ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor geht im Leerlauf aus!

Motor geht im Leerlauf aus!

Themenstarteram 8. Februar 2010 um 18:31

Hallo

 

habe schon seit längerem das Problem, das der Motor meines Vectra B (2.0 16V) im Leerlauf einfach ausgeht, ob es an einer Ampel, oder auch sogar in der kurve wenn ich die Kupplung trete oder schalten will, da geht er ohne vorwarnung aus.

die Motorkontrollleuchte kam mal, und hat den Luftmassenmesser gebracht, den hab ich in der Werkstatt wechseln lassen, aber das Problem besteht weiter, nun weiß die werkstatt auch nicht mehr weiter, da ja keine Motorkontrolllampe mehr erscheint.

 

könnt ihr mir bitte weiter helfen??

 

 

schonmal danke im Vorraus

Ähnliche Themen
17 Antworten

Leerlaufregler schon mal gereinigt und gecheckt?

 

Sowas sollte eine Werkstatt eigentlich wissen

Themenstarteram 8. Februar 2010 um 18:43

ich weiß es nicht, gesagt haben sie nix, es klingt plausiebel, denn er dreht auch mal bis zu ca. 400 u/min runter und geht bis auf 1.500 u/min hoch....

kann man den selbst reinigen um kosten zu sparen?

Ja, den kann man selber reinigen.

Gut mit Bremsenreiniger bearbeiten und reinigen. Danach evtl. mit Druckluft ausblasen.

Einige legen ihn auch über Nacht in Reiniger ein, nur finde ich das ned so toll.

... oder man nutzt mal die Suche bezgl. dieses oft durchgekauten Themas, bzw. guckt mal in Kitekaters legendäre FAQ - hier ein Link, der studiert werden sollte :

http://www.motor-talk.de/.../...caravan-leerlaufprobleme-t2139975.html

über Nacht in Bremsenreiniger einlegen ist eine gute Lösung, wenn das Teil richtig zugekokelt ist - und das ist es wahrscheinlich, wenn die Maschine öfters ausgeht...

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

... oder man nutzt mal die Suche bezgl. dieses oft durchgekauten Themas, bzw. guckt mal in Kitekaters legendäre FAQ - hier ein Link:

 

http://www.motor-talk.de/.../...caravan-leerlaufprobleme-t2139975.html

 

Gruß cocker

Also Cocker, das mit den über 9000 bin ich.

Er hat 12 ;)

 

EDIT: Super, jetzt hast du deinen Text geändert, jetzt passt meine Antwort nicht mehr

hab ich schon abgeändert - meine 1000er DSL iste ein bissl lahm, was Seitenaktualisierung angeht - nun treib doch nciht so :D

EDIT : nun mach dochma langsam, Mann :D :D

Themenstarteram 8. Februar 2010 um 18:54

Zitat:

Original geschrieben von Kitekater

Ja, den kann man selber reinigen.

Gut mit Bremsenreiniger bearbeiten und reinigen. Danach evtl. mit Druckluft ausblasen.

Einige legen ihn auch über Nacht in Reiniger ein, nur finde ich das ned so toll.

super, wo sitzt der genau?

hab auch schon in anderen Foren davon gelesen, bin also nicht allein im wald, das problem scheint ja sehr bekannt zu sein, warum weiß das die werkstatt nicht?!?!?!?!?!?!

 

am 8. Februar 2010 um 20:19

Hallo Vauxi

Ich hab die komplette Drosselklappeneinheit auch selber gereinigt weil ich das selbe Problem hatte.

Es ist mit etwa 2-3 Stunden Aufwand leicht machbar.

Ich habe 2 Dosen Bremsenreiniger verbraucht und einen neuen Leerlaufregler eingebaut (kostet auf Ebay etwa 25-29 euro) und den obligatorischen Ölabscheider (etwa 20 euro beim opelhändler)

Die anleitung in Kitekaters FAQ ist hervorragend und mit etwas handwerklicher Begabung auch gut umzusetzen.

kleiner Tipp am Rande, mein modell (Vecci B mit 2.0) hatte die ominöse "Hohlschraube"nicht, statt dessen unter der Drosselklappe eine völlig verstopfte kleine Bohrung.

Auch habe ich bei dem leerlaufsteller nur das untere Teil erneuert (also den alten Magnetschalter auf ein neues ventil, er lief damit besser als mit dem komplett neuen LLR).

Nebenwirkung des ganzen ist ein ziemlicher Gestank nach Bremsenreiniger, weil ich die Drosselklappeneinheit nicht komplett ausgebaut hatte und den quasi auf dem Motorblock liegend gereinigt habe (die Lappen haben nicht viel geholfen *g*)

Auch lief er danach teilweise etwas unruhig, was sich aber nach 2 Tagen gelegt hat.

Seitdem tritt dieser Fehler nur noch sehr sporadisch auf(also er ist nicht komplett weg, vor allem jetzt bei der Kälte, was aber bei dem geringen Auftreten nicht ins Gewicht fällt).

am 8. Februar 2010 um 21:16

@ nobby: dann is das problem ja noch nicht gelöst!?

 

@ vauxhall_85:

das problem "hatte" ich auch. bei mir lag es daran, das ich den tank immer sehr weit in die Reserve getrieben habe und somit "dreck" der sich im tank absetzt, mit in die Kraftstoffleitung gerät. das sorgt für diese spontan aussetzer.

ich habe dann von einem bekannten den tipp bekommen, mal nen liter kraftstoffreiniger in den etwa halb vollen tank zu kippen und das mal ne nacht wirken zu lassen. dann das auto ausfahren und nicht mehr (nur wenn unbedingt nötig) in die reserve fahren. wenn es "orange" leuchtet, ab zum tanken, am besten schon vorm letzten oder spätestens am letzten weissen strich tanken. tanken muss man sowieso . . .

seit dem ist das problem nicht mehr aufgetreten.

am verdreckten LLR "kann" es natürlich auch liegen, das streite ich nicht ab, aber einfacher und billiger, wäre es, erstmal den kraftstoffreiniger anzuwenden.

Zitat:

Original geschrieben von Vauxhall_85

Zitat:

Original geschrieben von Kitekater

Ja, den kann man selber reinigen.

Gut mit Bremsenreiniger bearbeiten und reinigen. Danach evtl. mit Druckluft ausblasen.

Einige legen ihn auch über Nacht in Reiniger ein, nur finde ich das ned so toll.

super, wo sitzt der genau?

hab auch schon in anderen Foren davon gelesen, bin also nicht allein im wald, das problem scheint ja sehr bekannt zu sein, warum weiß das die werkstatt nicht?!?!?!?!?!?!

guck dir meinen Link an. Da findest du Antworten auf alles was mit LLR zu tun hat. Zur Not kann ich dir auch via mail eine Anleitung als pdf schicken - bebildert und beschrieben.

Die Werkstatt weiss normalerweise schon was geht, aber am saubermachen verdienen die nichts. Und LLR tauschen iat auch nicht unbedingt eine lohnende Arbeit weil in 10 Minuten passiert...

Gruß cocker

Hatte das Problem auch mal.

habe den leerlaufsteller gereinigt, danach das agr, nichts bis ich dann mal den LMM getauscht habe, war bei meinem alten vectra b so.

mein neuer facelift hat keinen LMM LOL

also mal eher nach dem LMM schauen ...

Keine Ahnung warum aber es war jedenfalls nach dem tausch weg,,, kam mir komisch vor war aber so ...

am 9. Februar 2010 um 11:38

kann ja sein, in dem LMM is doch nen membran oder "fühler" drin. wenn der defekt oder verschmutzt ist, kann das die ursache sein.

mein kollege hatte auch nen Vectra B, an dem der Stecker zum LMM "korodiert" war. das war die ursache für leerlaufschwankungen...

das diagnosegerät gibt aber nur an: LMM...

Themenstarteram 9. Februar 2010 um 16:22

Hallo :):)

 

Erstmal VIELEN VIELEN dank für euere beiträge :):):)

werde mich am samstag damit mal befassen und alles mal ausbauen....

 

COCKER kannst du mir mal bitte die bilder und anleitung per pdf schicken, finde es hier nich :(

 

 

danke schonmal

 

 

Zitat:

Original geschrieben von cocker

... oder man nutzt mal die Suche bezgl. dieses oft durchgekauten Themas, bzw. guckt mal in Kitekaters legendäre FAQ - hier ein Link, der studiert werden sollte :

http://www.motor-talk.de/.../...caravan-leerlaufprobleme-t2139975.html

über Nacht in Bremsenreiniger einlegen ist eine gute Lösung, wenn das Teil richtig zugekokelt ist - und das ist es wahrscheinlich, wenn die Maschine öfters ausgeht...

Gruß cocker

Ich hatte an meinem Vectra B X18XE auch das Problem, dass der Wagen, sobald der Temperaturzeiger den

blauen Bereich verlassen hat, beim Drücken der Kupplung ausgegangen ist. Zuerst wurde der

Leerlaufregler ersetzt, damit wurde es besser, dann aber nach kurzer Zeit wieder schlimmer.

Und jetzt sind wir auf die Lösung des Problems gekommen. Ich hatte mein Auto zum Öl/Zündkerzenwechsel

gebracht und der Meister hat bei den kalten Temperaturen bemerkt, dass der Thermostat defekt ist.

Ich dachte immer er würde halt auf meinem kurzen Arbeitsweg nicht warm, aber es lag am Thermostat.

Jetzt ist dieser gewechselt und siehe da: Keine Abstellprobleme mehr.

Der Zusammenhang liegt bei der Anreicherung des Gemischs, das bei niedrigen Motortemperaturen

fetter wird.

Da wäre ich vorher im Leben nicht drauf gekommen.

Also im Zweifelsfall mal den Thermostat checken, wenn sich sonst der Fehler nicht eindeutig finden lässt...

Sachen gibt´s......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor geht im Leerlauf aus!