ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tür geht nicht mehr auf

Tür geht nicht mehr auf

Themenstarteram 12. Januar 2008 um 19:01

Brauche dringend Hilfe, weil meine linke hintere Tür nicht mehr auf geht. Weder über ZV, noch von Außen oder Innen. Ich habe die Türverkleidung weg gebaut und komme an alle mechanischen Schalter. Nützt nichts, weil anscheinend auch die Mechanik im Türschloss defekt ist. Was nun?

Ähnliche Themen
47 Antworten

HI,

wenn die Türen doppelt verriegelt wurden, ist die mechanische Diebstahlsicherung aktiv und Türpin ziehen reicht nicht. Da ist guter Rat teuer...

Kabelbruch in den Gummitüllen der hinteren Türen hatte ich beidseitig auch schon. Ich hatte allerdings das Glück, dass die Türen nicht mehr verschlossen haben, anstatt nciht mehr aufzugehn...

Das Thema wurde hier schon oft behandelt. Die Suche hilft hier weiter, obwohl ich mich nicht erinnern kann, dass die Lösung des Problems mal gepostet wurde...

Grtuß cocker

Hallo und willkommen im Forum!

 

Erklär das doch bitte mal etwas genauer.

 

Funktioniert der ZV Motor nicht mehr?

Wenn sich dann nichts bewegen lässt, kann es sein, daß er in der Diebstahlsicherungsstellung stecken geblieben ist.

Sollte die Mechanik am "Schnapper" selber schuld sein, würde ich es erstmal mit Sprühöl probieren, ansonsten hilft glaub ich nur basteln und mit schwererem Gerät zur Schreiten. Denn eine genaue Anleitung zum Schloss von innen ausbauen wird es in der Form nicht geben.

Das Schloss ist, wie du vielleicht auf der anderen Seite gesehen hast, von der Aussenseite der Tür fixiert.

 

Gruß Kater

 

 

Themenstarteram 12. Januar 2008 um 19:49

Hallo, ja die ZV geht nicht mehr und leider auch die Mechanik.

Kann es sein, dass deine ZV die Tür verschlossen hat und jetzt nicht mehr aufschließt? Kannst Du denn den Türpinn ziehen?

Ich würde probieren, die ZV mit der Fernbedienung noch ein letztes mal zum türöffnen zu überreden, dabei mit viel Gefühl gleichzeitig den Türpinn ziehen. Das bei unterschiedlichen Temperaturen probieren. Ich glaube, je wärmer es ist, desto eher wird die ZV vielleicht nochmal funktionieren. Wenn sie dann geöffnet hat: schnell das Sch..ding ausbauen und reparieren.

Bei den Heckrütüren gibt es auch gerne mal einen Kabelbruch in der Gümmitülle zwischen Karrosserie und Türe. Da auch mal nachschauen! In dem Fall kommt nämlich gar kein Strom bei der ZV an.

Gruß Bernd!

HI,

wenn die Türen doppelt verriegelt wurden, ist die mechanische Diebstahlsicherung aktiv und Türpin ziehen reicht nicht. Da ist guter Rat teuer...

Kabelbruch in den Gummitüllen der hinteren Türen hatte ich beidseitig auch schon. Ich hatte allerdings das Glück, dass die Türen nicht mehr verschlossen haben, anstatt nciht mehr aufzugehn...

Das Thema wurde hier schon oft behandelt. Die Suche hilft hier weiter, obwohl ich mich nicht erinnern kann, dass die Lösung des Problems mal gepostet wurde...

Grtuß cocker

Themenstarteram 13. Januar 2008 um 11:30

Hallo, habe schon alles versucht. Ich komme an die ZV dran, lässt sich leider nicht entriegeln. Habe schon mit klopfen, mir rütteln und mit etlichen Versuchen mit der FB versucht. Hilft nichts, ich denke es ist die mechanische Diebstahlsicherung drin. Was nun?

am 13. Januar 2008 um 12:09

Nur bitte zur Erklärung und Verständnis "mechanische Diebstahlsicherung" heißt wenn ich von aussen 2-mal die Tür verriegele ??

Ja, dann lassen sich die Türen von innen nicht mehr öffnen bzw. entriegeln. Das verhindert, dass jemand die Tür (hast du vielleicht schonmal gesehen) mit einer Art Zange vom Dach wegspreizt, bis ein kleiner Schlitz entsteht, durch den er eine Drahtschlinge schieben kann, mit der er entweder das Knöpfchen hochziehen oder den Türöffner ziehen kann.

Themenstarteram 13. Januar 2008 um 12:51

Hallo, dann weiss ich auch nicht mehr was da ist. Ich weiss das die Kindersicherung drinnen war, wegen meiner Kleinen. Dann viel die ZV aus. Das Problem ist das sich die Mechanik nicht mehr entriegeln lässt.

Ich glaube, du hast ein ernsthaftes Problem. Du müsstest wohl versuchen, die Türpappe runterzukriegen im geschlossenen Auto und dann irgendwie das Schloss aufzukriegen.

Wenns ein Kabelbruch sein sollte, kannst du direkt an den Stellmotor ein Kabel von der Batterie legen und aufschließen - du musst nur die richtigen Pins wissen.

Sollte es am Stellmotor selbst liegen, musst du das irgendwie manuell aufkriegen. Allerdings habe ich gerade keine Ahnung wie. Eventuell durch Ausbau des Stellmotors. Aber das geht ja (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) auch nur bei geöffneter Tür.

Aber irgendwie muss das doch gehen...

Themenstarteram 13. Januar 2008 um 13:08

Die Innenverkleidung habe ich weg. Ich komme an jede Verriegelung, nützt aber nichts. Tür geht nicht auf.

Also Jungs jetzt schlagt mich, aber ist die Diebstahlsicherung nicht nur eine zweite Stufe des Motors?

Mechanisch wird doch da an der Tür nichts gemacht, sondern nur im Motor eine Verriegelung gesetzt.

Wenn man also die Mechanik aus dem Motor aushängt, sollte es doch wieder gehen.

 

Oder bin ich da jetzt total daneben?

Hi,

er sagte das er die Kindersicherung aktiviert hat.Da geht auch von innen nichts nur direkt am Schloß.

Gruß, Alex

So wie ich das sehe, bleibt wirklich nur die Hoffnung, es elektrisch aufzubekommen, sofern der Stellmotor noch ganz ist und es nur ein Kabelbruch ist.

Es gibt drei Kabel, die für den Stellmotor von Belang sind. Ein schwarz-rotes (Pin 6), ein schwarz-blaues (Pin 2) und ein schwarz-gelbes (Pin 3).

Schau dir an, an welchen Pin am Stellmotor diese Kabel ankommen, denn an zwei Pins davon musst du wohl zwei Kabel halten, nachdem du den Stecker rausgezogen hast.

Du brauchst ein langes kabel vom Pluspol der Batterie bis zum Stellmotor und eines, das gegen Masse geht (im Zweifelsfall auch von der Batterie) aber VORSICHT(!) du arbeitest ohne Sicherung (wenn du keine dazwischen lötest), die Kabel dürfen auf keinen Fall gegeneinander kommen oder an die Karosse. Besser wäre es wohl, den Zigarettenanzünder anzuzapfen (ist aber nur an, wenn die Zündung an ist). Der ist wenigstens richtig abgesichert, da kann dann eigentlich nichts passieren.

 

Ich hoffe jetzt, dass ich nichts falsch mache, also auch keine Gewähr wenn du dir den Stellmotor damit vollkommen zerschießt. Ich habs nicht so gut mit den Schaltplänen, ich bin da der Philosophischen Fakultät zugehörig.

 

Plus hältst du an den Pin vom schwarz-roten Kabel und Masse an den Pin vom schwarz-gelben Kabel. Laut meiner Theorie müsste der Motor jetzt öffnen. Wenn nicht - und ich keinen Fehler gemacht habe - liegts am Motor selbst und dann habe ich keine Idee mehr.

 

Ich kann mit der "Anleitung" auch völlig danebengegriffen haben, also mach es lieber nur, wenn noch jemand bestätigt, dass das richtig ist, was ich da geschrieben habe.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Tür geht nicht mehr auf