. Es ist einfach das wesentlich modernere Aggregat. Wenn es der 2.0er sein soll, dann den BiTurbo.

Ich hab die Werte jetzt nicht exakt im Kopf, aber ist der neue 1.6er nicht (gerade was das Drehmoment betrifft) dichter am alten 165PS Diesel als an seinem schwächeren Bruder?

Ohne beide Diesel gefahren zu sein kann ich jedenfalls sagen, dass selbst der 1.4er Benziner mit 140PS im Alltag ausreicht, um die 1,7t des Zafira Tourers bewegen zu können, ohne sich zu fühlen als reite man eine Wanderdüne. ;)

Was soll denn in Sachen Umweltzone der Vorteil sein? Mehr als grün geht doch nicht....

In meinem Fall 1,96 to zzgl. Kraftstoff und Fahrer (der auch kein Fliegengewicht ist :D).

Den 1.4er Saug-Benziner hatte ich im Zaffi-Vorführer und für ein paar Tage im Insignia (Limo) - geht in meinen Augen gar nicht! Und gesoffen hat er im Insignia 10.1 L/100km auf einer 800 km BAB-Runde...!!!

Zitat:

Original geschrieben von fluefiske

Auf dem Datenblatt sehen die Elastizitätswerte nicht besonders berauschend aus : 80-120 in 13.3s gegenüber 9.5s des 2.0 mit 165Ps.Dieser Unterschied ist schon recht viel.

Vielleicht kann eine Probefahrt meine Zweifel beseitigen - ich glaube aber eher nicht.

Gruß Erich

Wenn dieses Datenblatt stimmte bzw. diese Werte in der Praxis bestätigt würden, wäre das ein absolutes Armutszeugnis für den neuen Motor, der doch angeblich mit so hohem Drehmoment (30NM weniger als der Zweiliter) bei früher Drehzahl (maximales Drehmoment beim Kleinen 250 Umdrehungen später) glänzen soll.

Zitat:

Original geschrieben von sPeterle

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Ohne den kleinen Diesel gefahren zu haben, schätze ich, dass die meisten mit ihm besser bedient sein werden.

Laufruhe, Ansprechverhalten und Verbrauch dürften allesamt besser sein als beim 165er, was durch die marginal schlechteren Fahrleistungen vermutlich nicht aufgewogen wird.

marginal schlechter meinst du jetzt nicht wirklich ernst oder ? Der 165PS lässt den bisherigen 130PS so etwas von stehen.... 30PS sind 30PS ;-) und bei diesem Gewicht mehr als spürbar. Meiner mit 165PS läuft (wirklich) marginal besser als der 116i meiner Frau mit 122PS....... 30PS weniger will ich da nicht wirklich haben. Nebenbei ist der 2L auf der Autobahn recht kultiviert.

lg

Peter

Doch, das meinte ich absolut ernst. Ich war bzw. bin nämlich der gleichen Meinung wie TM, dass der neue Kleine näher am alten Großen dran sein müsste als am alten Schwachen.

Und ob bzw. wann Du die 30 PS wirklich spürst, hängt von der Softwaresteuerung ab. Es ist dabei nicht ausgeschlossen, dass das erst im oberen Drehzahlbereich bemerkbar ist.

Allerdings stimmt mich das erwähnte Datenblatt mit dem Unterschied bei den Elastizitätswerten nachdenklich.

Hi

Mal vom Leistungs und Drehmomentvorteil des 2.0 CDTI abgesehen.

Alleine der Blick in die Preisliste genügt eigentlich damit nur der 2.0 CDTI mit 165PS die erste Wahl sein kann. Denn der ist in der Start/Stop Variante nur 955,-Euro teurer als der 1.6 CDTI. Wenn man auf Start/Stop verzichten kann sind sogar nur 600,-Euro Unterschied. Für das "wenige" Geld würde ich blind zum 2.0 greifen.

Gruß Hoffi

Hi,

ich würde auf jeden Fall versuchen den ZT mit der 1,6 er Maschiene mal zu fahren, nicht das du hinterher entäuscht bist.(Gerade weil der ZT um einiges schwerer ist, und du den Astra mit der großen Maschiene gewöhnt bist)

Ich hatte damals den 130 PS probegefahren, war soweit ok, mir fehlte nur ab und an die durchzugskraft. Da der 165 PS auf dem Datenblatt um einiges besser war hatte ich diesen Blind bestellt.

Als er dann da war, war ich völlig happy, endlich so wie er sein sollte.

Zum einen kann man ganz gemütlich cruisen, wenn es dann aber auch sein muß kann man ganz flink damit überholen.

Ich glaube wenn ich jetzt nochmal neu bestellen würde, würde es zu 99 % wieder der 165 PS Motor werden...

LG

Golfteddy

Zitat:

Original geschrieben von toffil

 

Und ob bzw. wann Du die 30 PS wirklich spürst, hängt von der Softwaresteuerung ab. Es ist dabei nicht ausgeschlossen, dass das erst im oberen Drehzahlbereich bemerkbar ist.

natürlich steht die höhere Leistung bei höherer Drehzahl zur Verfügung, der alte 130Ps bleibt bis 150 km/h auch einigermaßen am 165Ps dran, danach verhungert er aber grandios und ich gebe eben auch bei 170 gerne noch ein wenig Gas ;-) (50tkm seit 03/12).

lg

Peter

Hier hilft definitiv nur eine Probefahrt.

Der ZT verhält sich sicher etwas anders als der Astra mit der gleichen Motorisierung und allein von einem Datenblatt kann man kein Gefühl für die Fahrweise bekommen.

Ich bin z.B. mit meinen 130 Dieselpferden voll und ganz zufrieden, aber ich habe sicher ein anderes Fahrprofil und andere Ansprüche als du an dein Fahrzeug.

Auf MT gibt es teilweise gute und informative Ratschläge. Diese ersetzen aber definitiv keine Probefahrt und stellen zum teil auch nur subjektive Empfindungen dar.

Also meine Empfehlung: ab zum FOH und Probe fahren :-)

LG

Themenstarteram 11. Juli 2013 um 10:14

Hatte gestern beim Händler angerufen wegen einer Probefahrt.Die haben noch kein Auto mit diesem Motor,erst im September.

Da ich nicht die "Katze im Sack" kaufe,wird es wieder der 2.0 CDTI mit 165 Ps,da weiß ich,was ich habe.Ich liebe einfach diese homogene Kraftentfaltung,auf die ich nicht verzichten möchte.

Gruß Erich

dann ist der 165PS wohl deutlich besser zu fahren als der 160PS nach dem Software-Update :-)

Glückwunsch zur richtigen Entscheidung

Deine Antwort
Ähnliche Themen