ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. 1,2 L 3 Zylinder großer Konstruktionsfehler

1,2 L 3 Zylinder großer Konstruktionsfehler

VW Fox 5Z
Themenstarteram 2. August 2014 um 15:04

Hallo Zusammen

ich schreibe extra einen neuen Beitrag weil man schon den Überblick verliert bei den Einträgen, und manche Antworten sind sehr gut aber andere sollten sich echt überlegen ob ihre Antwort dem Betroffenen in dem Moment wirklich helfen. Wenn ich schreibe mein Fahrzeug ist defekt ,dann braucht mir keiner sagen das ich den hätte besser nicht gekauft. Das kann ich nicht mehr ändern, aber Hilfe wäre jetzt gut.

So jetzt zu unserem Wagen, Bj 2005 70.000 km und das mit 1,2l 3 Zylinder.

Es fing bei ca. 47.000km an das die Motorkontrollleuchte aufleuchtete. Beim fahren war nichts zu bemerken. Also zum freundlichen VW Futzy und der hat ihn ausgelesen, neue Zündspule Zylinder2.

Lampe aus und weiter Monate später das gleiche nochmal, aber alle 3 Zündspulen. Wieder Monate Später Nockenwellensensor, und paar Wochen später wieder die Kontrollleuchte an. Ok Zündung aus ,neu Starten und alles wieder gut. SO sind wir dann gefahren bis jetzt an der Ampel der Motor sich sehr stark schüttelt und die Lampe aufleuchtet, ja und jetzt hatte er kaum Leistung da er im Notlaufprogramm läuft. Zündung aus ,neu starten hat ihn wieder laufen lassen, aber die Kontrollleuchte blieb an. Meine Tochter wollte es mir gar nicht erzählen weil ich schon auf 100 war mit dem Scheiß.

Also ab in die Werkstatt und mal richtig durchchecken lassen und siehe da, der Wagen hat wie bei so vielen anderen auch, unter anderem hier im Forum, auf Zylinder 1= 9Bar , 2=6Bar, 3=13Bar Kompressionsdruck!!! Also woher kommt der Druckverlust. Der Zylinderkopf auf der Werkbank zeigte das Problem, die Auslassventile sind verbrannt und haben Risse.

Ich habe dann bei 2 Motoreninstandsetzer hier in der Stad angerufen und ihnen mein Problem geschildert. Aber nach wenigen Sekunden unterbrachen sie mich und sagten sofort was mit dem Wagen los ist. Sie sagten auch das laut VW kein Problem an den 3 Zylindern bekannt ist aber sie mindestens 1 x pro Wochen einen mit dem Problem auf der Werkbank haben.

VW wollte 1540€ für den Zylinderkopf plus Einbau und noch anfallende Teile. Also der Preis ging Richtung 4000€ Gesamtkosten.

Ich habe mich für den Instandsetzer entschieden der mir den Kopf überholt hat für 500€ incl. neuen Kettenkit, alle Dichtungen, Dichtmasse, Kopfdichtung und Schrauben.

Dann noch neues Motoröl und der Wagen läuft wieder. Klar der aus und Einbau knapp 500€ zusätzlich und somit war das Spektakel nach knapp 1000€ vergessen und er läuft wieder. Nur wie lange?????????

Man spricht von ca. 50000km.

Meine Nachbarin hat in ihrem Polo den gleichen Motor und bei unter 30000km einen neuen Kopf bekommen von VW. Auch da wollten sie nicht zahlen, haben sich aber dann doch irgendwie geeinigt!

Also wir haben 5 VW in der Familie, ich denke das es weniger werden, ein Golf plus und ein Lupo sind jetzt schon in andere Fabrikate getauscht worden. Ob die Besser sind weiß man nicht, klar aber selbst wenn sie genauso schlimm sind, waren sie beim Kauf wenigstens günstiger. Für mich war es immer wichtig einen deutschen Wagen zu fahren, vom Kopf her eben. Nationalgefühl usw. Aber sowas kann ich mir nicht mehr leisten!

Also es geht ,das man ihn repariert und das für max. 1000€, bei mir war es noch was günstiger, aber da war schon viel Glück dabei.

Bis dann

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von garagenmolch

Für mich war es immer wichtig einen deutschen Wagen zu fahren, vom Kopf her eben. Nationalgefühl usw.

Der war echt gut.:D

Die Seifenkiste wird in Brasilien zusammengeschustert.

Aber du bist ja schon auf dem richtigen Weg.

Themenstarteram 22. August 2014 um 23:13

Das war uns klar und trotzdem ist es ein deutscher Hersteller. Das die Teile und auch oft die Produktion aus der ganzen Welt sein können, ist auch klar. Aber Nationalstolz war es doch. Im Übrigen hilft dein geistiger Beitrag bei diesem Problem keinen Menschen.

Also wenn einer das gleiche Problem hat und Hilfe benötigt, ich versuche gerne zu helfen!

Doch, mein Beitrag informiert jeden der denkt, er würde für teures Geld ein deutsches und dementsprechend qualitativ hochwertiges Auto kaufen.

Würde nicht VW sondern LADA drauf stehen, würde sich keiner dafür interessieren.

Weiß nicht, ob man das ohne Widerspruch so stehen lassen kann.

Zumal u.a. die AutoBILD schon sehr bald über Probleme am Fox berichtet hat.

Und es zudem nicht bei allen Fox diese Probleme gibt.

DASS es sie gibt, wird aber auch von mir nicht bestritten.

Als Fox II mit hoffentlich behobenen Problemen hätte ich ihn in D als 4-Türer ggf. gekauft,

aber das hat sich ja von selbst erledigt.

Dass der Fox nicht aus D kam, wusste aber schon damals fast jeder.

Und dass VW in D und ggf. in anderen Ländern ein gutes Image hat, was nicht immer gerechtfertigt ist (weder technisch und schon gar nicht bei den GW-Verkaufspreisen ggü. anderen Marken ohne Image), ist auch keine neue Erkenntnis.

Generell gilt bei allen Produkten:

Nur uninformierte Laien kaufen nach Markennamem und glauben mangels Wissen dann, dass sie was ganz tolle gekauft haben.

Nach lesen der Beiträge hier scheint das generelle Problem ja der KAT zu sein - der zu dicht am Kopf sitzt.

Gibt es dafür eine Möglichkeit diese Krankheit dauerhaft zu beseitigen????

Mit einem neuen/repariertem Kopf ist´s ja nicht getan - da wird nur das Problem auf Zeit verschoben.

Frage deshalb , weil bei meiner Frau nun auch die Motorleuchte sporadisch geleuchtet hat. Werde nun Fehler auslesen lassen und schauen was rauskommt. Kumpel hat Kompressionstester - den werde ich auch dranhängen.

Also wer weiss Abhilfe oder fahrt Ihr weiter mit dem Glump????

Habe auch dieses Problem.

Meiner hat aber ein Kompressionsbild das in ordnung ist komischer weise.

Ich habe das Problem das der Kat defekt war Und im fehlerspeicher angezeigt wurde.

Nun habe ich mit dem neuen Kat immer noch ein Problem und zwar das dieser fast 1000 grad warm wird und glüht.

Kein Wunder das dies Kisten den Geist aufgeben.

Eine Lösung Hab ich auch noch nicht.ich werde den Kopf auch noch demontieren und denke das die Ventile durch sind oder risse im Kopf sind,mehr Möglichkeiten gibt es ja nicht mehr.

Fehlerspeicher ausgelesen und Diagnose das am 3. Zylinder was ist. Der Kompressionstest ergab, dass 1. + 2 . 12 bar haben und der 3. - 7.5 bar. Ist jetzt nur die Frage ob da nur das Ventil hinüber ist oder noch andere Dinge, denn alle 3 Zündkerzen waren Ölverrust ums Gewinde . Steg der Kerze war rehbraun. Komisch ....

Ist ja wohl nur noch schlechteste Qualität mit diesen Motoren.

Früher ging man davon aus, dass ein Motor ca. 150Tkm hält . Des war früher .... .

Motor warm oder kalt?

Es wird wohl das ventil sein.

Meiner steht auch gerade mit dem Kat ist nicht zu fahren.

Motor warm gemessen .

Werde nun mal den Kopf runter machen und den Schaden begutachten lassen. Wenn es " nur " die Ventile sind , ist einen Reparatur ja noch eingermassen denkbar - wirtschaftlich .

Wie ist eigentlich die Teile Nr. von dem verbesserten Kat ????

Denn den Kat drin lassen und hoffen dass der Motor dann die nächsten 40 Tkm hält, ist ja wie an den Weihnachtsmann zu glauben .

Also hat mir jmd. die Teile Nr. vom verbesserten Kat.????????

DANKE!!!

Hab ich noch nichts davon gehört.

So oder so der Kat wird warm und die Abgastemperaturen werden einfach nicht richtig abgeleitet deshalb ist es einfach keine Lösung.

Ich habe mal gelesen das es einen motorsatz gibt mit stärkeren Ventilen,allerdings nicht von VW sondern von Skoda.

Kann man alles im Polo9n Forum nachlesen. Ist dort Haarklein auf ca. 30 Seite beschrieben.

Der Reparatursatz war von Skoda. Ist aber mit ca. 1200.- Euro nun deutlich teurer geworden .

Werde bei mir nun den Kopf anschauen lassen ob noch " günstig " zu richten ist. Zudem wird dann auch der Kat getauscht - der ja für die ganze Sch..se zuständig ist .

Sollte sich herausstellen dass der Schaden grösser ist - wird das Gerümpel zusammen geschustert und der Karren verkauft.

Ist im Nachhinein nicht so das Auto für das ich es gehalten hatte : Qualität von VW.

Versicherung recht teuer - Verbrauch deutlich mehr wie eigentlich erwartet - Qualität naja und dann ein SCHROTTMOTOR drin.

Hätte es aber vom meinem letzten VW besser wissen sollen ( ist schon 6 Jahre her ) : Golf 4 ( zum Glück nur 2 Jahre im Besitz )

Moinsen,

Habe auch einen Fox "Dreier" Bj.2011 .

Bei den Polianern steht im Forum das solche Fehler seit Bj.2010 nicht mehr auftauchen ,

beim 9n jedenfalls .

Gilt das auch für den 5z ?

Meiner hat jetzt 29tkm und ich mach mir halt so meine Gedanken .

Gruß

Urs

Wenn du die Ventile eingebaut hast und evt nen neuen Kat hast schau mal bitte was die Temperatur macht vom Kat im messwerteblock 46 ob er immernoch so hoch ist?

Zitat:

@foxstream schrieb am 24. November 2014 um 09:19:40 Uhr:

Moinsen,

Habe auch einen Fox "Dreier" Bj.2011 .

Bei den Polianern steht im Forum das solche Fehler seit Bj.2010 nicht mehr auftauchen ,

beim 9n jedenfalls .

Gilt das auch für den 5z ?

Meiner hat jetzt 29tkm und ich mach mir halt so meine Gedanken .

Gruß

Urs

Der Motor soll deutlich standhafter sein, habe zumindest bisher nichts Gegenteiliges gehört. (BJ 2010) hat inzwischen rund 65000 km runter und schnurrt wie am ersten Tag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. 1,2 L 3 Zylinder großer Konstruktionsfehler