ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 1.4 TSI Steuerkettenreparatur für 2800 Euro realistisch ? DRINGEND

1.4 TSI Steuerkettenreparatur für 2800 Euro realistisch ? DRINGEND

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 23:24

Hallo zusammen,

Ich bin letzte Woche in Italien mit meinem Touran liegengeblieben, das Auto liess sich von einer Sekunde auf die andere nicht mehr anlassen. Heisst, Wagen abgestellt, etwas besorgt, danach startete der Motor einfach nicht mehr. Habe gedacht, wird wohl ein kleines Problem sein. Motor ist der 1.4 TSi.

Der Wagen hat ca 45.000 km gelaufen, davon nur 12.000 bei uns. Fzg wurde gekauft bei einem offiziellen VW Händler.

Zu allem Übel steht das Fzg auch noch im Ausland gerade, da auf Urlaubsreise...der deutsche Händler winkt mit dem Hinweis ab, er könne im Ausland wenig für uns tun und ein Kulanzantrag etc könnte er auch nicht stellen, ohne das Auto in Deutschland zu haben.

Ich bin also etwas beschränkt in meinen Optionen und habe die VW Werkstatt hier nahe Mailand notgedrungen

mit der Fehlerdiagnose beauftragt.

Nach knapp einer Woche (!) hat die Fahrzeugdiagnose des italienischen VW-Betriebs ergeben:

Steuerkette gelängt. Zudem sei eine Pumpe kaputt (Welche könnte das übrigens sein ?)

VW Italien übernimmt hier wohl auf Kulanz einen Teil der Kosten (50% auf

Material und Lohn der Kette), allerdings haut mich der Kostenvoranschlag dennoch um:

Ricambi : € 782,00 (Ersatzteile)

Pompa HP : € 348,00 (pumpe)

Rettifica testata : € 200,00 (Prüfung Zylinderkopf)

Manodopera : € 1566,00 (=Arbeitslohn)

Quota a carico VGI -€ 924,00 (Erstattung VW)

TOT : € 1972,00 (Eigenanteil)

Der Arbeitslohn für den Austausch der Steuerkette und der Pumpe

sowie die Diagnose des problems soll alleine 1566.- Euro betragen ?

Schön, dass VW sich beteiligen will, aber ein Eigenanteil von nahezu

2000 Euro finde ich heftig !

Das Fzg steht ja leider fahruntüchtig in Italien und ich bin der Sache

irgendwie ausgeliefert, aber mir kommt das etwas hoch vor alles.

Oder ist das irgendwie halbwegs realistisch ??

Was kann ich tun, was würdet ihr tun ?

Danke für jede Mithilfe !

Ähnliche Themen
9 Antworten

Die Pumpe ist die Wasserpumpe, die leider dabei mitersetzt werden muß, wenn das Steuergehäuse demontiert wird. Die Fehlersuche hätte evtl. schneller sein können (kommt halt auf die zur Verfügung stehenden Informationen an, und da ist das im Ausland leider sache des Importeurs. KAnn man mit D nicht vergleichen)

Der Arbeitsaufwand ist erheblich, von daher ist das leider schon realistisch.

WEnn sie den Kopf zur Prüfung ausgebaut haben (wie ich das verstanden habe) sieht man unten auf den Bildern so in etwa, was da auf einen zukommt...

Img-0072
Anbauteile
Anbauteile-tsi
+1
Themenstarteram 6. Dezember 2011 um 0:25

Danke für die schnelle Antwort.

Der Kopf wurde abgenommen und geprüft, was/ob dabei

etwas defekt ist, kann ich nicht sagen, aber anscheinend ja nicht.

Im forum hier las ich bei vergleichbaren Kettenwechseln dieses Motors

von Preisen um 1.500 euro, hier aber reden wir ja quasi vom

doppelten Preis ! Das verwundert mich etwas, obwohl ich durch den

angebotenen und auch durchgeführten positiven Kulanzantrag

seitens VW Italien nicht davon ausgehe, dass man mich hier

schröpfen will. Man ist sehr nett und bemüht, aber der doppelte

Preis schockt mich doch etwas...

Foto

1. Hast du noch Garantie bei deinem Händler ?

2. wer fährt nach Italien ohne Schutzbrief ?

Themenstarteram 6. Dezember 2011 um 13:58

Wie schon oben geschrieben, ist die VVD Garantie vor 6 Wochen abgelaufen.

War heute nochmal in der Werkstatt.

Die Kolben haben laut Auskunft des Werkstattleiters Kontakt mit den Ventilen gehabt,

allerdings nur so gering, daß er einen Austausch nur der Ventile vorschlägt, anstatt einen

Motorwechsel. Dies sei bei dem Schadenbild nicht erforderlich.

VW würde 50% der Kosten übernehmen, was allerdings im Falle "Ventile/Kette" rund 3.500€,

im Fall "Motortausch" rund 6.800 Euro beträgt. Also erheblicher Unterschied!

Ich als Kunde soll nun entscheiden, die Empfehlung des VW Technikers lautet

"Ventile und Steuerkette tauschen" uns basta...

Ich bin jetzt total verwirrt und weiß gar nicht mehr, was ich tun soll.

Nochmal jemand einen Rat für mich ?

 

Der Doppelte Preis kommt daher, daß beim Kettenwechsel nicht der Kopf runtermuß, das ist ja extra....

 

Waren denn die Kolben auch draußen??? Wie will der Werkstattmann denn beurteilen, ob die im Motor verbleiben können, ohne die zu ziehen????

Bei den Motoren brechen die Feuerstege schon so oft genug, OHNE Ventilkontakt... Und die Kolben sind so weich, daß sofort die Ringnut gestaucht ist...

Also die würde ich mindestens noch rausholen, wo der Kopp eh schon unten ist

Kolben-gebrochen
Kolben-gebrochen-2
Kolben-pleuel

Sind die Kolben nur bei den neueren CAVx Motoren betroffen, oder auch die älteren BLG/BMY Motoren?

Gruß

Christian

 

Zitat:

Original geschrieben von gauloises caporal

Der Doppelte Preis kommt daher, daß beim Kettenwechsel nicht der Kopf runtermuß, das ist ja extra....

Waren denn die Kolben auch draußen??? Wie will der Werkstattmann denn beurteilen, ob die im Motor verbleiben können, ohne die zu ziehen????

Bei den Motoren brechen die Feuerstege schon so oft genug, OHNE Ventilkontakt... Und die Kolben sind so weich, daß sofort die Ringnut gestaucht ist...

Also die würde ich mindestens noch rausholen, wo der Kopp eh schon unten ist

Tut mir leid fuer dich und das Auto. Leider kann ich dir nicht helfen.

Ich habe trotzem eine Bitte:

Ich habe in deinen Postings/Profil keine genaue Angabe zum Motor finden koennen.

Verrraetst du uns, welcher Motor es genau ist? z.B. 1.4 TSI 122 PS, 1.4 TSI 140 PS, 1.4 TSI 150 PS (Ecofuel), 1.4 TSI 160 PS, 1.4 TSI 170 PS?

Motorleistung?

Motorkennbuchstabe?

Ich kann mir vorstellen dass mit diesen Informationen andere Teilnehmer auch konkretere Aussagen zu deinen Fragen treffen koennen.

MfG,

Warndreieck

Zitat:

Original geschrieben von Aui

Sind die Kolben nur bei den neueren CAVx Motoren betroffen, oder auch die älteren BLG/BMY Motoren?

Kommt ganz auf die Ursache an...

Daß die Kolben brechen im Bereich Feuersteg betrifft meines wissens nur die Neueren Twincharger Motoren. Kommt von zu hohem Ladedruck und dadurch klopfender Verbrennung beim Beschleunigen.

 

DAß die Ventile bei falschen Steuerzeiten aufsetzen und dadurch die Kolben geschädigt werden, betrifft alle...

VW hätte wohl besser beim Zahnriemen bleiben sollen , der hielt statt 45Tkm in der Regel 120Tkm und der Wechsel kostete in der Werkstatt meist keine 200 Euro...

Auch ist es erfahrungsgemäß oft so, daß die Reparatur trotz 50% Kulanz bei VW trotzdem teurer ist als beim freien Instandsetzer. Im Ausland ist es bei so einem Schaden natürlich fast unmöglich, eine andere Werkstatt zu beauftragen.

Bekannt ist auch, daß der Motor kein Longlife-Intervall verträgt, da sind diese Schäden schon vorprogrammiert. Aber daß jetzt neben der Steuerkette selbst die Kolben beschädigt werden, ist mir neu. Betrifft das auch den 1.4TSI mit 122 bzw. 125PS (Skoda) oder nur die stärkeren Versionen?

Hast Du Dich schon hier eingetragen?

http://www.motor-talk.de/.../...orschaeden-hier-rein-t1619047.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 1.4 TSI Steuerkettenreparatur für 2800 Euro realistisch ? DRINGEND